Kupplungsträger für AHK gesucht

Ihr sucht einen KAT oder Teile ? Dann hier hinein.
Antworten
Benutzeravatar
Klettermaxe
Beiträge: 55
Registriert: Mi 1. Okt 2014, 18:26

Kupplungsträger für AHK gesucht

Beitrag von Klettermaxe » So 14. Jun 2020, 19:23

Moin!

Für meinen 5t GLW suche ich einen Kupplungsträger der Anhängekupplung, gerne auch inkl. Montagematerial.

Solltet ihr da noch einen im Überstand haben den ihr gerne in guten Händen wüsstet, so freue ich mich über Notiz :)

Beste Grüße
Florian
I'm the reason my guardian angel drinks

"Man kann ein Auto nicht wie ein menschliches Wesen behandeln - ein Auto braucht Liebe."-Walter Röhrl

Benutzeravatar
A N D R E A S
Beiträge: 1390
Registriert: Fr 18. Jan 2013, 17:35
Kontaktdaten:

Re: Kupplungsträger für AHK gesucht

Beitrag von A N D R E A S » So 14. Jun 2020, 22:15

Bitte was ist ein Kupplungsträger?
A N D R E A S

Benutzeravatar
MrCrabs
Beiträge: 315
Registriert: Mo 2. Jun 2014, 19:59

Re: Kupplungsträger für AHK gesucht

Beitrag von MrCrabs » So 14. Jun 2020, 22:42

Ich denke es geht um den klappbaren Bock, wo die Anhängerkupplung dran befestigt ist.

Ich würde es bei den holländischen Händlern probieren. Da gibt es sowas bestimmt...

Gesendet von meinem SM-G390F mit Tapatalk

Gruß Felix

Benutzeravatar
Klettermaxe
Beiträge: 55
Registriert: Mi 1. Okt 2014, 18:26

Re: Kupplungsträger für AHK gesucht

Beitrag von Klettermaxe » So 14. Jun 2020, 22:44

Moin,

ich darf auf das Foto von Peter verlinken?
Ich meine den klappbaren Träger der mittels der Bolzen gesichert wird und um 45° nach oben abklappbar ist.

Sollte da noch irgendwo einer rumvagabundieren, so freue ich mich auf Hinweise :)

Beste Grüße
Florian
I'm the reason my guardian angel drinks

"Man kann ein Auto nicht wie ein menschliches Wesen behandeln - ein Auto braucht Liebe."-Walter Röhrl

OliM
Beiträge: 199
Registriert: Fr 2. Jun 2017, 09:41

Re: Kupplungsträger für AHK gesucht

Beitrag von OliM » Mo 15. Jun 2020, 09:30

jetzt wollte ich schon meinen Thule für zwei Fahrräder anbieten :-))))
Grüßle Oli

Benutzeravatar
4x4-6x6
Beiträge: 1296
Registriert: Do 20. Mär 2014, 17:08

Re: Kupplungsträger für AHK gesucht

Beitrag von 4x4-6x6 » Mo 15. Jun 2020, 16:47

Hallo,
OliM hat geschrieben:
Mo 15. Jun 2020, 09:30
jetzt wollte ich schon meinen Thule für zwei Fahrräder anbieten :-))))
So einen hätte ich auch noch.
Allerdings von HAWK, und für 3 Fahrräder.



.
KDOW_Heck_nnn.jpg

Benutzeravatar
4x4-6x6
Beiträge: 1296
Registriert: Do 20. Mär 2014, 17:08

Re: Kupplungsträger für AHK gesucht

Beitrag von 4x4-6x6 » Di 16. Jun 2020, 20:57

Hallo,

kann man übrings auch als "Frontträger" verwenden.

Man muß nur ein Fz haben, was vorne eine AHK besitzt,
und die Spurhalteleuchten umwechseln.





.
A170_Frontträger_aa.jpg

Benutzeravatar
Klettermaxe
Beiträge: 55
Registriert: Mi 1. Okt 2014, 18:26

Re: Kupplungsträger für AHK gesucht

Beitrag von Klettermaxe » Di 16. Jun 2020, 23:20

Guten Abend,

Ich habe jetzt nochmal kurz Fotos gemacht:
IMG_20200616_2315508.jpg


Das Ding, mit dem die Ahk verschraubt wird, das ist das Objekt der Begierde.

Beste Grüße
Florian
I'm the reason my guardian angel drinks

"Man kann ein Auto nicht wie ein menschliches Wesen behandeln - ein Auto braucht Liebe."-Walter Röhrl

Benutzeravatar
marcel texel
Beiträge: 665
Registriert: Di 2. Okt 2012, 18:15

Re: Kupplungsträger für AHK gesucht

Beitrag von marcel texel » Mi 17. Jun 2020, 10:31

Aha, so was?

Mfg,
Marcel
Dateianhänge
20200617_102826.jpg
Crime doesn't pay, does that mean my job is a crime?

Benutzeravatar
Klettermaxe
Beiträge: 55
Registriert: Mi 1. Okt 2014, 18:26

Re: Kupplungsträger für AHK gesucht

Beitrag von Klettermaxe » Mi 17. Jun 2020, 12:45

Moin Marcel,

genau sowas. Würdest Du das veräußern wollen?

Beste Grüße
Florian
I'm the reason my guardian angel drinks

"Man kann ein Auto nicht wie ein menschliches Wesen behandeln - ein Auto braucht Liebe."-Walter Röhrl

Benutzeravatar
4x4-6x6
Beiträge: 1296
Registriert: Do 20. Mär 2014, 17:08

Re: Kupplungsträger für AHK gesucht

Beitrag von 4x4-6x6 » Do 18. Jun 2020, 02:17

Hallo,
Klettermaxe hat geschrieben:
So 14. Jun 2020, 22:44

Foto

Der Klappteil ist kein Wechselbauteil !

Die Typprüfung des Kupplungsträgers beinhaltet zwei Schraubverbindungen oben.

Das Konstrukt im obigen Foto (zwei Steck-Bolzen) klappt nur, weil ein Prüfer es zusammen mit der Kupplung hat eintragen lassen.
Bitte in die Unterlagen von Ringfeder (Typprüfung) schauen was da drin steht.

Nach meiner Kenntnis ist bei reiner Verbolzung (ohne Schrauben) die Höchstgeschwindigkeit des Fahrzeugs auf 60 km/h begrenzt.

Ob diese Limitierung noch besteht, weiß ich nicht.
Ganz genau weiß es aber der Sachverständige, der im Falle eines Unfalls sein Gutachten schreibt.



Benutzeravatar
pshtw
Beiträge: 935
Registriert: Di 4. Sep 2012, 23:10

Re: Kupplungsträger für AHK gesucht

Beitrag von pshtw » Do 18. Jun 2020, 07:10

Da ich aus Prinzip nicht auf den Ing antworte bin ich ab hier raus.
( wie ignorieren in der Kindererziehung, klappt leider nicht immer.... )
Gruß
Peter
8.AllradBlütenspannerTreffen: vsl. verschoben auf 2021, Individualreisende jederzeit willkommen :dance:

Benutzeravatar
fun-ski
Beiträge: 1259
Registriert: Di 28. Jan 2014, 11:55

Re: Kupplungsträger für AHK gesucht

Beitrag von fun-ski » Fr 19. Jun 2020, 14:47

Moin

auch wenn das der Her ING. nicht glauben mag, meine ist genau so eingetragen vom Tüv
und ich darf schneller als 60 fahren (auf der Autobahn) offiziell.
Das Prüfzeichen hat meinem AA genügt um alles einzutragen, was eigentlich nicht nötig gwesen wäre.
Ist genau wie die Eintragungen , nur zu Rangierzwecken, eigentlich müsste die Eintragung lauten " nur mit passender Anhängeöse"
Das wäre dann fachlich korrekt.
wer Rechtschreibfehler findet darf Sie behalten!
Gruß
Dirk

Jan2
Beiträge: 20
Registriert: So 20. Mai 2012, 19:29

Re: Kupplungsträger für AHK gesucht

Beitrag von Jan2 » Sa 20. Jun 2020, 08:07

Hallo
mir sind bisher nur Kats mit Bolzen bekannt, keine Verschraubung. Ich kann in diesem Fall auch keinen Vorteil einer Verschraubung erkennen gerade wenn die untere Verbolzung für die generelle Funktionalität (klappen des Bocks) erhalten bleiben muss.

Unabhängig davon wäre ja die Typgenehmigung interessant... poste diese doch mal hier...

Gruss
Jan

Benutzeravatar
4x4-6x6
Beiträge: 1296
Registriert: Do 20. Mär 2014, 17:08

Re: Kupplungsträger für AHK gesucht

Beitrag von 4x4-6x6 » Mo 22. Jun 2020, 01:29

Hallo,
fun-ski hat geschrieben:
Fr 19. Jun 2020, 14:47
Moin

auch wenn das der Her ING. nicht glauben mag, meine ist genau so eingetragen vom Tüv
und ich darf schneller als 60 fahren (auf der Autobahn) offiziell.
Das Prüfzeichen hat meinem AA genügt um alles einzutragen, was eigentlich nicht nötig gwesen wäre.
Wo ist das Problem ?

Erst lesen, und dann schreiben.

Wenn der AaS das mit den zwei Bolzen (einen oben und einen unten) einträgt,
ist man die Verantwortung los.
(Also die beiden oberen Schrauben wegbauen, und anstelle dessen einen Bolzen einschieben.)
Er kann bescheinigen und schreiben, was er will.
Hat er aber (sinngemäß) nur geschrieben: " Anhängebock Typ 'xyz' mit Kupplung 'abc' ",
gilt die Tpprüfung weiterhin. Dann bleibt nur der Weg über die Einzelfallzulassung.

Man darf es eben nicht ohne Eintragung machen, wenn man OBEN und UNTEN je EINEN Bolzen haben will,
und die beiden Teile des Klappbocks werkzeuglos voneinander trennbar haben will.
Das wäre ein Bauartänderung eines Typgeprüften Bauteils zum Verbinden von Fahrzeugen.

OHNE jedwede Eintragung geht es, wenn man den Klappbock einfach weglässt.
Dann nach Belieben Anhängerkupplungen mit e-Nummer einstecken, umwechseln und fertig.

Der Klappbock war seinerzeit der Vorgabe der Bundeswehr nach dem hinteren Böschungswinkel
geschuldet.
Wer da auf ein paar (einzelne) Grad verzichten kann, braucht den Klappbock nicht.
Spart zudem Leergewicht und Zuglänge.
Die 80er-Nuss braucht man ja sowieso, weil man die Zentralmutter ja abdrehen muss.

Die Idee, die Typprüfung hier mal zu posten finde ich gut.
Dann wissen alle, was da an Einschränkungen drinsteht.

Vielleicht hat ja jemand einen Klappbock, wo das Typenschild lesbar ist.
Dann mal ein Foto von machen, und bitte hier anhängen.


...
Zuletzt geändert von 4x4-6x6 am Mo 22. Jun 2020, 01:50, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
4x4-6x6
Beiträge: 1296
Registriert: Do 20. Mär 2014, 17:08

Re: Kupplungsträger für AHK gesucht

Beitrag von 4x4-6x6 » Mo 22. Jun 2020, 01:44

Hallo,

ich spreche von den nachfolgend gekennzeichneten Schrauben.

...

.
Ringfeder_Klappbock_KAT_aa.jpg

Benutzeravatar
fun-ski
Beiträge: 1259
Registriert: Di 28. Jan 2014, 11:55

Re: Kupplungsträger für AHK gesucht

Beitrag von fun-ski » Mo 22. Jun 2020, 05:37

4x4-6x6 hat geschrieben:
Mo 22. Jun 2020, 01:44
Hallo,

ich spreche von den nachfolgend gekennzeichneten Schrauben.
Hallo Andreas
Ich verstehe dein Einwand, jedoch sind bei mir und auch anderen die ich kenne
oben Steckbolzen verbaut.
Ich werde mal ein Bild davon machen.
Diese wurden nicht von mir eingebaut sondern sind original BW, demnach sollte das ganze eigentlich konform sein
wer Rechtschreibfehler findet darf Sie behalten!
Gruß
Dirk

Benutzeravatar
Lake4200
Beiträge: 165
Registriert: Di 25. Apr 2017, 17:17

Re: Kupplungsträger für AHK gesucht

Beitrag von Lake4200 » Mo 22. Jun 2020, 17:47

Hab mal ei Bild gemacht.

Steckbolzen und Plakette mit einem D-Wert von 9,5t.


Bild
Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung derer, die die Welt nicht angeschaut haben.

Benutzeravatar
fun-ski
Beiträge: 1259
Registriert: Di 28. Jan 2014, 11:55

Re: Kupplungsträger für AHK gesucht

Beitrag von fun-ski » Mo 22. Jun 2020, 21:38

Lake4200 hat geschrieben:
Mo 22. Jun 2020, 17:47
Hab mal ei Bild gemacht.

Steckbolzen und Plakette mit einem D-Wert von 9,5t.
Jupp genau so ist das :clap:
wer Rechtschreibfehler findet darf Sie behalten!
Gruß
Dirk

Yvan
Beiträge: 44
Registriert: So 24. Feb 2019, 11:11

Re: Kupplungsträger für AHK gesucht

Beitrag von Yvan » So 28. Jun 2020, 01:07

You search this?
By SMZ in Bree Belgium.
Dateianhänge
Screenshot_20200628-035117.png

Benutzeravatar
A N D R E A S
Beiträge: 1390
Registriert: Fr 18. Jan 2013, 17:35
Kontaktdaten:

Re: Kupplungsträger für AHK gesucht

Beitrag von A N D R E A S » So 28. Jun 2020, 09:30

Welchen D-Wert haben denn die Kupplungen mit Schrauben oben?
A N D R E A S

Antworten