Seite 1 von 1

Aufsteckfilter Abgas

Verfasst: Mi 6. Jul 2016, 15:08
von TomKat
Hi zusammen,

ich hab da mal ne Frage..... :-)
Es gibt für Werkstätten und andere Anwendungen Aufsteckfilter damit man nicht noch 2 Tage nachdem der Grüne in die Halle gefahren ist den Standort am Geruch erkennt.
Hab da verschiedene Sachen im www gefunden - z.B. soetwas: http://www.kimm-filter.de/WEBSITE2/PAGE ... barLKW.php
Hat jemand damit Erfahrung bzw. weiß Alternativen?
Ist ja nicht so ganz billig der Spaß.
vg
Tom

Re: Aufsteckfilter Abgas

Verfasst: Do 7. Jul 2016, 08:54
von Saarkat
Hallo,
kommt jetzt drauf an, wie viele Meter Du in der Halle fahren musst/willst. Mein KAT passt von der Länge gerade so in sein "Schlafzimmer" und damit ich nicht Gefahr laufe zu ersticken, wenn ich den KAT nach ein paar Tagen Standzeit anmache, weil der ja ne Zeit lang laufen muss, bis ich genug Druck auf dem Kessel habe, stecke ich einen 200er Aluflexschlauch auf den Auspuff und lege das andere Ende zum Tor raus. Das funzt ganz gut, solange der KAT im Standgas tuckert. Gibt man aber etwas Gas, dann haut's den Schlauch vom Auspuff runter. Für den Druck ist dann der lose gesteckte Flexschlauch etwas zu leicht.

Re: Aufsteckfilter Abgas

Verfasst: Do 7. Jul 2016, 10:29
von Speed5
Moin,


ganz ehrlich, der Ruß ist doch das kleinste Problem.
Und wenn du die Karre im Winter anwirfst wir der Filter mit umverbrannten Diesel belastet.

Ich denke das wird sich nicht rechnen, k A. was der Filter kostet, aber spätestens beim Ofen wird es richtig teuer.

Entweder mit Fremdluft verfüllen und zügig aus der Halle fahren, oder aber mit Schlauch oder Rohr auf dem Auspuff starten.

Ach ja und den Geruch bekommt man mit einem Rußfilter sowieso nicht wech gefiltert.

Gruß Michael

Re: Aufsteckfilter Abgas

Verfasst: Do 7. Jul 2016, 16:23
von Hemges
Servus Michael,
Ich Handhabe es wie Christoph , Schlauch drauf und rausgelegt.
Aber selbst da riecht Mann den Dicken noch nach ein paar Tage!
Aber das ist doch das gute.... :) Ich schnuppere es gerne :!:
Den Schlauch hatte Ich mal von einer LKW Werkstatt gekauft
Grüße Markus

Re: Aufsteckfilter Abgas

Verfasst: Di 12. Jul 2016, 09:53
von TomKat
So habe da mal Preise bekommen - samt Bild mit Kat. Das erklärt vermutlich auch die Kalkulation.
Dann muss ich wohl etwas in der Richtung Schlauch andenken oder ein 200l Ölfass mit Aktivkohle füllen... :-)

Tom

Re: Aufsteckfilter Abgas

Verfasst: Mi 13. Jul 2016, 20:54
von JStefan
Wie wäre ein externer Kompressor um die Luft elektrisch auf Fahrbereit zu bekommen? Würde die Hallenbegasung deutlich reduzieren.


1 Reise, 2 Menschen, 3 Achsen, 4 Pfoten, 6 Jahre.... www.tvware.de

Re: Aufsteckfilter Abgas

Verfasst: Mi 13. Jul 2016, 21:08
von TomKat
das war so mit das Erste was ich gebaut habe seit ich den Führerschein habe....[FACE WITH TEARS OF JOY]
Es geht nicht nur um die Wolke im Gebäude. Der Nachbar fällt auch draußen tot um je nachdem wie der Wind steht....

Gesendet von meinem KC-S701 mit Tapatalk

Re: Aufsteckfilter Abgas

Verfasst: Mi 13. Jul 2016, 21:13
von Lobo
wie wäre es denn mal mit gescheit einstellen ? bei -15° qualmte meiner kaum