Seite 4 von 4

Re: Ausbaubericht französischer Shelter 2.0

Verfasst: Mo 4. Mai 2020, 18:22
von Ratte
Hi Dirk,, wie schreibt man hier per PN? :think:
Kenne mich noch nicht so gut aus

Re: Ausbaubericht französischer Shelter 2.0

Verfasst: Mo 4. Mai 2020, 18:37
von fun-ski
Ratte hat geschrieben:
Mo 4. Mai 2020, 18:22
Hi Dirk,, wie schreibt man hier per PN? :think:
Kenne mich noch nicht so gut aus
Hast PN

Re: Ausbaubericht französischer Shelter 2.0

Verfasst: Mo 4. Mai 2020, 18:40
von Ratte
:clap:

Re: Ausbaubericht französischer Shelter 2.0

Verfasst: Mi 8. Jul 2020, 13:24
von Wilhelm
Interessanter Bericht 👍🏻
Zwei Fragen:
- Gibt es Erfahrungen bzgl. Verwinden der Ladefläche und
Auswirkung auf den Container (Ladung)? Ist wirklich kein
Hilfsrahmen erforderlich?
- Wenn im Container (Ladung) Gas z.B. für Heizung oder
Kochen verwendet wird: Ist dafür eine Gasprüfung
In D oder für das Ausland notwendig?

Danke schon im Voraus fürs Beantworten

Re: Ausbaubericht französischer Shelter 2.0

Verfasst: Mi 8. Jul 2020, 16:43
von fun-ski
Wilhelm hat geschrieben:
Mi 8. Jul 2020, 13:24
Interessanter Bericht 👍🏻
Zwei Fragen:
- Gibt es Erfahrungen bzgl. Verwinden der Ladefläche und
Auswirkung auf den Container (Ladung)? Ist wirklich kein
Hilfsrahmen erforderlich?
- Wenn im Container (Ladung) Gas z.B. für Heizung oder
Kochen verwendet wird: Ist dafür eine Gasprüfung
In D oder für das Ausland notwendig?

Danke schon im Voraus fürs Beantworten
Moin
verwinden der Ladefläche ist so gut wie nicht vorhanden, der aufgebaute Container ist eh noch mit den Ketten der BW mit Spannfeder gesichert, da ist auch noch ein Ausgleich drinn falls erforderlich.
Bei Container als Ladung und/oder Womo ohe Durchgang zum Fahrerhaus ist keine Gasprüfung erforderlich.
Manche Campingplätze fordern dies sogar, war aber bis her noch nie ein Problem.
Gas sind auch nur 5kg fürs Kochen dabei.

p.s
Was hast du denn geplant?
Extra Vorstellung zu dir oder deinem Projekt ist gerne gesehen