Brandschutzmassnahmen

alles, was in die obigen Bereiche nicht reinpasst
Benutzeravatar
supi532
Beiträge: 770
Registriert: Mo 3. Dez 2012, 19:35

Re: Brandschutzmassnahmen

Beitrag von supi532 » Di 6. Jan 2015, 20:43

Nik hat geschrieben:Ich glaube nicht mal an einen Brand der Standheizung.
Die meisten Katzen werden doch so gut wie gar nicht gefahren, und wenn dann meistens an warmen Tagen und nicht im Winter.
Habe auch noch nie etwas von einer Standheizung gehört die das Fahrzeug in Brand gesteckt hätte.
Sollte es tatsächlich mal im Kasten zum Brand kommen was brennt denn dann wirklich ?
Ich glaube das ist das letzte worüber wir uns Gedanken machen müssen
Das sehe ich ähnlich, ich glaube da brennt der Aufbau eher. Aus diesem Grund hatte ich auch immer zwei Feuerlöscher im Aufbau griffbereit.

Jörg
lebe deinen Traum und träume nicht dein Leben

Benutzeravatar
Philipp
Beiträge: 210
Registriert: Mo 9. Dez 2013, 20:01

Re: Brandschutzmassnahmen

Beitrag von Philipp » Do 8. Jan 2015, 17:25

Ja genau das sehe ich ähnlich. Ich hab schon immer Muffen wenn ich meinen Kat sich selbst überlasse. Ich heize meinen Shelter nämlich den Winter durch .
Grüße
Philipp

Petrov_kamensk
Beiträge: 53
Registriert: Mo 20. Okt 2014, 07:12

Re: Brandschutzmassnahmen

Beitrag von Petrov_kamensk » Mo 19. Jan 2015, 18:21

Feuerlöscher, meine
Maschinen Fremder, ich fotografiere (2006-2007г)

Bild

Bild

im Auto Set

Bild

Automatische Systeme
Schneesturm
http://youtu.be/5oml5Jj0qoo

Shar-1
http://youtu.be/0YK0kgSDW8M

Weitere Optionen

Benutzeravatar
urologe
Beiträge: 594
Registriert: Mo 2. Apr 2012, 13:34
Kontaktdaten:

Re: Brandschutzmassnahmen

Beitrag von urologe » Mo 19. Jan 2015, 21:25

Wer hat denn wirklich schon einmal eine brennende Dieselstandheizung s e l b s t erlebt ???

Ich fürchte die brennende Pfanne mit Öl viel , viel mehr , weil sicher irgend jemand auf die fatale Idee kommt , diese mit Wasser zu löschen :twisted: :twisted: :twisted: :twisted:
Vorsorge tut gut - KAT fahren !
Amour de Deutz

Bergeteam
Beiträge: 25
Registriert: Sa 3. Jan 2015, 19:47

Re: Brandschutzmassnahmen

Beitrag von Bergeteam » Mo 19. Jan 2015, 23:20

Bin kein Crack was die Brandsachen betrifft ,aber folgendes habe ich mir überlegt:
Wir reden über 3 verschiedene "Räume" ,
1. Brennkammer --- ist eh mit Feuer betrieben
Abluft Krümmer (Auspuff) Dichtung am Fahrerhaus defekt Abgase können event Leitungen, Farbe ,Isolierung, Schutzwachs etc entzünden

2."Heizungsraum" unter der Sitzbank sind Kabel lose,durchgescheurt oder pörös Isolierung fehlt durch Alterung oder durch selbst gepfriemelte Leitungen etc
Kabelbrand
Der Heizungsraum ist doch eigentlich abgedichtet von der Fahrezelle warum nicht eine Öffnung mit Schalungsbohrer anbringen z.B.40mm Durchmesser
und einfach mit CO2 fluten ?
Stopfen gibts vom SUZUKI Sj 413 Bodenablauflöcher oder gleiche Anwendung beim Mercedes Wolf Ablauflücher- ist eleganter aber auch teurer
lassen sich durch umklappen festklemmen und schnell entfernen
über die Frischluftzufuhr würde ich versuchen eine Jacke,Handtuch ,im optimalfall einen nassen Lappen etc drauflegen ansonsten nochmal schnell überlegen ob letze Versicherungsrate ordnungsgemäß überwiesen wurde danach sofort eine Palette Bier rausnehmen ,erst DANN die Papiere suchen nach der ersten Dose kann man immer noch versuchen zur FFW durchzurufen und wird auch ruhiger !Übrigens im Optimalfall hat das ein Passant schon gemacht ----hat man schon mal diese Kosten vom Hals ...

Na ja wie war das beim Bund ? alles auf Festsitz prüfen ,Sichtkontrolle durchführen ,beim selbstanfertigen von elektrik mögliche Scheuerstellen beheben
alles vibrationsicher verlegen .

Benutzeravatar
Wolfgang
Beiträge: 888
Registriert: Mo 2. Apr 2012, 12:15
Kontaktdaten:

Re: Brandschutzmassnahmen

Beitrag von Wolfgang » Di 20. Jan 2015, 17:16

Hallo zusammen,

Das Thema zeigt, das durchaus drüber nachgedacht wird aber im Allgemeinen on jedem mehr Angst besteht das der Koffer abfackelt wie die Heizung. Mag sein, mein Auslöser war halt der Gedanke das man an die Heizung eben nicht dran kommt.

Allen eine brandfreie Zeit

Wolfgang
Träumen heißt...
durch den Horizont blicken.

Bergeteam
Beiträge: 25
Registriert: Sa 3. Jan 2015, 19:47

Re: Brandschutzmassnahmen

Beitrag von Bergeteam » Di 20. Jan 2015, 22:18

Hallo Wolfgang ,
ja das stimmt ich mein die Kiste kostete ja auch Zeit und Mühe ettliche Fahrten zum Baumarkt und Telefonate mit Freunden und was sonst noch alles .
Ich denk mal nachdem ich mir das Fahrerhaus nochmal angeschaut habe das das größte Problem wirklich die Abänderungen sind die viele an den Fahrzeugen was die Heizung betrifft vornehmen .Ich kann nicht ausschließen das ein Originalgerät Feuer fängt oder eines indirekt auslöst,aber die Wahrscheinlichkeit ist doch gering und würde wahrscheinlich auch keine große Chance haben sich auszubreiten ,sofern man es rechtzeitig bemerken würde und Gegenmaßnahmen ergreifen kann .
Vor ettlichen jahren war ich mit einem KAT von Genua mit einem Unimog 1300l huckepack heimwärts unterweg durch den San bernardino Tunnel falsch ! ich wollte durch den Tunnel als ich dort die Papiere vörlegt verweigerte man mir die Durchfahrt mit der begründung der LKW sei zu alt (zuvor musste ich an Hitzedetektoren vorbeifahren)
Fahrzeuge über zul Ges Masse von ?glaube 3, ...tonnen und irgendwas die älter als 10 jahre sind dürften nicht mehr durch die Tunnel fahren..keine Ahnung ob das nur wegen den Bränden damals war und noch gilt aber Standheizung durfte man auch nicht benutzen wenn ich denn hätte reinfahren dürfen ....

Benutzeravatar
imodra
Beiträge: 403
Registriert: So 13. Jan 2013, 14:33

Re: Brandschutzmassnahmen

Beitrag von imodra » Mi 21. Jan 2015, 17:57

Bergeteam hat geschrieben:...Vor ettlichen jahren war ich mit einem KAT von Genua mit einem Unimog 1300l huckepack heimwärts unterweg durch den San bernardino Tunnel falsch ! ich wollte durch den Tunnel als ich dort die Papiere vörlegt verweigerte man mir die Durchfahrt mit der begründung der LKW sei zu alt (zuvor musste ich an Hitzedetektoren vorbeifahren)
Fahrzeuge über zul Ges Masse von ?glaube 3, ...tonnen und irgendwas die älter als 10 jahre sind dürften nicht mehr durch die Tunnel fahren.....
Moinsen,

Ich bin 2012 mit 30Jahre altem W50 (7,5t)durch den Bernadino gefahren, da hat es niemanden interessiert, es war auch niemand da der es hätte kontrollieren wollen/ können.

Ich habe einen 2kg Löscher im FH und einen im Koffer und hoffe sie nie zu brauchen.

LG Thomas ;)
LG Thomas ;)

Klar ist das völlig sinnfrei, aber es macht einen Heidenspaß. :D

Antworten