BKF Vebeg

Wenn ihr im Netz Angebote gefunden habt, dann bitte hier verlinken.
KeVKeR
Beiträge: 6
Registriert: Di 4. Sep 2018, 20:29

Re: BKF Vebeg

Beitrag von KeVKeR » Do 6. Sep 2018, 21:30

Wie viel Tonnen hebt der Kran eigentlich so wenn er denn funktioniert :D
Also an der Position an der er am meisten hebt.

Benutzeravatar
4x4-6x6
Beiträge: 1262
Registriert: Do 20. Mär 2014, 17:08

Re: BKF Vebeg

Beitrag von 4x4-6x6 » Fr 7. Sep 2018, 00:43

Hallo,

16 to.

Siehe Beitrag von Gerrit.



Benutzeravatar
Börner
Beiträge: 20
Registriert: Sa 25. Jan 2014, 12:25

Re: BKF Vebeg

Beitrag von Börner » So 9. Sep 2018, 15:11

Aktuell scheint die Bw einen Nachfolger für die BKF zu beschaffen, den G-BKF von Liebherr.
Schade eigentlich, mir haben die MAN/FAUN besser gefallen.
Interessant ist hierbei auch die geplante Stückzahl von 33 Stück, was dem 3-fachen der bisherigen 11 BKF entspricht.
Ob damit auch ein paar FKM ersetzt werden sollen? :think:
https://www.youtube.com/watch?v=ua66vGWSBrs
Grüße
Börner
Motor-Klemmt, Kabel- Brennt, Instler- Rennt

Max
Beiträge: 23
Registriert: Mo 3. Sep 2018, 17:59

Re: BKF Vebeg

Beitrag von Max » So 9. Sep 2018, 16:44

DAS DING IST DER HAMMER!!! :dance:
Danke für die HILFE!

Euer Max

Benutzeravatar
4x4-6x6
Beiträge: 1262
Registriert: Do 20. Mär 2014, 17:08

Re: BKF Vebeg

Beitrag von 4x4-6x6 » Mo 10. Sep 2018, 02:22

Hallo,

im Gefecht besonders wichtig: Die verchromten Griffe an den Stauboxen.

Das Profil der Reifen taugt für Geländeeinsatz nicht.

Statt 16 to, jetzt 20 to max. Hebeleistung,
und eine geschützte Kabine.

Ob man die immer braucht ?

Türöffnung per Knopfdruck.
Sehr praktisch, aber wehe die Batterie ist entladen.

Über Maße und Gewichte wird nichts gesagt.
Aber mit den 4 Achsen kann das Ding ja nicht mehr als 40 to wiegen.
Breite 3,00 m ?

Wenn man die alten BKF ein wenig gepflegt hätte,
wären die Autos auch noch ganz gut einsetzbar gewesen.
Mich würde es ja immer noch reizen,
eine SPS-Steuerung für die vorhandenen Kräne zu bauen.
Dann könnte man NDL 20 Jahre erreichen.

...

Benutzeravatar
Sandkater
Beiträge: 1297
Registriert: So 1. Dez 2013, 10:39

Re: BKF Vebeg

Beitrag von Sandkater » Mo 10. Sep 2018, 21:57

Über verchromte Griffe kann man streiten.

Wenn eine geschützte Kabine im Lastenheft steht wird sie eingebaut. Die Türen sind damit so schwer, dass sie (elektrische) Unterstütznug brauchen.
Falls die Batterie mal platt ist gibt es die Schweinenase um Strom reinzubringen.

Und ich gönne den Jungs, die draussen für uns den Kopf hinhalten, jeden erdenklichen Schutz.

Es macht nach meiner Einschätzung mehr Sinn, einen bestehenden AllTerrain Kran zu erweitern als ein LKW Fahrgestell mit diversen Anbauten zu ergänzen.
Achsen von Kessler sind das Mass der Dinge in dem Markt und Liebherr Elektronik liefert auch in 20 Jahren noch Ersatzteile die zu den Fahrzeugen passen. Die planen so etwas gleich ein, weil sich kein ziviler Kunde damit zufrieden gibt wegen Elektronikproblemen eine neue Maschine zu kaufen.

Im Zivileinsatz sind pro Achse 12to zulässig.
Und es werden die Reifen montiert, die der Kunde haben will. Ich habe dort auch 16R20 gesehen. Kommt immer drauf an, was bestellt wird.

Peter
When you are going through hell, keep going.
Winston Churchill

Antworten