Einstiegsleiter

Antworten
Benutzeravatar
Wolfgang
Beiträge: 888
Registriert: Mo 2. Apr 2012, 12:15
Kontaktdaten:

Einstiegsleiter

Beitrag von Wolfgang » So 26. Jan 2014, 16:35

Nachdem wir den Koffer seit Jahren immer mit eine Art "Hühnerleiter" entern, habe ich nun eine neue gefertigt. Da es keine handelsübliche Leiter in der Höhe zu kaufen gab, habe ich mir die Trittstufen und Bolzen von Wakü und die schwenkbaren Füße von Zarges gekauft, die Holme habe ich selber gefertigt. Was nun noch fehlt sind die Einhängehaken, sofern mir nicht noch was besseres einfällt und die Befestigung der Leiter während der Fahrt.

Wolfgang
Leiter.jpg
Träumen heißt...
durch den Horizont blicken.

Benutzeravatar
Lobo
Beiträge: 1422
Registriert: Mo 5. Dez 2011, 17:42

Re: Einstiegsleiter

Beitrag von Lobo » So 26. Jan 2014, 17:06

moin Wolfgang,

die Treppe schaut schon mal klasse aus, wie lässt sie sich denn so begehen ? was mich an den meisten Treppen so stört das sie recht Steil sind und sich daher nicht gut freihändig nach unten laufen lassen, da meist die Auftrittsfläche zu kurz sind. aber irgend wo muss man leider einen Kompromiss machen wenn man sie noch verstauen will.
derzeit bin ich am überlegen ob man eine Gerüsttreppe umbauen kann und sie vom Platz noch anständig verstauen kann, denke aber das es eng wird mit dem verstauen, wohl dem der eine Einschub Treppe verbauen kann wie JStephan

http://forum.bauforum24.biz/forum/index ... opic=39626



Maik
Hörverlust durch Tinnitus

Benutzeravatar
Wolfgang
Beiträge: 888
Registriert: Mo 2. Apr 2012, 12:15
Kontaktdaten:

Re: Einstiegsleiter

Beitrag von Wolfgang » So 26. Jan 2014, 17:17

wie lässt sie sich denn so begehen ?
Kein Vergleich zu der alten Leiter, da war rückwärts runter gehen nur eingeschränkt möglich. Bei der neuen geht das ohne Probleme.

Wolfgang
Träumen heißt...
durch den Horizont blicken.

Benutzeravatar
JStefan
Beiträge: 413
Registriert: Fr 23. Sep 2011, 19:11
Kontaktdaten:

Re: Einstiegsleiter

Beitrag von JStefan » Mi 29. Jan 2014, 07:28

Mei Wolfi... Endlich. Irgendwie kommt mir das ganze bekannt vor.... Bitte unbedingt längenverstellbare Füße, wir nutzen die so häufig, immer was unterlegen nervt....
Passt auf euch auf...und drück die nette :-)

Petra und stefan


Gesendet von meinem iPad mit Tapatalk
Wer wie was wo? www.tvware.eu

Benutzeravatar
Wolfgang
Beiträge: 888
Registriert: Mo 2. Apr 2012, 12:15
Kontaktdaten:

Re: Einstiegsleiter

Beitrag von Wolfgang » Mi 9. Okt 2019, 20:01

Hallo zusammen,

Nun haben wir die Leiter seit 2014 im Betrieb, was mich immer nervt bei unserer Konstruktion ist die Tatsache, dass die Leiter eingehangen wird und dann irgendwie auf festem Untergrund stehen muss. Wenn nun der Untergrund nachgibt und man steht auf der Leiter, geht die ganze Last in den Aufhängewinkel.

Es gibt Konstruktionen hier im Forum, wo die Treppe so aufgehangen wird, dass diese sich am Fahrgestell abstützt und keine Berührung mit dem Boden hat, oder aber Lösungen bei denen die Leiter nur angestellt wird. Beides ist bei uns leider nicht so einfach zu realisieren und da unsere Aufhängung im letzten Schlammloch etwas gelitten hat, musste eine neue her.

Ich habe mir daher überlegt, dass ich einen Grundkörper fräse in dem zwei Federunterstützte Aufhängungen eingeschoben sind. Wenn nun zusätzliche Belastung auf der Leiter ist, gleichen diese Aufhängungen den Differenzbetrag aus. Das ganze habe ich so ausgelegt, das 25mm Ausgleich je Seite möglich sind. Ob das nun wirklich klappt wird sich zeigen wenn ich die Teile gefräst und montiert habe. Werde dann wieder berichten. Der Prototyp funktioniert jedenfalls, auch wenn der nicht so stark belastet werden darf. Das ganze sieht dann so aus:
Halteleiste.jpg
Wolfgang

Vergessen zu schreiben, dass das ganze dann schwarz eloxiert wird.
Träumen heißt...
durch den Horizont blicken.

Benutzeravatar
A N D R E A S
Beiträge: 1304
Registriert: Fr 18. Jan 2013, 17:35
Kontaktdaten:

Re: Einstiegsleiter

Beitrag von A N D R E A S » Mi 9. Okt 2019, 21:51

Kann es mir noch nicht so richtig vorstellen, bin aber gespannt!
A N D R E A S

Benutzeravatar
Wolfgang
Beiträge: 888
Registriert: Mo 2. Apr 2012, 12:15
Kontaktdaten:

Re: Einstiegsleiter

Beitrag von Wolfgang » Fr 11. Okt 2019, 13:16

Kann es mir noch nicht so richtig vorstellen, bin aber gespannt!
Ich auch :D
B1.JPG
Also so wie ich es mir vorstelle und so haben auch die Muster funktioniert wird die Leiter in sich nach unten bewegende Elemente eingehangen.
B2.JPG
Wenn nun eine Belastung auf der Leiter ist so dass diese sich in den Untergrund eindrückt, können diese Elemente die 25 mm aufnehmen. Das sind die blau dargestellten Teile in denen die gelben Leiterhaken hängen.

Wolfgang
Träumen heißt...
durch den Horizont blicken.

Benutzeravatar
A N D R E A S
Beiträge: 1304
Registriert: Fr 18. Jan 2013, 17:35
Kontaktdaten:

Re: Einstiegsleiter

Beitrag von A N D R E A S » Fr 11. Okt 2019, 13:37

Ah jetzt ja :idea:
A N D R E A S

hussl1
Beiträge: 66
Registriert: So 3. Jul 2016, 21:25

Re: Einstiegsleiter

Beitrag von hussl1 » Mo 14. Okt 2019, 07:03

... und die blauen Elemente haben dann einen Federmechanismus oder wie muss ich mir das vorstellen?

Benutzeravatar
fun-ski
Beiträge: 1110
Registriert: Di 28. Jan 2014, 11:55

Re: Einstiegsleiter

Beitrag von fun-ski » Mo 14. Okt 2019, 17:03

hussl1 hat geschrieben:
Mo 14. Okt 2019, 07:03
... und die blauen Elemente haben dann einen Federmechanismus oder wie muss ich mir das vorstellen?
genau so
wer Rechtschreibfehler findet darf Sie behalten!
Gruß
Dirk

Benutzeravatar
Wolfgang
Beiträge: 888
Registriert: Mo 2. Apr 2012, 12:15
Kontaktdaten:

Re: Einstiegsleiter

Beitrag von Wolfgang » Di 15. Okt 2019, 17:51

.. und die blauen Elemente haben dann einen Federmechanismus oder wie muss ich mir das vorstellen?
Wie Dirk es schrieb. Habe aber gemerkt, dass durch die Auskragung ein höheres Biegemoment vorliegt wie mir lieb ist und habe die Federunterstützenden Bauteile so abgeändert, dass die Kraft mehr in der Mitte eingreift.
B1.JPG
Schnittdarstellung:
B2.JPG
Wolfgang
Träumen heißt...
durch den Horizont blicken.

Benutzeravatar
fun-ski
Beiträge: 1110
Registriert: Di 28. Jan 2014, 11:55

Re: Einstiegsleiter

Beitrag von fun-ski » Di 15. Okt 2019, 18:44

Moin Wolfgang

bin mal gespannt auf die Praxiserfahrung damit.
Ich hatte ja die Shelterleiter am FM2 am Anfang mit Aluwinkeln befestigt, dabei aber das schwanken des Fahrzeuges unterschätz, so das diese ausgeleiert sind, danach hatte ich Gummipuffer instaliert die dies ausgleichen.
Leider lies auf der Heimfahrt von Spanien dieses jahr der rechte hintere Reifen am Anfang unbemerkt Luft ab. so das wir erst beim Kaffetrinken mit bekamen das wir Schlagseite bekommen.
Beim Öffnen der Sheltertür dann die Schrecksekunde, die Leiter hatte isch schon bis Unterkante Tür hoch geschoben so das ich diese nur mit Gewallt zu Glück auf bekam.
Das war auch ein Anreiz beim neuen Französichen Shelter ein Podest mit freitragender Treppe am Fahrzeug abgestütz zu bauen.
Bauhöhen technisch hat mich diese Lösung zwar ca 7cm gekostet, bin aber jetzt sicher aus dem Koffer zu kommen(ausser ich parke darauf)

Gutes Gelingen
wer Rechtschreibfehler findet darf Sie behalten!
Gruß
Dirk

Antworten