Bund-Wachs für den Rahmen

alles, was in die obigen Bereiche nicht reinpasst
Antworten
Benutzeravatar
fib
Beiträge: 147
Registriert: Fr 6. Jun 2014, 00:12

Bund-Wachs für den Rahmen

Beitrag von fib » Do 16. Okt 2014, 11:34

Wo bekommt man das original Bundeswehrwachs her? Ich glaube es heist Penetrierwachs.
Ich meine das dicke, grünliche.

Danke
Schöne Grüße, Thomas!

Benutzeravatar
holland
Beiträge: 493
Registriert: Fr 4. Mai 2012, 11:12

Re: Bund-Wachs für den Rahmen

Beitrag von holland » Fr 17. Okt 2014, 10:48

Ich kenne vom Bund nur Dinitrol.
Das 3650 ist dünnflüssig für Hohlräume und Spalten oder zum Unterwandern von altem Schichten.
Dinitrol 4941 ist schwarz. Das 4942 ist goldbraun.
Ein weiterer Vertriebsname von Dinitrol ist Carlofon.
Gruß

Sascha

AndreasE
Beiträge: 1948
Registriert: Do 1. Nov 2012, 21:07

Re: Bund-Wachs für den Rahmen

Beitrag von AndreasE » So 2. Aug 2015, 22:30

Eine verspätetes Dankeschön Sascha.

Nachdem ich mich gerade mit Dinitrol 4941 eingedeckt habe (4942 hatte ich schon).
Ich suche aber noch eine Quelle für Dinitrol 3650 - falls wer etwas weiß, bitte einen entsprechenden Hinweis.

Die Beschreibung der Produkte als PDF:
Dinitrol 3650 (Sicherheitsdatenblatt)
Dinitrol 4941
Dinitrol 4942 (Sicherheitsdatenblatt)

Der entsprechende Abschnitt aus der 3650 Beschreibung:
DINITROL 3650 kann auch mit DINITROL 4942 im Zweischichtverfahren eingesetzt werden (z.B. bei Bundeswehrfahrzeugen).

Die Instandsetzung verwendet übrigens 4942 als Korrossionsschutz bei den Türschanieren, Ladebordwandschanieren und den Ösen für die Scheibenschutz.
(Steht nicht in den KAT 1 Unterlagen, aber in jenen der A1 Serie. Außerdem sieht man die braune Farbe an Fahrzeugen, die frisch aus der Inst. kommen)


Liebe Grüße,
Andy

SdKfz182
Beiträge: 28
Registriert: Di 24. Feb 2015, 11:09

Bund-Wachs für den Rahmen

Beitrag von SdKfz182 » Mo 3. Aug 2015, 09:44

Hallo.
Schonmal bei http://www.korrosionsschutzdepot.de nachgefragt? Die haben es zwar nicht im Shop, aber vielleicht können sie was besorgen.
Grüße
Torsten

Benutzeravatar
struppi1990
Beiträge: 229
Registriert: Sa 26. Apr 2014, 16:13

Re: Bund-Wachs für den Rahmen

Beitrag von struppi1990 » Mo 3. Aug 2015, 14:56

SdKfz182 hat geschrieben:Hallo.
Schonmal bei http://www.korrosionsschutzdepot.de nachgefragt? Die haben es zwar nicht im Shop, aber vielleicht können sie was besorgen.
Grüße
Torsten
Servus!
Das Dinitrol 4942 ham se in 500ml und 1000ml Dosen!!!
http://www.korrosionsschutz-depot.de/ro ... lic-wachs/

Ich denke für so kleine Stellen die unbedingt gemacht werden müssen werden die Dosen reichen....
Gruß Andre

AndreasE
Beiträge: 1948
Registriert: Do 1. Nov 2012, 21:07

Re: Bund-Wachs für den Rahmen

Beitrag von AndreasE » Mo 3. Aug 2015, 15:21

Danke für die Info. André.

Ich habe mir jetzt einmal die 4941 (schwarz) zu den 4942 (braun) als 1lt Dosen zum ausbessern besorgt.
Was der Unterscheid vom 3650 zum beim Korrosionsschutzdepot angeführten ML "Kriechöl" ist, kann ich nicht erkennen.

Andere Frage:
Hat jemand eine Ahnung wieviel von diesen Mitteln man benötigt, wenn man ein Fahrzeug unten rum komplett auftragen will?
So in etwa in der Dicke wie es die BW bei unseren Fahrzeugen machte. Sprechen wir da von 5, 10, 20 oder 50 Liter?

Zweite (und dritte) andere Frage:
Was ist der große Vorteil wenn man den UBS airless aufträgt?
Und zahlt es sich für einen Hobbyisten wie mich überhaupt aus, diesen Unterschied zu berücksichtigen?

Liebe Grüße,
Andy

Benutzeravatar
urologe
Beiträge: 582
Registriert: Sa 31. Mär 2012, 13:40
Kontaktdaten:

Re: Bund-Wachs für den Rahmen

Beitrag von urologe » Mo 3. Aug 2015, 15:44

AndreasE hat geschrieben: Die Instandsetzung verwendet übrigens 4942 als Korrossionsschutz bei den Türschanieren, Ladebordwandschanieren und den Ösen für die Scheibenschutz.
hallo Andy ,
sind das die hässlich silbergrau hingerotzten Pinselstriche , die man um die Scharniere , etc sieht ? da hätte man doch sicher etwas grünes Farbpigment mit drunter mischen können -
meiner hat zwar eher außen den Understatement-look , aber die Stellen stören mein ästhetisches Empfinden . Aber neu Nachlackieren ist bei dem ausgebleichten Lack genauso grob.
LG
Ralf
Vorsorge tut gut - KAT fahren !
Amour de Deutz

Benutzeravatar
urologe
Beiträge: 582
Registriert: Sa 31. Mär 2012, 13:40
Kontaktdaten:

Re: Bund-Wachs für den Rahmen

Beitrag von urologe » Mo 3. Aug 2015, 15:51

AndreasE hat geschrieben: Hat jemand eine Ahnung wieviel von diesen Mitteln man benötigt, wenn man ein Fahrzeug unten rum komplett auftragen will?
So in etwa in der Dicke wie es die BW bei unseren Fahrzeugen machte. Sprechen wir da von 5, 10, 20 oder 50 Liter?
ich meine , der Franz (Aigner) hätte seinerzeit gesagt , das waren gut 20l - im übrigen eine grobe Arbeit , die Du Dir da aufhalst. Aber ich muß sagen , dieses braune Bw-Wachs hält bei mir jetzt schon gute 50 000 km
ohne daß Stellen nach bearbeitet werden mussten . Von daher sicher sinnvolle Tätigkeit.
LG
Ralf
Vorsorge tut gut - KAT fahren !
Amour de Deutz

AndreasE
Beiträge: 1948
Registriert: Do 1. Nov 2012, 21:07

Re: Bund-Wachs für den Rahmen

Beitrag von AndreasE » Mo 3. Aug 2015, 15:56

Ralf,
du meinst wohl die Zinkstaubfarbe, die ursprünglich verwendet wurde um die Kontaktkorossion zu reduzieren?

Bild

Unabhängig davon wurde bei dem Unterbodenschutz vor einigen Jahren von schwarzer auf braune UBS umgestellt.
Und nachdem es "braun" wurde, habe ich einige Fahrzeuge und Bilder gesehen, wo statt der Zinkstaubfarbe die braune UBS Farbe auf den Scharnieren angewendet wurde.

In etwa so:
Bild

Passt aus meiner Sicht optisch besser zu den Fahrzeugen als die grelle Zinkstaubfarbe.

LG,
Andy

Benutzeravatar
Sandkater
Beiträge: 1230
Registriert: So 1. Dez 2013, 10:39

Re: Bund-Wachs für den Rahmen

Beitrag von Sandkater » Mo 3. Aug 2015, 22:24

20l erscheinen mir das Minimum.

Ich habe mal 8 ltr Permafilm unter einem Toyota Pickup verteilt, ohne das es zu dick gewesen wäre.

Peter
When you are going through hell, keep going.
Winston Churchill

Klaus
Beiträge: 349
Registriert: So 1. Apr 2012, 22:00

Re: Bund-Wachs für den Rahmen

Beitrag von Klaus » Mo 3. Aug 2015, 23:25


Antworten