Scheinwerfer

scoobydoo
Beiträge: 58
Registriert: Mo 15. Sep 2014, 19:16

Re: Scheinwerfer

Beitrag von scoobydoo » Di 23. Dez 2014, 18:11

Danke Dir!

Frohe Weihnachten

BrAtKaRtOfFeL
Beiträge: 59
Registriert: Mo 15. Sep 2014, 11:25

Re: Scheinwerfer

Beitrag von BrAtKaRtOfFeL » Fr 6. Feb 2015, 10:36

Kurze Frage zu dem Leuchtmittel noch. Und zwar ist mit der H4a eine ganz normale H4 mit 24V gemeint?


Gruß,

Benedict

Benutzeravatar
marcel texel
Beiträge: 646
Registriert: Di 2. Okt 2012, 18:15

Re: Scheinwerfer

Beitrag von marcel texel » Fr 6. Feb 2015, 18:42

BrAtKaRtOfFeL hat geschrieben:Kurze Frage zu dem Leuchtmittel noch. Und zwar ist mit der H4a eine ganz normale H4 mit 24V gemeint?


Gruß,

Benedict
Ja stimt

Mfg,
Marcel
Crime doesn't pay, does that mean my job is a crime?

BrAtKaRtOfFeL
Beiträge: 59
Registriert: Mo 15. Sep 2014, 11:25

Re: Scheinwerfer

Beitrag von BrAtKaRtOfFeL » Sa 7. Feb 2015, 00:00

Alles klar, danke.

Gruß,

Benedict

Benutzeravatar
OlafG
Beiträge: 33
Registriert: So 1. Sep 2013, 20:53

Re: Scheinwerfer

Beitrag von OlafG » Sa 8. Aug 2015, 20:20

Tach allerseits,

habe bei mir jetzt auch die Truck-Lite 7" LED Hauptscheinwerfer eingebaut. Sie passen in die originalen Scheinwerfergehäuse, stehen allerdings etwas nach vorn heraus.
Legal sind sie in jedem Fall dank E-Prüfzeichen. Mußte gestern zur HU und der TÜV hatte nichts auszusetzen. Habe den Prüfer aber auch nicht direkt darauf angesprochen, ob sie eine Gefahr für das H-Kennzeichen sein könnten. Mir reichte vollauf, daß "zum Prüfzeitpunkt keine Mängel festgestellt" wurden und das "Fahrzeug (...) für vorschriftsmäßig und verkehrssicher befunden" wurde.
P8080456.JPG
P8080454.JPG
Angeschlossen sie sie ganz normal. Das Standlicht bleibt allerdings aus. Da leuchtet weiter das Original.
Gekauft hatte ich sie auf der AA. Inzwischen gibt es sie Nakatanenga auch ganz normal für rund 200 € das Stück.

Btw, ein leeres Scheinwerfergehäuse nebst Halter bekäme bei MAN für rund 1.000 €. Da habe ich dann ganz vergessen zu fragen, was ein Refektor kosten würde.

Und nein, ich bin noch nicht in stockfinsterer Nacht gefahren. Im Halbdunkel erscheinen die LED-Scheinwerfer aber heller als die H4.

Gruß,
Olaf
Selbst Caesar war manchmal mit seinem Latein am Ende ...

Benutzeravatar
ALu
Administrator
Beiträge: 982
Registriert: Fr 23. Sep 2011, 02:51

Re: Scheinwerfer

Beitrag von ALu » So 9. Aug 2015, 08:07

Zu erwähnen ist noch, daß derzeit bei Nakatanenga das alte Modell des Trucklite-Scheinwerfereinsatzes abverkauft wird, deshalb der reduzierte Preis. Auch die auf der Abenteuer Allrad verkauften Teile zum Messepreis waren noch die alten Modelle. Die neuen werden wieder 498,- EUR kosten.

Der Unterschied ist, daß bei den neuen Ausführungen die Ausleuchtung vor dem Fahrzeug verbessert worden sein soll. Das war ein Schwachpunkt der alten Einsätze. Ich habe die alten Einsätze verbaut, komme gut damit klar, bin aber noch nicht in die Situation gekommen, wo ich direkt vor dem Fahrzeug mehr Licht gebraucht hätte.

Ich habe ein Angebot von Trucklite bekommen, die Einsätze hier über´s Forum zu verkaufen. Der "gesparte" Preis war für mich leider uninteressant, ich hätte den VK von Nakatanenga nicht unterschreiten dürfen. Der eine oder andere Trick wäre mir dazu schon eingefallen, aber für gesparte 20 EUR pro Scheinwerferpaar war mir der Aufwand dann doch zu hoch.

Die Einsätze passen übrigens auch im Defender ...
Gruß

Andreas

Benutzeravatar
manny
Beiträge: 1283
Registriert: Sa 31. Mär 2012, 21:23

Re: Scheinwerfer

Beitrag von manny » Mo 10. Aug 2015, 00:59

Die Originaleinsätze bei MAN kosten zwischen 60 und 70 Euro, jedenfalls vorletztes Jahr...
Wer später bremst ist länger schnell...

Mein Fuhrpark:
BMW 320D Touring E46 Bj 2003
KTM EXC 525 Bj 2007 --> Geklaut am 6.09.2017 ;-(
MAN KAT 7t Mil GLw 462
MAN KAT 5t Mil GLw 461
MAN F2000 19.604FLT Bj 99

Benutzeravatar
Zentralgestirn
Beiträge: 1016
Registriert: So 1. Apr 2012, 14:49

Re: Scheinwerfer

Beitrag von Zentralgestirn » Mo 10. Aug 2015, 06:47

Hallo,

das ist ja mal nicht wenig Geld für die LED Einsätze.

Was ich mich frage, wo lassen die die Wärme? Eine LED in der Größe ohne Kühlkörper oder wenigstens Oberfläche die Außen liegt ist für mich sehr fragwürdig.
Die Grobe Faustregel ist, wenn eine Leuchte mit LED Außen nicht warm bei RT, funktioniert die Kühlung nicht und sie wird nicht ewig halten. Das macht sich dann durch einen schleichenden Leuchtkraftverlust bemerkbar.

Bei nahezu allen Erstzleuchtmitteln und Einsätzen zum Umrüsten wäre ich sehr vorsichtig wie das mit der Wämeabfur gelöst ist. LEDs machen viel wärme, die sie selber gar nicht mögen.

Grüße Sebastian

Benutzeravatar
OlafG
Beiträge: 33
Registriert: So 1. Sep 2013, 20:53

Re: Scheinwerfer

Beitrag von OlafG » Mo 10. Aug 2015, 19:46

Hallo,

von den eigenen Einsätzen habe ich gerade keine Bilder zu bieten.

Aber im Webshop von Truck-Lite kann man sich ein Bild machen:
http://www.truck-lite.com/webapp/wcs/st ... ctId=92025

Das Gehäuse besteht aus verrippten Aluminium und sollte schon helfen, die Wärme loszuwerden. Wegen der Wärme mache ich mir daher keine Sorgen.
Spannend wird im Winter die Frage, ob die Temperatur des Reflektors ausreicht, Flugschnee abtauen zu lassen oder ob man selbst regelmäßig zum säubern raus muß.
Ich bin schon gespannt, wie sich die Einsätze bewähren werden.

Gruß,
Olaf
Selbst Caesar war manchmal mit seinem Latein am Ende ...

Benutzeravatar
Zentralgestirn
Beiträge: 1016
Registriert: So 1. Apr 2012, 14:49

Re: Scheinwerfer

Beitrag von Zentralgestirn » Mo 10. Aug 2015, 20:25

Hallo Olaf,

der Einsatz mit den Kühlrippen kommt doch in das alte Gehäuse oder? Zumindest habe ich das Konzept so verstanden. Wenn dem so ist nützt dir das alles nichts, weil du die Wärme in dem originalen Gehäuse nicht los wirst.

Mich würde der Leuchtkraft Verlust mal nach sagen wir 10kh und 20kh interessieren.

Ich hätte solche leuchten in meiner alten Firma durch keinen einzigen Wärme oder klimatest bekommen;-)

Gegen die Vereisung helfen heizfolien wie in der Heckscheibe beim PKW....

Grüße Sebastian

Benutzeravatar
OlafG
Beiträge: 33
Registriert: So 1. Sep 2013, 20:53

Re: Scheinwerfer

Beitrag von OlafG » Mo 10. Aug 2015, 20:57

Hallo Sebastian,

noch habe ich natürlich keine Erfahrungen mit der Wärmeabfuhr. Im Zweifel wird der obere Kunststoffdeckel aus dem Lampengehäuse entfernt ;-). Da entsteht dann ein richtiger Kamin, da der Fuß unten ja auch offen ist.
Den Leuchtkraftverlust können wir ja mal nach den ersten 10kh beurteilen. Nur wären das mehr als 400 Tage (á 24 h) Dauerbetrieb. Wenn ich überlege, wie oft und wie lange ich bisher mit dem Laster fuhr, dann bin ich (ganz) alt und (ganz) grau, bis es soweit ist.
Dafür war es mir das bessere Sehen auch bei einer kurzen Nachtfahrt wert, die LED-Einsätze zu kaufen. Bin vermutlich von den Xenons meines Pkw verwöhnt.

Ich werde die Sache beobachten, vielleicht messe ich auch mal Temperaturen im Gehäuse.

Gruß,
Olaf
Selbst Caesar war manchmal mit seinem Latein am Ende ...

Benutzeravatar
Sandkater
Beiträge: 1177
Registriert: So 1. Dez 2013, 10:39

Re: Scheinwerfer

Beitrag von Sandkater » Mo 10. Aug 2015, 22:04

Ich habe mich mal mit der Firma unterhalten, die die LED Lampen für den 7er BMW baut.
Eine LED bringt 50% Energie vorn raus als Licht und 50% nach hinten als Wärme.
Das Hauptproblem ist die Gefahr des Entlötens durch die Wärme und deshalb ist hinten alles verrippt.

Mit meinem PKW fahre ich 62,7 km/h im Durchschnitt. Bei 10 000 Stunden wären das 627 000 km.
Ich glaube, da sind viele andere Teile defekt bevor ich einen Unterschied merken würde.
Auch wenn der KAt nur 40 km/h im Schnitt schafft reicht es eine Weile.

Peter
When you are going through hell, keep going.
Winston Churchill

Benutzeravatar
egn
Beiträge: 1140
Registriert: Di 3. Apr 2012, 19:11

Re: Scheinwerfer

Beitrag von egn » Di 11. Aug 2015, 06:01

Das Problem ist, dass es auch nur 100 h statt 50.000 h sein können, wenn die die Temperatur des Chips deutlich über 100° C steigt. Das haben schon sehr viele Leute mit Ersatz LEDs in herkömmlichen Lampengehäusen schmerzlich erfahren müssen.
Gruß Emil

Benutzeravatar
Zentralgestirn
Beiträge: 1016
Registriert: So 1. Apr 2012, 14:49

Re: Scheinwerfer

Beitrag von Zentralgestirn » Di 11. Aug 2015, 20:19

Hallo Emil,

genau das meine ich. Wollte es aber nicht so direkt sagen.
Als grobe Faustformel kann man sagen das alle 10° über 70°C die Lebensdauer der led halbiert. Dabei Geschichte BT die Lebensdauer einen Leuchtkraftverlust von ca 20% an und keinen Totalausfall, der bei zu großen Temperaturen allerdings auch eintreten kann.

Grüße Sebastian

Benutzeravatar
OlafG
Beiträge: 33
Registriert: So 1. Sep 2013, 20:53

Re: Scheinwerfer

Beitrag von OlafG » Mi 7. Okt 2015, 20:26

Bin unlängst mit den neuen LED-Scheinwerfern vier Stunden durch die Nacht gefahren; überwiegend mit Abblendlicht und wo es ging natürlich auch mit Fernlicht. Das Standlicht ist dagegen (noch) nicht angeschlossen.
Fazit:
• Das Abblendlicht ist (gefühlt) deutlich heller als mit H4-Birnchen. Auch die Osram Truckstar können da nicht mithalten. Man kann nun die Schatten der Schutzgitter erahnen.
• Allerdings fällt in der Tat der dunkle Streifen unmittelbar vorm Auto auf, den Andreas bereits erwähnte (schlimm ist das aber nicht).
• Das Fernlicht ist auch ok (für die Geschwindigkeiten, die der KAT aus eigener Kraft schafft, sogar mehr als ok ;-))
• Und nun zu den Temperaturen nach den vier Stunden Fahrt:
- Streuscheibe außen: ca. 20 °C (d. h. ganz knapp über Lufttemperatur, per IR gemessen)
- Lampengehäuse außen: Lufttemperatur (durch Handauflegen gemessen).
- Lampengehäuse innen/Kühlkörper des Scheinwerfers: Lufttemperatur (durch Handauflegen gemessen).

Die Temperaturmessungen sind natürlich höchst archaisch erfolgt. Gleichwohl mache ich mir nun noch weniger Sorgen wegen möglicher Überhitzungen bzw. verkürzter Lebensdauern. Bei Nachtfahrten ist jede Minute mit diesem Licht ein Gewinn gegenüber den originalen Scheinwerfern - egal wie kurz die Strecke auch sein mag.

Gruß,
Olaf
Selbst Caesar war manchmal mit seinem Latein am Ende ...

Benutzeravatar
Wolfgang
Beiträge: 823
Registriert: Mo 2. Apr 2012, 12:15
Kontaktdaten:

Re: Scheinwerfer

Beitrag von Wolfgang » Do 8. Okt 2015, 07:55

Hallo zusammen,

auf der Rückfahrt von Irland sind wir durchgefahren um die Nachtfähre nach Dunkerque noch zu bekommen. Ich muss schon sagen, dass ene vorgehaltene Kerze vermutlich heller gewesen wäre. Mir ist das bisher nie so deutlich aufgefallen, entweder liegt es am Alter oder an der Tatsasche das ich nachts nie so oft unterwegs bin.

Werde aber nicht auf LED umrüsten sondern mich erstmal mit den Osram TruckStar anfreunden.

Wolfgang
Träumen heißt...
durch den Horizont blicken.

Benutzeravatar
Hemges
Händler
Beiträge: 469
Registriert: Mo 30. Sep 2013, 12:40

Re: Scheinwerfer

Beitrag von Hemges » Do 8. Okt 2015, 11:09

Ich habe bei mir auch aufgerüstet :D , allerdings war mir das Angebot auf der AA mit den 3 LEDs zu wenig
und habe mir die von der ARMY zweckentfremdet :lol: ..... 7" ist = 7" also paßt es.
Der Oshkosh hat die selben verbaut....
Licht1a.JPG
Licht oooohne Ende!!
Licht3.JPG
Licht1.JPG
Grüße Markus

Grüße Markus

Meine Pünktlichkeit drückt aus, daß mir deine Zeit so wertvoll ist wie meine eigene...

Benutzeravatar
kamikaze
Beiträge: 147
Registriert: Do 4. Jul 2013, 22:50

Re: Scheinwerfer

Beitrag von kamikaze » Do 8. Okt 2015, 12:29

Bild


Bei mir gabs Truck Lite

Benutzeravatar
urologe
Beiträge: 582
Registriert: Sa 31. Mär 2012, 13:40
Kontaktdaten:

Re: Scheinwerfer

Beitrag von urologe » Do 8. Okt 2015, 12:42

kamikaze hat geschrieben: Bei mir gabs Truck Lite
das überrascht mich jetzt aber ein wenig :D
Vorsorge tut gut - KAT fahren !
Amour de Deutz

Benutzeravatar
ALu
Administrator
Beiträge: 982
Registriert: Fr 23. Sep 2011, 02:51

Re: Scheinwerfer

Beitrag von ALu » Do 8. Okt 2015, 14:11

Ich wollte jetzt ein Bild von meiner LED Bar im Betrieb einstellen, aber das ist komplett weiß :o :D
Gruß

Andreas

Benutzeravatar
kamikaze
Beiträge: 147
Registriert: Do 4. Jul 2013, 22:50

Re: Scheinwerfer

Beitrag von kamikaze » Do 8. Okt 2015, 14:17

urologe hat geschrieben:
kamikaze hat geschrieben: Bei mir gabs Truck Lite
das überrascht mich jetzt aber ein wenig :D

Ich hab ja auch mehr als genug Rigit dran....

Ich mach demnächst mal einen Licht Fred auf....

Benutzeravatar
A N D R E A S
Beiträge: 1090
Registriert: Fr 18. Jan 2013, 17:35
Kontaktdaten:

Re: Scheinwerfer

Beitrag von A N D R E A S » Do 8. Okt 2015, 15:08

Hemges hat geschrieben:Ich habe bei mir auch aufgerüstet, allerdings war mir das Angebot auf der AA mit den 3 LEDs zu wenig
und habe mir die von der ARMY zweckentfremdet ..... 7" ist = 7" also paßt es.
Der Oshkosh hat die selben verbaut....
Grüße Markus
Und wie ist der Name dieses edlen Geräts :?:
A N D R E A S

Benutzeravatar
Hemges
Händler
Beiträge: 469
Registriert: Mo 30. Sep 2013, 12:40

Re: Scheinwerfer

Beitrag von Hemges » Do 8. Okt 2015, 17:19

Und wie ist der Name dieses edlen Geräts :?:[/quote]

Halt Dich fest Andreas :arrow:
Die sind von Truck Lite :lol: :lol:

Grüße Markus

Meine Pünktlichkeit drückt aus, daß mir deine Zeit so wertvoll ist wie meine eigene...

Benutzeravatar
Kaschinski
Beiträge: 275
Registriert: Mi 3. Apr 2013, 22:25

Re: Scheinwerfer

Beitrag von Kaschinski » Do 8. Okt 2015, 22:10

Naja. Unsere Kats sind kommende Klassiker. Da findet die originale Ausstattung Beachtung. Die in diesem Thema vorgestellte Lichtorgie befremdet mich - genau wie Nachrüstsonnendächer an einem klassischen 123er Mercedes oder Spoilerorgien am einem einser Manta. Meine Kats bleiben wie sie sind, lediglich mit Narva- Leuchtmitteln nachgerüstet. Bin zwar schon etwas älter, aber für mich reicht es in der Nacht, bei astronomischen 80 km /h. Jeder wie er will, aber angesichts der Nakatenga - Laterne schüttelts mich... :violence-chainsaw:

Benutzeravatar
A N D R E A S
Beiträge: 1090
Registriert: Fr 18. Jan 2013, 17:35
Kontaktdaten:

Re: Scheinwerfer

Beitrag von A N D R E A S » Do 8. Okt 2015, 22:19

Ah jetzt ja,

Truck Lite ist also die Firma für die LEDs und kein "H4-Glühbirnchen".

Heute Abend werde ich schlauer ins bett gehen als ich heute morgen aufgestanden bin. :roll:
A N D R E A S

Antworten