Auspuff-Nachbau aus Edelstahl (i.A.)

Wenn ihr Teile oder Fahrzeuge anbieten möchtet, seid ihr hier richtig.
Benutzeravatar
Bernd
Beiträge: 86
Registriert: Fr 26. Apr 2019, 17:15

Re: Auspuff-Nachbau aus Edelstahl (i.A.)

Beitrag von Bernd » Mi 25. Nov 2020, 18:54

Moin,

Wir sind gerade mit dem Krümmerbau von meinem A1 fertig geworden. Ich hätte ca. 3Meter 1.4571 in 88,9mm und 2mm Wandstärke geglüht TC2 übrig. Der Meter kostet netto 21.78€. Rohrbögen in 88,9mm in 2mm Wandstärke hätte ich in 90 Grad auch noch da. Das Stück 42,40€ netto. Falls Interesse besteht.

Gruß Bernd

Benutzeravatar
simon
Beiträge: 894
Registriert: Mo 2. Apr 2012, 19:14

Re: Auspuff-Nachbau aus Edelstahl (i.A.)

Beitrag von simon » So 29. Nov 2020, 16:12

Moin,

Ich hab jetzt nochmal nachgesehen. 88,9x2mm ist bei mir verbaut.

Gruß Simon Bild

Gesendet von meinem COL-L29 mit Tapatalk


Benutzeravatar
manwin57
Beiträge: 102
Registriert: Mo 9. Jul 2012, 13:31

Re: Auspuff-Nachbau aus Edelstahl (i.A.)

Beitrag von manwin57 » Mi 2. Dez 2020, 13:24

Hallo Simon,
danke für die Info. Ich habe bisher auch keine bessere Abmessungen in ER wie 88,9/2 mm gefunden.



Hallo Wolfgang,

habe gestern nochmals die Wandstärken an der 2. Abgasanlage die bei mir in der Scheune rumliegt gemessen.
Am Krümmer links nach dem Flexrohr und das Rohr über die Kardanwelle kurz vor dem Eintritt in den Dämpfer nachgemessen. Da sind es1,5 mm.
Meinen eingebaute Abgasanlage, an der ich die früheren 1 mm maß, wollte ich nicht öffnen. Wenn ich jetzt mal annehme dass die Wanddicken im Verlauf der KAT-Evolution nicht geä. wurden habe ich mich ggf. beim ersten mal vermessen.
Dennoch bleibt bei 1,5 mm Wandstärke eine Querschnittsreduktion von ca. 4,8 % bei 88,9/2 mm und 11,6 % bei 88,2/3,2 mm.
Auf der linken Zylinderbank (kurzer Weg vom Turbo zum Dämpfer) wird es wohl keinen Einfluss haben, auf der rechten Zylinderbank mit längeren Rohr mit den Umlenkungen über die Kardanwelle und den 2 mal 90 ° Bögen würde ich schon einen Einfluss erwarten, den aber bisher niemand bemerkt hat.

Da ich nicht beurteilen kann ob das eine akademische Diskussion ist versuche ich mich noch an anderer Stelle zu informieren.
Hat sich in dem Zusammenhang evtl. schon jemand an Deutz direkt gewandt, ob es von da eine brauchbare Aussage gibt?

Falls ich neue Informationen erhalte werde ich Diese hier einstellen.

Danke für die bisherigen Beiträge.

Gruß
Manfred

Benutzeravatar
Powerkat
Händler
Beiträge: 1280
Registriert: Sa 24. Sep 2011, 08:51
Kontaktdaten:

Re: Auspuff-Nachbau aus Edelstahl (i.A.)

Beitrag von Powerkat » Do 10. Dez 2020, 17:28

Manfred ....

Nun vergiss mal ganz schnell deine ganzen Bedenken hier wegen den Wandstärken ,Durchlässen etc. das jukt den Motor und seine Temperaturen in keinster Weise !

Marcel
http://www.kley-mobile-werkstatt.de
Die Werkstatt für den KAT , Beratung-Reparaturen-Umrüstungen-Teile

Benutzeravatar
manwin57
Beiträge: 102
Registriert: Mo 9. Jul 2012, 13:31

Re: Auspuff-Nachbau aus Edelstahl (i.A.)

Beitrag von manwin57 » Mo 14. Dez 2020, 19:33

Hallo Marcel,

bisher habe ich hier im Forum nicht viel zu diesem Thema gefunden, bis auf die Hinweise, dass noch keiner etwas bemerkt hat.
Ich denke die meisten hier sind von Deiner Expertise überzeugt. Ich auch.
Allerdings gilt die Physik für uns alle und dass eine Querschnittsverengung im Abgasstrang mit einer Erhöhung des Abgasgegendruckes und damit auch der Temperatur verbunden ist, ist nicht zu vermeiden. Bei 10% Querschnittsverengung reden wir von ca. 20% mehr Abgasgegendruck. Auf der rechten Seite mehr als auf der linken Seite.
Es ist schön, dass unsere KAT 1 Motoren anscheinend sehr viel Reserven haben. Dennoch halte ich es nicht für hilfreich und auch nicht überzeugend meine Frage einfach so vom Tisch fegen zu wollen.
Gern lasse ich mich von guten Argumenten und Fakten eines Besseren belehren.

Danke und Gruß
Manfred

midlifecrisis
Beiträge: 604
Registriert: Di 18. Jul 2017, 12:38

Re: Auspuff-Nachbau aus Edelstahl (i.A.)

Beitrag von midlifecrisis » Mo 14. Dez 2020, 19:52

Die Abgasrohre beim Sauger und beim Turbo sind doch gleich ausgeführt, oder?
Ich vermute so ein Turbo hat mehr Widerstand als 10% weniger Querschnitt?
Abgesehen davon sind die Lager der Turbos auch nicht mehr in allen Fahrzeugen so gut wie im Neuzustand.

Das ist jetzt keine Expertwnmeinung, das ist die Vermutung eines Laien der sich gerne eines besseren belehren lässt.

Markus

Benutzeravatar
Bernd
Beiträge: 86
Registriert: Fr 26. Apr 2019, 17:15

Re: Auspuff-Nachbau aus Edelstahl (i.A.)

Beitrag von Bernd » Mo 14. Dez 2020, 20:52

midlifecrisis hat geschrieben:
Mo 14. Dez 2020, 19:52
Die Abgasrohre beim Sauger und beim Turbo sind doch gleich ausgeführt, oder?
Ich vermute so ein Turbo hat mehr Widerstand als 10% weniger Querschnitt?
Abgesehen davon sind die Lager der Turbos auch nicht mehr in allen Fahrzeugen so gut wie im Neuzustand.

Das ist jetzt keine Expertwnmeinung, das ist die Vermutung eines Laien der sich gerne eines besseren belehren lässt.

Markus
Ohne verletzende Worte zu verfassen, aber das ist alles Käse. Auch um die paar Prozent weniger Querschnitt beim Auspuffrohr sollte man sich keine Gedanken machen. Wenn man vieles liest, hat man das Gefühl es wird von einem Hochleistungstriebwerk der Formel 1 gesprochen.
Nehmt ein 2mm Rohr und gut ist’s.
Ich habe bestimmt schon über 1500 Auspuffanlagen von 1998-2005 gebaut. Ein bisschen was verstehe ich davon.
Ohne viel technischer Erläuterung => es ist egal!
Sinn würde anstatt dem für mich dämlichen Kammersystem auf Absorptionsprinzip umzubauen. So lange der Schalldämpfer das nicht hat, würde ich mir wegen der Rohrführung keine Gefanken machen, zudem wenn diese noch kantig gestückelt verläuft.

Nix für ungut.

Gruß Bernd

midlifecrisis
Beiträge: 604
Registriert: Di 18. Jul 2017, 12:38

Re: Auspuff-Nachbau aus Edelstahl (i.A.)

Beitrag von midlifecrisis » Mo 14. Dez 2020, 20:56

@Bernd
Das wollte ich doch damit sagen.
Es gibt selbst in der Serie Varianten die Mehr Einfluss haben. :roll:

Benutzeravatar
Bernd
Beiträge: 86
Registriert: Fr 26. Apr 2019, 17:15

Re: Auspuff-Nachbau aus Edelstahl (i.A.)

Beitrag von Bernd » Mo 14. Dez 2020, 22:17

@Markus
Die Liste der Teile, welche bei einem Lkw mit 30 eher 40+ Jahren schwergängig sein können, ist vermutlich oft länger als kurz. Eine Diskussion über die Turbos, Lagerung etc möchte ich nicht anstoßen, sonst landen wir beim optimierten KAT1 mit VTG Lader... :D
Bei meinem Auspuff haben wir 38% mehr Flow (auf der Fließbank gemessen) durch geänderte Abgasführung und Absorptionsprinzip. Das würde bei einem Nachbauschalldämpfer deutlich mehr Sinn machen als über 4...5...6% weniger Querschnitt zu diskutieren, was wie gesagt bei der Technik des Motors völlig egal ist.
Anbei ein Foto. Material 100% 1.4571, außer der Keramikdämmwolle.
Das Foto dient keinem Werbezweck, ich verkaufe keine.

Gruß Bernd
Dateianhänge
EEFF1555-BC98-426A-99BE-3F7228746DB1.jpeg

midlifecrisis
Beiträge: 604
Registriert: Di 18. Jul 2017, 12:38

Re: Auspuff-Nachbau aus Edelstahl (i.A.)

Beitrag von midlifecrisis » Mo 14. Dez 2020, 22:33

@Berns
Auf dem Niveau kannst du mit mir - mangels Sachkenntniss - nicht diskutieren. Ich wage noch zu bezweifeln, dass z. B. bei allen die Drosselklappen im selben Winkel/Zustand sind.

Ahnung habe ich keine, mehr so ein Gefühl.
Im Prinzip meinen wir aber doch das selbe.

Dennoch finde ich es gut das Manfred sich zumindest Gedanken über das macht was er tut.

Benutzeravatar
manwin57
Beiträge: 102
Registriert: Mo 9. Jul 2012, 13:31

Re: Auspuff-Nachbau aus Edelstahl (i.A.)

Beitrag von manwin57 » Di 15. Dez 2020, 11:19

Hallo,
ich entnehme aus den bisherigen Beiträgen, dass es keine Erfahrungen gibt die auf eine Temperaturerhöhung im Abgasstrang schließen lassen.
Alle, die schon auf eine ER-Anlage umgestellt haben, machten anscheinend bisher keine negative Erfahrungen.
Bei Deutz und MAN-Defense konnte oder wollte man mir keine Auskunft geben.
Ich werde es damit bewenden lassen und danke all jenen die sich die Mühe machten einen konstruktiven Beitrag zu leisten.

Gruß
Manfred

Benutzeravatar
Powerkat
Händler
Beiträge: 1280
Registriert: Sa 24. Sep 2011, 08:51
Kontaktdaten:

Re: Auspuff-Nachbau aus Edelstahl (i.A.)

Beitrag von Powerkat » Sa 19. Dez 2020, 23:15

moin...
10% weniger Querschnitt bedeuten ja auch nicht automatisch x% mehr Gegendruck, es ist ja eine Mischung aus mehr Strömungsgeschwindigkeit und Gegendruck....und nur weil beides evtl.etwas ansteigt muss es noch nicht automatisch nennenswert heißer werden...die Streuung der Abgastemperaturen ist bei unseren Motoren sowieso extrem hoch und mit den groben Anzeigensystemen eher grob abschätzbar, da beeinflussen viel mehr Faktoren die Temperaturen wie : Düsenzustand,Ladedruck,Vollastmenge,Förderbeginn,Ventilzeiten,-Spiel, Kühlgebläseregelung,Luftfilter etc.
Ich habe schon einige Kats korrigiert, welche etwas Leistungsdefizite und erhöte Temperaturen hatten da bei ihnen eine Abgasklappe schlicht weg falsch eingebaut war und permanent zu war, das hat man den Motoren fast gar nicht angemerkt....da sind sie teils Jahre mit rum gefahren ,zB beim THW....

Marcel
http://www.kley-mobile-werkstatt.de
Die Werkstatt für den KAT , Beratung-Reparaturen-Umrüstungen-Teile

Howie
Beiträge: 6
Registriert: Mi 1. Jul 2020, 09:11

Re: Auspuff-Nachbau aus Edelstahl (i.A.)

Beitrag von Howie » Di 5. Jan 2021, 11:28

Hallo,

ich möchte das Thema nochmal aufgreifen. Mein Auspuff ist auch an mindestens einer Stelle durch und ich benötige Ersatz.
Der Ingo hat mir geschrieben er würde nochmal welche fertigen wenn sich 5 Leute finden.

Daher die Frage: Hat noch jemand Interesse?

@Marcel: Hast du auch Auspuff Teile im Angebot?

Gruß Carsten
MAN KAT 1 5t Bj. 1977

Benutzeravatar
HeiWar
Beiträge: 32
Registriert: So 27. Jan 2019, 10:12
Kontaktdaten:

Re: Auspuff-Nachbau aus Edelstahl (i.A.)

Beitrag von HeiWar » Di 5. Jan 2021, 14:08

Ich würde auch einen Auspuff benötigen.

LG Heiko

Benutzeravatar
simon
Beiträge: 894
Registriert: Mo 2. Apr 2012, 19:14

Re: Auspuff-Nachbau aus Edelstahl (i.A.)

Beitrag von simon » Di 5. Jan 2021, 14:25

Moin,

Ich habe voraussichtlich ab Mitte des Jahres meine Rohre abzugeben (KAT I 4x4).
Rohr ab Krümmer rechts und links sind ais Edelstahl original von Marcel.
Verbindungsrohre von Abgasklappen bis Endtopf aus 1.4571 (V4A)
Flexrohre rechts und links aus Edelstahl

Die Anlage habe ich erst letztes Jahr erneuert und wurde kaum benutzt, ich stelle dieses Jahr aber um auf Highpipes.

Schreibt mir gern bei Interesse.

Gruß Simon

Gesendet von meinem COL-L29 mit Tapatalk


Antworten