Seite 2 von 2

Re: BA14 Neutralstellungsschalter überbrücken ?

Verfasst: Mi 19. Jul 2017, 10:50
von Hiasl
und nochmal zum Neutralstellungsschalter BA 14:

Laut Schaltplan (dem neuen, richtigen Schaltplan) kann die Steckverbindung nur 2 Kontakte haben. Bei einer 3-poligen Steckverbindung könnte es also leicht passieren, daß einer der beiden elektrischen Kontakte in der Luft hängt und dadurch der BA14 außer Funktion wäre.

Gibts wirklich keine Markierung dafür ?

Re: BA14 Neutralstellungsschalter überbrücken ?

Verfasst: Mi 19. Jul 2017, 15:44
von AndreasE
Hiasl hat geschrieben:
Mi 19. Jul 2017, 10:20
AndreasE hat geschrieben:
Di 18. Jul 2017, 21:55
... Der genauere Funktionsablauf ist unten in einem alten Handbuch allgemein beschrieben ...
Andy, mich interessiert noch, was das für ein altes Handbuch ist, aus dem Seiten zum Thema Anlasser stammen.
Durch aktuellen Zugang: Steyr 380, ca. 1950
Ich fand den Funktionsablauf jedoch so schön - im Allgemeinen - beschrieben, daß ich ihn hier reinstellte. Wird sicherlich noch andere Quellen geben, die das beschreiben, aber diese hatte ich bei der Hand. Viel hat sich mMn am Ablauf ja nicht verändert.

LG, Andy

Re: BA14 Neutralstellungsschalter überbrücken ?

Verfasst: So 30. Jul 2017, 09:52
von Sandkater
Hiasl hat geschrieben:
Mi 19. Jul 2017, 10:50
und nochmal zum Neutralstellungsschalter BA 14:

Laut Schaltplan (dem neuen, richtigen Schaltplan) kann die Steckverbindung nur 2 Kontakte haben. Bei einer 3-poligen Steckverbindung könnte es also leicht passieren, daß einer der beiden elektrischen Kontakte in der Luft hängt und dadurch der BA14 außer Funktion wäre.

Gibts wirklich keine Markierung dafür ?
Meist sind die Stecker asymmetrisch gebaut, so daß falsches Aufstecken nicht möglich ist.
An der Lufttrockneinheit ist es jedenfalls so gelöst: die Kontakte bilden ein gleichschenkeliges Dreieck, von denen nur zwei belegt sind.

Peter