Seite 1 von 1

Schaltplan Steuerung Atlas Kran AK3800 M1

Verfasst: Mo 12. Aug 2019, 21:52
von Chris1
Servus zusammen,
Leider ist ein elektronisches Bauteil auf der Steuerungsplatine meines Kranes Atlas AK 3800 M1 BJ 1984 durchgebrannt. Meines Wissens waren diese Modelle auf kanadischen Kats als Heckkran montiert.

Vielleicht hat wer einen Schaltplan bzw. Ggf. sogar eine Platine. Atlas hat keine Infos verfügbar.

Wäre super wenn wer helfen könnte.

Danke
Christoph

Re: Schaltplan Steuerung Atlas Kran AK3800 M1

Verfasst: Mo 12. Aug 2019, 22:09
von Chris1
Kran war bei der Waldarbeit offensichtlich zu lange in Betrieb

Re: Schaltplan Steuerung Atlas Kran AK3800 M1

Verfasst: Di 13. Aug 2019, 00:21
von A N D R E A S
Das sieht nach einem durchgebrannten Widerstand aus. Platine scheint heil zu sein. Neuer Widdrstand rein und weiter gehts. Frag einen Elektroniker, welcher Wert da typischerweise rein gehört.

Re: Schaltplan Steuerung Atlas Kran AK3800 M1

Verfasst: Di 13. Aug 2019, 08:29
von Hauptse
Morgen,

ein Gedanke von mir wäre ein Fernsehtechniker mit mindestens 30Jahren Berufserfahrung.
Solch eine Platine müsste für diesen ein Elfmeter sein, und die elektronischen Bauteile sind vielleicht noch sofort verfügbar.

Viel Glück 👍🏻🍀


Nachtrag:

Frag mal special-mechanics der ist fit in Sachen Platinen😉

Re: Schaltplan Steuerung Atlas Kran AK3800 M1

Verfasst: Di 13. Aug 2019, 12:05
von holland
würde mal die beiden Dioden (Einfach zwei 1N4001 rein) und den Widerstand ersetzen.
Guck mal ob Du den Wert auf dem Widerstand noch lesen kannst. Der dürfte Größe 4W sein.
Hinter der zweiten Diode ist auch noch die Leiterbahn durch. Die muss auch gebrückt werden. Das hat vorne ja auch schon jemand gemacht. Danach am besten von der Spannungsversorgung abklemmen und an ein Netzteil anschließen um zu schauen wann denn der Strom ansteigt.
Gruß

Re: Schaltplan Steuerung Atlas Kran AK3800 M1

Verfasst: Di 13. Aug 2019, 12:08
von Petrov_kamensk
Schauen Sie sich an, an was der Widerstand und diese beiden Dioden angeschlossen sind, die Erwärmung dort war eindeutig zu hoch.

Re: Schaltplan Steuerung Atlas Kran AK3800 M1

Verfasst: Di 13. Aug 2019, 15:21
von Chris1
Danke erst mal,
Der Widerstand hat 4W aber der Ohm Wert ist nicht mehr lesbar.
Ich werde mal was ausprobieren

Re: Schaltplan Steuerung Atlas Kran AK3800 M1

Verfasst: Di 13. Aug 2019, 16:01
von special-mechanics
holland hat geschrieben:
Di 13. Aug 2019, 12:05
würde mal die beiden Dioden (Einfach zwei 1N4001 rein) und den Widerstand ersetzen.
Guck mal ob Du den Wert auf dem Widerstand noch lesen kannst. Der dürfte Größe 4W sein.
Hinter der zweiten Diode ist auch noch die Leiterbahn durch. Die muss auch gebrückt werden. Das hat vorne ja auch schon jemand gemacht. Danach am besten von der Spannungsversorgung abklemmen und an ein Netzteil anschließen um zu schauen wann denn der Strom ansteigt.
Gruß
Die 4001 können nur 50V.... Ich persönlich würde da höher gehen... Also eher 4007
Von der Drahtstärke sind das eher 5059... Also 2A

Re: Schaltplan Steuerung Atlas Kran AK3800 M1

Verfasst: Di 13. Aug 2019, 17:40
von woelf59
Hallo,

ohne Schaltplan wirst du höchstwahrscheinlich nicht weiterkommen oder du verfolgst die Leiterbahnen, was bei doppelseitigen Platinen nicht ganz einfach ist. Da ein abgerauchter Widerstand selten Täter sondern meistens Opfer ist kann im Bereich des Widerstandes z.B. ein defekter Halbleiter oder ein Kurzschluss vermutet werden.

Gruß Wolfgang

Re: Schaltplan Steuerung Atlas Kran AK3800 M1

Verfasst: Mi 14. Aug 2019, 09:46
von HugoVogelsang
Frag mal bei Atlas an.

Da habe ich auch Unterlagen für den Kran vom Berger bekommen, zumindest was sie da hatten. Da gibt es eine Abteilung für Militärische Krane, die sind sehr hilfsbereit.

Gruss Hugo

Re: Schaltplan Steuerung Atlas Kran AK3800 M1

Verfasst: Mi 14. Aug 2019, 19:20
von midlifecrisis
Petrov_kamensk hat geschrieben:
Di 13. Aug 2019, 12:08
Schauen Sie sich an, an was der Widerstand und diese beiden Dioden angeschlossen sind, die Erwärmung dort war eindeutig zu hoch.
Das wäre durchaus interessant.
Wenn das nicht geklärt ist, dann wird es ggf. Wieder passieren. Ich würde ungern in blindem Aktionismuss Teile tauschen...

Versuch den Widerstand mal zu messen (vorher min eine Seite auslöten). nur weil er gebraten wurde heìßt das noch nicht dass er durchgebrannt ist.

Ich bin mir auch sicher das man das reparieren bzw. Schlimmstenfalls improvisieren kann. Ohne Schaltplan ist das halt etwas mühseelig. Denke bei dieser Arbeit immer daran "Es ist nichts gegen die Mühen die der kleine Chinese hatte als er die erste Druckmaschiene reverseengineerte".

Geht gar nichts mehr oder nur ein Aktor/Bewegung nicht?
So kannst du das eingrenzen ob es irgendwas mit Überlast/Sicherheit/Freigabe/Logik oder nur mit einem Aktor zu tun hat.

Markus

Re: Schaltplan Steuerung Atlas Kran AK3800 M1

Verfasst: Fr 16. Aug 2019, 11:44
von Chris1
HugoVogelsang hat geschrieben:
Mi 14. Aug 2019, 09:46
Frag mal bei Atlas an.

Da habe ich auch Unterlagen für den Kran vom Berger bekommen, zumindest was sie da hatten. Da gibt es eine Abteilung für Militärische Krane, die sind sehr hilfsbereit.

Gruss Hugo
Hugo,
Hättest Du eventuell noch den Ansprechpartner bei den militärischen Kränen? Ich habe schon bei Atlas angefragt, aber die haben gesagt es sei nichts mehr vorhanden - bin mir aber nicht sicher ob ich bei der richtigen kompetenten Stelle gelandet bin.

Danke
Christoph

Re: Schaltplan Steuerung Atlas Kran AK3800 M1

Verfasst: Fr 16. Aug 2019, 12:48
von HugoVogelsang
Hallo,

Ich habe mich hier umgesehen:
https://www.atlasgmbh.com/en/contacts.aspx

Meine Mail ging damals an mil@atlasgmbh.com

Gruss Hugo

Re: Schaltplan Steuerung Atlas Kran AK3800 M1

Verfasst: Fr 16. Aug 2019, 17:08
von Chris1
Danke