Die Reise des www.afrikatruck.de im WebArchiv

Bitte postet hier Berichte eurer Reisen und Rallyeteilnahmen.
Antworten
AndreasE
Beiträge: 1789
Registriert: Do 1. Nov 2012, 21:07

Die Reise des www.afrikatruck.de im WebArchiv

Beitrag von AndreasE » Fr 11. Apr 2014, 01:24

Im Jahr 2010 hatte ich meinen KAT noch ganz frisch und saugte jede erhältliche Information auf, die ich finden konnte.

Eine sehr schön beschriebene Reise wurde in dieser Zeit in einem Blog "www.afrikatruck.de" geführt. Einer mehrmonatigen Reise mit einem 8x8 von Hamburg nach Kapstadt. Nachdem die Webseite mittlerweile nicht mehr im Internet verfügbar ist, bin ich im Webarchiv auf die Suche gegangen und stelle für alle Interessierten die Links zu den einzelnen Reisestationen hier zusammen, so daß es einfacher zu lesen ist. Ich fand es einfach nett geschrieben.

01. Hallo Welt
02. Türkei
03. Gegrillter Hammel an der türkischen Südküste
04. Eine Kiste für die Töpferscheibe
05. Das Tor zum Orient
06. Syrien, morgen nach Baghdad
07. Jordanien: Totres Meer und Wadi Rum
08. Von Jordanien über Israel nach Ägypten
09. Ägypten
10. Reiseroute
11. Die Fähre nach Wadi Halfa
12. Sudan - von Dongola nach Khartum
13. Äthiopien - von Khartum nach Gondar
14. Von Gondar in die SImian Mountains
15. Durch das Land der Dhasanech nach Kenia
16. Besuch bei der "Vision for Africa" (Uganda)
17. Über Ruanda nach Burundi (Der Unfall)
18. Botswana
19. Südafrika
20. Thanks to ...

Viel Spaß beim lesen,
Andy

waYne
Beiträge: 526
Registriert: So 16. Mär 2014, 19:06

Re: Die Reise des www.afrikatruck.de im WebArchiv

Beitrag von waYne » Fr 11. Apr 2014, 09:42

ICh muss zustimmen, wahnsinnig gut geschrieben und auch verdammt spannend!

Benutzeravatar
tdichris
Beiträge: 171
Registriert: So 6. Jan 2013, 23:00
Kontaktdaten:

Re: Die Reise des www.afrikatruck.de im WebArchiv

Beitrag von tdichris » Fr 11. Apr 2014, 23:39

Super Bericht !!
Danke fürs Einstellen !!
Grüße
Christian

holger
Beiträge: 235
Registriert: Mi 18. Dez 2013, 12:38

Re: Die Reise des www.afrikatruck.de im WebArchiv

Beitrag von holger » Sa 12. Apr 2014, 11:31

Hallo Andy,

danke für einstellen, fand ich interessant.

besonders eindrucksvoll, als die keine reifen mehr hatten
und ein paar von einem umgestürzten Lkw sich wegborgen wollten.

liebe Grüße
holger

AndreasE
Beiträge: 1789
Registriert: Do 1. Nov 2012, 21:07

Re: Die Reise des www.afrikatruck.de im WebArchiv

Beitrag von AndreasE » Sa 12. Apr 2014, 12:04

Gerne geschehen.

Neben dem lockeren und trotzdem sehr informativen Schreibstil hat mir damals einfach die Zusammenstellung der ReiseArt gefallen:
1) Ein 8x8 - der normalerweise nicht gerade als das ideale Reisefahrzeug bezeichnet wird - "Nimm einen kleineren ..." heißt doch fast unisono in entsprechenden "Fachkreisen"
2) Kein Multimillionenprojekt: Der 8x8 wurde eben nicht bei Action Mobil oder Unikat um einen 7-stelligen Betrag hergerichtet. Kühlcontainer drauf und mehr oder weniger fertig. Klar, günstig Reisen schaut anders aus, aber dies scheint machbarer zu sein.
3) Kein Spezialumbau des Fahrwerks, Motor und "Optimierung" sonstiger Komponenten - etwas weiße Farbe drauf und los geht es
4) Es hat mir auch der Reiserhythmus gefallen. Die 2 als rollendes "Basislager" und etappenweise kamen Freunde hinterhergeflogen (tw. incl Kleinkind)
5) Die Fußbälle (incl. Fußballspiel) als nettes Mitbringsel für die einheimischen Kinder.
6) Relativ entspannter Umgang mit unvorhergesehenem (der Unfall)
7) 4 Monate ist gerade so ein Zwischending zwischen normaler 3-Wochen Urlaubsreise und lebensumständeverändernte Weltreise

Liebe Grüße,
Andy

holger
Beiträge: 235
Registriert: Mi 18. Dez 2013, 12:38

Re: Die Reise des www.afrikatruck.de im WebArchiv

Beitrag von holger » Sa 3. Mai 2014, 20:15

nabend Andy,

je länger ich die Bilder im kopf habe, desto eher kann
ich mich mit so einem grossen anfreunden.

was ich noch nicht für mich geklärt habe, die haben geschrieben
das einer der fahrer mit dem motorrad vorausgefahren ist um die Strecke
zu überprüfen, das ginge aber bei mir nicht.

anstelle des kühlkoffers zwei shelter :-)

hmmm….

viele liebe Grüße
holger

Antworten