Regler Lichtmaschine KAT 1 4 x 4

Benutzeravatar
Trappo202
Beiträge: 35
Registriert: So 4. Jan 2015, 14:15

Regler Lichtmaschine KAT 1 4 x 4

Beitrag von Trappo202 » Di 28. Feb 2017, 15:22

Hallo Gemeinde,

hat jemand eine Teilenummer für den Regler in der Lichtmaschine ?

Danke im Voraus

LG
Frank aus dem Sauerland

Benutzeravatar
Zentralgestirn
Beiträge: 1287
Registriert: So 1. Apr 2012, 14:49

Re: Regler Lichtmaschine KAT 1 4 x 4

Beitrag von Zentralgestirn » Di 28. Feb 2017, 15:57

Hallo,

in der Lima selber sind nur 2 "elektronische" Bauteile
Dioden mit träger 81.25927.0052
Entstörkondensator 81.25912.0056

Kohlebürsten 81.25921.6034

Im Elektrokasten auf dem Motor ist der Reglerschalter KO.00117.1400

Letzteres ist vermutlich was du suchst. Beim KAT ist zum Schutze des Reglers beim waten der Regler in den Elektrokasten oben auf dem Motor verlegt worden.

Die Nr sind älter, sollten sich aber bei MAN auf aktuelle umschlüsseln lassen.

Billiger und leichter zu besorgen wird es aber vermutlich, wenn du den Deckel vom Kasten ab machst und dir die Nr von dem Ding aufschreibst und mal zu den üblichen Händlern gehst. Ich tippe mal auf Bosch.

Ich meine mich wage erinnern zu können, das es die Regler auch mit etwas höheren Spannungen gibt und auch für in die Lima wie gewohnt als Umbausatz.

Grüße Sebastian

Grüße Sebastian

Benutzeravatar
Trappo202
Beiträge: 35
Registriert: So 4. Jan 2015, 14:15

Re: Regler Lichtmaschine KAT 1 4 x 4

Beitrag von Trappo202 » Di 28. Feb 2017, 16:35

Hallo Sebastian,

danke für Deine schnelle Antwort,

meine Ladekontrollleuchte flackert, die Lima lädt nicht duchgehend, ab und zu geht die Leuchte aus, dann lädt die Lima auch wieder,
hat hier jemand einen Tip ?

Danke im Voraus.
LG
Frank

Benutzeravatar
Andy
Beiträge: 641
Registriert: Mo 24. Jun 2013, 15:37

Re: Regler Lichtmaschine KAT 1 4 x 4

Beitrag von Andy » Di 28. Feb 2017, 18:08

Ja, tausch den Regler. :D

Andy

Hutsepp
Beiträge: 294
Registriert: Mo 22. Apr 2013, 18:12

Re: Regler Lichtmaschine KAT 1 4 x 4

Beitrag von Hutsepp » Di 28. Feb 2017, 21:31

Servuz,

ist der externe Regler der Lima ein mechanischer ?

Gruss Nils

Benutzeravatar
Sandkater
Beiträge: 1356
Registriert: So 1. Dez 2013, 10:39

Re: Regler Lichtmaschine KAT 1 4 x 4

Beitrag von Sandkater » Di 28. Feb 2017, 21:33

Mess als erstes die Spannung. Alles unter 27,5 Volt ist zu wenig.

Bei mir ist das gleiche Phänomen mit neuem, internem Regler,

Nils hat bei seinem KAT Dauerglühen als Ursache ermittelt, weil die Kontakte nicht mehr geöffnet haben und dann 40A zum Vorheizen eines laufenden Motors verbraten wurden. Mach mal die Sicherungen BE1 und BE2 raus und mess dann nochmals. Alternativ kannst du auch die Relais' BD2 und 4 ziehen oder profan an der Flammstartkerze die Kabel lösen. Oder fühlen, ob es dort heiß wird ohne das geglüht wird.

Dort werde ich weiter suchen.

Peter
When you are going through hell, keep going.
Winston Churchill

Benutzeravatar
KAT I
Beiträge: 473
Registriert: Mo 16. Apr 2012, 15:49

Re: Regler Lichtmaschine KAT 1 4 x 4

Beitrag von KAT I » Mi 1. Mär 2017, 13:25

meine Ladekontrollleuchte flackert, die Lima lädt nicht duchgehend, ab und zu geht die Leuchte aus, dann lädt die Lima auch wieder,
hat hier jemand einen Tip ?
Flackert die Ladekontrollleuchte immer oder nur beim Geländefahren? Ich hatte vor Jahren das selbe Symptom, Grund waren verschlissene Kohlen, bie beim Geländefahren kurzzeitig vom Kollektor abgehoben haben (zu kurze Kohlen -> zu geringe Federspannung). Nach Tausch der Kohlen war alles wieder in Ordnung.

Wenn er noch die trbf-Schaltung hat, könnte es auch am Trennrelais der trbf-Schaltung liegen.
Grüße
Mathias

Gummilager ausbauen ist wie eine Naturgeburt auf dem Aussteigerhof: Pressen, Heulen, Schreien, Bluten, Beten.

Benutzeravatar
JStefan
Beiträge: 426
Registriert: Fr 23. Sep 2011, 19:11
Kontaktdaten:

Re: Regler Lichtmaschine KAT 1 4 x 4

Beitrag von JStefan » Mi 1. Mär 2017, 20:18

Man könnte auch auf einen internen Lima Regler / Kohlenhalter umbauen und auf den Regler im e Kasten verzichten.... Details beim Roten Man ( Marcel ) funktioniert bei uns seit 60t km...

Lg
Stefan


Wer, Womit, Woher.... www.tvware.de
Wer wie was wo? www.tvware.eu

Benutzeravatar
Trappo202
Beiträge: 35
Registriert: So 4. Jan 2015, 14:15

Re: Regler Lichtmaschine KAT 1 4 x 4

Beitrag von Trappo202 » Fr 10. Mär 2017, 20:01

Hallo KATzenfreunde,

habe heute den LIMAreglerumbausatz vom roten Mann (Marcel) einggebaut, alles gut, alles läuft wieder, lädt wieder. :clap: :clap: :clap:
Der Originalregler mit Überspannungsschutz sollte bei Europarts 1990,- + Luxussteuer kosten, kann das sein ?
Die Dinger sind wohl auch in den Mog´s eingebaut.

Danke für Eure Hilfe und Tipps.

Saueränder Grüße und ein wunderschönes Wochenende an alle.

LG
Frank

Benutzeravatar
JStefan
Beiträge: 426
Registriert: Fr 23. Sep 2011, 19:11
Kontaktdaten:

Re: Regler Lichtmaschine KAT 1 4 x 4

Beitrag von JStefan » Fr 10. Mär 2017, 21:26

Gerne doch :-)


Wer, Womit, Woher.... www.tvware.de
Wer wie was wo? www.tvware.eu

Benutzeravatar
holland
Beiträge: 641
Registriert: Fr 4. Mai 2012, 11:12

Re: Regler Lichtmaschine KAT 1 4 x 4

Beitrag von holland » So 7. Mai 2017, 23:47

So aus gegebenen Anlass und weil ich mal dran gedacht habe Fotos zu machen hier mal was zu Laderegler und co.
Hutsepp hat geschrieben:Servuz,

ist der externe Regler der Lima ein mechanischer ?

Gruss Nils
So Fangen wir mal mit der Frage an.
Nein die revidieren E-Kästen haben einen Elektronischen Laderegler mit Überspannungsabschaltung. Wie das aus schaut gleich mehr.
IMAG2190.jpg
Haben mal wieder gehäuft Probleme mit Energieversorgung bei einem der MAN. (Fehlerbild Motor aus Ladekontrolle kurz an dann wenn sich alles beruhigt hat geht sie aus. Spannung an Klemme 61 vom Laderegler 24V. Schlüssel auf 0 Ladekontrolle wieder an und das Haupttrennrelais schaltet nicht ab) Nachdem zuerst eins der Abschaltrelais Durchgang eine defekte Freilaufdiode hatte , nun erneut Totales aus der Erregerspannung. Ladekontrollleuchte an zum Glück jetzt immer. Der Trick der Letzten zwei drei Wochen:
Man nehme einen Besenstiel und klopfe siegessicher auf die Lichtmaschine und siehe da Ladekontrolle wieder an. Die Abschaltung funktioniert dann wenn die Ladekontrollleuchte wieder an ist.
Habe dann mal gemessen.
Erregerstrom Unterbrechung alles gut.
Leitungen ab zu den beiden Abschaltrelais und zur TRbF. Erregerstromkreis IO alles gut.
Also Lima raus. Alte Lima mit neuen Kohlen bestückt und wieder rein. Ohne Erfolg. Ok ev. doch ein Defekt am Brückengleichrichter oder den Erreger Dioden.
Dann Überholte Lima rein. Auch nichts.
Dann eine Neue Lichtmaschine. Laderegler raus und Kohlenhalter eingebaut. Na ja hatte es vermutet.
Sind dann eine Woche auf Batterie gefahren.

Habe dann heute mal nach erneutem messen den Ersatzregler eingebaut. . Dafür ist ja ein Sonntag da

Hier mal Bilder der beiden Regler.
IMAG2184.jpg
IMAG2190.jpg
Die fehlenden zwei Zentimeter die der Regler tiefer ist könnte man natürlich aus dem Kabelbaum zur Lichtmaschine nachziehen. Das habe ich nicht gemacht weil ich die Jahrelang gebogen Liegenden Leitungen nicht verlegen wollte. Also etwas Pfusch angesagt.
IMAG2186.jpg
So nun mal zu Bosch
Die Laderegler befinden sich im vergossenen Alusockel. Die sind alle Identisch. Es gibt zwei Varianten. Den Standartregler mit drei Anschlüssen (D+ D- und DF) und einen mit vier Anschlüssen der vierte ist dann 61 und das ist das gleiche Potential wie D+. Das wird gerne als Ladekontrollanschluss bezeichnet. Kosten Dreipolig 17€ der andere 21€.

Ich habe das Teil dann mal auseinandergenommen und getestet. Schöne diskret aufgebaute Platinen und gut versiegelt. Der Laderegler im Alugehäuse funktioniert tadellos. Also Fehlersuche an der Überspannungsabschaltung.
IMAG2181.jpg
IMAG2183.jpg
Hier eine Durchgebrannte Leiterverbindung. Also Lötbrücke drauf alles wieder gut.
IMAG2187.jpg
IMAG2188.jpg
Vielleicht kann es ja jemanden Weiterhelfen. Werde mal die Lima Überholen. Wenn da Erkenntnisse rauskommen erfahrt Ihr es.

.
Dateianhänge
IMAG2184.jpg

Benutzeravatar
fun-ski
Beiträge: 1426
Registriert: Di 28. Jan 2014, 11:55

Re: Regler Lichtmaschine KAT 1 4 x 4

Beitrag von fun-ski » Mo 22. Okt 2018, 05:59

Kurzer Nachtrag zu diesem Thema
Bei unserem Schraubertreffen dieses We, war mal wieder mein Lima das thema.
Nachdem ich im Februar in Spanien meine Lima gehimmelt habe und mir die Jungs eine neue per Luftfracht geschickt haben ,
war nach dem Einbau alles wieder gut.
Letzte Woche war plötzlich die Spannung wieder weg, nach dem überfahren eines Bordsteines wieder da, :think: :think: .
Seltsame Anzeichen, Ich habe dann zu Haus mal die Lima wieder ausgebaut, alle Anschlüsse gereinigt und fest angezogen, die Relais gewechselt,
die Schrauben an der Drossel nachgezogen( Sandkaters Tipp und Fehlerbild) Lima lief wieder.
Auf der Fahrt zum Treffen war plötzlich die Spannung wieder weg :twisted:
Nach systematischer Fehlersuch durch Nils und Peter konnte dann der Anschluss am Anschluss des Anlassers als Fehler ausgemacht werden.
Die Leitung geht nämlich von der Lima über den Anlasser zu den Batterien, am Anlasser war die Mutter der Leitung nicht richtig festgeschraubt.
Seit dieser trivialen Reparatur habe ich erstmals die Ladespannung von 28V erreicht.
Es liegt also nicht immer nur am Regler und der Lima , es sollten auch die Verbindungen und Festsitz der Verschraubungen überprüft werden,
Für mich war dies ein völlig neuer Ansatz der Fehlersuche mit erstaunlichem Erfolg.
Vielen Dank an Hutsepp und Sandkater
wer Rechtschreibfehler findet darf Sie behalten!
Gruß
Dirk

Benutzeravatar
Lake4200
Beiträge: 189
Registriert: Di 25. Apr 2017, 17:17

Re: Regler Lichtmaschine KAT 1 4 x 4

Beitrag von Lake4200 » So 16. Aug 2020, 13:52

Moin Moin,

ich grabe das Thema mal wieder aus...

Hintergund:
Auf der Fahrt nach RÖMÖ am letzten Wochenende ist mir aufgefallen, dass mein Voltmeter nur noch 27V anzeigt. Am Strand angekommen habe ich mal die Batterien einzeln gemessen. Die sowiso schon alterschwachen 125Ah LKW Batterien ließen sich mit einmal 10,5V und 12,6V messen. Der Motor ließ sich auf der letzten Rille nach mehrmaligen Betätigen des Anlassschalters starten. Ich war der Meinung, dass eine Batterie wohl hinüber ist. Auf der Fahrt hatten wir mehr als 32°.

Ich habe mir zwei Optima REDTOP als Starterwürfel bestellt und eingebaut. Leider immer nur noch 27V Ladespannung.... Mein CTEK Ladegerät lädt aber sauber mit 28,4V.

Reglerschalter gehimmelt?
Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung derer, die die Welt nicht angeschaut haben.

Benutzeravatar
fun-ski
Beiträge: 1426
Registriert: Di 28. Jan 2014, 11:55

Re: Regler Lichtmaschine KAT 1 4 x 4

Beitrag von fun-ski » So 16. Aug 2020, 15:08

Moin

27V ist aber arg wenig, hast du noch die Shelterladeleitung dran hängen?
Wenn bei mir der Shelter saugt , kommen aber immer noch 27,6v, Komisch :?: :?:
Muss aber dazu sagen das ich jetzt die Ersatzlima von Kohl24 mit internem Regler verbaut habe.
Schrauben sind alle fest gezogen, auch am Anlasser?
ansonsten bin ich da ratlos
wer Rechtschreibfehler findet darf Sie behalten!
Gruß
Dirk

Benutzeravatar
Lake4200
Beiträge: 189
Registriert: Di 25. Apr 2017, 17:17

Re: Regler Lichtmaschine KAT 1 4 x 4

Beitrag von Lake4200 » So 16. Aug 2020, 16:32

Ich werde morgen nochmal alles prüfen auch die Kaltstartanlage... Aber Leitungen sind alle fest. Das habe ich durchgechekt. Mit den neuen Batterien springt er auch nach einer 1/4 Umdrehung an.

Der WohnKoffer hängt über einen 17A Victron DC-DC Wandler an den Starterbatterien. Dieser hat eine "Motorlauferkennung" und schaltet ab einer bestimmten Ladespannung ein. Leider ist die Ladespannung dermaßen gering, dass dieser sich nicht aktiviert.... Die 17A sollten die Lima eigentlich nicht großartig jucken zumal die Aufbaubatterie (24V 200aH) bei dem Wetter sowiso immer über die 1200W PV vollgehalten wird...

:think:

Liefert der Interne Regler denn auch Konstantspannung oder Regelt der Regler auch mal auf Ladeerhaltung?
Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung derer, die die Welt nicht angeschaut haben.

Benutzeravatar
fun-ski
Beiträge: 1426
Registriert: Di 28. Jan 2014, 11:55

Re: Regler Lichtmaschine KAT 1 4 x 4

Beitrag von fun-ski » So 16. Aug 2020, 19:10

Lake4200 hat geschrieben:
So 16. Aug 2020, 16:32

Liefert der Interne Regler denn auch Konstantspannung oder Regelt der Regler auch mal auf Ladeerhaltung?
Moin
gute Frage da bin ich leider nicht so firm drin.
Hatte aber schon alles von 27,4-28,4V je nach Batteriestand
wer Rechtschreibfehler findet darf Sie behalten!
Gruß
Dirk

Benutzeravatar
Filly
Beiträge: 383
Registriert: Mo 3. Okt 2011, 21:28

Re: Regler Lichtmaschine KAT 1 4 x 4

Beitrag von Filly » So 16. Aug 2020, 21:09

Alle mir bekannten Lichtmaschinenregler sind Konstantspannungsregler außer spezielle Regler aus dem Zubehör wie der von Sterling.
Deshalb wundere ich mich warum immer wieder versucht wird der Lichtmaschine irgendeine Form von Intelligenz zuzusprechen, hier vielleicht weniger aber im blauen Forum auffällig oft.

Christoph

Benutzeravatar
fun-ski
Beiträge: 1426
Registriert: Di 28. Jan 2014, 11:55

Re: Regler Lichtmaschine KAT 1 4 x 4

Beitrag von fun-ski » So 16. Aug 2020, 21:43

Hi Christoph

Danke für die Aufklärung
Dann sollte also meiner z.B 28,4v bringen Dauerstrom
je nach Belastung der Batterie und Ladestand ist nur die Batteriespannung weniger .
Ich sehe das nur an der eingebauten Spannungsanzeige.
wer Rechtschreibfehler findet darf Sie behalten!
Gruß
Dirk

Benutzeravatar
A N D R E A S
Beiträge: 1505
Registriert: Fr 18. Jan 2013, 17:35
Kontaktdaten:

Re: Regler Lichtmaschine KAT 1 4 x 4

Beitrag von A N D R E A S » So 16. Aug 2020, 21:58

Wenn die Verbraucher aber mehr ziehen als die Lichtmaschine liefern kann (abhängig von der Drehzahl) sinkt die Spannung auch bei neuen Generatoren.
Beispiel: Motordrehzahl 900U/min, Lichtmaschine liefert dann vielleicht nur 15A,
die Lichtanlage und die Klimanlage verlangen aber gerade 120W+530W = 27A, die Spannung wird nicht bei 28,4V sondern nur bei 28V liegen, denn die Lichtmaschine gibt alles, aber es reicht nicht.
Fährt man jetzt mit 1500U/min auf der Landstraße gibt die Lichtmaschine 30A und die Spannung steigt wieder auf 28,4V
A N D R E A S

Benutzeravatar
Sandkater
Beiträge: 1356
Registriert: So 1. Dez 2013, 10:39

Re: Regler Lichtmaschine KAT 1 4 x 4

Beitrag von Sandkater » So 16. Aug 2020, 22:32

Oder es ist warm und man hat einen internen Regler. Der geht bei höheren Temperaturen relativ früh in die Spannungsabsenkung.
Direkt neben einem heissen, luftgekühltem Zylinder bei hohen Temperaturen sind auch unter 27,5 V möglich. Egal wie schnell der Motor dreht.
Die heute üblichen wassergekühlten Motoren werden nicht so heiss auf der Oberfläche und darauf sind die Regler angepasst.
When you are going through hell, keep going.
Winston Churchill

Benutzeravatar
Lake4200
Beiträge: 189
Registriert: Di 25. Apr 2017, 17:17

Regler Lichtmaschine KAT 1 4 x 4

Beitrag von Lake4200 » Mo 17. Aug 2020, 11:02

Ich habe eben nochmal alles durchgeprüft. Alle Kabel sind fest und im guten Zustand. Mit allen Verbrauchern an (Licht, Lufttrockner, Rückfahrkamera, CB-Funk und Koffer Ladegerät (17A) bring die Lima 27,2V. Wenn all diese Verbraucher ausgeschaltet sind macht die Lima 27,6V. Das sollte sie aber mindestens auch mit Verbrauchern machen. Zumal die Batterien voll und neu sind. Das alles bei ca. 900rpm

Da es alle keine Hochstrom Verbraucher sind gehe ich mal davon aus, dass da entweder der Regler ein Problem hat oder die Lima nicht genug Strom leistet. An den Flammstartkerzen liegt nach dem Startvorgang kein Strom an. Das Flammstartrelais klickt auch hörbar wenn man den Taster halb durchdrückt.
Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung derer, die die Welt nicht angeschaut haben.

Benutzeravatar
fun-ski
Beiträge: 1426
Registriert: Di 28. Jan 2014, 11:55

Re: Regler Lichtmaschine KAT 1 4 x 4

Beitrag von fun-ski » Mo 17. Aug 2020, 12:49

Moin
Meine Neue hat in den Daten 28,3V Max mit 80A
https://kohl24.de/de/Lichtmaschinen/Lic ... in-Germany

Könnte eine Alternative zur Alten sein
Der externe Regler ist zu brücken
wer Rechtschreibfehler findet darf Sie behalten!
Gruß
Dirk

Benutzeravatar
Sandkater
Beiträge: 1356
Registriert: So 1. Dez 2013, 10:39

Re: Regler Lichtmaschine KAT 1 4 x 4

Beitrag von Sandkater » Mo 17. Aug 2020, 13:50

Ich habe meine grüne auf dem Prüfstand gehabt, interner 28,0 V Regler. Es gibt auch 28,5 und 29,0 V Versionen.
Generatordrehzahl 6000 1/min, 52A Last, 80. Grad Umgebung => 26,3 V Ausgangsspannung Das ist ok.
Also erstmal prüfen, welcher Regler verbaut ist und welche Sollspannung vorgegeben ist.
Der externe Regler im Elektrokasten regelt laut Datenblatt auf 27,9 bis 28,5.

Nebenbei: Masseverbindungen sind genauso wichtig wie die Plusleitungen. Also die Zusammenführung unter dem Blech oberhalb des Batteriekasten prüfen und den Übergangswiderstand des Hauptrelais.
When you are going through hell, keep going.
Winston Churchill

Benutzeravatar
Lake4200
Beiträge: 189
Registriert: Di 25. Apr 2017, 17:17

Re: Regler Lichtmaschine KAT 1 4 x 4

Beitrag von Lake4200 » Mo 17. Aug 2020, 15:23

Neue Erkenntnisse:

Hab mir mal die Mühe gemacht bei 42° in der Halle das Resrverad abzulassen und den Moterdeckel geöffnet. Nach dem Öffnen des Elektrikkastens auf dem Motor dann die Überaschung! Der Regler ist garnicht angeschlossen und 2 Kabel sind herausgenommen und überbrückt (So erkenne ich es jedenfalls)

Scheint so als hätte der rote Man (Ist sein alter Sauger Motor) bereits auf internen Regler umgebaut...

Leider habe ich auch einen gebrochenen Lichtmaschinen-Belüftungs-Schlauch vorgefunden... Könnte natürlich nun gut sein, dass der interne Regler fritten ist. Ich bin so wahrschinlich schon gute 3000km Autobahn gefahren.

Bild

Bild
Bild
Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung derer, die die Welt nicht angeschaut haben.

Benutzeravatar
fun-ski
Beiträge: 1426
Registriert: Di 28. Jan 2014, 11:55

Re: Regler Lichtmaschine KAT 1 4 x 4

Beitrag von fun-ski » Mo 17. Aug 2020, 15:59

Lake4200 hat geschrieben:
Mo 17. Aug 2020, 15:23

Scheint so als hätte der rote Man (Ist sein alter Sauger Motor) bereits auf internen Regler umgebaut...

Leider habe ich auch einen gebrochenen Lichtmaschinen-Belüftungs-Schlauch vorgefunden... Könnte natürlich nun gut sein, dass der interne Regler fritten ist. Ich bin so wahrschinlich schon gute 3000km Autobahn gefahren.
Jupp so ist es,
Das die Lima von dem Bissel schlauch geröstet sein soll halte ich für ein Gerücht.
Ich würde auch mal die Kohlen prüfen, sichheitshalber
Wenn bei dir noch die original drin ist mit 55A kann das schon sein mit den 27v und den 15 zum Aufbau usw :think:
Mein Aufbau zieht z.t 25A und die Lima geht mit Licht auf 27,5 runter
Kannst du den Aufbau abschalten? Vieleicht ist das auch eine Ursache
wer Rechtschreibfehler findet darf Sie behalten!
Gruß
Dirk

Antworten