Seite 5 von 5

Re: Mein Wohnmobil

Verfasst: Mi 20. Mär 2019, 14:43
von A N D R E A S
Nobel :clap:

Re: Mein Wohnmobil

Verfasst: Fr 22. Mär 2019, 12:56
von cguenther
Hallo Petra,

ist sicherlich in der Umsetzung - aber falls nicht: Ich würde empfehlen die Duschtasse mit Abflüssen jeweils in den Ecken zu versehen.

LG
Carsten

Re: Mein Wohnmobil

Verfasst: Fr 22. Mär 2019, 21:12
von petra
cguenther hat geschrieben:
Fr 22. Mär 2019, 12:56
Hallo Petra,

ist sicherlich in der Umsetzung - aber falls nicht: Ich würde empfehlen die Duschtasse mit Abflüssen jeweils in den Ecken zu versehen.

LG
Carsten
Geht bei der kaldeweidusche nicht. Ist eine Strahldusche. Aber ich hab einen abzieher damit kann ich das Wasser Richtung
Abfluss ziehen und alles ist gut, trocken und unter der Dusche weniger Undichtigkeiten

Lg petra

Re: Mein Wohnmobil

Verfasst: So 7. Apr 2019, 11:02
von Hauptse
Herzlichen Glückwunsch Petra.

Wir kennen uns zwar nicht, aber Glückwünsche darf ich dir trotzdem schicken 🎈🎁🎁🎉🎉🎉🎉

Gruß Andreas

Re: Mein Wohnmobil

Verfasst: So 7. Apr 2019, 15:29
von petra
Danke, darfst Du.
Bin jetzt stolze 60 Jahre und freu mich auf meinen letzten Lebensabschnitt

Gruß Petra

Re: Mein Wohnmobil

Verfasst: Do 23. Mai 2019, 18:57
von petra
Zurück aus dem Urlaub und weiter gings an den Ausbau des KAT.
Ich baue anders als Dirk (Fun-Ski), erst die Technik und darum
dann die Schränke, so ist meine Vorgehensweise.
Hier ein paar Bilder.
20190523_182442.jpg
Die Tanks unter dem Bett sind in einen Alurahmen gestellt und mit Spanngurten befestigt
20190523_182605.jpg
Die Klimaanlage
20190523_182618.jpg
meine Batterien die den Wandler speisen und mir 220 V bringen. Diese speisen auch meine Truhe (Kühltruhe und Kühlschrank in einem, diese kann ich sowohl als Kühltruhe komplett als auch in Kombination nutzen)
20190523_182701.jpg
Die Rückwand und das Bettgestell, wobei die Paneele noch am Fenster mit Leisten verschönert werden. Über die Paneele kommt ein Staufach
20190523_183039.jpg
Blick auf die Technik

Re: Mein Wohnmobil

Verfasst: Do 23. Mai 2019, 18:58
von petra
20190523_183117.jpg

Re: Mein Wohnmobil

Verfasst: Do 23. Mai 2019, 20:22
von visual
Schön schön.

Hast du extra dafür 8 CTECs angeschafft?

Re: Mein Wohnmobil

Verfasst: Do 23. Mai 2019, 21:28
von petra
visual hat geschrieben:
Do 23. Mai 2019, 20:22
Schön schön.

Hast du extra dafür 8 CTECs angeschafft? Bild
Ja. Je Batterie eins um gelegentlich einen potentialausgleich herzustellen und wenn notwendig zu laden

Gruß petra

Re: Mein Wohnmobil

Verfasst: Do 23. Mai 2019, 21:28
von petra
visual hat geschrieben:
Do 23. Mai 2019, 20:22
Schön schön.

Hast du extra dafür 8 CTECs angeschafft? Bild
Ja. Je Batterie eins um gelegentlich einen potentialausgleich herzustellen und wenn notwendig zu laden

Gruß petra

Re: Mein Wohnmobil

Verfasst: Do 23. Mai 2019, 22:16
von A N D R E A S
Das hält die Batterien länger am Leben! Aber es ist ein gewisser Aufwand.

Re: Mein Wohnmobil

Verfasst: Fr 24. Mai 2019, 05:48
von egn
Für ein 24 V System würden auch 2 Ladegeräte reichen, egal wie viele Batterien parallel geschaltet sind. Parallel geschaltete Batterien haben grundsätzlich die gleiche Spannung und bei gleichem Alter auch den gleichen Ladestand.

Für in Reihe geschaltete Batterien reicht auch ein Balancer, notfalls 2 parallel geschaltet für höheren Ausgleichsstrom und/oder Ausfallsicherheit.

Re: Mein Wohnmobil

Verfasst: Fr 24. Mai 2019, 09:12
von petra
Also zu den Ladegeräten
Die ladegeräte dienen dazu die Batterien getrennt voneinander zu laden,
und einen Ausgleich herzustellen. Außerdem kann ich so sofort feststellen wenn
eine Batterie defekt ist.
Die Ladegeräte laden jeweils mit bis zu 5 Ampere. Das bietet ein Ausgleichs.....okmanek nicht
Gruß petra

Re: Mein Wohnmobil

Verfasst: Sa 25. Mai 2019, 08:19
von egn
Nachmal, wenn Batterien parallel geschaltet sind dann sind sie immer ausgeglichen. Einen Ausgleich braucht man nur bei Reihenschaltung.

Es gibt auch welche mit 5A.

Wenn das nicht reicht kann man auch mehrere parallel schalten. Das braucht man aber in der Regel nicht da sie 24/7/365 Tage mit sehr geringem Verbrauch arbeiten.

Damit haben meine 12 AGM rund 10 Jahre gehalten bis ich auf LiFePO4 umgestiegen bin.

Re: Mein Wohnmobil

Verfasst: So 26. Mai 2019, 10:00
von petra
Mit meinen Ladegeräten lade ich jede Batterie einzeln bis sie voll ist mit bis zu 5 ampere über meinen Generator wenn es sein muss
Sollte eine Batterie mal defekt sein kann ich auf einem Blick feststellen welche.
Zusätzlich dienen die Ladegeräte bedingt als Netzteile.
Gruß petra

Re: Mein Wohnmobil

Verfasst: So 26. Mai 2019, 10:25
von midlifecrisis
Hallo Petra,

Emil meint das anders.

Auch wenn das lauter "gleiche" Ladegeräte und Batterien sind, machen sie trotzdem nicht exakt das selbe - vor allem nicht zeitgleich.
Sie unterliegen alle Bauteil- bzw. Fertigungstolleranzen.

Du kannst die Batterien z.B. alle einzeln voll Laden.
Um einen genauen Ausgleich zu bekommen solltest du diese dann paralell verbinden - so können sie sich alle auf das selbe Level ausgleichen.

In einem 24V System kann das auch ein Balancer leisten.


Du scheinst ein 24V System zu haben wenn ich das richtig sehe?
Dann sind deine vielen kleinen Ladegeräte doch über die Baterien alle verbunden - komt das Cetek damit überhaupt klar?

Bzw. Es sind nicht alle verbunden, nur jeweils die Hälfte.

Sofern die Ladegeräte mit dem Paralellberrieb klarkommen (die müssten dann ja alle immer in der selben Betriebsart sein) wird deine Lösung sicher funktionieren.

Du wirst aber so keine Einzeldiagnose einer Batterie machen können weil die Hälfte deiner Batterieen ja paralell verbunden sind.

Ich vermute auch dass es nicht optimal von der Verlustlwistung her ist - das darfst du in diesem Fall aber vernachlässigen.

Kritisch wirde es eher wenn die Geräte nicht synchron arbeiten und Ausgleichsströme zwischen den Ladegeräten fliesen.

Markus

Re: Mein Wohnmobil

Verfasst: So 26. Mai 2019, 19:13
von petra
Hallo Markus, danke für die Ausführungen, ich werd nochmal darüber nachdenken und ggfl. mein Konzept
ändern.
Gruß
Petra

Re: Mein Wohnmobil

Verfasst: Mi 26. Jun 2019, 15:58
von petra
20190620_093540.jpg
Das Wochenende vor Bad Kissingen war stressig, aber es hat sich gelohnt.
Ich konnte ohne Flecken zur Messe fahren.
Gruß
Petra

p.s. der Rest schleppt sich gerade etwas hin

Re: Mein Wohnmobil

Verfasst: Do 27. Jun 2019, 16:46
von ALu
Ich habe gehört, daß ein anderer KAT Fahrer ziemliche Probleme bei der Zulassung wegen der geänderten Frontscheiben hatte. Wie war das bei dir, gab es Probleme?

Re: Mein Wohnmobil

Verfasst: Sa 29. Jun 2019, 08:24
von petra
Hab 07er Kennzeichen und ich hatte erst die Zulassung und dann die geänderte frontscheibe.
Ich hab auch bei Änderung auf normalkennzeichen einen entspannten TÜVer und gehe davon
aus dass es keine Probleme gibt.
Gruß petra