Werklzeug für die KATze

alles, was in die obigen Bereiche nicht reinpasst
Antworten
Schulle
Beiträge: 64
Registriert: Mi 4. Mär 2015, 09:15

Werklzeug für die KATze

Beitrag von Schulle » Di 18. Aug 2015, 15:39

Hallo Forum

Da ich mir ja nun auch einen Kat habe stellt sich mir die frage des Werkzeuges und wollte euch fragen was ich unbedingt brauche.
meine überlegung:
1/2" Nusssatz von 8-32mm
2 Drehmomentschlüßel 180Nm und 600Nm
Mauelschlüßel+Ring,Gekröpft 8-32mm
Div. Kreutz und Schlitz schraubendreher (je 3 verschiedene Größen ) Mit Maulschlüßel aufnahme
Hämmer 350g, 500g und 800g
Zangen: - 3 veschiedene Spitz
- 3 Falch
- 2 Sprengring
- 2 Kombi
- 2 Wasserpumpenzangen
und 2 Klemmzangen
div. Dorne und Ausschlagstifte

was ist eure Meinung dazu bzw Fehlt was lebenswichtiges ok Abzieher hohle ich dann wenn ich sie brauche :)

MfG Schulle
Groß, Grün & Schwer ?
Hört sich nach Spaß an !

Benutzeravatar
KAT I
Beiträge: 440
Registriert: Mo 16. Apr 2012, 15:49

Re: Werklzeug für die KATze

Beitrag von KAT I » Di 18. Aug 2015, 16:57

600 NM Drehmoment brauchst Du meiner Meinung nach nicht. Die Radmuttern werden halt FEST angezogen, ich habe den großen Drehmo noch nie vermisst. Einen Kraftvervielfältiger fände ich wichtiger, denn dann kannst Du den kleineren Drehmo übersetzen.
Grüße
Mathias

Gummilager ausbauen ist wie eine Naturgeburt auf dem Aussteigerhof: Pressen, Heulen, Schreien, Bluten, Beten.

Benutzeravatar
lkw-offroad
Beiträge: 96
Registriert: Mo 7. Mai 2012, 21:03

Re: Werklzeug für die KATze

Beitrag von lkw-offroad » Di 18. Aug 2015, 20:53

Nun ja, kommt drauf an was Du alles selber machen möchtest.
Nur die regelmäßige Wartung und Reinigung nach dem Geländeeinsatz?
Reifenwechsel?
Wellendichtringe tauschen? Und welche?
Wechsel der Öle? Wechsel Kupplungsflüssigkeit? (Bremse+Kupplung)
Damit ergibt sich das Arsenal an Werkzeug.

Der große Drehmoment ist nicht so verkehrt. Habe den öfters als einen kleinen benutzt.
Insbesondere auch um die Radmuttern zu kontrollieren.
Nur "fest" ist relativ. Und die Erfahrung hat gezeigt das die 450 Nm Anzugsmoment laut TDv nicht wirklich ausreichend ist. Zumindest nicht im Rallye-Bereich.
Ich gehe bei Stahl- wie bei den Alu-Fuchsfelgen auf 550 Nm.
Nicht umsonst sieht man ja seit geraumer Zeit zumindest im ÖPNV die schönen gelben Hütchen auf den Radmuttern.

Was in Deiner Liste fehlt ist definitiv der Inbus für AP, Achsen und Ölablassschrauben.

Und mit 1/2" Werkzeug streichelst Du nur Dein Auto :-) (zumindest an vielen Stellen)
3/4" ist da schon eher angesagt.

Benutzeravatar
Sandkater
Beiträge: 1230
Registriert: So 1. Dez 2013, 10:39

Re: Werklzeug für die KATze

Beitrag von Sandkater » Di 18. Aug 2015, 20:55

finde ich auch: 3/4" Knarre für die großen Sachen. 1/2" ist schon grenzwertig.

Peter
When you are going through hell, keep going.
Winston Churchill

Schulle
Beiträge: 64
Registriert: Mi 4. Mär 2015, 09:15

Re: Werklzeug für die KATze

Beitrag von Schulle » Di 18. Aug 2015, 21:25

Ich Persönlich traue mir sehr viel zu
ausser alles was mit Motor und Geriebe öffnen zu tun hat aber auch das kann Mann ja lehrnen :)
Welche Imbus größen werden das sein ? wenn ich mich richtig erinnere 3 oder 4 laut dem anlagen blatt
und welche 3/4" größen werden am meisten gebraucht '?

MfG

Schulle
Groß, Grün & Schwer ?
Hört sich nach Spaß an !

Rainmaster
Beiträge: 781
Registriert: Mi 12. Feb 2014, 22:14

Re: Werklzeug für die KATze

Beitrag von Rainmaster » Di 18. Aug 2015, 21:48

Ihr habt das Wichtigste Werkzeug vergessen : Handy und TEL 06071 / 881654 :D

Gruß rainmaster

Schulle
Beiträge: 64
Registriert: Mi 4. Mär 2015, 09:15

Re: Werklzeug für die KATze

Beitrag von Schulle » Di 18. Aug 2015, 21:59

ist das nicht die das ROTE NOTfall Handy?
das man immer ,immer im Handschuhfach liegen habe nsollte ;)
Groß, Grün & Schwer ?
Hört sich nach Spaß an !

Benutzeravatar
4x4-6x6
Beiträge: 1243
Registriert: Do 20. Mär 2014, 17:08

Re: Werklzeug für die KATze

Beitrag von 4x4-6x6 » Di 18. Aug 2015, 22:10

Moin,
Sandkater hat geschrieben:finde ich auch: 3/4" Knarre für die großen Sachen. 1/2" ist schon grenzwertig.

Peter
Naja, bei 3/4" fängt das Leben an.

Bei den Radmuttern immer gerne verwendet.

Spätestens bei der Zentralmutter der Anhängekupplung eine Nummer zu klein.

Es muß ja nicht gleich eine 1" - Knarre sein,
aber ein Knebel in 1" wäre schon gut.
Der passt dann auch auf die Radmuttern - auch mit Rohrverlängerung.

Es soll sogar Reduzierungen von 1" auf 3/4" geben.
Dann kann man auf die 32er Nüsse richtig Drehmoment geben.

...

Benutzeravatar
Sandkater
Beiträge: 1230
Registriert: So 1. Dez 2013, 10:39

Re: Werklzeug für die KATze

Beitrag von Sandkater » Di 18. Aug 2015, 22:22

Ein Rohr zum Drüberstecken. Also ein 50er Planrohr oder ähnliches.
Die Jungs in Grün streichen gern und viel. Die Schrauben zu lösen kann manchmal in Arbeit ausarten und die normalen Größen reichen zwar zum Anziehen, beim Lösen darf es gerne mehr werden. Als ich die Kardanwelle ausgebaut habe hat ein 2m langes Rohr an den 24er Schlüsseln gerade so gereicht.

Peter
When you are going through hell, keep going.
Winston Churchill

Benutzeravatar
Spessarträuber
Beiträge: 224
Registriert: Mi 11. Apr 2012, 20:23
Kontaktdaten:

Re: Werklzeug für die KATze

Beitrag von Spessarträuber » Di 18. Aug 2015, 23:42

Deine Hämmerli sind zu klein. 1500g

Benutzeravatar
KAT I
Beiträge: 440
Registriert: Mo 16. Apr 2012, 15:49

Re: Werklzeug für die KATze

Beitrag von KAT I » Mi 19. Aug 2015, 00:10

Nächstes Frühjahr gebe ich meinen KAT wegen Nachfolgekat ab. Dann ist mein fast kompletter Spezialwerkzeugsatz der BW für den KAT zu haben. Da bleiben fast keine Werkzeugwünsche mehr offen, was Spezialwerkzeug angeht. Es ist der Satz, der in der TDV über mehrere Seiten beschrieben ist. Vielleicht interessant für Dich. Am schönsten finde ich den elektrischen Achsfaustwärmer :)
Grüße
Mathias

Gummilager ausbauen ist wie eine Naturgeburt auf dem Aussteigerhof: Pressen, Heulen, Schreien, Bluten, Beten.

Benutzeravatar
holland
Beiträge: 493
Registriert: Fr 4. Mai 2012, 11:12

Re: Werklzeug für die KATze

Beitrag von holland » Mi 19. Aug 2015, 08:34

Wie Werkzeug??? Frühjahr
Darf ich da mal mein Interesse anmelden.
Meiner ist nämlich unvollständig

Gruß
Sascha

AndreasE
Beiträge: 1948
Registriert: Do 1. Nov 2012, 21:07

Re: Werklzeug für die KATze

Beitrag von AndreasE » Mi 19. Aug 2015, 12:15

Vielleicht hilft dir diese Übersicht für den Start (hohe Auflösung)
Bild
lg und viel Spaß beim werkeln,
Andy

Schulle
Beiträge: 64
Registriert: Mi 4. Mär 2015, 09:15

Re: Werklzeug für die KATze

Beitrag von Schulle » Fr 21. Aug 2015, 15:26

Moinse

Danke für die Tips und das selbst geschriebe Anlagen Blatt

Gruß
schulle
Groß, Grün & Schwer ?
Hört sich nach Spaß an !

Antworten