Projekt "Wohnmobil"...oder "Die Büchse der Pandora"

Benutzeravatar
Bob
Beiträge: 247
Registriert: Do 18. Jul 2013, 21:02

Projekt "Wohnmobil"...oder "Die Büchse der Pandora"

Beitrag von Bob » Mo 27. Jul 2015, 20:22

Auf mehrfachen Wunsch mach ich hier einen Fred im Aufbau auf.
Ich habe den Shelter vor zwei wochen bei einem Freund aus Luxemburg gekauft. Genaue Identifikation wurde an anderer stelle schon gemacht.
Nach der Abholung folgte erst mal eine grobe Inspektion bei der mir auffiehl das der Boden feucht und zum Teil Faul ist.
Dateianhänge
20150718_153612.jpg
IMG-20150717-WA0032.jpg
IMG-20150717-WA0030.jpg
IMG-20150717-WA0024.jpg
IMG-20150717-WA0022.jpg
IMG-20150717-WA0018.jpg
IMG-20150717-WA0019.jpg
10989457_1682712635291715_2885100243173344011_n.jpg
11392969_1682712618625050_5277963476937186812_n.jpg
11401127_1684403351789310_8270309866184118993_n.jpg
Zuletzt geändert von Bob am Mo 27. Jul 2015, 21:19, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Bob
Beiträge: 247
Registriert: Do 18. Jul 2013, 21:02

Re: Projekt "Wohnmobil"...oder "Die Büchse der Panrorra"

Beitrag von Bob » Mo 27. Jul 2015, 20:25

Genauerer begutachtung des Bodes ergab viiiiel Wasser und einge Löcher im Bodenblech :shock:
Dateianhänge
20150723_183143.jpg
20150720_181953.jpg
20150720_181949.jpg

Benutzeravatar
Bob
Beiträge: 247
Registriert: Do 18. Jul 2013, 21:02

Re: Projekt "Wohnmobil"...oder "Die Büchse der Panrorra"

Beitrag von Bob » Mo 27. Jul 2015, 20:35

Vergangenen Samstag haben meine Frau und ich dann angefangen den kompletten Boden icl. Isolierung raus zu reißen... das Elend wird immer schimmer. Alle Befestigungspunke am Boden Fehlen, An den Traversen hat sich Rost gebildet der auch das Alu der Bodenplatte angefressen hat...Besonders im bereich des Einstieges, an allen vier Ecken und an der Stirnwand ist der Boden durch :(
Dateianhänge
20150725_144817.jpg
20150725_144702.jpg
20150725_144642.jpg
20150725_144634.jpg
20150725_142307.jpg
20150725_141141.jpg
20150725_140127.jpg
20150725_135915.jpg
20150725_121649.jpg
20150725_115631.jpg
20150725_115617.jpg
Zuletzt geändert von Bob am Mo 27. Jul 2015, 20:55, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Bob
Beiträge: 247
Registriert: Do 18. Jul 2013, 21:02

Re: Projekt "Wohnmobil"...oder "Die Büchse der Panrorra"

Beitrag von Bob » Mo 27. Jul 2015, 20:43

Heute nachmittag bzw. Abend ist dann auch der Rest noch raus geflogen und ich haben nun angefangen die Kiste aufzubocken um mir den Schaden von unten genauer anschauen zu können :|
Ich bin noch unschlüssig ob ich nur Punktuell neue Alubleche einsetzen soll oder ob der komplette Boden raus fliegt und ich ihn einmal neu machen soll... ist halt alles eine Kostenfrage, und die der Möglichkeiten. Ich habe weder Stabler noch hebevorrichtung zur verfügung. Und nur auf Holzklötzen das ganze auf der Ladefläche zumachen, und da drunter rum zu klettern, ist mir etwas zu gefährlich :?
Dateianhänge
IMG-20150717-WA0015.jpg
IMG-20150727-WA0016.jpg
IMG-20150717-WA0014.jpg
IMG-20150717-WA0011.jpg
IMG-20150717-WA0013.jpg
IMG-20150717-WA0012.jpg
IMG-20150727-WA0008.jpg
20150727_191606.jpg

Benutzeravatar
Bob
Beiträge: 247
Registriert: Do 18. Jul 2013, 21:02

Re: Projekt "Wohnmobil"...oder "Die Büchse der Panrorra"

Beitrag von Bob » Mo 27. Jul 2015, 21:02

Schöner Sternenhimmel im Boden :roll:
Dateianhänge
20150727_204801.jpg
20150727_204745.jpg
20150727_204726.jpg
20150727_204623.jpg
20150727_204548.jpg
20150727_204612.jpg
20150727_204539.jpg
20150727_204520.jpg
20150727_204504.jpg

Hutsepp
Beiträge: 287
Registriert: Mo 22. Apr 2013, 18:12

Re: Projekt "Wohnmobil"...oder "Die Büchse der Pandora"

Beitrag von Hutsepp » Mo 27. Jul 2015, 22:27

Servuz,

keine Baufirma oder Baustoffhändler mit einem Ladekran auf dem LKW in der Nähe ? da würde ich mal fragen ob sie dir den Shelter auf stabile Balken absetzen.
So haben wir unseren Shelter vor die Werkstatt gebracht. Evt. eine Hacoon Hebevorrichtung leihen wen sie den passt .

Gruss Nils

Benutzeravatar
Bob
Beiträge: 247
Registriert: Do 18. Jul 2013, 21:02

Re: Projekt "Wohnmobil"...oder "Die Büchse der Pandora"

Beitrag von Bob » Di 28. Jul 2015, 18:36

Ich hatte den selben Gedanken auch schon. Problem ist erstmal der Platz bei mir vor der Tür. Der Kat muss ja auch noch wohin :|
Ich könnte den Stabler nehmen den ich beruflich den ganzen Tag hinter mir her ziehe zum Absetzen von Baumaterialien.
Ideal wäre natürlich den Shelter auf die Seite zu legen um den Unterboden zu machen.... Aber ich werde ihn wohl doch nur auf Arbeitshöhe aufbocken auf dem Kat und dann auf Maul und Nase drunter durch kriechen. :roll:
Ich hatte zuerst überlegt den kompletten Unterboden zu Tauschen aber das hab ich nun verworfen. Ich werde mir die fehlenden Gegebplatten für unten drunter neu anfertigen und an den Faulen stellen etwas größer ausfallen lassen. Schrauben, Nieten und Dicht7 werden auch reichen... hoffentlich
Meine Frau war heute wieder fleißig und hat innen die Traversen entrostet und neu gepinselt. Morgen gehts aussen weiter.
Dateianhänge
IMG-20150728-WA0003.jpg
IMG-20150728-WA0001.jpg
IMG-20150728-WA0005.jpg
20150728_174656.jpg

Benutzeravatar
Bob
Beiträge: 247
Registriert: Do 18. Jul 2013, 21:02

Re: Projekt "Wohnmobil"...oder "Die Büchse der Pandora"

Beitrag von Bob » Do 30. Jul 2015, 20:11

Stück für stück wird ein ganzes drauß... Frau ist fleißig am am schleifen und die alten Dichtfugen am entfernen bis die finger Bluten, und ich lauf hinten dran her und Versiegel alles neu, und schraube den Shelter immet weiter gen Himmel damit man(n) drunter passt und arbeiteten kann :?
Ich werde dann wohl doch neue Alu-platten einmal komplett drunter schrauben und die alten Haltepunkte der Traverse auch wieder befestigen, an den stößen dann noch großzügig Versiegeln und mir hoffentlich nie mehr Gedanken drüber machen müssen :|
Dateianhänge
20150728_183107.jpg
20150730_174749.jpg
20150730_174804.jpg
20150730_191956.jpg
20150730_192011.jpg
20150730_192146.jpg
20150730_192200.jpg
20150730_194406.jpg

Benutzeravatar
Bob
Beiträge: 247
Registriert: Do 18. Jul 2013, 21:02

Re: Projekt "Wohnmobil"...oder "Die Büchse der Pandora"

Beitrag von Bob » Do 30. Jul 2015, 21:13

So.. kleines Resümee... finger weg von diesem Hersteller (Parkside) !!! Die sachen sind kein halbes Jahr alt und schon im Eimer.
Beim Akkuschrauber hält der Akku grad mal noch ne halbe Stunde, wenn überhaupt, Bohrmaschine und Flex sind komplett Tot. Und nicht wirklich übermäßig benutzt worden. Werkzeug vom Discounter taugt halt nicht wirklich was für nen Handwerker (ok ich bin gelernter Dachdecker und hab die letzen 5 Jahre als Installateur gearbeitet und bin wohl etwas verwöhnt was Maschinen angeht ), eigentlich noch nicht mal für nen Hobbyhandwerker ... alles in allem rund 170€ Schrott... soviel kost allein meine neue Bohrmaschine von Makita die ich mir nun gegönnt habe, und da weiß ich aus Erfahrung das se was taugt im täglichen Gebrauch :-D
Also finger weg von dem Billigmüll :(
Dateianhänge
20150730_204855.jpg

Benutzeravatar
Sandkater
Beiträge: 1289
Registriert: So 1. Dez 2013, 10:39

Re: Projekt "Wohnmobil"...oder "Die Büchse der Pandora"

Beitrag von Sandkater » Do 30. Jul 2015, 21:21

lade ihn ab, kipp ihn auf die Seite und lade ihn dann gekippt wieder auf. Jetzt geht das noch und wird auch im blauen Forum immer mal wieder gemacht um die geklebten Gleitkufen beim Zeppelin abzubauen
Anschließend dann das Bodenrestblech raus. Einen Rand aussen stehen lassen damit du das neue Blech mit Popnieten ansetzen kannst.
Die Traversen dann auch von unten gut entrosten und streichen, sonst hast du wieder elektrochemische Korrosion. Einen Streifen LKWplane zwischen Stahl und Alu einlegen und aussen mit deiner Kitquetsche eine Wurst legen. Dann das neue Bodenblech einsetzen und feste poppen. :mrgreen:

Peter
When you are going through hell, keep going.
Winston Churchill

Benutzeravatar
Bob
Beiträge: 247
Registriert: Do 18. Jul 2013, 21:02

Re: Projekt "Wohnmobil"...oder "Die Büchse der Pandora"

Beitrag von Bob » Do 30. Jul 2015, 22:12

Meine mir zustehenden Möglichkeiten hab ich ausgelotet... Abladen und drehen wird leider nichts. Da hilft nur aufbocken :|
Wenn der Shelter dann endlich mal komplett dicht ist, wird die Korrosion vom Alu und Stahl auch wieder aufhören. Ich lege da einfach ne komplett neue Lage Alu drunter und gut ist. Muss halt schaun das ich ,aus dem mir möglichen, das beste draus mache :|

Benutzeravatar
Bob
Beiträge: 247
Registriert: Do 18. Jul 2013, 21:02

Re: Projekt "Wohnmobil"...oder "Die Büchse der Pandora"

Beitrag von Bob » Mi 5. Aug 2015, 16:49

So weiter gehts...Das schöne Wetter und den freien Nachmittag sinnvoll nutzen.
Bevor ich den Shelter noch höher aufbocke ( und somit noch Instabiler mache) und so lange ich auf meine Bleche warte für unten drunter (5st. 2x1m x 1,7mm dick ) hab ich mich mal ans Dach gemacht.
Alles schön gesäubert, neu Abgedichtet und Grundiert. Wäre das schonmal erledigt :D
Dateianhänge
20150805_135254.jpg
20150805_135303.jpg
20150805_135313.jpg
20150805_143753.jpg
20150805_150655.jpg
20150805_155203.jpg

Benutzeravatar
Sandkater
Beiträge: 1289
Registriert: So 1. Dez 2013, 10:39

Re: Projekt "Wohnmobil"...oder "Die Büchse der Pandora"

Beitrag von Sandkater » Mi 5. Aug 2015, 23:11

Beim Spritzen des Dachs habe ich den BMW meines Nachbarn eingenebelt obwohl der hinter einer Hausecke 15m entfernt stand.
Dank der Privathaftpflicht grüssen wir uns heute noch :mrgreen:

Peter
When you are going through hell, keep going.
Winston Churchill

Benutzeravatar
Bob
Beiträge: 247
Registriert: Do 18. Jul 2013, 21:02

Re: Projekt "Wohnmobil"...oder "Die Büchse der Pandora"

Beitrag von Bob » Di 18. Aug 2015, 19:57

So... mal weiter im Programm :D
Ganz schöne scheiß Arbeit so unter dem Shelter, bei 35 cm Platz nach oben die Bleche drunter zu Zimmern... mulmiges Gefühl inklusive :?
Dateianhänge
20150808_111215.jpg
20150808_112439.jpg
20150808_115155.jpg
20150808_131222.jpg
20150808_133856.jpg
20150818_180243.jpg
20150818_180306.jpg
20150818_193643.jpg
20150818_193716.jpg
20150818_193735.jpg
20150818_193748.jpg

Benutzeravatar
Saarkat
Beiträge: 1467
Registriert: Di 12. Mär 2013, 14:34
Kontaktdaten:

Re: Projekt "Wohnmobil"...oder "Die Büchse der Pandora"

Beitrag von Saarkat » Di 18. Aug 2015, 20:14

35 cm ist ganz schön mager. Da wird's eng, wenn man abends 2 Weizen zu viel hatte ;-) :lol:
Gruß

Christoph


BRECHEN SIE REGELN, VOR ALLEM DIE, DIE ANDERE AUFGESTELLT HABEN!

Benutzeravatar
MatthiasDA
Beiträge: 30
Registriert: Mo 13. Jan 2014, 00:28

Re: Projekt "Wohnmobil"...oder "Die Büchse der Pandora"

Beitrag von MatthiasDA » Di 18. Aug 2015, 21:24

Du steckst ja einiges an Arbeit in den shelter! Wie sieht es denn mit den Kosten aus? Was hast du denn bisher ausgegeben für den Shelter + Instandsetzung?

Benutzeravatar
A N D R E A S
Beiträge: 1278
Registriert: Fr 18. Jan 2013, 17:35
Kontaktdaten:

Re: Projekt "Wohnmobil"...oder "Die Büchse der Pandora"

Beitrag von A N D R E A S » Mi 19. Aug 2015, 01:21

Bei 35 cm kann er aber mit dem Ranzen die Platten andrücken und muß sie nicht festhalten :mrgreen:
A N D R E A S

Benutzeravatar
Lombagine
Beiträge: 208
Registriert: Do 26. Dez 2013, 09:15

Re: Projekt "Wohnmobil"...oder "Die Büchse der Pandora"

Beitrag von Lombagine » Sa 7. Nov 2015, 11:20

@ Bob

Wie sieht es denn jetzt aus in Pandorra ?? :P

Ist ja nicht mehr so warm draußen und ein frischer Wind weht ja auch den Staub aus der Kabine ...

Nik, der seinen FM I Würfel noch immer im org. Zustand hat und nicht weiß was er machen soll ( Umbauen/ Ausbauen oder so lassen)
Wer hat auch einen KAT1 8x8 erwerben müssen ??

Benutzeravatar
Bob
Beiträge: 247
Registriert: Do 18. Jul 2013, 21:02

Re: Projekt "Wohnmobil"...oder "Die Büchse der Pandora"

Beitrag von Bob » Mo 9. Nov 2015, 21:13

Hi Nik.
Soweit ganz gut. Alles neu Abgedichtet (bis auf eine Stelle, welche ich noch nicht gefunden habe :doh: ), neue Farbe ist drauf, neuer Unterboden ist fertig und die neue Isolierung vom Boden ist auch verlegt. Der weitere Ausbau ist in arbeit nur leider fehlt mir momentan die Zeit um weiter zu machen.. wird dringend mal zeit für Urlaub :think:
Dateianhänge
20150912_102357.jpg
20150912_110305.jpg
20150914_144651.jpg
20151006_174526.jpg
20150912_144228.jpg
20150912_173025.jpg
20150912_181015.jpg
20150912_181940.jpg
20150913_102725.jpg
20150913_085149.jpg

Benutzeravatar
Bob
Beiträge: 247
Registriert: Do 18. Jul 2013, 21:02

Re: Projekt "Wohnmobil"...oder "Die Büchse der Pandora"

Beitrag von Bob » Mo 23. Nov 2015, 18:27

So hab dann Weihnachten vor verlegt und mich selber Beschenkt :lol: :lol: :lol:
Vielen dank noch an Sandkater :clap:
Dateianhänge
20151123_171537.jpg
20151123_171642.jpg

Benutzeravatar
Bob
Beiträge: 247
Registriert: Do 18. Jul 2013, 21:02

Re: Projekt "Wohnmobil"...oder "Die Büchse der Pandora"

Beitrag von Bob » Sa 28. Nov 2015, 18:50

So.. heut mal den Shelter, mit Hilfe von Spanngurten, auf Position gezogen und mein Weihnachtsgeschenk montiert :dance:
Kann mir einer sagen warum die Haltepunkte für die Winkel so weit hinten sitzen? Gehen gut 35cm von meinem Balkon verloren :think:
Ich habe mir überlegt neue Löcher in der Ladefläche zu bohren, Führungshülsen einzuschweißen und das ganze wieder so weit wie möglich nach vorne zu verlegen :shhh:

Benutzeravatar
manny
Beiträge: 1421
Registriert: Sa 31. Mär 2012, 21:23

Re: Projekt "Wohnmobil"...oder "Die Büchse der Pandora"

Beitrag von manny » Sa 28. Nov 2015, 19:10

Bob hat geschrieben:So.. heut mal den Shelter, mit Hilfe von Spanngurten, auf Position gezogen und mein Weihnachtsgeschenk montiert :dance:
Kann mir einer sagen warum die Haltepunkte für die Winkel so weit hinten sitzen? Gehen gut 35cm von meinem Balkon verloren :think:
Ich habe mir überlegt neue Löcher in der Ladefläche zu bohren, Führungshülsen einzuschweißen und das ganze wieder so weit wie möglich nach vorne zu verlegen :shhh:
Die Dinger ssind der Hosenträger zum Gürtel!

Mach Antirutschmatten drunter verzurr die Kiste schräg mit den Ketten und gut ists!

Wenn du s ganz gut machen willst kannst du dir ja ne Hand voll Kanthölzer anfertigen mit denen du Formschluss zur Seite und nach vorne herstellst...

Gruß
manny
Wer später bremst ist länger schnell...

Mein Fuhrpark:
BMW 320D Touring E46 Bj 2003
KTM EXC 500 Six Days 2018
MAN KAT 7t Mil GLw 462
MAN KAT 5t Mil GLw (ex461)Kipper
MAN F2000 19.604FLT Bj 99

Benutzeravatar
Bob
Beiträge: 247
Registriert: Do 18. Jul 2013, 21:02

Re: Projekt "Wohnmobil"...oder "Die Büchse der Pandora"

Beitrag von Bob » Sa 28. Nov 2015, 19:25

So bekomme ich aber keine Zulassung als Wohnmobil :think:
Mein plan war halt die winkel zu verschweißen und das ganze in den Führungshülsen zu verschrauben das eine "Feste Verbindung " besteht.. und die Verzurrketten aus rein optischen gründen und wegen der Originalität für die H Zulassung ( :lol: ) dran zu lassen...

Benutzeravatar
Bob
Beiträge: 247
Registriert: Do 18. Jul 2013, 21:02

Re: Projekt "Wohnmobil"...oder "Die Büchse der Pandora"

Beitrag von Bob » Sa 28. Nov 2015, 19:27

Bilder vergessen :doh:
Dateianhänge
20151128_163149.jpg
20151128_164216.jpg

Klaus
Beiträge: 349
Registriert: So 1. Apr 2012, 22:00

Re: Projekt "Wohnmobil"...oder "Die Büchse der Pandora"

Beitrag von Klaus » Sa 28. Nov 2015, 19:56

Mein plan war halt die winkel zu verschweißen und das ganze in den Führungshülsen zu verschrauben das eine "Feste Verbindung " besteht.. und die Verzurrketten aus rein optischen gründen und wegen der Originalität für die H Zulassung ( :lol: ) dran zu lassen...
Das habe ich vor 10 Jahren schon so gemacht und der Prüfer war damit zufrieden.

Klaus

Antworten