Dauer-Plus im Fahrerhaus für GPS-Tracker

Antworten
Benutzeravatar
arno.diesel
Beiträge: 46
Registriert: Do 15. Jun 2017, 22:29

Dauer-Plus im Fahrerhaus für GPS-Tracker

Beitrag von arno.diesel » Do 10. Aug 2017, 20:10

Hi,

ich will einen GPS-Tracker im Fahrerhaus von meinem alten KAT anbringen, weil ich letzte Woche einen Aufbruchversuch hatte. Es geht um einen 461er aus dem Jahr 1979. Am Fahrschlüssel bzw. sowie am Tacho liegen ja immer 24V an. Allerdings ist mir nicht klar, wo ich am einfachsten "andocke". Den GPS-Tracker (Blaupunkt BPT1500+) will ich im Sicherungskasten positionieren. Liegt hier auch das Dauer-Plus irgendwo (auf der Liste der Sicherungsautomaten habe ich dazu keinen Hinweis gefunden) oder muss ich da zwingend irgendwie unter das Armaturenbrett? Oder gibt's eine ganz andere Möglichkeit?

Unterbringung im Batteriekasten ist nicht so glücklich, weil ich mit der GPS-Antenne rausgehen muss und das passt optimal am Lüftungsausgang vom Sicherungskasten.

Hat jemand von Euch Erfahrungen oder einen Hinweis?

Viele Grüße
Arno

Benutzeravatar
Sandkater
Beiträge: 1170
Registriert: So 1. Dez 2013, 10:39

Re: Dauer-Plus im Fahrerhaus für GPS-Tracker

Beitrag von Sandkater » Do 10. Aug 2017, 21:20

Sicherung des Fahrtenschreibers: oben rechts. Der ist immer versorgt.
When you are going through hell, keep going.
Winston Churchill

Benutzeravatar
arno.diesel
Beiträge: 46
Registriert: Do 15. Jun 2017, 22:29

Re: Dauer-Plus im Fahrerhaus für GPS-Tracker

Beitrag von arno.diesel » Do 10. Aug 2017, 22:47

Gute Idee... Bin ich irgendwie nicht auf die Idee gekommen. Ich dachte, dass das auf Basis von zwei Leitungen zum Tacho geht und nicht über die Sicherungsautomaten... Vielen Dank!!!

Benutzeravatar
egn
Beiträge: 1137
Registriert: Di 3. Apr 2012, 19:11

Re: Dauer-Plus im Fahrerhaus für GPS-Tracker

Beitrag von egn » Fr 11. Aug 2017, 07:41

Warum Dauerplus?

Reicht es nicht den Tracker einzuschalten wenn die Zündung eingeschaltet ist?
Gruß Emil

Benutzeravatar
ALu
Administrator
Beiträge: 976
Registriert: Fr 23. Sep 2011, 02:51

Re: Dauer-Plus im Fahrerhaus für GPS-Tracker

Beitrag von ALu » Fr 11. Aug 2017, 07:46

egn hat geschrieben:
Fr 11. Aug 2017, 07:41
Reicht es nicht den Tracker einzuschalten wenn die Zündung eingeschaltet ist?
Manche GPS Tracker haben auch einen Erschütterungs-Sensor. Ich weiß aber nicht, ob das beim Blaupunkt der Fall ist.
Gruß

Andreas

Benutzeravatar
arno.diesel
Beiträge: 46
Registriert: Do 15. Jun 2017, 22:29

Re: Dauer-Plus im Fahrerhaus für GPS-Tracker

Beitrag von arno.diesel » Fr 11. Aug 2017, 08:37

egn hat geschrieben:Warum Dauerplus?

Reicht es nicht den Tracker einzuschalten wenn die Zündung eingeschaltet ist?
Nein. Er hat auch einen Erschütterungssensor und der fällt dann weg. Außerdem läuft dann der Tracker ständig auf Backup-Batterie, allerdings nur für ein paar Stunden und dann verschwindet der blinkende Punkt von der Karte ;-)


Gesendet von iPhone mit Tapatalk

Benutzeravatar
arno.diesel
Beiträge: 46
Registriert: Do 15. Jun 2017, 22:29

Re: Dauer-Plus im Fahrerhaus für GPS-Tracker

Beitrag von arno.diesel » Fr 11. Aug 2017, 08:40

ALu hat geschrieben:
egn hat geschrieben:
Fr 11. Aug 2017, 07:41
Reicht es nicht den Tracker einzuschalten wenn die Zündung eingeschaltet ist?
Manche GPS Tracker haben auch einen Erschütterungs-Sensor. Ich weiß aber nicht, ob das beim Blaupunkt der Fall ist.
Exakt dieses. Das Teil macht einen echt guten Eindruck. Es gibt auch noch zwei digitale Signaleingänge, z.B. für eine Innenraumüberwachung. Ich könnte mir das zum Beispiel für eine Überwachung des Fahrerhauses und des Motorraums vorstellen. Hier muss ich allerdings noch die richtigen Sensoren finden...


Gesendet von iPhone mit Tapatalk

Benutzeravatar
arno.diesel
Beiträge: 46
Registriert: Do 15. Jun 2017, 22:29

Re: Dauer-Plus im Fahrerhaus für GPS-Tracker

Beitrag von arno.diesel » Fr 11. Aug 2017, 10:49

Sandkater hat geschrieben:
Do 10. Aug 2017, 21:20
Sicherung des Fahrtenschreibers: oben rechts. Der ist immer versorgt.
Stimmt leider nicht. Zumindest bei mir nicht. Fahrtenschreiber-Sicherungsautomat ist erst ab Fahrstellung 1 versorgt.
Wie sieht's denn unterhalb des Armaturen-Blechs von der Standheizung aus? Das liegt ja nah am Fahrschalter. Bringt das was?

Benutzeravatar
ALu
Administrator
Beiträge: 976
Registriert: Fr 23. Sep 2011, 02:51

Re: Dauer-Plus im Fahrerhaus für GPS-Tracker

Beitrag von ALu » Fr 11. Aug 2017, 12:38

Na ja, egal wie du es machst: sobald jemand den Not-Aus-Schalter umlegt, geht gar nichts mehr.

Ich würde daher eine separate 2-adrige Leitung zum Fahrerhaus legen. Oder den Tracker gleich irgendwo im Motorraum unterbringen.

<Ironie>Und schreib´ bitte ganz genau, wo du ihn unterbringst, damit wir das alle wissen :lol: :lol: :lol:</Ironie>
Gruß

Andreas

Benutzeravatar
arno.diesel
Beiträge: 46
Registriert: Do 15. Jun 2017, 22:29

Re: Dauer-Plus im Fahrerhaus für GPS-Tracker

Beitrag von arno.diesel » Fr 11. Aug 2017, 12:40

ALu hat geschrieben:Na ja, egal wie du es machst: sobald jemand den Not-Aus-Schalter umlegt, geht gar nichts mehr.

Ich würde daher eine separate 2-adrige Leitung zum Fahrerhaus legen. Oder den Tracker gleich irgendwo im Motorraum unterbringen.

<Ironie>Und schreib´ bitte ganz genau, wo du ihn unterbringst, damit wir das alle wissen :lol: :lol: :lol:</Ironie>
Hahaha - genau. Ich liefere dann noch eine genaue Beschreibung für die Deaktivierungsmöglichkeit mit ;-)


Gesendet von iPhone mit Tapatalk

Benutzeravatar
Sandkater
Beiträge: 1170
Registriert: So 1. Dez 2013, 10:39

Re: Dauer-Plus im Fahrerhaus für GPS-Tracker

Beitrag von Sandkater » Fr 11. Aug 2017, 17:30

arno.diesel hat geschrieben:
Fr 11. Aug 2017, 10:49
Sandkater hat geschrieben:
Do 10. Aug 2017, 21:20
Sicherung des Fahrtenschreibers: oben rechts. Der ist immer versorgt.
Stimmt leider nicht. Zumindest bei mir nicht. Fahrtenschreiber-Sicherungsautomat ist erst ab Fahrstellung 1 versorgt.
Wie sieht's denn unterhalb des Armaturen-Blechs von der Standheizung aus? Das liegt ja nah am Fahrschalter. Bringt das was?
Das wundert mich, bei mir läuft die Uhr durch. Wahrscheinlich falsch angeschlossen am Zündschloss.

Egal wie:
ich würde in deinem Fall die Batterietür mit einem Schloss sichern. Sonst gibt es folgende Situation:
Abends abklemmen und Kabel kappen, warten bis zum nächsten Abend, abfahren ohne Tracker.
Die Originallleitungen wird niemand kappen, sonst ist nix mit Anlassen.
When you are going through hell, keep going.
Winston Churchill

Benutzeravatar
arno.diesel
Beiträge: 46
Registriert: Do 15. Jun 2017, 22:29

Re: Dauer-Plus im Fahrerhaus für GPS-Tracker

Beitrag von arno.diesel » Fr 11. Aug 2017, 18:08

Ja, habe ich schon mit Vorhängeschloss gesichert. Klappt gut. Allerdings verstehe ich eines nicht so ganz.

Ich hab mir mal den Spaß gemacht und den Fahrschalter gemessen. Es gibt hier absolut einen Pol, der Dauerspannung hat.
ABER: Im ausgeschalteten Zustand ist er auf -24 Volt. Ab Schaltstufe 1 auf +24 Volt. Also nicht direkt brauchbar. Ich vermute mal, dass das mit den Relais direkt im Motorraum zu tun hat. Ab Stufe 1 wird ja im Motorraum und im Relaisbereich vorne hörbar geschaltet. Allerdings habe ich mich da noch nicht weiter damit beschäftigt.

Die Leitung aus dem Batteriekasten ziehen geht schon, allerdings wenn's einfacher geht ist es natürlich schneller. Kann mir jemand spontan sagen, wie ich am besten die Leitung dann nach vorne ziehe? Müsste ja irgendwie speziell ummantelt werden vermute ich mal... Normale Leitung einfach so nach vorne ziehen ist vermutlich keine so gute Idee. Oder ist das wurscht?

Benutzeravatar
Sandkater
Beiträge: 1170
Registriert: So 1. Dez 2013, 10:39

Re: Dauer-Plus im Fahrerhaus für GPS-Tracker

Beitrag von Sandkater » Di 10. Okt 2017, 06:43

Der Fahrtenschreiber hat eine eigene Masse mit Strombgerenzung. Die muss man nutzen, sonst tritt genau das Phänomen auf.
Also einfach mit 2 Stromdieben (Abzweigverbinder) auf die Leitungen des Tacho gehen.
When you are going through hell, keep going.
Winston Churchill

Antworten