Beheizbare Frontscheiben

Antworten
Benutzeravatar
ALu
Administrator
Beiträge: 1135
Registriert: Fr 23. Sep 2011, 02:51
Kontaktdaten:

Beheizbare Frontscheiben

Beitrag von ALu » Fr 22. Jun 2012, 09:30

Hallo zusammen,

ich möchte mal abklären lassen, zu welchem Preis beheizbare Frontscheiben für den KAT I gefertigt werden könnten.

Wer hätte denn Interesse an einem Satz Scheiben ?

Es geht nur um die Ermittlung der Menge, 8 Scheiben sollten wahrscheinlich mindestens zusammenkommen, um einen vernünftigen Preis zu bekommen.

Wenn jemand schonmal welche hat fertigen lassen und / oder eine Bezugsquelle kennt, bitte Info.
Gruß

Andreas

Benutzeravatar
Nobody
Beiträge: 161
Registriert: Sa 7. Apr 2012, 19:17
Kontaktdaten:

Re: Beheizbare Frontscheiben

Beitrag von Nobody » Fr 22. Jun 2012, 21:45

Hallo Andreas

Ich melde mich für einen Satz Frontscheibe an. Mit einer beschlagenen Scheibe im Regen blindflugfahren macht nicht wirklich Spaß.

Gruß
Gerd
In der R u h e liegt die K r a f t
www.im-kat-zuhause.jimdo.com

Benutzeravatar
egn
Beiträge: 1239
Registriert: Di 3. Apr 2012, 19:11

Re: Beheizbare Frontscheiben

Beitrag von egn » Sa 23. Jun 2012, 08:10

Ich habe beheizbare Frontscheiben über Michi aus der Schweiz bezogen.

Momentan habe ich sie aber noch nicht eingebaut, da unsere Winteraktivitäten noch sehr gering sind. Und bei dem Preis müssen sie jetzt nicht unbedingt durch Steinschläge kaputt gehen.
Gruß Emil

Benutzeravatar
manwin57
Beiträge: 64
Registriert: Mo 9. Jul 2012, 13:31

Re: Beheizbare Frontscheiben

Beitrag von manwin57 » Mi 5. Jun 2019, 21:30

Hallo,

ich möchte das Thema "heizbare Frontscheiben" im Kat nochmals aufgreifen.
Hat sich jemand im Forum bereits welche machen lassen und eingebaut
und bereits Erfahrungen damit?
Der Thread ist 2012 ohne Ergebnis, soweit für mich erkennbar, im Sand verlaufen.

Ich habe evtl. eine Quelle aufgetan, aber diese macht erst etwas, wenn ca. 20 Scheiben zusammen kommen.
Vom Grundprinzip bestehen die Scheiben aus 2 Gläsern als Verbund zwischen die feine Heizdrähte eingefügt sind.
Bei Ford gibt es sowas serienmäßig.

Ich möchte hier im Forum mal anfragen ob jemand grundsätzlich interesse hat.
Bei genügend großem Interesse würde ich mal ein Angebot einholen.

Danke und einen schönen Abend.
Manfred
Manfred

Rainmaster
Beiträge: 802
Registriert: Mi 12. Feb 2014, 22:14

Re: Beheizbare Frontscheiben

Beitrag von Rainmaster » Mi 5. Jun 2019, 21:34

Sowas habe ich in meinem Iveco und ich finde das super....
Also, wenn das jetzt nicht zu teuer wird, wäre ich dabei....

Gruß rainmaster

Benutzeravatar
manwin57
Beiträge: 64
Registriert: Mo 9. Jul 2012, 13:31

Re: Beheizbare Frontscheiben

Beitrag von manwin57 » Mi 5. Jun 2019, 22:26

Hallo Arndt,

lange nichts mehr voneinander gehört.
Danke für Deine schnelle Rückmeldung.
Ich lasse jetzt mal ein paar Tage ins Land gehen um zu sehen wie groß das Interesse ist.

Ich habe in meinem Ford Galaxy auch eine beheizte Frontscheibe.
Ist im Winter (kein kratzen, Laternengarage) und bei beschlagenen Fenster bei hoher Feuchtigkeit eine schöne Sache.

Grüße aus Babstadt
Manfred
Manfred

Benutzeravatar
Hauptse
Beiträge: 240
Registriert: Di 27. Nov 2018, 13:12

Re: Beheizbare Frontscheiben

Beitrag von Hauptse » Do 6. Jun 2019, 05:58

Ich glaube das grundsätzliche Interesse wird erst geweckt, wenn eine ungefähre Kaufpreisangabe erfolgt.

Frag doch mal bitte, was bei Mindestabnahme an Währung den Besitzer wechseln muss. Das wird einigen hier bei der Entscheidungsfindung helfen.

Auch finde ich es gut, dass du dich der Sache annimmst👍🏻

Gruß Andreas
Mit dem Glück ist es wie mit einem Pfurz,
erzwingt man es kommt nur Scheiße dabei raus😅!

Benutzeravatar
MaxKat
Beiträge: 35
Registriert: Mo 8. Jan 2018, 15:01

Re: Beheizbare Frontscheiben

Beitrag von MaxKat » Do 6. Jun 2019, 08:22

Hi,

muss Hauptse zustimmen. Bin definitief dafür, nicht mehr innen Scheiben wischen zu müssen, bei Feuchtem Wetter. Habe aber nicht mal ne vorstellung was sowas kosstet.

Gruß Max

Benutzeravatar
ALu
Administrator
Beiträge: 1135
Registriert: Fr 23. Sep 2011, 02:51
Kontaktdaten:

Re: Beheizbare Frontscheiben

Beitrag von ALu » Do 6. Jun 2019, 09:12

Ich hätte nach wie vor Interesse ;-)
Gruß

Andreas

Benutzeravatar
Lobo
Beiträge: 1390
Registriert: Mo 5. Dez 2011, 17:42

Re: Beheizbare Frontscheiben

Beitrag von Lobo » Do 6. Jun 2019, 11:11

Interesse besteht ....
Hörverlust durch Tinnitus

Benutzeravatar
simon
Beiträge: 724
Registriert: Mo 2. Apr 2012, 19:14

Re: Beheizbare Frontscheiben

Beitrag von simon » Do 6. Jun 2019, 12:29

Auch meinerseits. Preis wäre halt echt interessant.

Gruß Simon

Gesendet von meinem COL-L29 mit Tapatalk


uuu
Beiträge: 62
Registriert: Sa 21. Apr 2012, 16:19

Re: Beheizbare Frontscheiben

Beitrag von uuu » Do 6. Jun 2019, 16:25

Interesse beseteht
LGU

Benutzeravatar
manwin57
Beiträge: 64
Registriert: Mo 9. Jul 2012, 13:31

Re: Beheizbare Frontscheiben

Beitrag von manwin57 » Do 6. Jun 2019, 23:22

Hallo liebe Interessenten für beheizte Frontscheibe,

nach einem Telefonat mit dem potentiellen Lieferanten taten sich ein paar Fragen auf , auf die ich keine zufriedenstellende Antworten geben konnte.

Welche Heizleistung ist notwendig um die Scheiben eisfrei zu bekommen und halten?
Wie kann/muss die Temperatur geregelt werden, damit die Scheibe nicht platzt oder sonst wie geschädigt wird?
Hat da schon jemand brauchbare Informationen oder Erfahrungen gemacht?
Im WWW konnte ich bisher leider nichts brauchbares finden.

Der potentielle Lieferant stellt die Scheiben nicht selbst her, sondern lässt diese im Ausland fertigen.
Er versucht dort nähere Informationen dazu zu bekommen.

Für weiterhelfende Informationen wäre ich sehr dankbar.

Grüße aus dem Schwabenland.
Manfred
Manfred

Benutzeravatar
holland
Beiträge: 514
Registriert: Fr 4. Mai 2012, 11:12

Re: Beheizbare Frontscheiben

Beitrag von holland » Fr 7. Jun 2019, 08:19

Hi
Er muss dir doch sage mit was für Technologien er fertigen lassen kann.
Denke mal PTC Elemente.
Mit den kann man einfach über einen “Zweipunktregler“ das ganze realisieren. Oder halt auch aufwendiger wie man mag.

Benutzeravatar
Zentralgestirn
Beiträge: 1164
Registriert: So 1. Apr 2012, 14:49

Re: Beheizbare Frontscheiben

Beitrag von Zentralgestirn » Fr 7. Jun 2019, 11:31

Hallo,

an allen bisher von mir reparierten PKW gab es nie mehr Elektronik wie einen Schalter, eine Sicherung und ein Relais für beheizte Scheiben. Auch nicht wie ich bei meiner ganz alten Firma mal LED Positionslichter mit Heizfolien für die Polregionen tauglich machen sollte.

Von daher ist doch mal so grob auf die Sicherung geschaut und die Fläche der Frontscheibe dazu in relation zu setzen und dann weiß man was da an Leistung bei 28,8V maximal durch sollte.

Keep it simple.

Grüße Sebastian

Benutzeravatar
manwin57
Beiträge: 64
Registriert: Mo 9. Jul 2012, 13:31

Re: Beheizbare Frontscheiben

Beitrag von manwin57 » Fr 7. Jun 2019, 18:51

Hallo Sebastian,
danke für den Tipp. Auf das Einfachste bin ich leider nicht gekommen.

Habe bei meinem Galaxy mal in das Betriebshandbuch geschaut und 2 Kreise die jeweils mit 40 A abgesichert sind gefunden.
Bei 80 A, 14,4 V und einer beheizten Fläche von 1,05m x1,2 m ergibt das etwa 900 Watt pro m2.
Dieser Wert wird sicher nicht erreicht, sonst würden ja permanent die Sicherungen ansprechen.
Ich versuche in den nächsten Tagen mal einen Widerstandswert der Heizdrähte zu messen, wenn der Wert in etwa zu der Überschlagsrechnung aus dem Sicherungswert passt hätte man mal eine Größenordnung.
Nochmals Danke für den Hinweis und schöne Pfingsfeiertage.

Grüße aus Bad Rappenau
Manfred
Manfred

Benutzeravatar
Sandkater
Beiträge: 1281
Registriert: So 1. Dez 2013, 10:39

Re: Beheizbare Frontscheiben

Beitrag von Sandkater » Sa 8. Jun 2019, 06:14

Oder wir messen Rainmaster seinen Iveco durch.

Umrechnen auf Scheibengröße des KAT und gut ist.
Wenn seine einteilige Frontscheibe 3 mal so groß ist we eine KAT Scheibe brauchen wir nur den 3 fachen Widerstand.

Peter
When you are going through hell, keep going.
Winston Churchill

Benutzeravatar
manwin57
Beiträge: 64
Registriert: Mo 9. Jul 2012, 13:31

Re: Beheizbare Frontscheiben

Beitrag von manwin57 » Mo 17. Jun 2019, 13:04

Kurzer Zwischenstand zum Thema beheizte Frontscheiben.

Der potentielle Lieferant wartetet auf ein Angebot der produzierenden Fa. (im Ausland)
Er lässt sich die max. mögliche Leistung/m2 anbieten,
ich denke das wird so um die 700-900 W/m2 liegen.
Mindestanzahl wird zwischen 10-20 Scheiben liegen.
Sobald ich das Angebot erhalte melde ich mich wieder.
Bei 700 W/m2 und ca 1,5 m2 Scheibenfläche bedeutet dies einen Strombedarf von ca. 43 Ampere.
Unsere Serienlichtmaschine liefert 55 A.
Bei Nacht, laufenden Scheibenwischern und sonstigen Kleinverbrauchern kann es eng werden mit der Stromversorgung.

Gruß aus Bad Rappenau
Manfred

Benutzeravatar
Markus
Beiträge: 56
Registriert: Fr 25. Jul 2014, 20:56

Re: Beheizbare Frontscheiben

Beitrag von Markus » Mo 17. Jun 2019, 14:02

manwin57 hat geschrieben:
Mo 17. Jun 2019, 13:04
Kurzer Zwischenstand zum Thema beheizte Frontscheiben.

Der potentielle Lieferant wartetet auf ein Angebot der produzierenden Fa. (im Ausland)
Er lässt sich die max. mögliche Leistung/m2 anbieten,
ich denke das wird so um die 700-900 W/m2 liegen.
Mindestanzahl wird zwischen 10-20 Scheiben liegen.
Sobald ich das Angebot erhalte melde ich mich wieder.
Bei 700 W/m2 und ca 1,5 m2 Scheibenfläche bedeutet dies einen Strombedarf von ca. 43 Ampere.
Unsere Serienlichtmaschine liefert 55 A.
Bei Nacht, laufenden Scheibenwischern und sonstigen Kleinverbrauchern kann es eng werden mit der Stromversorgung.

Gruß aus Bad Rappenau
Hallo zusammen,
die Lichtmaschinen Leistung ist ausreichend wenn es ein PTC :idea: ist, den bei erreichen seiner End Leistung schützt dieser sich selbst durch herabsetzten der Stromstärke diese sinkt linear bis fast ca 0,5A. :whistle:

Nur einschalten sollte man diese also nur wenn der Motor läuft. :think:

habe das dazu mal gefunden auf die schnelle https://www.youtube.com/watch?v=EeYlG5Ap4EY

Lg Markus

Benutzeravatar
D-Platoon
Beiträge: 157
Registriert: Di 14. Feb 2017, 13:12

Re: Beheizbare Frontscheiben

Beitrag von D-Platoon » Di 18. Jun 2019, 12:50

Moin zusammen,

ich sitze hier gerade quasi an der Quelle an Scheibenheizungen. Hier auf der Station stehen rund 15 Pistenbullys mit diversen Scheibenheizungen rum.
Ich hab gestern mal das Multimeter gezückt und den Widerstand gemessen.
Unten die Tabelle. Die liegen also deutlich unter der Leistung, die manwin angegeben hatte.
Dabei ist zu bemerken, dass Front und Heckscheibe, viele kleine Drähte hat (wie normale Frontscheibenheizungen), die Seitenscheibe ist wie am Auto die Heckscheibenheizung mit 5 oder 6 dickeren Drähten in 5cm Abstand.

700W/m² halte ich für etwas übertrieben.
Aus meiner Erfahrung hier in der Antarktis kann ich sagen, dass bei unseren Bullys die Frontscheibenheizung etwas knapp bemessen ist.
Bei -30°C und Driftschnee (wird vom Schiebeschild aufgewirbelt und landet je nach Windrichtung auf der Scheibe) bekommt man die Scheibe kaum frei. Man braucht da zusätzlich die Lüftung auf voller Stufe, dann reicht es gerade so. Leider wird es dann im Bully selbst recht warm, so dass man oft mit T-Shirt fährt :D
Diese Extrembedingungen haben wir zu Hause ja nicht. Von daher würde ich eher zu etwa 400W/m² tendieren.

Dass bei den Scheibenheizungen PTC's verbaut sind, wäre mir jetzt aber neu.

Viele Grüße aus dem wilden Süden,
Thomas
Dateianhänge
Scheibenheizungen.PNG
Scheibenheizungen.PNG (6.21 KiB) 146 mal betrachtet
Meine fahrbaren Untersätze:
  • MAN AS 718A, 18PS, Bj. 1954
  • BMW 320d touring, 150PS Bj. 2005
  • BMW R 1200 GS Adventure, 125PS, Bj. 2014
  • MAN KAT1 5t mil gl, 256PS, Bj. 1978

Benutzeravatar
Hauptse
Beiträge: 240
Registriert: Di 27. Nov 2018, 13:12

Re: Beheizbare Frontscheiben

Beitrag von Hauptse » Di 18. Jun 2019, 15:07

In den Scheibenheizungen sind NTC‘s verbaut.
Bei PTC‘s müsste eine Stromstärkenbegrenzung verbaut werden sonst glüht der Draht in der Scheibe🤔
Mit dem Glück ist es wie mit einem Pfurz,
erzwingt man es kommt nur Scheiße dabei raus😅!

Benutzeravatar
chabbes
Beiträge: 73
Registriert: Mo 5. Mär 2018, 22:08

Re: Beheizbare Frontscheiben

Beitrag von chabbes » Di 18. Jun 2019, 18:05

Servus,
@Hauptse:
Nein :naughty:

PTC = positiver Temperaturkoeffizient. (Kaltleiter)

Das heisst das der Widerstand zunimmt wenn die Temperatur zunimmt.
PTC_Kurve_01.jpg

P = U²/R

Nimmt T zu ==> nimmt R zu, wird P kleiner.
Damit regelt der PTC-Heizwendel seine Temperatur selber.

So funktionieren z.B. die kleinen Keramikheizer, die haben eine PTC Heizschicht die Ihre Leistung
automatisch nach Ihrer Temperatur regelt.

Die Heizwendel in den Scheiben sollten einen positiven Temperaturkoeffizienten haben, damit das funzt.

LG
chabbes
:D

Und nochmal anschaulich https://kfz-schule.com/ntc-ptc/

Benutzeravatar
Hauptse
Beiträge: 240
Registriert: Di 27. Nov 2018, 13:12

Re: Beheizbare Frontscheiben

Beitrag von Hauptse » Di 18. Jun 2019, 18:30

Stimmt.

War mein Fehler.

Leider ist es schon 15 Jahre her mit der Meisterschule.😳

Gedacht habe ich aber andersrum- was aber keinem bei meiner Aussage hilft😂
Mit dem Glück ist es wie mit einem Pfurz,
erzwingt man es kommt nur Scheiße dabei raus😅!

Benutzeravatar
D-Platoon
Beiträge: 157
Registriert: Di 14. Feb 2017, 13:12

Re: Beheizbare Frontscheiben

Beitrag von D-Platoon » Mi 19. Jun 2019, 01:05

Wie funktioniert das dann?
Sind die Heizwendeln auch gleichzeitig die PTC's? Alles Andere würde ja in dem Fall keinen Sinn machen, oder?
Kann das evtl. auch morgen mal nachchecken.
Meine fahrbaren Untersätze:
  • MAN AS 718A, 18PS, Bj. 1954
  • BMW 320d touring, 150PS Bj. 2005
  • BMW R 1200 GS Adventure, 125PS, Bj. 2014
  • MAN KAT1 5t mil gl, 256PS, Bj. 1978

Benutzeravatar
egn
Beiträge: 1239
Registriert: Di 3. Apr 2012, 19:11

Re: Beheizbare Frontscheiben

Beitrag von egn » Mi 19. Jun 2019, 07:23

Ist es sicher dass PTC Leiter verwendet werden?

Typischerweise verwendet man für Heizungen Konstantan mit nahezu konstantem Widerstand über den gesamten Temperaturbereich.
Gruß Emil

Antworten