Turbo Feuerwehr

Wenn ihr im Netz Angebote gefunden habt, dann bitte hier verlinken.
Antworten
AndreasE
Beiträge: 2006
Registriert: Do 1. Nov 2012, 21:07

Turbo Feuerwehr

Beitrag von AndreasE » Mo 29. Dez 2014, 14:18

Das Angebot zum Jahresende für Rainmaster ....
... oder den beschaulichen Weltreisenden mit Zeitdruck.
http://suchen.mobile.de/lkw-inserat/man ... 75689.html

holger
Beiträge: 235
Registriert: Mi 18. Dez 2013, 12:38

Re: Turbo Feuerwehr

Beitrag von holger » Mo 29. Dez 2014, 14:29

hach,

das hat schon was: kein Tuning notwendig und bestimmt auch was leiser und
wie schön auch noch Automatik. :-) so ein grosser zeppelin müsste gut draufpassen.

aber:

haben die dinger nicht überbreite? Zulassung?
70L / 100 km? - oder was meint ihr?

lg holger

Rainmaster
Beiträge: 803
Registriert: Mi 12. Feb 2014, 22:14

Re: Turbo Feuerwehr

Beitrag von Rainmaster » Mo 29. Dez 2014, 23:07

Hallo Andreas
Herzlichen Dank für den Hinweis auf das Fahrzeug.
Leider ist es für mich nicht zu gebrauchen.
Zu wenig Wasser und zuviele Knöpfe zur Bedienung.
Bei dem, was heutzutage auf dem Arbeitsmarkt herumläuft, ist das Fahrzeug im normalen Arbeitseinsatz unbrauchbar.

Mir graust es jetzt schon, wenn ich daran denke, daß ich ab März noch einen Fahrer brauche........
Aber wenn es hier einen gibt, der fürs KAT fahren auch noch bezahlt wird......

Gruß rainmaster

Jan Jansen
Beiträge: 55
Registriert: Mi 27. Aug 2014, 13:03

Re: Turbo Feuerwehr

Beitrag von Jan Jansen » Mo 29. Dez 2014, 23:52

Hi grüß dich,
Ich denke mal, dass für deine Fahrtätigkeiten ein C Klasse Führerschein mit gewerblicher Eintragung benötigt wird?

Wenn du ansonsten jemand aus Frankfurt gebrauchen kannst der einer geregelten Arbeit nachgeht, dann freue ich mich wenn wir das vertiefen.

Viele Grüße
Jan
Rainmaster hat geschrieben:Hallo Andreas
Herzlichen Dank für den Hinweis auf das Fahrzeug.
Leider ist es für mich nicht zu gebrauchen.
Zu wenig Wasser und zuviele Knöpfe zur Bedienung.
Bei dem, was heutzutage auf dem Arbeitsmarkt herumläuft, ist das Fahrzeug im normalen Arbeitseinsatz unbrauchbar.

Mir graust es jetzt schon, wenn ich daran denke, daß ich ab März noch einen Fahrer brauche........
Aber wenn es hier einen gibt, der fürs KAT fahren auch noch bezahlt wird......

Gruß rainmaster

Benutzeravatar
urologe
Beiträge: 594
Registriert: Mo 2. Apr 2012, 13:34
Kontaktdaten:

Re: Turbo Feuerwehr

Beitrag von urologe » Di 30. Dez 2014, 17:37

Ein wunderschönes Teil !
Ich habe mich etwas schlau gemacht - weil ich kurzfristig doch an die reizvolle Möglichkeit dachte , die Erfahrungen
des ersten Wohnmobilbaus zu vertiefen ....
Das Teil hat einen ganz normalen Zulassungsschein ! Maße 10,25 m x 2,90m ( :( ) x 3,90m Höhe .

Bei der Höhe geht aber noch ca 80cm für das "Kampfstrahlrohr" ab , sodaß doch reichlich Umbauarbeit für Stehhöhe im Tank von Nöten wäre.

Schade - aber immer Ausnahmegenehmigung für eine Fahrt holen ist auch blöd und für Schottland eher suboptimal.
LG
Ralf
Vorsorge tut gut - KAT fahren !
Amour de Deutz

Nik
Beiträge: 128
Registriert: So 1. Apr 2012, 16:28

Re: Turbo Feuerwehr

Beitrag von Nik » Di 30. Dez 2014, 18:32

So wie es aussieht ist das Fahrzeuge aber nicht gerade Geländetauglich, wenn man sich das Führerhaus mal anschaut sind keine großen Steigungen möglich. In Euskirchen an den Hängen wäre das Fahrzeug nicht zu gebrauchen, Bodenfreiheit sieht auch nicht so toll aus auf den Bildern. Die Leistung ist aber mal ne Hausnummer.

Benutzeravatar
Saarkat
Beiträge: 1467
Registriert: Di 12. Mär 2013, 14:34
Kontaktdaten:

Re: Turbo Feuerwehr

Beitrag von Saarkat » Do 1. Jan 2015, 02:41

So wie es aussieht ist das Fahrzeuge aber nicht gerade Geländetauglich, wenn man sich das Führerhaus mal anschaut sind keine großen Steigungen möglich. In Euskirchen an den Hängen wäre das Fahrzeug nicht zu gebrauchen, Bodenfreiheit sieht auch nicht so toll aus auf den Bildern. Die Leistung ist aber mal ne Hausnummer.
Dort wo dieser Fahrzeugtyp eingesetzt wird - Flughäfen - , ist eine Geländegängigkeit nur bedingt von Nöten - höchstens auf unbefestigtem, aber fast ebenem Gelände. Die Anforderung liegt hier eher bei Geschwindigkeit und Beschleunigung, da der entfernteste Einsatzort eines Flughafens innerhalb von 2 Minuten nach Alarmierung erreicht sein muss. Und bei Flughäfen wie Frankfurt ist das schon ne Hausnummer.
Gruß

Christoph


BRECHEN SIE REGELN, VOR ALLEM DIE, DIE ANDERE AUFGESTELLT HABEN!

Antworten