suche Überrollbügel

Ihr sucht einen KAT oder Teile ? Dann hier hinein.
Antworten
Benutzeravatar
Andy
Beiträge: 590
Registriert: Mo 24. Jun 2013, 15:37

suche Überrollbügel

Beitrag von Andy » Mo 22. Dez 2014, 20:50

Bin auf der Suche nach jemanden der mir einen Überrollbügel für mein Führerhaus schweißen kann.
Sollte ungefähr so aussehen.
Falls jemand Interesse hat bitte pn.

Andy
Dateianhänge
CabCage 4.jpeg
MANKat16x6 6.jpeg
MANKat16x6 5.jpeg

Benutzeravatar
supi532
Beiträge: 770
Registriert: Mo 3. Dez 2012, 19:35

Re: suche Überrollbügel

Beitrag von supi532 » Mo 22. Dez 2014, 23:05

Was hast Du denn vor........ ;)


LG

Jörg
lebe deinen Traum und träume nicht dein Leben

Benutzeravatar
Andy
Beiträge: 590
Registriert: Mo 24. Jun 2013, 15:37

Re: suche Überrollbügel

Beitrag von Andy » Mo 22. Dez 2014, 23:09

Ich wollt mich überschlagen :mrgreen:

Ne im ernst, eventuell 2015 die Baja Deutschland fahren und 2016 dann die Breslau. Und nen bisschen Sicherheit ist auch nicht schlecht.

Andy

Benutzeravatar
supi532
Beiträge: 770
Registriert: Mo 3. Dez 2012, 19:35

Re: suche Überrollbügel

Beitrag von supi532 » Mo 22. Dez 2014, 23:10

ui,

dann ja. Der arme Kat....

lg jörg
lebe deinen Traum und träume nicht dein Leben

Benutzeravatar
GerhardPrell
Beiträge: 109
Registriert: Sa 3. Mai 2014, 14:03

Re: suche Überrollbügel

Beitrag von GerhardPrell » Di 23. Dez 2014, 01:01

Hallo Andi,
haben Dich meine Videos mit dem Rallyevirus infiziert?
Wir haben hinter der Hütte nur einen Überrollbügen der mit dem Heck verstrebt ist.
Vor der Scheibe ist nur ein Astabweiser aber wichtig.
Der Überrollbügel in der Hütte ist natürlich eine super Sache.
Die Breslau würde mich auch reizen, aber Startgebühr 2500€ etwas Sprit An- und Abreise
Servicefahrzeug Fahrer mit Beifahrer naja ca. 7000€ die Woche
aber dafür ist die gute Verpflegung inclusive.
Bei der Baja war die Startgebühr 2014 675€ + 2 Tage je 250€ Diesel + An- und Abreise
Beste Grüße
Gerhard
Dateianhänge
CIMG4517.JPG

Benutzeravatar
Andy
Beiträge: 590
Registriert: Mo 24. Jun 2013, 15:37

Re: suche Überrollbügel

Beitrag von Andy » Di 23. Dez 2014, 01:06

Hallo Gerhard,

der Virus hat mich schon vorher infiziert.
Wir oder ich wollten schon länger die Breslau fahren. Die Baja sieht aber auch nett aus, und die Kosten sehen auch verdammt gut aus.
Der Bügel auf der Ladefläche kann man mir auf der Arbeit schweißen, nur den fürs Fahrerhaus da traut sich keiner ran.
Wollt ihr denn 2015 auch die Baja fahren ?

Gruß Andy

Benutzeravatar
GerhardPrell
Beiträge: 109
Registriert: Sa 3. Mai 2014, 14:03

Re: suche Überrollbügel

Beitrag von GerhardPrell » Di 23. Dez 2014, 02:07

Hallo Andy,
wir wollen sie auch 2015 fahren.
Anmeldebeginn ist der 01.02.2015
http://www.baja-deutschland.de
Bei der Breslau war ich 2012 als Servicefahrer dabei, ist schon Geil.
Gruß
Gerhard
Dateianhänge
IMG_3486.JPG

Benutzeravatar
cguenther
Beiträge: 297
Registriert: So 27. Okt 2013, 13:01

Re: suche Überrollbügel

Beitrag von cguenther » Di 23. Dez 2014, 09:46

Moin Andy,

hmm... Gelsenkirchen... Wir hatten unseren G seinerzeit zur Anpassung der Zelle nach Stretch auf langen Radstand in Dortmund bei Stein-Motorsport. http://www.stein-motorsport.de/

Bild

Die Website hat sich etwas verändert, ich weiss nicht ob die in Sachen Zellenbau noch aktiv sind. Aber frage dort - wenn es für Dich interessant sein sollte - mal bitte nach Siegfried Kassner. Das ist da der Mann für die Einschweisszellen. 2012 haben die noch lt. DMSB die meisten Individual-Zellen in D gebaut.

... man sieht sich dann bei der Baja :-)
Bild

LG
Carsten

NVA Tino
Beiträge: 12
Registriert: So 22. Dez 2013, 15:22

Re: suche Überrollbügel

Beitrag von NVA Tino » Di 23. Dez 2014, 12:14

Hallo Leute,

wo wir gerade bei diesem Motorsport-Thema sind, da hätte ich mal zwei Fragen. Wie habt ihr im KAT die Sportgurte befestigt und wie die Sitze? Über eine Antwort mit möglichen Bildern würde ich mich freuen.
Ein schönes Weihnachtsfest an alle und bis bald.

Tino :D

Benutzeravatar
Andy
Beiträge: 590
Registriert: Mo 24. Jun 2013, 15:37

Re: suche Überrollbügel

Beitrag von Andy » Di 23. Dez 2014, 16:21

Hallo Tino,

da kann ich dir Anfang nächsten Jahres mit dienen. Dann kommen die Schalensitze rein.
Allen anderen danke für die Hilfe mit dem Käfig.

Andy.


@ Gerhard: wie sieht es eigentlich mit Tanken auf der Baja aus ? Muss man seinen Sprit mitbringen, oder kann man vor Ort irgendwo tanken ?

Benutzeravatar
GerhardPrell
Beiträge: 109
Registriert: Sa 3. Mai 2014, 14:03

Re: suche Überrollbügel

Beitrag von GerhardPrell » Di 23. Dez 2014, 19:22

Hallo Zusammen,
Tanken ist kein Problem es gibt in Pegau eine Tankstelle sind nur wenige Kilometer vom Camp.
Für die Schalensitze habe ich die Konsolen selbst gebaut, es gibt ja nichts Fertiges.
Der TÜV-Mann hat in seinen Bericht eingetragen Sitze: Auflagen „H“ beachten
ist wohl wegen Oldtimerzulassung H-Nummer.
Für die Gurte der Beifahrer habe ich die alten Halterungen verwendet.
Bei dem Fahrersitz habe ich einen 3Punkt Rollengurt verbaut, die Rolle ist mit Flacheisen an der oberen Ablage hinter den Sitz verschraubt.
Der Rollengurt ist nicht optimal, aber so kann ich meinen Spiegel auf den Waldwegen einklappen.
Der linke Spiegel hat es jedenfalls überlebt die rechten nicht.
Weihnachtliche Grüße
Gerhard

Benutzeravatar
Andy
Beiträge: 590
Registriert: Mo 24. Jun 2013, 15:37

Re: suche Überrollbügel

Beitrag von Andy » Di 6. Jan 2015, 22:23

Mal eine kleine Frage:

Der Bügel hinter dem Führerhaus welchen Durchmesser nimmt man da, 80 oder 100mm ?

Andy

Benutzeravatar
cguenther
Beiträge: 297
Registriert: So 27. Okt 2013, 13:01

Re: suche Überrollbügel

Beitrag von cguenther » Mi 7. Jan 2015, 09:58

Hallo,

der Durchmesser alleine machts nicht, ist ne Kombination aus Durchmesser, Wandstärke und Festigkeit. Bei der FIA habe ich auf die schnelle nur die Regularien für T1 und T2 finden können, aber schau doch mal (weils grade aktuell ist) bei den Tech Specs für die Dakar, Klasse T4:
http://netstorage.lequipe.fr/ASO/dakar/ ... FINALE.pdf, Seiten 100ff. Die geforderte Festigkeit von 340N/mm wird z.B. von Stahl mit der Bezeichnung ST37 (früher) bzw. S235.. (aktuell) so gerade eben erreicht. Man nimmt aber idR ST52/S355J... oder noch höherwertiges Material (CrMo4) - das wiederum kann man dann noch "feiner", bzw. dünner und somit leichter bauen.

Die Angaben beziehen sich hierbei auf einen Käfig als solchen. Wenn Du eine Bügelkonstruktion wie z.B. bei Gerhard bauen möchtest könnten Dir die Werte aber als Anhalt dienen. Bei dieser Kontruktion sollten dann evtl. auch Faktoren wie "Stimmigkeit" :-) Berücksichtigung finden. Ich denke, so ein Strohhalmgeflecht in "dünn" passt auch nicht wirklich zum KAT :-) Allerdings wäre es sehr empfehlenswert die Abstrebungen nach hinten über Kreuz auszuführen oder min. den Bügel selbst mit einem Kreuz auszusteifen (siehe Dein erstes Bild), sonst drückts Dir Deinen Bügel bei einer Rolle über die Ecke schlicht zusammen und das Fahrerhaus muss den Rest der Kräfte aufnehmen. Soll der Bügel wiederum nur der Optik bzw. Astschutz dienen siehts wieder anders aus :-)

LG
Carsten

Benutzeravatar
KAT I
Beiträge: 440
Registriert: Mo 16. Apr 2012, 15:49

Re: suche Überrollbügel

Beitrag von KAT I » Mi 7. Jan 2015, 11:53

Nur mal eine Überlegung:
Das KAT-Fahrerhaus ist ja überrollfest (zumindest die nicht kippbare Version). Dazu gab es verschiedene Versuche (z.B. den Pendelschlagversuch, der im Ocker-Buch beschrieben ist). Die ganzen Konstruktionen, die man z.B. auf der Breslau sieht, dienen ja eher dem Schutz vor Ästen und Bäumen, als dem Überschlag. Ein modernes LKW-Farherhaus oder eine PKW-Karosserie sind wesentlich weicher konstruiert als das KAT-Fahrerhaus, da macht ein Überrollbügel absolut Sinn.

Ich hätte eher Bedenken, dass die Bremse der Vorderachse in Verbindung mit hohem Gewicht des Überrollbügels und 16er Reifen dann endgültig überlastet ist und die vorhandene Kopflastigkeit des KATs weiter zunimmt. Beim Eintragen der 16er Reifen wird das zulässige Vorderachsgewicht ja wegen der begrenzten Bremsleistung der VA verringert, bewegt man sich mit zusätzlichem Gewicht eigentlich noch im zulässigen Bereich?
Grüße
Mathias

Gummilager ausbauen ist wie eine Naturgeburt auf dem Aussteigerhof: Pressen, Heulen, Schreien, Bluten, Beten.

Benutzeravatar
Andy
Beiträge: 590
Registriert: Mo 24. Jun 2013, 15:37

Re: suche Überrollbügel

Beitrag von Andy » Mo 19. Jan 2015, 15:20

Update, die Konsole für den Schalensitz ist fertig.
Tino wollte ja Fotos sehen:
20150119_135505.jpg
20150119_135520.jpg
Genommen hab ich 30mm Vierkantrohr um die Schräge vom Kotflügel auszugleichen.
Und das auf dem originalen Halter vom Sitz geschweißt.

Nächste Woche kommt dann der Käfig rein. :D

Andy

Antworten