Durchgang zum Koffer über dem Motor

AndreasE
Beiträge: 2099
Registriert: Do 1. Nov 2012, 21:07

Re: Durchgang zum Koffer über dem Motor

Beitrag von AndreasE » Mo 7. Dez 2020, 17:35

Interessanter Ansatz. Ausprobieren ist immer gut :-)
Wie willst du die Lärm- und Wärmeentwicklung vom Motor in das Fahrerhaus unter Kontrolle bekommen ?

LG, Andy

Benutzeravatar
axi99
Beiträge: 47
Registriert: So 9. Aug 2020, 08:50

Re: Durchgang zum Koffer über dem Motor

Beitrag von axi99 » Mo 7. Dez 2020, 22:09

Ich habe heute mal eine kleine Skizze gemacht.

Zuerst wollen wir den Schacht bauen und ihn mit vier Schnellspanner an den alten Schacht anschließen. Dann ist er recht einfach wieder demontierbar wenn man einmal an den Motor muss.

Die neue Klappe soll dann separat gebaut werden zumindest von der Konstruktion so wie die alte. Mit den gleichen Löchern und Schrauben. Das Fach müssen wir dann natürlich etwas anpassen.
Im Zwischenraum von Blech und Rahmen kann man hervorragend dämmen.

Was meint ihr?

Bild
Gruß Axi

Benutzeravatar
A N D R E A S
Beiträge: 1504
Registriert: Fr 18. Jan 2013, 17:35
Kontaktdaten:

Re: Durchgang zum Koffer über dem Motor

Beitrag von A N D R E A S » Di 8. Dez 2020, 01:39

Ersatzrad?
A N D R E A S

Benutzeravatar
manny
Beiträge: 1600
Registriert: Sa 31. Mär 2012, 21:23

Re: Durchgang zum Koffer über dem Motor

Beitrag von manny » Di 8. Dez 2020, 09:21

Bedenke, dass du da auch einen Ansaugschalldämpfer wegbaust, der soll nicht nur Das Fahrerhaus entkoppeln...

Hör die mal nen Luftgekühlten Tatra an ;)

Es gab früher mal den Spruch "X.X.X wir kühlen mir Wasser nicht mit Lärm" :shhh:
Wer später bremst ist länger schnell...

Mein Fuhrpark:
BMW 320D Touring E46 Bj 2003
KTM EXC 500 Six Days 2018
MAN KAT 7t Mil GLw 462
MAN KAT 5t Mil GLw (ex461)Kipper
MAN F2000 19.604FLT Bj 99

Benutzeravatar
fun-ski
Beiträge: 1423
Registriert: Di 28. Jan 2014, 11:55

Re: Durchgang zum Koffer über dem Motor

Beitrag von fun-ski » Di 8. Dez 2020, 09:23

A N D R E A S hat geschrieben:
Di 8. Dez 2020, 01:39
Ersatzrad?
Wird überschätz, 2 sind besser :mrgreen:
wer Rechtschreibfehler findet darf Sie behalten!
Gruß
Dirk

Benutzeravatar
axi99
Beiträge: 47
Registriert: So 9. Aug 2020, 08:50

Re: Durchgang zum Koffer über dem Motor

Beitrag von axi99 » Di 8. Dez 2020, 14:09

Na meine Hoffnung ist, dass der Kat die Luft zwischen dem Reifen und Karosse ansaugen kann.
Das könnte man ja so groß wie die ganze Klappe gestallten.
Welche Größe hier reicht, kann man wohl nur durch Ausprobieren herausfinden.

Wo gibt es denn den Ansaugschalldämpfer? Bei mir ist da der Lüfter und der Schacht und mehr nicht.
Fehlt mir da ein Bauteil? Ich möchte es eigentlich schon ehr leiser in der Kabine :)
Gruß Axi

Benutzeravatar
manny
Beiträge: 1600
Registriert: Sa 31. Mär 2012, 21:23

Re: Durchgang zum Koffer über dem Motor

Beitrag von manny » Di 8. Dez 2020, 15:21

Moin,

Der Schacht ist gedämpft, sonst würde er ja nicht so schwer sein...
Wer später bremst ist länger schnell...

Mein Fuhrpark:
BMW 320D Touring E46 Bj 2003
KTM EXC 500 Six Days 2018
MAN KAT 7t Mil GLw 462
MAN KAT 5t Mil GLw (ex461)Kipper
MAN F2000 19.604FLT Bj 99

Benutzeravatar
axi99
Beiträge: 47
Registriert: So 9. Aug 2020, 08:50

Re: Durchgang zum Koffer über dem Motor

Beitrag von axi99 » Mi 9. Dez 2020, 10:10

Bild

Du meinst die Dämmung innen im Schacht?
Ich wollte den Schacht außenrum dämmen und eben zwischen Schacht und Deckel
Gruß Axi

Benutzeravatar
manny
Beiträge: 1600
Registriert: Sa 31. Mär 2012, 21:23

Re: Durchgang zum Koffer über dem Motor

Beitrag von manny » Mi 9. Dez 2020, 12:27

axi99 hat geschrieben:
Mi 9. Dez 2020, 10:10
Bild

Du meinst die Dämmung innen im Schacht?
Ich wollte den Schacht außenrum dämmen und eben zwischen Schacht und Deckel

Ja genau, sieht mir so aus als hätte sich da jemand gedanken gemacht und das Teil entdröhnt...
Wer später bremst ist länger schnell...

Mein Fuhrpark:
BMW 320D Touring E46 Bj 2003
KTM EXC 500 Six Days 2018
MAN KAT 7t Mil GLw 462
MAN KAT 5t Mil GLw (ex461)Kipper
MAN F2000 19.604FLT Bj 99

Benutzeravatar
Powerkat
Händler
Beiträge: 1270
Registriert: Sa 24. Sep 2011, 08:51
Kontaktdaten:

Re: Durchgang zum Koffer über dem Motor

Beitrag von Powerkat » Do 10. Dez 2020, 16:48

@axi99:

Moin....da würde ich mal schwer drüber nachdenken: Du möchtest doch bestimmt auch mal im Gelände Fahren abseits der Autobahn...Würde dein Motor seine Kühlluft zwischen Rad und Fahrerhaus einziehen,was er problemlos machen würde, dann ziehst du massiv den Staub der Vorderräder da rein, im Winter das Salzwasserspritzwasser der Räder... Der Staub setzt binnen kürzester Zeit die gesamten Kühlrippen zu, das Salzwasser verrostet im nu die ganzen Einspritzleitungen etc. Denk auch daran, das man eigentlich zügig und unkompliziert von oben an den Motor kommen sollte, wenn Wartung, Störungen etc. anstehen ,und irgendwann muss meistens bei jedem mal der Motor raus zur größeren Wartung, inst.setz. der geht nur nach oben raus und braucht jeden ! cm zwischen Fahrerhausrückwand und Vorderwand bei reingeschwenktem Lüftungsschacht !

Marcel
Inst.setz.Mai-Juli 2015 030.jpg
http://www.kley-mobile-werkstatt.de
Die Werkstatt für den KAT , Beratung-Reparaturen-Umrüstungen-Teile

Benutzeravatar
axi99
Beiträge: 47
Registriert: So 9. Aug 2020, 08:50

Re: Durchgang zum Koffer über dem Motor

Beitrag von axi99 » Sa 12. Dez 2020, 20:21

Marcel, ja da könntest du recht haben ... dann werde ich den Schacht an die obere Seite der Klappe machen. Den Schacht bauen wir zum wegmachen. Dann sollten wir den Motor rausbekommen.

Aber meinst du, er kann die Luft ansaugen?
Es gibt ja auch ein Fahrzeug aus den Amiland, also der silberne 8x8 der hat wohl den Schacht auch verlegt.

Möchte ja nicht den ober großen Mist machen.
Gruß Axi

Benutzeravatar
axi99
Beiträge: 47
Registriert: So 9. Aug 2020, 08:50

Re: Durchgang zum Koffer über dem Motor

Beitrag von axi99 » So 13. Dez 2020, 18:28

Bild

Rundung passt schon mal. Allerdings kippt das Ding noch bisschen weit nach vorne. Das passen wir noch ein bisschen an.

Bild
Gruß Axi

Benutzeravatar
fun-ski
Beiträge: 1423
Registriert: Di 28. Jan 2014, 11:55

Re: Durchgang zum Koffer über dem Motor

Beitrag von fun-ski » So 13. Dez 2020, 19:15

Moin

Sieht mal alles nicht schlecht aus.
Die Frage stellt sich mir aber , wo willst du den Durchgang hinmachen?
wer Rechtschreibfehler findet darf Sie behalten!
Gruß
Dirk

Benutzeravatar
woelf59
Beiträge: 409
Registriert: Sa 29. Jun 2013, 18:47

Re: Durchgang zum Koffer über dem Motor

Beitrag von woelf59 » So 13. Dez 2020, 19:30

Hallo,

bleibt eigentlich nur der Weg durch die Dachluke. :think:

Gruß Wolfgang

Benutzeravatar
axi99
Beiträge: 47
Registriert: So 9. Aug 2020, 08:50

Re: Durchgang zum Koffer über dem Motor

Beitrag von axi99 » So 13. Dez 2020, 20:17

Ja genau, ich dachte wirklich den Übergang über das Dach zu machen, weil ich noch ein Bett brauche.
So alla Alkoven. Den Aufbau wie beim So Orangeworks. Da stört ja immer die Luftansausgung, daher wollte ich Sie um legen
Gruß Axi

Benutzeravatar
fun-ski
Beiträge: 1423
Registriert: Di 28. Jan 2014, 11:55

Re: Durchgang zum Koffer über dem Motor

Beitrag von fun-ski » Mo 14. Dez 2020, 04:47

Moin

sorry das ich da dazwischenfunke.
Das wiederspricht sich aber mit dem einfachen Zugang zum Motor. :text-imsorry:
Auch der Schacht zur Seite nimmt dir da noch mehr Platz weg, selbst zum Ventile einstellen musst du alles auseinander bauen.
Würde ich vieleicht noch mal Überdenken
wer Rechtschreibfehler findet darf Sie behalten!
Gruß
Dirk

Benutzeravatar
Hemges
Händler
Beiträge: 598
Registriert: Mo 30. Sep 2013, 12:40

Re: Durchgang zum Koffer über dem Motor

Beitrag von Hemges » Mo 14. Dez 2020, 10:53

Also Ich werde mit dem KAT nie weiter weg verreisen, deshalb verzeiht mir wenn Ich meinen Senf dazugebe....

Ich stelle mir die Frage, warum ein Durchgang vom KAT überhaupt zur Kabine sinnvoll sein soll.....

Habe schon viele Meinungen und Gedankengänge darüber gehört.... wie z.B.:

Schnell Flüchten wenn Gefahr droht - Ja ? Wirklich?
Meistens steht dann noch die Leiter draußen rum oder ist angeschraubt / ausgeklappt....
Motor anschmeißen - auf die Luft warten und dann erst losfahren dann ist jemand der rein will eh schon drin..

Anders wie z.b bei LKWs mit Manschaftskabine (Feuerwehr/THW Fahrzeuge) die den großen Raum mit als Wohn / Ess oder
Schlafmöglichkeit nutzen können...
Das versehe Ich dann noch.

Außerdem gibt es hier im Forum schon einige Langzeiterprobte Weltreisende , die es umgesetzt haben sich über den Platz des Ersatzrades zu bewegen...

Ich sehe es wie Marcel, wenn Ich schnell an den Motor ran muß und dafür erst Stundenlang was weg oder abmontieren soll ....
Sehe Ich halt kritisch

Grüße Markus

Meine Pünktlichkeit drückt aus, daß mir deine Zeit so wertvoll ist wie meine eigene...

midlifecrisis
Beiträge: 602
Registriert: Di 18. Jul 2017, 12:38

Re: Durchgang zum Koffer über dem Motor

Beitrag von midlifecrisis » Mo 14. Dez 2020, 12:06

Ich habe die Pläne damals auch verworfen. Wir haben vorne an der Kabine ein Fenster, dass sich von in en und aussen öffnen bzw. abschließen lässt.

Wenn man mit Kindern (ohne Windeln) unterwegs ist, dann ist das schon praktisch mal eben schnell in den Aufbau zu kommen. Wir können zwar alle vorne sitzen, aber wir haben auch im Aufbau eingetragene Sitze.

Am meisten Strecke gibt es wenn dir Mädels hinten - beim WC - und Papa mit dem kleinsten (Windel) vorne... :mrgreen:

Aber für uns ist dafür auch die Lösung, rechts ran, Dachluke, durchs Fenster in den Koffer auch ganz praktisch.

Ich bin mir sicher, dass es sowohl durch den Motorraum als auch am Ersatzrad lösbar ist - wenn man will wird man immer einen Weg finden. Aber wenn mir die Optik (Ersatzrad, kein Alkoven) egal wäre, dann würden mit spontan 5 andere Autos einfallen die sinnvoller für eine 5 köpfige Familie sind. Aber ich wollte einen KAT, und der soll auch aussehen wie ein KAT.

So ein Alkoven ist - meiner Meinung nach - eine der schlimmsten Arten einen KAT zu verschandeln, dann würde ich wohl eher noch den Weg vom Urologen gehen und das Ersatzrad opfern...

Wir kommen ohne richtigen Durchgang klar, wir vermissen ihn nicht, weil wir ihn nicht kennen. Wir haben einen Geschirrspüler in der Karre, daran haben wir uns so sehr gewöhnt, dass ein Leben ohne ihn wohl nicht mehr als lebenswert erscheint. 99% der Reisenden kommen aber bestens ohne klar und es wäre für sie das Letzte was sie vermissen würden... Man kann sich an viele Dinge gewöhnen, aber wirklich brauchen tut man das meiste davon nicht...

Markus

Benutzeravatar
manwin57
Beiträge: 100
Registriert: Mo 9. Jul 2012, 13:31

Re: Durchgang zum Koffer über dem Motor

Beitrag von manwin57 » Mo 14. Dez 2020, 17:01

Hallo Axi 99,
Wir realisieren gerade den Durchgang zwischen Fahrerhaus und Wohnkabine über die MG-Luke mit einem Alkoven über dem Fahrerhaus.
(Ich weiß, im Forum wurde das anderer Stelle schon als Verschandelung des KAT bezeichnet, für mich ist der Durchgang aber wichtig und Funktion geht hier für mich vor Schönheit.)
Vorteil:
Wir gewinnen Platz für Schlafgelegenheiten für unsere Kinder und Enkel mit ihren Familien, wenn sie uns während unserer Weltreise besuchen kommen.
Verbindung zwischen Wohnraum und Fahrerhaus ohne nach draußen zu müssen. (Ist uns wichtig)
Kühlluftproblem:
Das Problem mit der Kühlluft werden wir mit einem Abstand von ca. 120 mm zwischen Unterkante Alkoven und Oberkante Dachklappe lösen.
Der umlaufende Ansaugquerschnitt zwischen Alkoven und Dachluke (2x36x12cm + 2x45x12 cm) beträgt ca. 1940 cm2, das ist deutlich mehr als die freie Ansaugfläche durch das Ansauggitter von 1080 cm2. Wenn das nicht reicht um den Haubendruck von 180 mbar zu erreichen können wir zur Not noch einen Schacht von oben nach unten durch den Alkoven anbringen. Was wir aber vermeiden möchten.
Wir denken durch weglassen des Ansauggitters, welches bei entsprechendem Luftdurchsatz einen ziemlich hohen Widerstand darstellt, kann der Einfluß des Alkovens kompensiert werden. Ein Ansauggitter zum Schutz gegen das Ansaugen von Blattwerk und anderem Unrat werden wir an der Unterseite das Alkovens in größerem Abstand vom Ansaugschacht anbringen.

Motorzugangsproblem:
Wie oft muss man an den Motor von oben dran?
Zugegebener Maßen erleichtert der Zugang von oben sicherlich viele Arbeiten.
Kleinere Arbeiten kann man durch den seitlichen Zugang über dem Batteriekasten erledigen. Zur Not gibt es auch noch den Zugang auf der Ersatzradseite oder durch das entfernen des Luftansaugschachtes durch das Fahrerhaus durch.
Für den Fall dass man doch von oben dran muss kann man den Alkoven zur Seite schwenken.

Gruß
Manfred

Benutzeravatar
axi99
Beiträge: 47
Registriert: So 9. Aug 2020, 08:50

Re: Durchgang zum Koffer über dem Motor

Beitrag von axi99 » Mi 16. Dez 2020, 17:34

Hallo Leute,

das ist echt ein spannendes Thema. Hier gehen die Meinungen deutlich auseinander :D

Wir reisen mit Kindern, da kenne ich das aus dem normalen Wohnmobil, dass das WC während der Fahrt alle 10 Minuten belegt wird, zumindest gefühlt. Weiter finde es angenehm wenn wir Strecke machen, dass man mal hinter kann und ich beim Fahren meine Ruhe habe.

Die Erweiterung über das Dach würde dann noch einen weiteren Schlafplatz bieten, ohne die Sitzgruppe umbauen zu müssen.

Und jetzt mal ehrlich, den Schacht so über das Dach zu führen mit ständigen Regeneintritt und den Kanten und Ecken ist doch eine echte Fehlplanung.
Wenn das Loch oben mal zu ist, gibt es auch keine Wassereintritt mehr.

Ja das mit der Optik ist so Geschmackssache. Mit gefällt Beides, wahrscheinlich Grundvoraussetzung für das Projekt :lol:

@ Markaus, den Geschirrspüler brauche ich auch noch... :P

@ Dirk, Marcel und Markus: Der Schacht geht an der Lucke des Ersatzrades vorbei und soll gesteckt werden, so dass er leicht entfernt werden kann.
Man kommt dann immer noch zu den Zylindern. Ich versuche mal ein Bild zumachen und das einzustellen.

Wenn der Alkoven mal drauf ist, ist das mit Motor raus heben dann schwierig. Die Frage wäre, reicht oben eine Lucke bei der man den Montor anheben kann. und dann über die seitlichen Klappen rausschieben? Wenn nein, könne ich noch im Alkoven eine Klappe einbauen, wie groß muss die denn sein?

Im Anhang noch ein Bild zur Planung Dachaufbau
Gruß Axi

Benutzeravatar
axi99
Beiträge: 47
Registriert: So 9. Aug 2020, 08:50

Re: Durchgang zum Koffer über dem Motor

Beitrag von axi99 » Mi 16. Dez 2020, 17:36

Bild
Gruß Axi

Benutzeravatar
fun-ski
Beiträge: 1423
Registriert: Di 28. Jan 2014, 11:55

Re: Durchgang zum Koffer über dem Motor

Beitrag von fun-ski » Mi 16. Dez 2020, 18:16

manwin57 hat geschrieben:
Mo 14. Dez 2020, 17:01
Hallo Axi 99,
Wir realisieren gerade den Durchgang zwischen Fahrerhaus und Wohnkabine über die MG-Luke mit einem Alkoven über dem Fahrerhaus.
(Ich weiß, im Forum wurde das anderer Stelle schon als Verschandelung des KAT bezeichnet, für mich ist der Durchgang aber wichtig und Funktion geht hier für mich vor Schönheit.)

Für den Fall dass man doch von oben dran muss kann man den Alkoven zur Seite schwenken.


Gruß
Moin

Das nenne ich bei so einem Projekt die ultimative Lösung
wer Rechtschreibfehler findet darf Sie behalten!
Gruß
Dirk

Benutzeravatar
manwin57
Beiträge: 100
Registriert: Mo 9. Jul 2012, 13:31

Re: Durchgang zum Koffer über dem Motor

Beitrag von manwin57 » Do 17. Dez 2020, 12:09

Hallo Dirk,

wenn das mit dem "Schwenken" so funktioniert wie beabsichtigt, stelle ich ein paar Bilder ein.
Gitterrohrrahmen wird aktuelle gebaut, hoffe im Januar soweit zu sein.
Gruß
Manfred

Benutzeravatar
axi99
Beiträge: 47
Registriert: So 9. Aug 2020, 08:50

Re: Durchgang zum Koffer über dem Motor

Beitrag von axi99 » So 3. Jan 2021, 18:05

So, jetzt mal nach den Feiertagen wieder ein paar Bilder vom Gänsebraten Schacht. Also wen es interessiert Bild

Bild

Bild

Bild
Gruß Axi

Benutzeravatar
fun-ski
Beiträge: 1423
Registriert: Di 28. Jan 2014, 11:55

Re: Durchgang zum Koffer über dem Motor

Beitrag von fun-ski » So 3. Jan 2021, 18:40

axi99 hat geschrieben:
So 3. Jan 2021, 18:05
So, jetzt mal nach den Feiertagen wieder ein paar Bilder vom Gänsebraten Schacht. Also wen es interessiert Bild
Moin
sehr interresant, berichte bitte weiter
wer Rechtschreibfehler findet darf Sie behalten!
Gruß
Dirk

Antworten