Gewicht 8x8 Fahrgestell mit Winde?

alles, was in die obigen Bereiche nicht reinpasst
mussdochgehen
Beiträge: 242
Registriert: Fr 24. Jun 2016, 12:23

Re: Gewicht 8x8 Fahrgestell mit Winde?

Beitrag von mussdochgehen » Do 23. Nov 2017, 20:29

Jetzt verstehen wir uns ja wieder :lol: :lol:

Benutzeravatar
petra
Beiträge: 273
Registriert: Mo 23. Apr 2012, 18:50
Kontaktdaten:

Re: Gewicht 8x8 Fahrgestell mit Winde?

Beitrag von petra » Do 23. Nov 2017, 20:51

KAT- und REOfahrer (Fahrerinnen, der politischen Korrektheit wegen) sind Macher und keine Planer
Es gibt keine Probleme nur Lösungen (der Besuch bei uns war verschenkte Zeit). Du hast nichts
verstanden.
Viele Grüße
Petra und Alex

KAT und REO total sinnlos aber megageil :mrgreen: :mrgreen: :icon-mrgreen: :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:
Noch geiler wenn man beides hat und fahren kann :happy-cheerleaderkid: :happy-cheerleaderkid: :happy-cheerleaderkid:

Grüße an Steiner Du alte Hupe
Nach der Reise ist vor der Reise

Benutzeravatar
asteiner
Beiträge: 77
Registriert: Di 5. Aug 2014, 20:24

Re: Gewicht 8x8 Fahrgestell mit Winde?

Beitrag von asteiner » Do 23. Nov 2017, 21:51

bei 500 kg neben den geplanten Gewicht kann ich bald nur noch den Kopf schütteln. :snooty:
So genau wirst du es NIE hinbekommen.
Dann kaufe Dir am besten einen fertig ausgebauten Kat, dann bekommst du die genaue Gewichtsangabe.
Wobei diese dann auch sehr Variert. Bei mir wären so ca. 2,5 to an Schwankung.
1000 Liter Diesel, 1000 Liter Wasser, 300 Liter Abwasser und 200 Liter Schei.....

Just do it, don´t plan it !

Hey Petra und Alex,
ich habe immer noch das Video vom See Camp, aber die Aufnahmen mit der Drohne waren leider alles andere als Gut.
Lediglich die mit dem Handy sind etwas brauchbar.
Und irgendwann darf ich auch bestimmt auch mal REO fahren..... :shifty:
don´t plan it, just do it

mussdochgehen
Beiträge: 242
Registriert: Fr 24. Jun 2016, 12:23

Re: Gewicht 8x8 Fahrgestell mit Winde?

Beitrag von mussdochgehen » Fr 24. Nov 2017, 00:45

Last mich doch einfach mal machen.
Ihr dürft den Scheiß dann gerne zerreißen.

Bis dahin freue ich mich über jede Antwort.

@Petra und Alex
Schade das Ihr das so seht. Ich habe viel mitgenommen von dem Besuch.

waYne
Beiträge: 526
Registriert: So 16. Mär 2014, 19:06

Re: Gewicht 8x8 Fahrgestell mit Winde?

Beitrag von waYne » Fr 24. Nov 2017, 07:45

Selbst der grösste Container von Bliss wiegt grad mal 4t (nach deren Homepage). Also sind noch 6t variabel...

Man sagt ja immer so schön "Planung ersetzt Zufall durch Irrtum"...aber man kann auch etwas tot planen für eine Entscheidungsfindung....

Gesendet von meinem SM-G900F mit Tapatalk


Benutzeravatar
Wolfgang
Beiträge: 827
Registriert: Mo 2. Apr 2012, 12:15
Kontaktdaten:

Re: Gewicht 8x8 Fahrgestell mit Winde?

Beitrag von Wolfgang » Fr 24. Nov 2017, 17:21

Ich bin überrascht wie sich Themen entwickeln. Ich lese so ziemlich alle Beiträge zwar nicht immer zum Zeitpunkt der Erstellung, aber in einer ruhigen Minute lese ich dann doch den einen oder anderen Beitrag. Nun ist es nicht so dass mich das Thema nicht interessiert, aber ich könnte die Gewichtsfrage nicht beantworten und so halte ich mich mit der Antwort einfach zurück. Lieber nicht antworten als falsch antworten, ooppps – da war doch vor kurzem jemand der politisch eine ähnliche Aussage gemacht hat. :violin:

@ Ralph
Ich möchte dir trotzdem einmal unsere Geschichte erzählen wie wir zu dem Kat gekommen sind. Du kennst mich nicht, daher sei dir gesagt dass mein zweiter Nachnahme „Perfektionist“ ist. :dance: Wenn irgendwas nicht so ist wie es sein sollte stört mich das und ich versuche es mit meinen Mitteln wieder zu richten. Ich kenne keine abgerundeten Schraubenköpfe oder ausgerissene Schlitzschrauben.

Bei uns geschah es im Jahr 2000, wir sind mit dem Motorrad ein wenig in der Sahara unterwegs gewesen und die Temperatur (es war August) ging uns an die Substanz, ebenso die Kälte am Abend und in der Nacht. Es musste irgendwas anderes her, nur was das wussten wir nicht. Ob geländegängiges Wohnmobil, Pickup oder was es sonst noch so gab – vollkommen offen. Da ich Pazifist bin war ich folglich auch nicht beim Bund, einen Kat kannte ich nicht, es interessierte mich auch nicht wenn ich einen sah.

Zu Hause angekommen lag eine Werbebotschaft im Postfach „KAT – fahren ohne Führerschein“. Ich begann im Netz zu schauen und wusste direkt dass nun das Fahrzeug für unsere zukünftige Tour in die Wüste gefunden war. Zuerst musste der Führerschein gemacht werden, dann begann ich mit einfachen Handskizzen, fuhr mit meiner Frau durch Deutschland und Österreich, saß mit Stephan Wirtz am Tisch und habe die ersten Ideen zu Papier gebracht. Irgendwann rief mich Herr Wirths an und teilte mir mit, dass in Wittlich ein KAT zu verkaufen sei. Es wäre ein 6x6, Pritsche, Winde und noch im Gebrauch. Meine Frau und ich machten einen Termin, besichtigten den KAT, fuhren diesen ca. 50 Kilometer durch die Gegend, da sich der damalige Besitzer gut auskannte ging es auch offroad in den Wald. Noch als wir im Fahrzeug saßen flüsterte meine Frau mir ins Ohr „Den nehmen wir“. Eigentlich hätten wir den direkt mitnehmen können, wollten trotzdem eine Nacht drüber schlafen – es hat sich an der Entscheidung nichts geändert.

Nun begann die richtige Planung, auch hat mir hierbei das erste Forum mit den Beiträgen geholfen, aber es gab auch Sachen die hätte ich nie gefragt. Wenn ich in anderen Foren manchmal lese das nach der Länge oder Festigkeit von Schrauben gefragt wird, nunja es soll Leute geben die es nicht wissen, aber da gibt es deutlich bessere Quellen diese Frage beantwortet zu bekommen.

Ich möchte mal behaupten, dass ich zu der damaligen Zeit einfach geplant habe, es gab Sachen die gingen mit am Allerwertesten vorbei, die mich einfach nicht interessiert haben. Schon früh, als feststand wie der Koffer aussehen sollte hatte ich mit Franz Aigner über mögliche Ablastungen gesprochen, das war aber eine reine monetären Angelegenheit, ob der KAT nun 300 Kilo schwerer oder leichter gewesen wäre hat mich nicht interessiert. Auch nicht ob ich dadurch 2 Liter weniger Diesel verbrauche, wieso auch. Wir wollten den KAT, wir wollten den Koffer so wie er ist, er musste ein großes Bad, Bett und Sitzecke haben und wir wollten die gelbe Farbe. Und trotzdem hat es dreizehn Entwürfe am Rechner gedauert bis er passte. Und heute im Gebrauch fällt auf was man doch hätte anders machen sollen. Et es wie et es sagt der Kölner.

Manchmal ist es einfacher zu entscheiden, es gibt Dinge die müssen gut überdacht werden damit sie gut werden, die auch ins Geld gehen. Es gibt aber auch triviale Dinge die sind wie sie sind.

In diesem Sinne – manchmal ist die erste Bauchentscheidung die Beste. Und wenn die Bauchentscheidung Zweifel hegt lässt man es besser, das Gefühl kommt nicht, auch nicht wenn man es erzwingen möchte.

Viel Spaß bei der weiteren Planung

Wolfgang
Träumen heißt...
durch den Horizont blicken.

mussdochgehen
Beiträge: 242
Registriert: Fr 24. Jun 2016, 12:23

Re: Gewicht 8x8 Fahrgestell mit Winde?

Beitrag von mussdochgehen » Fr 24. Nov 2017, 19:51

Hallo Wolfgang,

schön geschrieben! Und danke für die offenen Worte. Uns erging es ganz ähnlich wie euch.
Eine Reise erzeugte in uns Wünsche und ein "Moment" setzte uns "die Lösung" vor die Nase.
Bei uns war es (vermeintlich) der Unimog. Aber ich musste dann feststellen das der Unimog nicht das kann was wir wollen.
Trotzdem: diese ersten "Wunschmomente" prägen und so war die "Reise" durch die Landschaft der möglichen Fahrgestelle nicht so geradlinig wie bei euch. Und deswegen bin ich auch so vorsichtig.

Gruß
Ralph

wohne übrigens nur 32km von dir.

Benutzeravatar
charles
Beiträge: 27
Registriert: Sa 31. Mär 2012, 17:33

Re: Gewicht 8x8 Fahrgestell mit Winde?

Beitrag von charles » Mi 30. Mai 2018, 15:54

Hallo, mein 8x8 war neulich auf der Waage. Leergewicht 18700 kg, Zulassung mit 20.000 kg. enthalten im Leergewicht voller Tanks, 1000 l und 400 l Wasser.
Viel zu spät begreifen viele versäumten Lebensziele:
Freund, Schönheit und Natur, Gesundheit, Reisen und Kultur.
Darum, Mensch, sei zeitig weise!
Höchste Zeit ist’s! Reise, Reise

Wilhelm Busch 1908

Antworten