Scheinwerfer

Benutzeravatar
kamikaze
Beiträge: 147
Registriert: Do 4. Jul 2013, 22:50

Re: Scheinwerfer

Beitrag von kamikaze » Mo 12. Okt 2015, 07:43

Bild



Nur Abblendlicht....
Bild


Fernlicht.....

Bild

BubbaRope.de
Beiträge: 143
Registriert: Mo 25. Mai 2015, 10:55

Re: Scheinwerfer

Beitrag von BubbaRope.de » Mo 21. Dez 2015, 01:22

..ich habe mir H4 LED Birnen bestellt...ich werde die mal probieren...mit 3000 Lumen und mit 1500 Lumen pro Birne....
Grüße Christoph

http://www.bubbarope.de

Benutzeravatar
Sergeant
Beiträge: 145
Registriert: Mi 10. Jun 2015, 18:07

Re: Scheinwerfer

Beitrag von Sergeant » Mo 21. Dez 2015, 12:34

Sieht mir nach ein bischen wenig Licht aus. Aber bin mal auf deinen Bericht gespannt

https://www.youtube.com/watch?v=s4WYp4XTWR8

Benutzeravatar
Lobo
Beiträge: 1291
Registriert: Mo 5. Dez 2011, 17:42

Re: Scheinwerfer

Beitrag von Lobo » Mo 21. Dez 2015, 13:41

ich habe die Nachrüstbirnen in H3 schon vor Jahren getestet, das ist erstklassiger Müll, die Strahlen irgend wie in den Reflektor und der soll das Licht dann noch gescheit nach vorn bringen, das wird nix
vernünftige Einsätze mit einer dazu passenden LED alles andre wird nix

lernen kostet, musste ich auch feststellen , ich fahr nun 110W vorn das reicht alle mal, die guten NARVA die halten auch :lol:
Hörverlust durch Tinnitus

BubbaRope.de
Beiträge: 143
Registriert: Mo 25. Mai 2015, 10:55

Re: Scheinwerfer

Beitrag von BubbaRope.de » Mo 21. Dez 2015, 16:45

Ja vor Jahren....aber LED Technik geht weiter und vor Jahren hatte die noch nicht mal ein Hersteller drin.

Ich habe ganz gute Quellen...ich bestelle auch nicht bei Amazon, ich ordere direkt in Asien - wir machen nicht nur die Seile...und da habe ich mit 2-3 Leuten gesprochen...
ich bin mal gespannt. Die haben 100W und für asiatische Verhältnisse echt teuer...wobei ich es Euch sagen kann - 15€ das Stück - ja das ist dort schon teuer.
Ich denke hier im Handel würden die 39€ kosten das Stück. Kommen via Luftfracht....

mal sehen :D

Sollte es Schrott sein, sage ich es Euch...habe auch schon Phillips Truck Irgendwas geordert...die dann bei nem Händler....aber Technik geht weiter ... und Versuch macht....
Dateianhänge
1.jpg
Grüße Christoph

http://www.bubbarope.de

Benutzeravatar
Sergeant
Beiträge: 145
Registriert: Mi 10. Jun 2015, 18:07

Re: Scheinwerfer

Beitrag von Sergeant » Mo 21. Dez 2015, 17:21

Da bin ich echt gespannt. Dann muss ich nicht mehr mit Nachtsichtbrille fahren. :mrgreen:

BubbaRope.de
Beiträge: 143
Registriert: Mo 25. Mai 2015, 10:55

Re: Scheinwerfer

Beitrag von BubbaRope.de » Mo 21. Dez 2015, 19:25

Ich habe auch nischts gesehen als ich im dunkeln unterwegs war. - Das ja lebensgefährlich - für Andere...Lieber Strafe wegen ner Birne als nen Typen umgemäht ...
Guckt auch eh keiner rein.... und 100W LED ist schon pervers...wie gesagt, ich berichte....vielleicht auch Schrott...aber die Asia - Mädels meinten top Produkt...und bei 2 Stück muss man auch nicht lügen
Grüße Christoph

http://www.bubbarope.de

Benutzeravatar
manny
Beiträge: 1283
Registriert: Sa 31. Mär 2012, 21:23

Re: Scheinwerfer

Beitrag von manny » Di 22. Dez 2015, 08:56

So als kleiner Tip...

Bei KAT hilfts auch extrem an der Tanke mal mit nem feuchten Lappen (also kein Finne) die Scheinwerfergläser sauber zu machen...

Danach hat mein kleiner jedenfalls besseres Licht als Freundin ihr Mitzubischi... -Und mit den Truck Star noch mal etwas besseres... :dance:

LED... -warum nicht, wenns was taugt... -hab bisher aber noch keine gesehen die was taugen...
Wer später bremst ist länger schnell...

Mein Fuhrpark:
BMW 320D Touring E46 Bj 2003
KTM EXC 525 Bj 2007 --> Geklaut am 6.09.2017 ;-(
MAN KAT 7t Mil GLw 462
MAN KAT 5t Mil GLw 461
MAN F2000 19.604FLT Bj 99

AndreasE
Beiträge: 1794
Registriert: Do 1. Nov 2012, 21:07

Re: Scheinwerfer

Beitrag von AndreasE » Di 22. Dez 2015, 09:20

manny hat geschrieben:LED... -warum nicht, wenns was taugt... -hab bisher aber noch keine gesehen die was taugen...
Mich würde interessieren, wie lange es dauert, bis die LED Lampen in dem kleinen Gehäuse den Hitzetod sterben - die LEDs sind da deutlich sensitiver als die normalen "Birndln". Platz für die LED Modelle mit Kühlrippen hinter der H4 Fassung ist in dem Scheinwerfergehäuse ja keiner und einen Luftzug dazu gibt es auch nicht.

Andererseits ist die Infrarotwärmeabgabe vorne aus dem Reflektor so gering, daß bei Schneetreiben das Scheinwerferglas nicht konstant frei bleibt und man es laufend händisch säubern muß.

LG,
Andy

Benutzeravatar
Lobo
Beiträge: 1291
Registriert: Mo 5. Dez 2011, 17:42

Re: Scheinwerfer

Beitrag von Lobo » Di 22. Dez 2015, 10:15

manny hat geschrieben:So als kleiner Tip...

Bei KAT hilfts auch extrem an der Tanke mal mit nem feuchten Lappen (also kein Finne) die Scheinwerfergläser sauber zu machen...

Danach hat mein kleiner jedenfalls besseres Licht als Freundin ihr Mitzubischi... -Und mit den Truck Star noch mal etwas besseres... :dance:

LED... -warum nicht, wenns was taugt... -hab bisher aber noch keine gesehen die was taugen...

ja ja Manny das kommt wohl von deiner Strecken Wahl :doh:
Hörverlust durch Tinnitus

Benutzeravatar
urologe
Beiträge: 582
Registriert: Sa 31. Mär 2012, 13:40
Kontaktdaten:

Re: Scheinwerfer

Beitrag von urologe » Di 22. Dez 2015, 12:48

AndreasE hat geschrieben:Andererseits ist die Infrarotwärmeabgabe vorne aus dem Reflektor so gering, daß bei Schneetreiben das Scheinwerferglas nicht konstant frei bleibt und man es laufend händisch säubern muß.
eigene Erfahrung ?? kann ich fast nicht glauben ... daß so etwas eine offizielle Zulassung bekäme . Ich denke doch , daß ein Großteil der Hitze an den Kühlrippen auch über das Glas abgeleitet wird .
Falls wir noch einen Winter bekommen , kann hier aber Andreas ( numero uno ) Auskunft geben oder Kamikaze.
Vorsorge tut gut - KAT fahren !
Amour de Deutz

Benutzeravatar
egn
Beiträge: 1140
Registriert: Di 3. Apr 2012, 19:11

Re: Scheinwerfer

Beitrag von egn » Di 22. Dez 2015, 13:15

AndreasE hat geschrieben: Mich würde interessieren, wie lange es dauert, bis die LED Lampen in dem kleinen Gehäuse den Hitzetod sterben - die LEDs sind da deutlich sensitiver als die normalen "Birndln". Platz für die LED Modelle mit Kühlrippen hinter der H4 Fassung ist in dem Scheinwerfergehäuse ja keiner und einen Luftzug dazu gibt es auch nicht.

Andererseits ist die Infrarotwärmeabgabe vorne aus dem Reflektor so gering, daß bei Schneetreiben das Scheinwerferglas nicht konstant frei bleibt und man es laufend händisch säubern muß.
Ich vermute, dass die LEDs doch relativ lange halten, da sie laut Angaben nur etwa 800-800lm machen. :roll:

Eine normale H3 macht etwa das Doppelte an Lumen. Wenn man die Lumen Angabe mit 100 Lumen/Watt zurückrechnet in die Leistung, dann sind das gerade mal 8W. Und 8W kann man schon über Das Metallgehäuse abführen.

Nur mit dem Licht wird niemand so recht glücklich werden. Wie die auf 100W kommen ist rätselhaft. Die eingebauten LEDS sehen wie Standard 5050 SMD-Leds aus. Diese haben etwa 15 lm. Selbst die angegebenen 800 lm könnten deshalb noch übertrieben sein.

Ich halte den Kauf für raus geschmissenes Geld. ;)

Ach ja, eine Zulassung haben die ganzen LED Dinger sowieso nicht. :mrgreen:
Gruß Emil

Benutzeravatar
manny
Beiträge: 1283
Registriert: Sa 31. Mär 2012, 21:23

Re: Scheinwerfer

Beitrag von manny » Di 22. Dez 2015, 13:45

Lobo hat geschrieben:
manny hat geschrieben:So als kleiner Tip...

Bei KAT hilfts auch extrem an der Tanke mal mit nem feuchten Lappen (also kein Finne) die Scheinwerfergläser sauber zu machen...

Danach hat mein kleiner jedenfalls besseres Licht als Freundin ihr Mitzubischi... -Und mit den Truck Star noch mal etwas besseres... :dance:

LED... -warum nicht, wenns was taugt... -hab bisher aber noch keine gesehen die was taugen...

ja ja Manny das kommt wohl von deiner Strecken Wahl :doh:

Jo Maik,

könntest Recht haben, jedenfalls werden sie vom Suppe kochen neben dem KAT nicht schmutzig :drool:
Wer später bremst ist länger schnell...

Mein Fuhrpark:
BMW 320D Touring E46 Bj 2003
KTM EXC 525 Bj 2007 --> Geklaut am 6.09.2017 ;-(
MAN KAT 7t Mil GLw 462
MAN KAT 5t Mil GLw 461
MAN F2000 19.604FLT Bj 99

Benutzeravatar
Lobo
Beiträge: 1291
Registriert: Mo 5. Dez 2011, 17:42

Re: Scheinwerfer

Beitrag von Lobo » Di 22. Dez 2015, 18:10

oh manny auch du wirst noch schnüffeln mal Topf und der Tonne :D
Hörverlust durch Tinnitus

Benutzeravatar
kamikaze
Beiträge: 147
Registriert: Do 4. Jul 2013, 22:50

Re: Scheinwerfer

Beitrag von kamikaze » Di 22. Dez 2015, 19:43

urologe hat geschrieben:
AndreasE hat geschrieben:Andererseits ist die Infrarotwärmeabgabe vorne aus dem Reflektor so gering, daß bei Schneetreiben das Scheinwerferglas nicht konstant frei bleibt und man es laufend händisch säubern muß.
eigene Erfahrung ?? kann ich fast nicht glauben ... daß so etwas eine offizielle Zulassung bekäme . Ich denke doch , daß ein Großteil der Hitze an den Kühlrippen auch über das Glas abgeleitet wird .
Falls wir noch einen Winter bekommen , kann hier aber Andreas ( numero uno ) Auskunft geben oder Kamikaze.

Schnee funktioniert Problemlos. Das weis ich vom "G" Zu dem Rest (Ausleuchtung/Zulassung/Lebensdauer) von den hier besprochenen LED Kram möchte ich mich nicht äussern. Zu viel Kompetenz, gegen die ich nicht ankomme.


Kai

AndreasE
Beiträge: 1794
Registriert: Do 1. Nov 2012, 21:07

Re: Scheinwerfer

Beitrag von AndreasE » Di 22. Dez 2015, 19:56

kamikaze hat geschrieben:Schnee funktioniert Problemlos. Das weis ich vom "G"
Danke Kai.
D.h. du hast solche "Probleme" wie dieser Jeep Fahrer mit dem LED Lichtern nicht?
https://www.youtube.com/watch?v=P43taQiTh3g

LG,
Andy

BubbaRope.de
Beiträge: 143
Registriert: Mo 25. Mai 2015, 10:55

Re: Scheinwerfer

Beitrag von BubbaRope.de » Di 22. Dez 2015, 23:21

egn hat geschrieben:
AndreasE hat geschrieben: Mich würde interessieren, wie lange es dauert, bis die LED Lampen in dem kleinen Gehäuse den Hitzetod sterben - die LEDs sind da deutlich sensitiver als die normalen "Birndln". Platz für die LED Modelle mit Kühlrippen hinter der H4 Fassung ist in dem Scheinwerfergehäuse ja keiner und einen Luftzug dazu gibt es auch nicht.

Andererseits ist die Infrarotwärmeabgabe vorne aus dem Reflektor so gering, daß bei Schneetreiben das Scheinwerferglas nicht konstant frei bleibt und man es laufend händisch säubern muß.
Ich vermute, dass die LEDs doch relativ lange halten, da sie laut Angaben nur etwa 800-800lm machen. :roll:

Eine normale H3 macht etwa das Doppelte an Lumen. Wenn man die Lumen Angabe mit 100 Lumen/Watt zurückrechnet in die Leistung, dann sind das gerade mal 8W. Und 8W kann man schon über Das Metallgehäuse abführen.

Nur mit dem Licht wird niemand so recht glücklich werden. Wie die auf 100W kommen ist rätselhaft. Die eingebauten LEDS sehen wie Standard 5050 SMD-Leds aus. Diese haben etwa 15 lm. Selbst die angegebenen 800 lm könnten deshalb noch übertrieben sein.

Ich halte den Kauf für raus geschmissenes Geld. ;)

Ach ja, eine Zulassung haben die ganzen LED Dinger sowieso nicht. :mrgreen:
3000 Lumen - 100W Du hast H3, ich habe H4...

Du ich probiere es einfach mal...was willst verlieren...25€? Na ja....
Grüße Christoph

http://www.bubbarope.de

Benutzeravatar
egn
Beiträge: 1140
Registriert: Di 3. Apr 2012, 19:11

Re: Scheinwerfer

Beitrag von egn » Mi 23. Dez 2015, 08:01

BubbaRope.de hat geschrieben:...was willst verlieren...
Betriebserlaubnis für das Fahrzeug? :roll:

Übrigens meine Aussage bezüglich Zulassung bezog sich auf die Nachrüst-LEDs aus China.
Gruß Emil

Benutzeravatar
kamikaze
Beiträge: 147
Registriert: Do 4. Jul 2013, 22:50

Re: Scheinwerfer

Beitrag von kamikaze » Mi 23. Dez 2015, 14:23

AndreasE hat geschrieben:
kamikaze hat geschrieben:Schnee funktioniert Problemlos. Das weis ich vom "G"
Danke Kai.
D.h. du hast solche "Probleme" wie dieser Jeep Fahrer mit dem LED Lichtern nicht?
https://www.youtube.com/watch?v=P43taQiTh3g

LG,
Andy
Hi Andy,
Diese Probleme hatte ich bis jetzt noch nicht. Punkt eins "Bis jetzt" sind 2 Winter und ausserdem
natürlich in Deutschland. Wie das so in Canada oder so aussieht, keine Ahnung.

Gruß Kai

Benutzeravatar
urologe
Beiträge: 582
Registriert: Sa 31. Mär 2012, 13:40
Kontaktdaten:

Re: Scheinwerfer

Beitrag von urologe » Mi 23. Dez 2015, 19:07

das wäre die neueste (?) Variante - heated LED-Einsätze .
https://www.youtube.com/watch?v=sP9gltzn72Y
Vorsorge tut gut - KAT fahren !
Amour de Deutz

Benutzeravatar
kamikaze
Beiträge: 147
Registriert: Do 4. Jul 2013, 22:50

Re: Scheinwerfer

Beitrag von kamikaze » Do 24. Dez 2015, 07:59

Genau,


das ist die Gen.2 mit Heizdrähten in der Reflektorscheibe.
Dann darfs auch richtig kalt werden...


Also, wenn jemand eine Arktis Expedition machen möchte, oder mit Achim gen Osten unterwegs ist, dann diese oder normale Halogen.

Gruß Kai

Benutzeravatar
Sandkater
Beiträge: 1177
Registriert: So 1. Dez 2013, 10:39

Re: Scheinwerfer

Beitrag von Sandkater » Do 24. Dez 2015, 10:58

wenn ich das richtig verstanden habe sind die Heizdrähte in der Streuscheibe statt im Reflektor.
Wobei wir aufpassen müssen: in EU ist asymmetrisches Licht vorgeschrieben, die NAFTA Fahrzeuge haben andere Lichtkeulen.

Peter
When you are going through hell, keep going.
Winston Churchill

Benutzeravatar
egn
Beiträge: 1140
Registriert: Di 3. Apr 2012, 19:11

Re: Scheinwerfer

Beitrag von egn » Do 24. Dez 2015, 11:47

kamikaze hat geschrieben: Also, wenn jemand eine Arktis Expedition machen möchte, oder mit Achim gen Osten unterwegs ist, dann diese oder normale Halogen.
Also ich würde bei einer solchen Tour eher zu den Halogen greifen. Da reicht es wenigstens einfach nur das Leuchtmittel für ein paar Euro auszutauschen, anstatt der kompletten Lampe. ;)

Ganz generell nochmal zum Licht. Mir ist es wichtig, dass das normale Fahrlicht ausreichend hell ist. Für das Fernlicht und auch Offroad kann man immer noch zusätzliche Scheinwerfer/LED-Bars anbauen mit denen man immer eine ausreichende Helligkeit erreicht.

Bringen solche nachrüstbaren LED-Leuchtsysteme auch eine deutliche bessere Helligkeit als Halogen, wie z.B. das Xenon-Licht oder die noch besseren modernen Laserlichtsysteme mit Matrixtechnologie?

Ist nicht auch hier eine automatische Leuchtweitenregelung wie bei Xenon nötig?

Ich habe mal über einen Xenonnachrüstsatz nachgedacht, aber das Problem war die ultraschallgesteuerte automatische Leuchtweitenregelung bei einem Abstand von fast 1m vom Boden.
Gruß Emil

Benutzeravatar
kamikaze
Beiträge: 147
Registriert: Do 4. Jul 2013, 22:50

Re: Scheinwerfer

Beitrag von kamikaze » Do 24. Dez 2015, 13:14

Sandkater hat geschrieben:wenn ich das richtig verstanden habe sind die Heizdrähte in der Streuscheibe statt im Reflektor.
Wobei wir aufpassen müssen: in EU ist asymmetrisches Licht vorgeschrieben, die NAFTA Fahrzeuge haben andere Lichtkeulen.

Peter

Richtig, in der Scheibe.

Benutzeravatar
kamikaze
Beiträge: 147
Registriert: Do 4. Jul 2013, 22:50

Re: Scheinwerfer

Beitrag von kamikaze » Do 24. Dez 2015, 13:18

egn hat geschrieben:
kamikaze hat geschrieben: Also, wenn jemand eine Arktis Expedition machen möchte, oder mit Achim gen Osten unterwegs ist, dann diese oder normale Halogen.
Also ich würde bei einer solchen Tour eher zu den Halogen greifen. Da reicht es wenigstens einfach nur das Leuchtmittel für ein paar Euro auszutauschen, anstatt der kompletten Lampe. ;)

Ganz generell nochmal zum Licht. Mir ist es wichtig, dass das normale Fahrlicht ausreichend hell ist. Für das Fernlicht und auch Offroad kann man immer noch zusätzliche Scheinwerfer/LED-Bars anbauen mit denen man immer eine ausreichende Helligkeit erreicht.

Bringen solche nachrüstbaren LED-Leuchtsysteme auch eine deutliche bessere Helligkeit als Halogen, wie z.B. das Xenon-Licht oder die noch besseren modernen Laserlichtsysteme mit Matrixtechnologie?

Ist nicht auch hier eine automatische Leuchtweitenregelung wie bei Xenon nötig?

Ich habe mal über einen Xenonnachrüstsatz nachgedacht, aber das Problem war die ultraschallgesteuerte automatische Leuchtweitenregelung bei einem Abstand von fast 1m vom Boden.

Natürlich, da hast Du recht. Bei solchen Sachen konventionelle Technik.

Die Lichtausbeute ist deutlich besser als bei normaler Serienbeleuchtung

Es ist Zugelassen, gibt beide Ausführungen, Links und Rechtsverkehr...
Es ist keine Leuchtweitenregulierung vorgeschrieben, wenn sie nicht im Fahrzeug verbaut ist. Eine automatische auch nicht.

Gruß Kai

Antworten