Feuerlöscher

alles, was in die obigen Bereiche nicht reinpasst
Antworten
Benutzeravatar
Dooser
Beiträge: 138
Registriert: Mo 16. Mär 2020, 10:48

Feuerlöscher

Beitrag von Dooser » Mi 3. Jun 2020, 20:03

Hallo
Ich bräuchte mal einen Hinweis zum Feuerlöscher im Fahrerhaus. Ich habe schon verschiedene Größe versucht, finde aber irgendwie nicht den passenden für die Befestigung unter Beifahrersitz. Die Schnallen haben eine feste Größe und können nicht groß angepasst werden. Vielleicht kann mir jemand die Bezeichnung oder Link zu einem passenden Feuerlöscher geben der dann auch passt.

Danke und Gruß
Carsten

Benutzeravatar
A N D R E A S
Beiträge: 1504
Registriert: Fr 18. Jan 2013, 17:35
Kontaktdaten:

Re: Feuerlöscher

Beitrag von A N D R E A S » Do 4. Jun 2020, 00:24

Das ist keine (heute) gebräuchliche Größe. Man kann aber umrüsten - siehe Forum.
A N D R E A S

Benutzeravatar
ChrisB
Beiträge: 80
Registriert: Mo 26. Nov 2012, 07:12

Re: Feuerlöscher

Beitrag von ChrisB » Do 4. Jun 2020, 08:52

ChrisB hat geschrieben:
Mi 11. Feb 2015, 06:27
Moin!
Nachdem ein Kumpel vor kurzem einen Kabelbrand unter dem Armaturenbrett mit Pulver löschen musste und das eine Riesensauerei gab, habe ich mir für's Fahrerhaus einen 2kg CO2-Löscher beschafft.
Der passt mit neuen Gurten auch in die alte Halterung...
Bild

Gruß
Chris

Benutzeravatar
der rennpeer
Beiträge: 137
Registriert: So 16. Mär 2014, 22:40

Re: Feuerlöscher

Beitrag von der rennpeer » Do 4. Jun 2020, 09:46

Hallo Männer,

habe eine Größe größer genommen (glaube 6kg) und die Laschen mit aus Schweissdraht gebogene Klammern verlängert. Sieht gut aus und hält. Ist allerdings noch ein Pulverlöscher. Wenn er abgelaufen ist kommt n CO2 rein.

der Albert
Dateianhänge
2020-05-17 12.36.07.jpg
I love the whole world. It’s such a brilliant place. Boom Dee Ahh Dah. Boom Dee Ahh Dah. Boom Dee Ahh Dah. Boom Dee Ahh Dah... (Discovery Channel Commercial Song)

Benutzeravatar
Dooser
Beiträge: 138
Registriert: Mo 16. Mär 2020, 10:48

Re: Feuerlöscher

Beitrag von Dooser » Do 4. Jun 2020, 10:42

der rennpeer hat geschrieben:
Do 4. Jun 2020, 09:46
Hallo Männer,

habe eine Größe größer genommen (glaube 6kg) und die Laschen mit aus Schweissdraht gebogene Klammern verlängert. Sieht gut aus und hält. Ist allerdings noch ein Pulverlöscher. Wenn er abgelaufen ist kommt n CO2 rein.

der Albert
Den habe ich auch noch. Wir genau hast du das mit den Laschen gemacht (Anpassung)?
Vielleicht kannst du noch mal 2,3 Bilder machen... damit ich mir das anschauen kann :whistle:

Gruß Carsten

Benutzeravatar
ALu
Administrator
Beiträge: 1272
Registriert: Fr 23. Sep 2011, 02:51
Kontaktdaten:

Re: Feuerlöscher

Beitrag von ALu » Do 4. Jun 2020, 13:18

Dooser hat geschrieben:
Do 4. Jun 2020, 10:42
Den habe ich auch noch. Wir genau hast du das mit den Laschen gemacht (Anpassung)?
Vielleicht kannst du noch mal 2,3 Bilder machen... damit ich mir das anschauen kann :whistle:
Ich habe damals die Nieten der Laschen aufgebohrt, ein entsprechend breites Lederband gekauft, und dieses etwas längere Band dann eingenietet ...
Gruß

Andreas

midlifecrisis
Beiträge: 602
Registriert: Di 18. Jul 2017, 12:38

Re: Feuerlöscher

Beitrag von midlifecrisis » Do 4. Jun 2020, 14:01

Ist ein CO2 Löscher im Fahrzeug sinnvoll bzw. überhaupt zulässig?
Das ist alles lange her, aber soweit ich mich erinnere steigt der Innendruck bei CO2 Löschern extrem wenn sie warm werden (Auto in der Sonne).
Wenn der dann undicht wird, dann ist sowas schon recht gefährlich im Fahrerhaus.

Abgesehen davon sind CO2 Löscher im freien bei Wind nicht wirklich effizient.
Korrigiert mich wenn ich falsch liege, aber ich meine die sind dafür nicht gemacht.

Markus

Benutzeravatar
simon
Beiträge: 876
Registriert: Mo 2. Apr 2012, 19:14

Re: Feuerlöscher

Beitrag von simon » Do 4. Jun 2020, 21:02

Moin Markus,

Soweit ich weiß, sind wir nicht verpflichtet, einen Feuerlöscher mitzuführen (Ausgenommen Transport gefährlicher Güter, ADR-Schein erforderlich). Daher ist die Frage nach der Zulässigkeit eigentlich erledigt. Wenn du gefährliche Güter transportieren würdest, wäre es aus rein praktischen Überlegungen egal, welchen Feuerlöscher du hast, weil du den eh nicht benutzt, wenn du merkst, dass das Auto brennt. Da nimmst du die Beine in die Hand und siehst zu, dass du Land gewinnst. Wird dir so zumindest jeder Fahrer sagen, der ADR fährt.

Die Sinnhaftigkeit ist eine andere Geschichte. Du kannst mit CO2 nicht jede Art von Feuer löschen. Wind ist natürlich auch ein Problem. Pulver gibt ne ziemliche Sauerei. Sebastian hatte mal einen zugelassenen Ersatz für die früher beliebten aber mittlerweile verbotenen Halon-Löscher gefunden. Such mal nach dem Stichwort Saclon. Ist natürlich teuer, aber sehr effektiv. Normaler Wind dürfte kein Problem sein, auch bei CO2, da du ja eh dicht ans Feuer ran musst. Wenn das ganze Auto brennt, richtest du mit dem Löscher eh nichts mehr aus, egal mit welchem. Solange du keinen Entstehungsbrand im Orkan löschen willst, sollte das meiner Ansicht nach funktionieren.

Ich würde auch grundsätzlich jedem empfehlen, mal einen Feuerlöschkurs zu machen, oder zumindest mal verschiedene Löscher auszuprobieren. Einfach, damit man das mal gemacht hat. Ansonsten muss man sich im Ernstfall erstmal mit dem Löscher auseinandersetzen und verliert wertvolle Zeit.


Gruß Simon

Gesendet von meinem COL-L29 mit Tapatalk


Benutzeravatar
Filly
Beiträge: 383
Registriert: Mo 3. Okt 2011, 21:28

Re: Feuerlöscher

Beitrag von Filly » Do 4. Jun 2020, 21:14

Nachdem es Pulverlöscher im Bundeswehr-Format nicht mehr wirklich gibt, außer uralte Dinger deren Funktion eh fraglich ist, habe ich einen modernen 6kg Pulverlöscher mit entsprechendem Kfz-Halter gekauft. Die alte Halterung habe ich abgeschraubt und stattdessen die neue angebaut. Dazu musste ich in der neuen Halterung ein zusätzliches Loch bohren um die vorgegebenen Löcher im KAT benutzen zu können. Ging vermutlich schneller als irgendwelche Anpassungen an der alten Halterung.

Einen zusätzlichen 2kg CO2 Löscher habe ich rechts in die Nische neben der Sitzbank gesetzt. CO2 Löscher können bis 60°C gelagert werden, darüber öffnet eine Überdrucksicherung. Habe ich bis jetzt noch nicht geschafft.
Für einen Kabelbrand im Armaturenbrett halte ich den CO2 Löscher schon für geeignet. Voraussetzung um jedweden Kabelbrand zu löschen ist sowieso daß der Strom abgeschaltet wird. Für den Rest reicht der CO2 Löscher, wenn man nicht zu lange gewartet hat.

Gruß
Christoph

Benutzeravatar
4x4-6x6
Beiträge: 1348
Registriert: Do 20. Mär 2014, 17:08

Re: Feuerlöscher

Beitrag von 4x4-6x6 » Do 4. Jun 2020, 22:44

Hallo,
midlifecrisis hat geschrieben:
Do 4. Jun 2020, 14:01
Ist ein CO2 Löscher im Fahrzeug sinnvoll bzw. überhaupt zulässig?
Das ist alles lange her, aber soweit ich mich erinnere steigt der Innendruck bei CO2 Löschern extrem wenn sie warm werden (Auto in der Sonne).
Wenn der dann undicht wird, dann ist sowas schon recht gefährlich im Fahrerhaus.

CO2-Löscher haben eine Berstscheibe.
Wenn der Innendruck zu hoch wird, bläst der Löscher ab.

Ich habe für Innen Halon-Löscher.
Für Ottonormalverbraucher hat man die mal verboten, um das Weltklima zu retten.
Mir sind allerdings meine Fahrzeuge und Kabinen näher, als das Weltklima.

Man kann sie weiterhin kaufen.
Allerdings heute mit Luftfahrtzulassung,
was die Preise verdoppelt hat.


Benutzeravatar
Zentralgestirn
Beiträge: 1287
Registriert: So 1. Apr 2012, 14:49

Re: Feuerlöscher

Beitrag von Zentralgestirn » Do 4. Jun 2020, 22:53

4x4-6x6 hat geschrieben:
Do 4. Jun 2020, 22:44
...
Ich habe für Innen Halon-Löscher.
Für Ottonormalverbraucher hat man die mal verboten, um das Weltklima zu retten.
Mir sind allerdings meine Fahrzeuge und Kabinen näher, als das Weltklima.

Man kann sie weiterhin kaufen.
Allerdings heute mit Luftfahrtzulassung,
was die Preise verdoppelt hat.

Erzähle lieber auch mal was das an Strafe kostet, wenn du das schon propagierst. Zudem gibt es moderne Halone mit Zulassung für jeden ohne Risiko einer deutlichen Strafe und einfach im Laden zu bekommen. Das Thema mit der Umwelt ist damit dann auch vom Tisch. Also nur Vorteile es legal zu machen.

Benutzeravatar
A N D R E A S
Beiträge: 1504
Registriert: Fr 18. Jan 2013, 17:35
Kontaktdaten:

Re: Feuerlöscher

Beitrag von A N D R E A S » Do 4. Jun 2020, 23:17

Zugelassene Halon-Löscher würden mich interessieren. Die Pulverdinger machen mehr kaputt als sie nutzen.
A N D R E A S

visual
Beiträge: 148
Registriert: Sa 5. Mär 2016, 01:50

Re: Feuerlöscher

Beitrag von visual » Fr 5. Jun 2020, 00:13

A N D R E A S hat geschrieben:Zugelassene Halon-Löscher würden mich interessieren. Die Pulverdinger machen mehr kaputt als sie nutzen.
Wäre z. B. Saclon
Gibt aber noch ein paar ähnliche Geschichten unter anderem Namen.


Zugelassen sind imho die richtigen Halon Dinger nur noch für die Luftfahrt.

midlifecrisis
Beiträge: 602
Registriert: Di 18. Jul 2017, 12:38

Re: Feuerlöscher

Beitrag von midlifecrisis » Fr 5. Jun 2020, 13:40

Bei uns ist heute zufällig der Feuerlöscheronkel im Haus.
Er hat mir GRUNDSÄTZLICH davon abgeraten irgendwas mit CO2 in Autos zu verwenden.
Das ist viel zu gefährlich und aus diesem Grund verboten.
Wird der Löscher undicht schläft man ein ohne es zu merken, den Rest könnt ihr euch denken.
Bei einem Unfall kann er zu einer weiteren großen Gefahr werden.

Sein Alternativvorschlag war ein frostsicherer Schaumlöscher.
Schaumlöscher machen nicht ganz soviel Sauerei wie Pulverlöscher.
Die Normalen frieren im Winter allerdings ein, es gibt diese aber mit Frostschutz, die sind auch bei negativen Temperaturen einsetzbar.

Benutzeravatar
fun-ski
Beiträge: 1421
Registriert: Di 28. Jan 2014, 11:55

Re: Feuerlöscher

Beitrag von fun-ski » Fr 5. Jun 2020, 14:07

midlifecrisis hat geschrieben:
Fr 5. Jun 2020, 13:40
Sein Alternativvorschlag war ein frostsicherer Schaumlöscher.
Schaumlöscher machen nicht ganz soviel Sauerei wie Pulverlöscher.
Die Normalen frieren im Winter allerdings ein, es gibt diese aber mit Frostschutz, die sind auch bei negativen Temperaturen einsetzbar.
Moin
sehe ich genau so
ich nutze im Shelter und Fahrzeug vorne diese
https://www.f-exx.de/F-Exx-80-C-Der-Aut ... rostschutz
schienen mir sehr efektiv, werde im Spätjahr mit meiner Feuerwehr einen Praxistest machen
Zusätzlich am Fahrzeug im Originalbehälter den 6kg Pulver dabei
wer Rechtschreibfehler findet darf Sie behalten!
Gruß
Dirk

Benutzeravatar
Filly
Beiträge: 383
Registriert: Mo 3. Okt 2011, 21:28

Re: Feuerlöscher

Beitrag von Filly » Fr 5. Jun 2020, 19:42

Von einem Verbot von CO2 Löschern in Fahrzeugen ist mir nichts bekannt, allerdings soll eine Raumgröße von 5,5 m² pro kg CO2 zur Verfügung stehen. Damit soll eine zu hohe CO2 Konzentration in der Luft verhindert werden.

Interessanter Weise hat mir mein Feuerlöscheronkel von einem Schaumlöscher abgeraten, insbesondere im Fahrzeug. Der Schaum ist genauso korrosiv wie Pulver. Beim Pulver hat man jedoch die Chance es mit dem Staubsauger zu entfernen bevor es Wasser zieht und dann Korrosion begünstigt. Der Schaum dagegen enthält schon Wasser und weil die Zusäte verhindern, daß sich eine Oberflächenspannung aufbaut, dringt die Flüssigkeit in jede Ritze ein und sorgt dort für Korrosion.
In Gebäuden ist Schaum vorteilhafter, weil damit nicht alles eingestaubt wird wie beim Pulver. Allerdings kann ein Raum in einem Gebäude danach besser mit Wasser gereinigt werden und es gibt allgemein nicht so viele Spalte und Ritzen wie in einem Fahrzueg wo das Zeug eindringen kann.

Gruß
Christoph

Benutzeravatar
ChrisB
Beiträge: 80
Registriert: Mo 26. Nov 2012, 07:12

Re: Feuerlöscher

Beitrag von ChrisB » Sa 6. Jun 2020, 09:27

Moin!

Nachdem ich 2014 vorne auf CO2-Löscher umgerüstet hatte, entzündete sich 2015 dann in Österreich ein kleines Feuer am rechten Auspuffrohr.
Nach Schweissarbeiten im Winter hatte ich es mit dem Konservierungsöl etwas zu gut gemeint, und das brannte.
Das Feuer war mit dem CO2-Löscher mit drei kurzen Stößen aus.
Hinten hatten wir noch 6kg Pulver als Backup.
Erwischt hatte es die Luftleitung der Motorbremse und das Kabel der Getriebesteuerung.
Bei der anschließenden "feldmäßigen" Instandsetzung war ich über "kein Pulver" echt froh... ;)

Bild

Bild

Bild

Gruß Chris

Antworten