Seite 1 von 5

Mein Wohnmobil

Verfasst: Di 15. Mai 2018, 07:25
von petra
jetzt wird's was mit dem Aufbau
P5140249.jpg
P5140246.jpg
P5140243.jpg
P5110241-1.jpg
mal sehen, wann ich den abholen kann. Kann ja nicht mehr sooo lange dauern

Re: Mein Wohnmobil

Verfasst: Di 15. Mai 2018, 09:22
von midlifecrisis
petra hat geschrieben:
Di 15. Mai 2018, 07:25
mal sehen, wann ich den abholen kann. Kann ja nicht mehr sooo lange dauern
Das Problem an der Sache: Wenn 90% eines Projektes abgeschlossen sind, dann muss man nur noch die restlichen 90% machen... :mrgreen:

Sieht cool aus!
Würde mich freuen wenn du zukünftig mehr Bilder bringst.

Re: Mein Wohnmobil

Verfasst: Di 15. Mai 2018, 09:36
von petra
Ja, der komplette Innenausbau fehlt, ich hatte lediglich den Container bestellt, das dauert jetzt gefühlte 3 Jahre
und geschätzte 14 Monate.
Aber ein Ende ist in Sicht, zumindest für den Leercontainer.
:D :D

Re: Mein Wohnmobil

Verfasst: Di 15. Mai 2018, 09:37
von petra
Mehr Bilder gibt es wenn's neue gibt..

Re: Mein Wohnmobil

Verfasst: Di 15. Mai 2018, 10:40
von der_jens
petra hat geschrieben:
Di 15. Mai 2018, 07:25
jetzt wird's was mit dem AufbauP5140249.jpgP5140246.jpgP5140243.jpgP5110241-1.jpg
mal sehen, wann ich den abholen kann. Kann ja nicht mehr sooo lange dauern
Dem Herrn sei's getrommelt. Man sieht ja schon was. :) Sehr schön!
Was bin ich gespannt, wenn des Gerät das erste Mal draußen ist. :clap:

Re: Mein Wohnmobil

Verfasst: Di 15. Mai 2018, 10:51
von petra
ich auch :D :D

Re: Mein Wohnmobil

Verfasst: Di 15. Mai 2018, 11:22
von visual
wie groß ist der denn?

Sieht auf den Fotos so riesig aus?


gruß
Daniel

Re: Mein Wohnmobil

Verfasst: Di 15. Mai 2018, 11:56
von A N D R E A S
Bin auch gespannt.

Maße Container geschätzt:
8,5x2,5x2 innen ?
Gesamtmaße geschätzt:
11,5x2,5x3,9 außen ?

Re: Mein Wohnmobil

Verfasst: Di 15. Mai 2018, 13:10
von petra
außenmaß 8,12 x 2,50 x. 2.20
macht innen
2,20 Werkstatt und Garage für das Quad
0,80 Badezimmer mit Dusche, WC und Waschbecken
und
4,96 Wohnraum
Stehhöhe 2,08
Breite 2,38
Werkstatt vorne mit der Doppelflügeltür, dahinter abgetrennt über die komplette Breite das Bad mit der Tür ziemlich in der Mitte
und der Rest Wohnraum. Das Bett kommt hinten hin, da, wo die Schräge ist. Unter dem Bett 2 Türen von außen um an den Stauraum
zu kommen.
In die Werkstatt rein kommt ein Kran für das Quad (so ähnlich wie ein Hallenkran der Firma Roadmaster, steht auf der Abenteuer Allrad)
Der Container steht hinten 0,9 m über, daher lasse ich einen klappbaren Unterfahrschutz anbauen.
Gruß
Petra

Re: Mein Wohnmobil

Verfasst: Di 15. Mai 2018, 17:33
von KAT MAN
...sehr schöne Sache ... was passiert denn im Bereich Stirnwand-Ausschnitt / Rückwand Fahrerhaus?
... ein Durchgang oder die ersten Licht-Öffnungen?

Re: Mein Wohnmobil

Verfasst: Di 15. Mai 2018, 18:41
von petra
Hallo, rückwärtige Wand Fahrerhaus, das sind unsere Revisionsklappen, damit wir Reparaturen am Motor von dort aus machen können.
Fanden wir eine gute Idee.
Gruß
Petra

Re: Mein Wohnmobil

Verfasst: Mi 16. Mai 2018, 18:42
von imodra
Ich wünsche Dir, dass alles gut geht mit deinem Koffer und es so wird, wie Ihr es euch vorgestellt habt. Ich kenne den Mann mit dem Basecap und habe ihn nicht in guter Erinnerung.

Re: Mein Wohnmobil

Verfasst: Mi 16. Mai 2018, 20:59
von petra
Danke für die Wünsche, ich werde berichten und hoffe, dass meine Erfahrungen andere sein werden.
Gruß
Petra

Re: Mein Wohnmobil

Verfasst: Mi 16. Mai 2018, 23:26
von KAT MAN
imodra hat geschrieben:
Mi 16. Mai 2018, 18:42
... Ich kenne den Mann mit dem Basecap und habe ihn nicht in guter Erinnerung.
ja ... so etwas hat mir heute auch ein Kunde zu den Anbieter gesteckt :shock:

DRÜCKE DIR MASSIV die Daumen

Re: Mein Wohnmobil

Verfasst: Do 17. Mai 2018, 10:02
von imodra
Zu dem Thema gibts in der ALG schon einige Beiträge... hier ein Beispiel interessant ab Seite 3

Re: Mein Wohnmobil

Verfasst: Do 17. Mai 2018, 11:03
von der_jens
imodra hat geschrieben:
Do 17. Mai 2018, 10:02
Zu dem Thema gibts in der ALG schon einige Beiträge... hier ein Beispiel interessant ab Seite 3
Uiuiui... Das liest sich aber alles nicht so wirklich toll. :-/

ABER, ich bin mir sicher, dass Petra den richtigen Berater an ihrer Seite hat um den Jungs fies auf die Finger zu schauen. 8-)
Ich drück die Daumen.

Re: Mein Wohnmobil

Verfasst: Do 17. Mai 2018, 16:22
von petra
Ich wills mal so sagen
1. haben wir uns auf der Messe in Kissingen umgeschaut. Habt Ihr mal gesehen was die anderen Hersteller da so hinbringen? Und damit meine ich nicht oberflächlich. Hand unter den Koffer und Pflaster raus, hab mich geschnitten z.B.
2. KAT-Rad auf dem Dach des Fahrerhauses incl. Felge. Die das da runtergehen und anschließend das kaputte wieder drauf konnte uns keiner sagen
und viele weitere Beispiele.
Das, was unser Auftragnehmer auf der Messe gezeigt hat, hat uns überzeugt. Das war saubere und ausgesprochen gute Arbeit.
Wir haben Vorgaben zu dem Auftrag gemacht und gehen davon aus, dass diese so abgearbeitet werden. Was wir bislang gesehen haben war gut.
Ich urteile erst, wenn ich mein Ergebnis habe.
Also - warten wir mal ab.
Viele Grüße
Petra

Re: Mein Wohnmobil

Verfasst: Fr 18. Mai 2018, 16:32
von urologe
petra hat geschrieben:
Do 17. Mai 2018, 16:22
... haben wir uns auf der Messe in Kissingen umgeschaut.
z.B.
KAT-Rad auf dem Dach des Fahrerhauses incl. Felge. Die das da runtergehen und anschließend das kaputte wieder drauf konnte uns keiner sagen...
bin doch extra 650km zum Kölner Stammtisch gefahren , damit Du Dir das ansehen kannst - ist zwar nicht von einer Messefirma , sondern meine Lösung - funktioniert in 14 Jahren problemlos (bei 8 Reifenplatzern mit den "lässig" montierten Schlauchreifen ).
16.00 würde ich aus Gewichtsgründen auf keinen Fall dorthin verlagern , ansonsten optimal.
LG
Ralf

Re: Mein Wohnmobil

Verfasst: Fr 18. Mai 2018, 20:18
von petra
Das sieht mal nach einer guten Lösung aus.
Hast Du da eine Seilwinde?
Werd ich mal im Auge behalten. Ich werde wohl auch ein Rad mit auf das Dach nehmen müssen.
Gruß
Petra

Re: Mein Wohnmobil

Verfasst: Mo 21. Mai 2018, 17:04
von Thommy
petra hat geschrieben:
Fr 18. Mai 2018, 20:18
Hast Du da eine Seilwinde?
wenn ich das Bild richtig deute, ist das ein einfacher kleiner Elektromotor, der ein Zahnrad antreibt. Das Zahnrad widerum treibt eine Achse an, auf der das Hebeseil aufgewickelt wird, mit dem man das Rad hebt. Die ganze Konstruktion ist auf einem schwankbaren Arm gebaut.

Schaut einfach und solide aus. :D

Re: Mein Wohnmobil

Verfasst: Fr 20. Jul 2018, 12:52
von petra
so, die nächsten Bilder sind da,
P7190800.jpg
P7190798.jpg
P7190797.jpg
P7180793.jpg
Mein Unterfahrschutz (brauch ich, da Überhang ca. 80 cm, und dann wird es komisch für jedes Auto das sich den Rahmen näher ansehen will)
mit Hydraulik, Gestänge das noch zu Türen gebaut wird und der Container von innen mit der Türöffnung für das Bad

Re: Mein Wohnmobil

Verfasst: Fr 20. Jul 2018, 12:56
von petra
ach ja, außen ist auch schon die erste Treppe angeschraubt
P7190799.jpg

Re: Mein Wohnmobil

Verfasst: Fr 20. Jul 2018, 16:36
von ALu
Hallo Petra,

danke für die Bilder. Der schwarze Kasten links neben der Anhängerkupplung, ist das für die Absenkung des Unterfahrschutzes?

Re: Mein Wohnmobil

Verfasst: Fr 20. Jul 2018, 22:26
von petra
Hallo, weiß nicht, hab nur die Bilder, sag ich Dir wenn der Kat wieder hier ist.
Gruß
Petra

Re: Mein Wohnmobil

Verfasst: Fr 20. Jul 2018, 22:55
von Sandkater
ALu hat geschrieben:
Fr 20. Jul 2018, 16:36
Hallo Petra,

danke für die Bilder. Der schwarze Kasten links neben der Anhängerkupplung, ist das für die Absenkung des Unterfahrschutzes?
Ich vermute:
Ja. Das ist die gleiche Hydraulikpumpe wie für Kippfahrerhäuser. Volumen und Drücke der Zylinder passt etwa.

Edit: was ich mich nach ein bisschen Nachdenken frage: wenn man den UFS hoch pumpt, bewegt er sich genau dort entlang wo man mit dem Hebel arbeitet. Wäre ein seitlicher Anbau nicht besser um immer freien Zugang zu haben?

Was ich auf den Bildern nicht eindeutig erkennen konnte: wie stützt sich der UFS im unteren Zustand ab?
Wenn nur die Riegel dies bringen sollen: an meinem Auto sind die gleichen verbaut und einen habe ich bereits getauscht weil der schlicht abgeschert ist. Einfach einen Stein übersehen und das wars. viewtopic.php?f=9&t=1334#p13229 im 5. und 6. Bild. Truckerparkplätze werden auch öfter mit dicken Steinen begrenzt.
Das Praktische: nach Lösen der Schrauben am Griff kann man die einfach zum anderen Ende herausziehen und wechseln. In deinem Fall wird allerdings durch die Platte, in der die Bolzen einrasten, der Weg verbaut. Evtl. kann man jetzt noch einen Ausschnitt zwischen beiden Bohrungen vorsehen für den Fall der Fälle.

Wir sehen uns in Euskirchen.

Peter