Bauhöhe - so niedrig wie möglich - richtig gerechnet?

alles, was in die obigen Bereiche nicht reinpasst
Benutzeravatar
Saarkat
Beiträge: 1392
Registriert: Di 12. Mär 2013, 14:34
Kontaktdaten:

Re: Bauhöhe - so niedrig wie möglich - richtig gerechnet?

Beitrag von Saarkat » So 24. Sep 2017, 00:14

Rainmaster hat geschrieben:
mussdochgehen hat geschrieben:
Do 21. Sep 2017, 17:14
Ich bin auch kein Diplomat und Rede wie mir der Schnabel gewachsen ist.
Und wenn man sich mal die Hand geschüttelt hat darf man sich auch gerne mal hoch nehmen!

Aber so ganz anonym ?

Freue mich auf händeschütteln am Samstag in euskirchen.

Habe einen Ducato h1l1 voll mit einwegpaletten fürs feuerchen dabei

Und ??????

Ich habe Dich heute nicht gesehen.......

Was ist los??????????

Gruß rainmaster
Was erwartest Du Arndt? Fiat bedeutet doch "Fehler in allen Teilen", da passt das nicht immer wie angekündigt. Bild

Gesendet von meinem SM-G920F mit Tapatalk

Gruß

Christoph


Gott erschuf das Turboloch, um den Saugern eine Chance zu lassen

mussdochgehen
Beiträge: 251
Registriert: Fr 24. Jun 2016, 12:23

Re: Bauhöhe - so niedrig wie möglich - richtig gerechnet?

Beitrag von mussdochgehen » Fr 29. Sep 2017, 09:40

Guten Morgen die Herren...

Ich war da. Habe deine Bergungungsaktion im schlammloch gesehen rainmaster und die von hugo und bin dann "wahllos" per Anhalter 8x8 6x6 und 4x4 mitgefahren.

Der 8er war von Tobi?

Hatte leider nicht viel Zeit zu quatschen und musste früh wieder weg.

War sehr schade. Das Fahrverhalten von 8er im gelände ist Irre. Es widerspricht bei einem Neuling wie mir allen Erwartungen und erfahrungen.
Was man vor sich sieht spürt man nicht..

Aber geholfen hat das alles nicht.
Bin noch ratloser als vorher...

Ralph

Benutzeravatar
petra
Beiträge: 280
Registriert: Mo 23. Apr 2012, 18:50
Kontaktdaten:

Re: Bauhöhe - so niedrig wie möglich - richtig gerechnet?

Beitrag von petra » Fr 29. Sep 2017, 16:53

Irgendwie habe ich das Gefühl dass Du dich nicht entscheidn kannst und solltest Du
mal wirklich eine Entscheidung getroffen haben diese ständig wieder in Frage
stellst.
So kommt man zu nichts.
Gruß
Petra
Nach der Reise ist vor der Reise

AndreasE
Beiträge: 1886
Registriert: Do 1. Nov 2012, 21:07

Re: Bauhöhe - so niedrig wie möglich - richtig gerechnet?

Beitrag von AndreasE » Fr 29. Sep 2017, 17:05

petra hat geschrieben:
Fr 29. Sep 2017, 16:53
So kommt man zu nichts.
Ich würde sagen, man erspart sich die Ausgabe der Anschaffung und das Theater des Besitzes :-)

Rainmaster
Beiträge: 743
Registriert: Mi 12. Feb 2014, 22:14

Re: Bauhöhe - so niedrig wie möglich - richtig gerechnet?

Beitrag von Rainmaster » Fr 29. Sep 2017, 18:12

Lieber herr Mussdochgehen,

soso, dagewesen, aber nicht mal bei der Orga angemeldet??????
Zuwenig Zeit?????
Nun, ich kann Sebastian verstehen, der will ganze Themen ausblenden.....
Ich finde Dein Verhalten etwas seltsam.

Gott sei Dank sind solche Verhaltensmuster hier in diesem Forum die absolute Ausnahme.
Noch ein Tipp an Dich :

HOL DIR NEN TATRA !

Abschliesend möchte ich nur noch den Apfel Peter zitieren :

:orcs-buttshake: :orcs-buttshake: :orcs-buttshake: :orcs-buttshake: :orcs-buttshake: :orcs-buttshake: :orcs-buttshake: :orcs-buttshake:

Hochachtungsvoll
rainmaster

mussdochgehen
Beiträge: 251
Registriert: Fr 24. Jun 2016, 12:23

Re: Bauhöhe - so niedrig wie möglich - richtig gerechnet?

Beitrag von mussdochgehen » Fr 29. Sep 2017, 18:43

Gibt es irgendetwas das euch stört?

Ja... genau... ich kann mich nicht entscheiden... bzw schaue eine fehlinvestition. Wir reden ja nicht von 500 euro.
Dateianhänge
1506703357043903869233.jpg

Benutzeravatar
Saarkat
Beiträge: 1392
Registriert: Di 12. Mär 2013, 14:34
Kontaktdaten:

Re: Bauhöhe - so niedrig wie möglich - richtig gerechnet?

Beitrag von Saarkat » Fr 29. Sep 2017, 20:33

Für jemanden wie mich, der definitiv nicht auf dem KAT Treffen war, stellt sich aufgrund des 2016er Bändchens die Frage, ob Du letztes Jahr auf dem KAT Treffen warst oder ob dieses Jahr noch Armbändchen aus 2016 zum Einsatz kamen. Beides wäre möglich.
Gruß

Christoph


Gott erschuf das Turboloch, um den Saugern eine Chance zu lassen

Benutzeravatar
Saarkat
Beiträge: 1392
Registriert: Di 12. Mär 2013, 14:34
Kontaktdaten:

Re: Bauhöhe - so niedrig wie möglich - richtig gerechnet?

Beitrag von Saarkat » Fr 29. Sep 2017, 20:58

mussdochgehen hat geschrieben:
Fr 29. Sep 2017, 09:40
Guten Morgen die Herren...

War sehr schade. Das Fahrverhalten von 8er im gelände ist Irre. Es widerspricht bei einem Neuling wie mir allen Erwartungen und erfahrungen.
Was man vor sich sieht spürt man nicht..

Aber geholfen hat das alles nicht.
Bin noch ratloser als vorher...

Ralph
Das musst Du mir jetzt erklären: "der 8x8 ist irre...., aber es widerspricht....bin noch ratloser als vorher." Das passt für mich irgendwie nicht wirklich zusammen. Wenn etwas auf der einen Seite "irre" ist, auf der anderen Seite aber nicht kompatibel mit meinen Erwartungen/Vorstellungen, dann ist es für den angestrebten Einsatzzweck nicht zu gebrauchen. Dann bin ich im Normalfall nicht ratloser, sondern schlauer, denn für mich wäre dann der KAT durch mein Anforderungsprofil/Raster gefallen. Im Geländer irre, aber Geländen ist dann wohl nicht die oberste Prorität. Straße, Größe, Höhe, Wendekreis, Alter, Motorisierung,..... was auch immer, passen nicht zum avisierten Fahrzeug. Ist ja kein Weltuntergang, dann wäre für mich das Thema erledigt, Käse gegessen, Birne geschält.

Oder ist nur der 8x8 durchgefallen? Sind 6x6 oder 4x4 noch im Rennen?

Willst Du einen ehrlichen Tipp von mir? Du wirst nicht glücklich werden mit einem KAT, dafür brauchst Du viel zu lange. KAT liebt man oder man lässt es. Das ist wie ein Virus, entweder er befällt dich oder er befällt dich nicht. Der kommt, den kannst Du nicht suchen gehen. Und wenn Du denkst, du gehst den KAT Virus suchen, in der Hoffungn dass er dich infiziert, dann ist das nix halbes und nix ganzes. Ein bisschen Schwanger gibts nicht. Entweder richtig oder garnicht. Vergiss den KAT, ihr werdet keine Einheit.
Gruß

Christoph


Gott erschuf das Turboloch, um den Saugern eine Chance zu lassen

Benutzeravatar
luchti
Beiträge: 181
Registriert: Di 3. Apr 2012, 09:59

Re: Bauhöhe - so niedrig wie möglich - richtig gerechnet?

Beitrag von luchti » Fr 29. Sep 2017, 22:29

Saarkat hat geschrieben:
Fr 29. Sep 2017, 20:58
... Und wenn Du denkst, du gehst den KAT Virus suchen, in der Hoffungn dass er dich infiziert, dann ist das nix halbes und nix ganzes. Ein bisschen Schwanger gibts nicht. Entweder richtig oder garnicht. ...
Hallo

jetzt mal ganz allgemein gesprochen und ohne jemandem zu nahe zu treten; an der Aussage ist verdammt viel Wahrheit dran!

Wenn MAN mal an die Anfänge (der KAT-Beschaffung) und der beginnenden "KAT-Infektion" zurückdenkt, waren jegliche Gegenargumente (gegen die Anschaffung) sehr schnell vom Tisch. Um so mehr schwanger MAN mit dem Thema geht, ist das "Haben-Wollen" entweder recht schnell vorhanden oder man verbringt seine Freizeit halt anders :chores-laundry:

Die Vernunft siegt bei so einem "KAT-Virus" relativ selten. War bei mir jedenfalls so.

Soweit mein Senf .... und Sorry für "off-topic"!

Viele Grüße
Mathias

Benutzeravatar
Saarkat
Beiträge: 1392
Registriert: Di 12. Mär 2013, 14:34
Kontaktdaten:

Re: Bauhöhe - so niedrig wie möglich - richtig gerechnet?

Beitrag von Saarkat » Fr 29. Sep 2017, 22:42

Hi Matthias,

schön zu wissen, dass ich mit dieser Meinung nicht alleine bin. ;
Die Vernunft siegt bei so einem "KAT-Virus" relativ selten. War bei mir jedenfalls so.
KAT und Vernunft, zwei Welten treffen aufeinander ;) ;) ;) :whistle: :whistle: :whistle:
Gruß

Christoph


Gott erschuf das Turboloch, um den Saugern eine Chance zu lassen

mussdochgehen
Beiträge: 251
Registriert: Fr 24. Jun 2016, 12:23

Re: Bauhöhe - so niedrig wie möglich - richtig gerechnet?

Beitrag von mussdochgehen » Mo 30. Okt 2017, 13:14

Hallo Zusammen,

ich war mal eine Zeit off.
Ihr habt total recht - glücklich wird man meistens mit den Dingen im Leben für die man sofort spontan brennt... egal was der Kopf dazu sagt.... zumindest eine Zeit lang. Der Kat 8x8 hat mich angesprochen in dem Moment als ich von seiner Existens erfuhr. Und dann kamen alle und haben gesagt "lass es"... taugt null für eine Reise...
Ich bin "Fahrer". Ich liebe es Dinge die einen Motor und Rädern haben zu bewegen. Und ich mag die Extreme. Kleine Flöhe ohne Dach und Türen, uralte Rostkarren, extreme Sportwagen und auch den 8x8. Faszinierend anzusehen und zu erleben.
4x4 und 6x6 haben mich weniger fasziniert.
Ich habe nur die Befürchtung das das Feuer nach "einer Zeit" nachlassen mag. Besonders wenn die Einschränkungen auf einer Reise durch die Grösse des 8x8 zu nervig werden. Vielleicht auch nicht??!
Ich überlege tatsächlich ob ich es nicht einfach probieren soll.
Kaufen - Hütte drauf... losfahren. Sehen wo die Probleme sind.
Man kann Autos schliesslich auch wieder verkaufen...
Und wenn es doch einfach nur toll ist kann man das System je nach Laune mit mehr Geld aufbohren...

gruss
Ralph

Antworten