Ladekranumbau

Antworten
Benutzeravatar
petra
Beiträge: 374
Registriert: Mo 23. Apr 2012, 18:50
Kontaktdaten:

Ladekranumbau

Beitrag von petra » So 15. Sep 2013, 21:03

Hallo,
hat schon mal jemand den Ladekran vom 8x8 aus der Mitte der Ladefläche nach vorne verbaut?

Gruß
Petra
demnächst auf Weltreise
https://katweltreise.blogspot.com

Benutzeravatar
habell70
Händler
Beiträge: 307
Registriert: Mi 4. Apr 2012, 20:04
Kontaktdaten:

Re: Ladekranumbau

Beitrag von habell70 » Do 19. Sep 2013, 19:22

Hallo Petra,

ja !

Gruß Nils
www.Alberts-Allradtechnik.de
Expeditionsfahrzeuge

Benutzeravatar
petra
Beiträge: 374
Registriert: Mo 23. Apr 2012, 18:50
Kontaktdaten:

Re: Ladekranumbau

Beitrag von petra » Fr 20. Sep 2013, 07:12

habell70 hat geschrieben:Hallo Petra,

ja !

Gruß Nils
gut, dann weiß ich das jetzt auch.

wenn ich ein Problem hab meld ich mich bei Dir.
könnte aber dauern, muss erst den KAT kaufen gehen.

Danke für die Info.
Gruß aus Soest
Petra
demnächst auf Weltreise
https://katweltreise.blogspot.com

Benutzeravatar
habell70
Händler
Beiträge: 307
Registriert: Mi 4. Apr 2012, 20:04
Kontaktdaten:

Re: Ladekranumbau

Beitrag von habell70 » Fr 20. Sep 2013, 15:47

Petra,

ich warte auf dich ! ;) ;)

Nils
www.Alberts-Allradtechnik.de
Expeditionsfahrzeuge

Benutzeravatar
woelf59
Beiträge: 367
Registriert: Sa 29. Jun 2013, 18:47

Re: Ladekranumbau

Beitrag von woelf59 » Fr 27. Sep 2013, 22:28

Hallo Petra,

bin im Moment ja noch in Dänemark.
Habe passend dazu bei YouTube einen Beitrag zu einem zum Abschleppfahrzeug umgebauten 8x8 gefunden.
Dort ist der Originalkran mit gedrehtem Hilfsrahmen und getrennt montierten Abstützungen über die 2. Achse gesetzt
Im Film ist der Umbau recht gut zu erkennen.

http://www.youtube.com/watch?v=KNum6gTXY5s

Viel Spaß beim anschauen.

Gruß Wolfgang

Benutzeravatar
petra
Beiträge: 374
Registriert: Mo 23. Apr 2012, 18:50
Kontaktdaten:

Re: Ladekranumbau

Beitrag von petra » Mo 30. Sep 2013, 10:03

Hallo,
danke, genau das hab ich gesucht. So soll das bei meinem auch sein.
Unsere Idee läßt sich also umsetzen.
Gruß
Petra
demnächst auf Weltreise
https://katweltreise.blogspot.com

Benutzeravatar
Bob
Beiträge: 248
Registriert: Do 18. Jul 2013, 21:02

Re: Ladekranumbau

Beitrag von Bob » Fr 4. Okt 2013, 21:11

Kann dir auch gerne behilflich sein wenn es um Detailfotos geht, oder auch gerne kontakt zum meinem Kolegen herstellen. Der hat schon Kran vom 10t auf 7t Kipper gebaut und Palfinger 20m Kran auf seinen 8x8 verpflanzt... genau so wie Hakenlift und 30t Winde. Also was schweißarbeiten und Hydraulik betrifft weiß er wie und was geht. Und einen Kran vom 10t hat er auch gerade zum Verkaufen ;)

Hier mal ein paar bsp. Bilder :mrgreen:

Bild
Bild
Bild

Benutzeravatar
petra
Beiträge: 374
Registriert: Mo 23. Apr 2012, 18:50
Kontaktdaten:

Re: Ladekranumbau

Beitrag von petra » Mo 7. Okt 2013, 07:30

Hallo,
danke, werde drauf zurückkommen wenn es soweit ist.
Einen Kran hab ich jetzt (hab mir gerade einen "neuen" KAT 8x8 gekauft mit Kran,
mal schaun wie der KAT fährt und dann setzen wir uns an den Umbau.

Gruß
Petra
demnächst auf Weltreise
https://katweltreise.blogspot.com

Benutzeravatar
urologe
Beiträge: 594
Registriert: Mo 2. Apr 2012, 13:34
Kontaktdaten:

Re: Ladekranumbau

Beitrag von urologe » Mo 7. Okt 2013, 10:17

habell70 hat geschrieben:Hallo Petra,
ja !
Gruß Nils
hallo Nils,
kannst Du bitte mal ein Photo einstellen , wo der Kran in der neuen Ruheposition ist .
Warum hat die Bw den an die scheinbar unpassenste Stelle geplant ?
LG
Ralf
Vorsorge tut gut - KAT fahren !
Amour de Deutz

Benutzeravatar
manny
Beiträge: 1483
Registriert: Sa 31. Mär 2012, 21:23

Re: Ladekranumbau

Beitrag von manny » Mo 7. Okt 2013, 11:22

Moin!

Der Kran hat ja -für heutige Verhältnisse- eine recht kurze Ausladung, ich denke mal dass er hinterm FH oder am Heck (wo er am meisten Sinn machen würde) nicht die komplette Ladelänge Abdecken würde...
Der KAT ist ja für die Versorgung der kämpfenden Einheiten im Feld gedacht (Paletten/Packeinheiten für Munition, Kraftstoffe etc.), dafür ist der Kran so wie er original ist Ein guter Kompromiss, denn er ist ja praktisch "nur" eine Abladehilfe.
Für Einsätze die heutige, zivile Ladekräne abdecken ist der KAT-Kran nur sehr eingeschränkt verwendbar.

Kran am Heck hat flogende Vorteile, bessere Gewichtsverteilung, bessere Erreichbarkeit eines Anhängers ohne abzuhängen...

Kran hinterm FH macht meiner Ansicht nach nur Sinn wenn man a) von hinten laden muss, b) lange Ladung befördert, die nach hinten raus stehen soll.

Gruß
manny
Wer später bremst ist länger schnell...

Mein Fuhrpark:
BMW 320D Touring E46 Bj 2003
KTM EXC 500 Six Days 2018
MAN KAT 7t Mil GLw 462
MAN KAT 5t Mil GLw (ex461)Kipper
MAN F2000 19.604FLT Bj 99

Sören
Beiträge: 241
Registriert: Mo 30. Sep 2013, 08:23

Re: Ladekranumbau

Beitrag von Sören » Mo 7. Okt 2013, 11:47

Hallo Bob,

hast du noch genauere Bilder vom Kran auf dem 3-Achser Kipper?
Reicht es aus die Staukästen weg zu machen, oder muss der Kipper noch nach hinten gesetzt werden?

Gruß Sören

Benutzeravatar
habell70
Händler
Beiträge: 307
Registriert: Mi 4. Apr 2012, 20:04
Kontaktdaten:

Re: Ladekranumbau

Beitrag von habell70 » Mo 7. Okt 2013, 15:57

Hallo Ralf,

die neue ruhe Position wäre quer zur Fahrtrichtung.
Aber auch nach hinten ist möglich.
petra hat geschrieben:Warum hat die Bw den an die scheinbar unpassenste Stelle geplant ?
Bei eine Auslage von 4460 mm bei 1200 kg Hubkraft muss er mittig stehen, sonst könnte er ja nicht die ganze Pritsche beladen.
Entscheidend für die Anforderungen des Krans war die Seilwinde und nicht die Ausladung.

Gruß Nils
www.Alberts-Allradtechnik.de
Expeditionsfahrzeuge

Benutzeravatar
Bob
Beiträge: 248
Registriert: Do 18. Jul 2013, 21:02

Re: Ladekranumbau

Beitrag von Bob » Mo 7. Okt 2013, 18:36

Sören hat geschrieben:Hallo Bob,

hast du noch genauere Bilder vom Kran auf dem 3-Achser Kipper?
Reicht es aus die Staukästen weg zu machen, oder muss der Kipper noch nach hinten gesetzt werden?

Gruß Sören
Hi
Ich schau mal was ich noch alles an Bilder zusammen bekomme. Leider is der 6x6 ja verkauft worden. Zum umbau, Staukästen weg und der Schild vom Kipper musste weichen. Kipper selber muss nicht versetzt werden. Kann alles an seinem platz bleiben.

@Manny. Bei einem Kipper bleibt dir nicht viel an möglichkeiten ausser wenn du nur noch zur seite Abkippen willst :mrgreen:

Benutzeravatar
manny
Beiträge: 1483
Registriert: Sa 31. Mär 2012, 21:23

Re: Ladekranumbau

Beitrag von manny » Di 8. Okt 2013, 07:50

Bob hat geschrieben:
@Manny. Bei einem Kipper bleibt dir nicht viel an möglichkeiten ausser wenn du nur noch zur seite Abkippen willst :mrgreen:

...ist zivil garnichtmal so selten...

Aber ursprünglich waren wir ja beim Vierachser ;)

Und mir ist ja schon viel untergekommen, aber noch kein Vieraser KAT als Dreiseitenkipper :D
Wer später bremst ist länger schnell...

Mein Fuhrpark:
BMW 320D Touring E46 Bj 2003
KTM EXC 500 Six Days 2018
MAN KAT 7t Mil GLw 462
MAN KAT 5t Mil GLw (ex461)Kipper
MAN F2000 19.604FLT Bj 99

Antworten