Suche GEL Batterien

Ihr sucht einen KAT oder Teile ? Dann hier hinein.
Antworten
Benutzeravatar
Joe-4x4
Beiträge: 22
Registriert: Mi 25. Okt 2017, 14:43
Kontaktdaten:

Suche GEL Batterien

Beitrag von Joe-4x4 » Do 23. Nov 2017, 13:06

Moin alle zusammen
hat jemand noch vernüftige Batterien
LG Joe
Geht nicht gibt's nicht ;)

midlifecrisis
Beiträge: 392
Registriert: Di 18. Jul 2017, 12:38

Re: Suche GEL Batterien

Beitrag von midlifecrisis » Do 23. Nov 2017, 13:35

Bei Ebay Kleinanzeigen hat grad einer "neuwertige" aus Depotbeständen für 150€/Stück drin.

Benutzeravatar
Joe-4x4
Beiträge: 22
Registriert: Mi 25. Okt 2017, 14:43
Kontaktdaten:

Re: Suche GEL Batterien

Beitrag von Joe-4x4 » Do 30. Nov 2017, 18:09

mist hab ich nicht gefunden
Geht nicht gibt's nicht ;)

midlifecrisis
Beiträge: 392
Registriert: Di 18. Jul 2017, 12:38

Re: Suche GEL Batterien

Beitrag von midlifecrisis » Do 30. Nov 2017, 20:17

Gerade gefunden #ebaykleinanzeigen https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anz ... pp_android


Nicht verwand oder verschwägert, Angebot nicht im Detail geprüft.

Benutzeravatar
Joe-4x4
Beiträge: 22
Registriert: Mi 25. Okt 2017, 14:43
Kontaktdaten:

Re: Suche GEL Batterien

Beitrag von Joe-4x4 » Do 30. Nov 2017, 20:19

Danke dir habe Suche geändert und dann gefunden.
Werde wohl nächste Woche wieder vernünftige Batterien haben.
Dir also vielen Lieben Dank jetzt brauche ich noch den Endtopf :shock:
Geht nicht gibt's nicht ;)

Sören
Beiträge: 230
Registriert: Mo 30. Sep 2013, 08:23

Re: Suche GEL Batterien

Beitrag von Sören » Do 30. Nov 2017, 20:20

Einen Endtopf hätte ich noch... :whistle:
Bei Interesse schicke ich dir gerne Bilder.

Gruß Sören

Benutzeravatar
camada
Beiträge: 36
Registriert: Do 18. Sep 2014, 19:05

Re: Suche GEL Batterien

Beitrag von camada » Do 30. Nov 2017, 20:54

Insgesamt sind da 13 Blöcke aus Unimog Schlachtungen zu haben.... jetzt allerdings nicht mehr... ich habe 4 Stück davon gekauft und die sind heute auf einer Palette angekommen.... habe sie vorhin ausgepackt.... sind aus dem Jahr 2014 und sehen optisch Top aus.... werde sie morgen mal durchmessen und dann ans Ladegerät hängen,bevor ich sie einbaue... ein echt netter Kontakt ...haben telefoniert und "gewhatsappt"... hat vor ein paar Jahren auch mal nen Kat 4x4 gehabt... ist jetzt aber mit nem Iveco 4x4 unterwegs....wenn die Blöcke jetzt noch in Ordnung sind ,dann bedingungslos zu empfehlen....
Dateianhänge
rps20171130_200236.jpg

midlifecrisis
Beiträge: 392
Registriert: Di 18. Jul 2017, 12:38

Re: Suche GEL Batterien

Beitrag von midlifecrisis » Do 30. Nov 2017, 22:06

Das sind aber keine GEL, das sind AGM - musste ich auch lernen:
http://kat-forum.de/viewtopic.php?f=20&t=3773

Ich habe meine von einem Berliner.
Der ist im Multiboard und bei Ebay unterwegs müsste den Kontakt raussuchen.
Ich habe glaub 250€ bezahlt, die waren aber scheinbar neu (Plastikkappen auf den Polen waren noch drauf)

Benutzeravatar
camada
Beiträge: 36
Registriert: Do 18. Sep 2014, 19:05

Re: Suche GEL Batterien

Beitrag von camada » Do 30. Nov 2017, 22:35

Woran erkennt man optisch den Unterschied?

midlifecrisis
Beiträge: 392
Registriert: Di 18. Jul 2017, 12:38

Re: Suche GEL Batterien

Beitrag von midlifecrisis » Do 30. Nov 2017, 22:41

Steht nicht drauf, in dem von mir verlinkten Beitrag hat weiter unten jemand das Datenblatt verlinkt.

Es ist also wichtig das Ladegerät auf AGM einzustellen.

AndreasE
Beiträge: 1843
Registriert: Do 1. Nov 2012, 21:07

Re: Suche GEL Batterien

Beitrag von AndreasE » Do 30. Nov 2017, 22:47

Wenn ich das Bild richtig interpretiere, sind das Hawker Armasafe Plus Batterien. Bauweise: VRLA-AGM
Hier die Daten: http://hawkeraplus.com/why_armasafe.htm (incl. Download Option des Datenblattes)
Die waren bei meinen A1 drinnen.

Bei den Kat 1 waren fast immer Sonnenschein GEL Batterien drinnen
Das zeitgenössische Datenblatt: https://www.accu-24.de/mediafiles/daten ... oblock.pdf

Die zivilen Sonnenschein/Exide GEL Batterien der A500 Serie unterscheiden sich von den militärischen Verwandten im wesentlichen durch 2 Aspekte: Die Mil Variante hat einzelne Verschweißungen der Bleiplatten im Gehäuse (um rüttelfester zu sein) und eine andere chemische Zusammensetzung des GELs (wegen der Einsatztemperaturen). Der dritte Unterschied ist Preis und Verfügbarkeit: Die Mil Variante kostet das 2,5-fache der zivilen Variante und kann als Privatperson nicht direkt vom Hersteller bezogen werden.

Die zu den GEL Batterien passende TDv ist laut der KAT Bedienungsanleitung die TDv 005/2.


LG, Andy

mussdochgehen
Beiträge: 246
Registriert: Fr 24. Jun 2016, 12:23

Re: Suche GEL Batterien

Beitrag von mussdochgehen » Do 30. Nov 2017, 23:13

Gibt es einen Grund die alte Blei Technik noch einzusetzen?

Warum keine modernen (pflege) leichten Batterien?

Ralph

midlifecrisis
Beiträge: 392
Registriert: Di 18. Jul 2017, 12:38

Re: Suche GEL Batterien

Beitrag von midlifecrisis » Do 30. Nov 2017, 23:19

Was willst du sonst nehmen?
Lifepo als Starterbatterie?

Benutzeravatar
Zentralgestirn
Beiträge: 1043
Registriert: So 1. Apr 2012, 14:49

Re: Suche GEL Batterien

Beitrag von Zentralgestirn » Do 30. Nov 2017, 23:23

Hallo,

die Pole der Nato und der zivilen Versionen haben unterschiedliche Durchmesser. Daher passen manche klemmen so schlecht. Die Nato Version ist dicker.

Grüße Sebastian

Benutzeravatar
Saarkat
Beiträge: 1392
Registriert: Di 12. Mär 2013, 14:34
Kontaktdaten:

Re: Suche GEL Batterien

Beitrag von Saarkat » Fr 1. Dez 2017, 00:28

midlifecrisis hat geschrieben:
Do 30. Nov 2017, 23:19
Was willst du sonst nehmen?
Lifepo als Starterbatterie?
Alternativen hat der Markt.
Gruß

Christoph


Gott erschuf das Turboloch, um den Saugern eine Chance zu lassen

Benutzeravatar
Joe-4x4
Beiträge: 22
Registriert: Mi 25. Okt 2017, 14:43
Kontaktdaten:

Re: Suche GEL Batterien

Beitrag von Joe-4x4 » Fr 1. Dez 2017, 07:15

Na ja mal sehen was da kommt schlechter als meine können Sie nicht sein :lol:
Geht nicht gibt's nicht ;)

Benutzeravatar
Joe-4x4
Beiträge: 22
Registriert: Mi 25. Okt 2017, 14:43
Kontaktdaten:

Re: Suche GEL Batterien

Beitrag von Joe-4x4 » Fr 1. Dez 2017, 07:34

Na ja mal sehen was da kommt schlechter als meine können Sie nicht sein :lol: meine jetzigen sind von 2003 lassen sich noch laden nur nach zwei Tagen passiert da nicht mehr genug außer Kerzenschein
Geht nicht gibt's nicht ;)

Benutzeravatar
Joe-4x4
Beiträge: 22
Registriert: Mi 25. Okt 2017, 14:43
Kontaktdaten:

Re: Suche GEL Batterien

Beitrag von Joe-4x4 » Fr 1. Dez 2017, 07:45

midlifecrisis hat geschrieben:
Do 30. Nov 2017, 22:41
Steht nicht drauf, in dem von mir verlinkten Beitrag hat weiter unten jemand das Datenblatt verlinkt.

Es ist also wichtig das Ladegerät auf AGM einzustellen.
Ich hab das Ladegerät von Ctek MXT14
sollte eigentlich funzen
Geht nicht gibt's nicht ;)

midlifecrisis
Beiträge: 392
Registriert: Di 18. Jul 2017, 12:38

Re: Suche GEL Batterien

Beitrag von midlifecrisis » Fr 1. Dez 2017, 09:45

Wichtig ist halt dass du dein Ladegerät bei diesen Batterien auf dem Bild von Camada auf AGM und nicht auf GEL einstellst.

Antworten