IQS Steckverbinder - am Fahrzeug verwendbar?

alles, was in die obigen Bereiche nicht reinpasst
Antworten
Benutzeravatar
simon
Beiträge: 878
Registriert: Mo 2. Apr 2012, 19:14

IQS Steckverbinder - am Fahrzeug verwendbar?

Beitrag von simon » Mo 23. Nov 2020, 16:00

Moin zusammen,

Ich plane derzeit den Einbau von Luftfedersitzen und überlege, wie ich die Druckluft zu den Sitzen hin bekomme.
Abgriff an der Magnetventilbatterie ist klar.
Frage: da die Schneidringverschraubungen in Edelstahl doch ziemlich teuer sind, würde ich gerne IQS Steckverbinder nehmen. Die gibt es ja in vielfältigen Variationen. Ich habe mit denen nur bisher keine Erfahrungen gemacht und in den Unterlagen, die ich bisher dazu gesehen habe steht, dass die Steckverbinder keiner Vibration ausgesetzt werden sollen. Würde ja gegen den Einsatz im Fahrzeug sprechen.

Wie sind eure Erfahrungen dazu?

Gruß Simon

Gesendet von meinem COL-L29 mit Tapatalk


Benutzeravatar
Zentralgestirn
Beiträge: 1287
Registriert: So 1. Apr 2012, 14:49

Re: IQS Steckverbinder - am Fahrzeug verwendbar?

Beitrag von Zentralgestirn » Mo 23. Nov 2020, 18:45

Moin Simon,

klar, das geht. Ich würde die nur nicht im Außenbereich und da besonders nicht an Achsen etc verwenden ansonsten ist das super. Mein Grammer hat das da auch ich meine ab Werk so und an anderen Stellen auch schon oft gesehen. An deiner Dualtop sind auch welche verbaut.

Ich würde aber vor den Ventilen abgreifen. Die Ventile machen doch viel Strömungsverluste als lange Reihe und die Sitze sollen ja auch schnell hoch kommen. Ist aber mehr Arbeit und mehr Teile. Funktionieren wird beides.

Diese Art von verbindern in etwas besser gemacht gibt es auch für PA Bremsleitungen und in der Industrie rödelt das auf jeder Anlage mit Vibrationen und Stößen ewig und drei Tage lang ohne zu zerbröseln. Wichtig ist das die Leitung außen keine tiefen Kratzer oder andere Macken hat, denn das ist die Dichtfläche. Beim Kauf der Schläuche drauf achten, das die Außenkalibriert sind und nicht Innenkalibriert. War zumindest früher mal wichtig. Ich glaube die sind aber mittlerweile alle außen ausreichend genau wenn du PU Leitungen für Druckluft kaufst.

Was werden es denn für Sitze?

Grüße Sebastian

Benutzeravatar
Filly
Beiträge: 383
Registriert: Mo 3. Okt 2011, 21:28

Re: IQS Steckverbinder - am Fahrzeug verwendbar?

Beitrag von Filly » Mo 23. Nov 2020, 19:32

Was sind IQS Steckverbinder? Handelsübliche Druckluftsteckverbinder? Hab ich mittlerweile auch an ein paar wenigen Stellen im KAT am Einsatz. Funktioniert an sich problemlos.
Aus psychologischen Gründen bevorzuge ich wo möglich Verschraubungen mit Überwurfmutter für die PA Schläuche. Kosten sind praktisch gleich und ich bilde mir ein, wenn da was undicht sein sollte kann man die etwas nachziehen. Außerdem sind die komplett aus Messing während die Steckverbinder immer irgendwo Plastik dabei haben.

Gruß
Christoph

Benutzeravatar
Zentralgestirn
Beiträge: 1287
Registriert: So 1. Apr 2012, 14:49

Re: IQS Steckverbinder - am Fahrzeug verwendbar?

Beitrag von Zentralgestirn » Mo 23. Nov 2020, 19:59

Moin,

ich hatte noch eine Sache vergessen. Mit den Vibrationen meinen die sehr Wahrscheinlich, das die Leitung gut auch recht kurz hinter der Verschraubung fixiert werden soll, damit das freie Stück nicht vibriert oder sich bewegt. Das killt jede Verschraubung, wenn du einen großen Bogen Leitung hast und ihn bewegst. Das ist denke ich mit keinen Vibrationen gemeint.

@ Christoph, ja er meint die QS also Quick Star Verbinder, also da wo man nur den Schlauch rein steckt und zum Lösen den Ring für die Haltekrallen reindrückt.

Grüße Sebastian

Benutzeravatar
woelf59
Beiträge: 409
Registriert: Sa 29. Jun 2013, 18:47

Re: IQS Steckverbinder - am Fahrzeug verwendbar?

Beitrag von woelf59 » Mo 23. Nov 2020, 20:29

Hallo Simon,

aus meiner Erfahrung im Industriebereich kann ich dir nur empfehlen lass die Finger davon und nimm was ähnlich dem link. An einer Kesselanlage hat mal ein Quick and Dirty-Lieferant solche Steckverbinder eingesetzt. Nach kurzer Zeit konnte ich mich vor Ausfällen kaum mehr retten. Habe alle durch Schraubverbindungen ersetzen lassen. Seitdem ist Ruhe.

https://www.reichelt.de/de/de/miniatur- ... D_BwE&&r=1

Gruß Wolfgang

Benutzeravatar
simon
Beiträge: 878
Registriert: Mo 2. Apr 2012, 19:14

Re: IQS Steckverbinder - am Fahrzeug verwendbar?

Beitrag von simon » Mo 23. Nov 2020, 22:51

Moin, das ging ja fix!

Danke für die Antworten und Einschätzungen. Wolfgang, deine Verbinder habe ich mir angesehen, ich habe tatsächlich auch was ähnliches im Keller rumliegen, aber natürlich für den falschen Schlauchdurchmesser und mit den falschen Gewinden. Schaue ich mir aber nochmal etwas genauer an.

Sebastian, wir sollten die Tage mal wieder telefonieren. Ist schon wieder ewig her...

Mein Plan war bisher folgender:
- Abgriff an der Magnetventilbatterie mit klassischer 8L Schneidringverschraubung. M12x1,5 Gewinde habe ich sonst auf die Schnelle nur für Schlauchtüllen gefunden.
- 8/6mm PU oder PA-Schlauch zur Fahrerkabine und mittels abgewinkelter IQS-Schottverschraubung da rein.
- auftrennen der 8mm auf 2x6mm mit IQS Y-Verbinder
- Anschluss an Fahrer- und Beifahrersitz.

Das teuerste daran ist die gerade Schneidringverschraubung (irgendwas um 18 Euro)

Gruß Simon

Gesendet von meinem COL-L29 mit Tapatalk


Benutzeravatar
Filly
Beiträge: 383
Registriert: Mo 3. Okt 2011, 21:28

Re: IQS Steckverbinder - am Fahrzeug verwendbar?

Beitrag von Filly » Mo 23. Nov 2020, 23:24

woelf59 hat geschrieben:
Mo 23. Nov 2020, 20:29
Habe alle durch Schraubverbindungen ersetzen lassen. Seitdem ist Ruhe.
https://www.reichelt.de/de/de/miniatur- ... D_BwE&&r=1
Das meinte ich mit Verschraubung mit Überwurfmutter. Dann lag ich mit meinem Bauchgefühl gar nicht so schlecht, daß ich sowas von vornherein verwendet habe wo es ging.
simon hat geschrieben:
Mo 23. Nov 2020, 22:51
- Abgriff an der Magnetventilbatterie mit klassischer 8L Schneidringverschraubung. M12x1,5 Gewinde habe ich sonst auf die Schnelle nur für Schlauchtüllen gefunden.
...
Das teuerste daran ist die gerade Schneidringverschraubung (irgendwas um 18 Euro)
Und genau aus dem Grund habe ich da eine Schlauchtülle für M12x1,5 verbaut, daran ein kurzes Stück Gummischlauch (kein PVC Gewebeschlauch) und mit einer weiteren Schlauchtülle auf zölliges Gewinde wo es dann mit dem starren PA Schlauch weiter geht.

Gruß
Christoph

Benutzeravatar
simon
Beiträge: 878
Registriert: Mo 2. Apr 2012, 19:14

Re: IQS Steckverbinder - am Fahrzeug verwendbar?

Beitrag von simon » Mi 25. Nov 2020, 07:26

Moin Christoph,

An die Lösung mit Schlauchtülle hab ich auch schon gedacht. Ist halt etwas mehr gebastel und nicht so sexy wie die Schneidringverschraubung.
Ist in Summe ungefähr halb so teuer wie die Schneidringverschraubung.

Gruß Simon

Gesendet von meinem COL-L29 mit Tapatalk


Antworten