Albanien 2014

Bitte postet hier Berichte eurer Reisen und Rallyeteilnahmen.
Antworten
Benutzeravatar
tdichris
Beiträge: 171
Registriert: So 6. Jan 2013, 23:00
Kontaktdaten:

Albanien 2014

Beitrag von tdichris » Fr 5. Dez 2014, 00:14

Hi Leute,
war jetzt keine große oder gefährliche Expedition, aber nachdem es meine/unsere erste Reise mit dem KAT war möchte ich euch dran teilhaben lassen.

Der Plan:
Anfang August nach Albanien mit der kompletten Patchworkbande (2 erwachsene Menschen, 2 Mädels und 2 Jungs) Urlaub an einsamen Stränden und nebenbei ein wenig "Offroad" fahren.
Der Verlauf:
Aufgeteilt auf zwei Autos(KAT4x4 und VW Bus T3) gehts Samstag morgens los in Richtung Ancona zur Fähre nach Igoumenitsa,
erstmal raus aus München Richtung Italien auf der Landstrasse, durch Innsbruck Richtung Brennerpass,
kurz vor dem Brennerpass in einer kleinen Ortschaft plötzlich ist die Strasse gesperrt für LKW und Busse über 7,5 to :shock:
Na egal, wir sind ja Wohnmobil, als wir in der Ortschaft ankommen, ist die komplette Strasse wegen eines Festes gesperrt.
Was nun folgt ist eine hitzige Diskussion mit mehreren jungen Feuerwehrmännern, die der Meinung sind, ich müsste umdrehen und einen Umweg von geschätzten 50 km über die Autobahn fahren. Nachdem ich ihnen höflich aber bestimmt erklärt habe, dass der KAT ein Wohnmmobil und kein LKW ist, kommt von ihnen das Argument, "der passt nicht durch die Umleitungsstrecke!!"
Also den KAT geparkt und nachgesehen; geht locker, da sollte auch ein 8x8 durchkommen ;)
Ging dann auch problemlos, ich hätte nur gern die Gesichter der jungen Kameraden gesehn, aber wie sollen die es auch wissen, die haben bestimmt noch keinen KAT gefahren. :lol: :lol:

Weiter ging es dann ab dem Brenner auf der Autobahn mit einer Nacht auf einer kleinen Raststätte bis nach Ancona.( Warum nur muss auf italienischen Raststätten selbst mitten in der Nacht die Musik in Discolautstärke plärren, auch wenn die Tanke geschlossen hat). :( :(

Nach einer ruhigen Fährüberfahrt nach Griechenland am nächsten Tag in Richtung Albanien aufgemacht.
Wir sind dann auf kleinen Straßen zur Butrint Fähre gefahren, auf meine Frage an den Fährmann, ob denn die Fähre die 12 to des KATs trägt, kam selbstsicher: " No Problem !! "

Etwas gewackelt und gebogen hat sich der Ponton schon, hat aber einwandfrei gehalten, weiter ging es in Richtung Llogara Pass, wo ein schöner und einsamer Strand lockt.
Dort angekommen hat sich der T3 erstmal im Sand eingegraben, kein Problem, wozu haben wir auch sonst den KAT dabei ? :D
Beim Auspacken des Bergegurtes werd ich von hinten auf mein Bergematerial angesprochen, ich drehe mich um und in dem selben Moment knallt mir die geschlossene, aber nicht verriegelte Bordwand mit voller Wucht auf den Kopf. :shock: :shock:
Mir ziehts erstmal die Füsse weg - ich finde mich sitzend im Sand wieder - unfähig irgendeine Bewegung zu tun. :shock: :shock: :shock:
Ich halte mir die Birne, die zu allem Übel blutet wie verrückt. Mein erster Gedanke ist: " Sch....., das muss mir im tiefsten Albanien passieren !!"
Ich werde von meinen Begleitern aufs beste erstversorgt und betreut. Nachdem ich mich an alle Details des Ablaufs erinnern kann und auch sonst keine Zeichen einer Gehirnerschütterung oder ähnlichem da sind, vergeht die nächste Zeit mit der genauen Beobachtung, ob alle meine Sinne klar bleiben.
In der Zwischenzeit wird der KAT von meinen Kumpels eingeparkt und wohnfertig aufgebaut. DANKE dafür an alle Beteiligten !!!
DSC00065.JPG
Schöne Strände !!
Jetzt waren erstmal ein paar Tage Ruhe angesagt, was bei dem traumhaften Strand auch nicht allzu schwer fiel. ;) ;)
Nach drei Tagen, ich fühlte mich inzwischen wieder fit, zog es uns wieder auf die Piste.
DSC00102.JPG
Wilde Drachen !!
Los gings Richtung Norden, über Vlore, nach Berat wo ein schöner Stellplatz unterhalb der Burg lockte.
Mit einem guten Abendessen und ein oder zwei Rakis vom Wirt der kleinen Gaststätte spendiert ging es abend in die Altstadt von Berat.

Einfach traumhaft !!!

Am nächsten Morgen heisst es früh aufstehen, denn Wasser zum Auffüllen der Tanks,das frisch vom Berg kommt, läuft nur zwischen 5 und 7 Uhr.

Weiter gehts über Korce am Militärflughafen mit den abgestellten MIGs vorbei Richtung Librazhd/Elbasan dort wollen wir auf der Piste Richtung Peshkopia fahren.
DSC00130.JPG
Fahren im Nichts !!
DSC00134.JPG
...auf kleinsten Wegen
Fortsetzung folgt.....
Grüße
Christian

Benutzeravatar
Atzimuth
Beiträge: 167
Registriert: Sa 14. Dez 2013, 16:54

Re: Albanien 2014

Beitrag von Atzimuth » Fr 5. Dez 2014, 10:31

Da hat sich ja ganz schön was getan, bin auf die Fortsetzung gespannt. :D

Hutsepp
Beiträge: 270
Registriert: Mo 22. Apr 2013, 18:12

Re: Albanien 2014

Beitrag von Hutsepp » Fr 5. Dez 2014, 23:12

Servuz,

na da bin ich auch auf die Fortsetzung gespannt :)
Mit der Bordwand hast du ja nochmal richtig Glück gehabt das nicht mehr passiert ist...

Gruss Nils

Benutzeravatar
Sandkater
Beiträge: 1170
Registriert: So 1. Dez 2013, 10:39

Re: Albanien 2014

Beitrag von Sandkater » Fr 5. Dez 2014, 23:29

und das richtige Navi dabei ;)

hast du OSM drauf gepackt oder noch die Originalkarte?

Gruß
Peter
When you are going through hell, keep going.
Winston Churchill

Benutzeravatar
tdichris
Beiträge: 171
Registriert: So 6. Jan 2013, 23:00
Kontaktdaten:

Re: Albanien 2014

Beitrag von tdichris » Fr 5. Dez 2014, 23:41

Hi Peter,
da ist noch die original Karte von Garmin drauf.
Navigiert haben wir hauptsächlich mit Navfree via Smartphone.
Funktioniert super, in Albanien kennt die Software fast jeden Eselpfad.

Ich häng halt noch ein wenig an der guten alten Navi-Lösung mit Garmin 278 und Panasonic Toughbook.
Deswegen ist es auch noch im KAT verbaut. ;)
Grüße
Christian

Benutzeravatar
Schlappmüller
Beiträge: 165
Registriert: Sa 2. Jun 2012, 08:31

Re: Albanien 2014

Beitrag von Schlappmüller » Do 19. Nov 2015, 17:26

Hi ;)

wie siehts denn aus mit ner "Fortsetzung" ? ein bisschen mehr "Reisebericht" mit Fotos fände ich sehr schön, wenn Dir nix ausmacht :)

Benutzeravatar
Schlappmüller
Beiträge: 165
Registriert: Sa 2. Jun 2012, 08:31

Re: Albanien 2014

Beitrag von Schlappmüller » Do 19. Nov 2015, 17:26

Hi ;)

wie siehts denn aus mit ner "Fortsetzung" ? ein bisschen mehr "Reisebericht" mit Fotos fände ich sehr schön, wenn Dir nix ausmacht :)

Antworten