KAT-Teile mit Gold aufwiegen?

Benutzeravatar
OlafG
Beiträge: 42
Registriert: So 1. Sep 2013, 20:53

KAT-Teile mit Gold aufwiegen?

Beitrag von OlafG » Fr 12. Dez 2014, 20:49

Zur zur Info:
War heute bei M•A•N und habe spaßenshalber nachgefragt, was der vermeitlich simple Kippschalter für die Scheibenwischergeschwindigkeit (MAN-Teile-Nr. 81.25505.0375) kostet.
Die Antwort lautete 210 € + Märchensteuer. Da war sogar der Ersatzteilverkäufer beeindruckt. Zum Glück brauche ich den Schalter nicht wirklich und kann nach Alternativen schauen.
Gemessen daran ist der hochkomplexe Schalter für die NSL ein ausgeprochenes Schnäppchen (51 € netto).

Gruß,
Olaf
Selbst Caesar war manchmal mit seinem Latein am Ende ...

AndreasE
Beiträge: 2012
Registriert: Do 1. Nov 2012, 21:07

Re: KAT-Teile mit Gold aufwiegen?

Beitrag von AndreasE » Fr 12. Dez 2014, 21:23

Das ist ja gar nicht so schlimm.
Für 2 MG Trittbretter bekommt man schon einen ganzen 4x4
:)
lg
Andy

Benutzeravatar
struppi1990
Beiträge: 237
Registriert: Sa 26. Apr 2014, 16:13

Re: KAT-Teile mit Gold aufwiegen?

Beitrag von struppi1990 » Fr 12. Dez 2014, 22:15

Servus!

Wenn man so überlegt is so'n KAT eigentlich eine schöne Wertanlage.... Wenn man so die Preise bei MAN für Neuteile sieht...!
Bin echt froh einen zu haben!!!! 8-)

Lg André
Gruß Andre

Benutzeravatar
woelf59
Beiträge: 361
Registriert: Sa 29. Jun 2013, 18:47

Re: KAT-Teile mit Gold aufwiegen?

Beitrag von woelf59 » Fr 12. Dez 2014, 22:40

Hallo,

so richtig die Tränen in die Augen treibt es einem erst, wenn man einen Austausch-Motor bei einem offiziellen Motorenhändler anfragt. Bekam nach dem Motorschaden Angebote zwischen 14 und 17000 €. Das wäre automatisch ein wirtschaftlicher Totalschaden für den KAT.

Gruß Wolfgang

fib
Beiträge: 168
Registriert: Fr 6. Jun 2014, 00:12

Re: KAT-Teile mit Gold aufwiegen?

Beitrag von fib » Sa 13. Dez 2014, 10:08

Für einen Anlasser lohnt man 9 Mille.
Schöne Grüße, Thomas!

Benutzeravatar
petra
Beiträge: 373
Registriert: Mo 23. Apr 2012, 18:50
Kontaktdaten:

Re: KAT-Teile mit Gold aufwiegen?

Beitrag von petra » Sa 13. Dez 2014, 13:26

Die winch kostet 4.500 plus 19 %
MAN hat ein Ersatzteillager nur für KAT-Teile
demnächst auf Weltreise
https://katweltreise.blogspot.com

KATze1
Beiträge: 92
Registriert: Sa 27. Sep 2014, 08:25

Re: KAT-Teile mit Gold aufwiegen?

Beitrag von KATze1 » Sa 13. Dez 2014, 17:49

Was kostet ein Anlasser ??? :shock: - ich hoffe das sich da ein Schreibfehler eingeschlichen hat !!! Mille bedeutet doch 1000 ??????

MFG Marc

KATze1
Beiträge: 92
Registriert: Sa 27. Sep 2014, 08:25

Re: KAT-Teile mit Gold aufwiegen?

Beitrag von KATze1 » Sa 13. Dez 2014, 17:53

woelf59 hat geschrieben:Hallo,

so richtig die Tränen in die Augen treibt es einem erst, wenn man einen Austausch-Motor bei einem offiziellen Motorenhändler anfragt. Bekam nach dem Motorschaden Angebote zwischen 14 und 17000 €. Das wäre automatisch ein wirtschaftlicher Totalschaden für den KAT.

Gruß Wolfgang

Das ist doch echt Kulant für einen ganzen Motor - Porsche hatte für meinen Motor beim Cayenne Turbo 38tdm auf der Rechnung ……. Soweit ich gehört habe ist das für den LKW Bereich echt ein Schnäppchen ;)

Benutzeravatar
imodra
Beiträge: 403
Registriert: So 13. Jan 2013, 14:33

Re: KAT-Teile mit Gold aufwiegen?

Beitrag von imodra » So 14. Dez 2014, 18:45

fib hat geschrieben:Für einen Anlasser lohnt man 9 Mille.
Oder man sucht nach Alternativen: klick hier!
Der ist genau für unser Motörchen und so neu, dass noch ein Nagel dazu gehört. ;) Funktioniert seit einem knappem Jahr völlig tadellos.

LG Thomas 8-)
LG Thomas ;)

Klar ist das völlig sinnfrei, aber es macht einen Heidenspaß. :D

Benutzeravatar
Saarkat
Beiträge: 1467
Registriert: Di 12. Mär 2013, 14:34
Kontaktdaten:

Re: KAT-Teile mit Gold aufwiegen?

Beitrag von Saarkat » So 14. Dez 2014, 21:16

Das ist doch echt Kulant für einen ganzen Motor - Porsche hatte für meinen Motor beim Cayenne Turbo 38tdm auf der Rechnung ……. Soweit ich gehört habe ist das für den LKW Bereich echt ein Schnäppchen
Ich muss mal blöd fragen. Wenn man a) so um die 150.000,00 € für nen SUV ausgibt, warum gibt man dann b) 38.000,00 € für nen Motor aus und schafft sich nicht wieder ne neue Kiste an? Meine Vorgehensweise wäre das nicht. Ich gehe mal davon aus, dass da mit Gewährleistung nix mehr war, oder?
Gruß

Christoph


BRECHEN SIE REGELN, VOR ALLEM DIE, DIE ANDERE AUFGESTELLT HABEN!

Benutzeravatar
Saarkat
Beiträge: 1467
Registriert: Di 12. Mär 2013, 14:34
Kontaktdaten:

Re: KAT-Teile mit Gold aufwiegen?

Beitrag von Saarkat » So 14. Dez 2014, 21:19

Zurück zum Thema:

Ein neuer Abstützzylinder für den AK 3006 von den 8x8 kostet etwas mehr als 6000,00 € incl. Märchensteuer bei ATLAS. :shock:
Gruß

Christoph


BRECHEN SIE REGELN, VOR ALLEM DIE, DIE ANDERE AUFGESTELLT HABEN!

Benutzeravatar
struppi1990
Beiträge: 237
Registriert: Sa 26. Apr 2014, 16:13

Re: KAT-Teile mit Gold aufwiegen?

Beitrag von struppi1990 » So 14. Dez 2014, 21:28

Hallo zusammen! 8-)

Ich weiß nicht ob das hier im Forum schon mal angesprochen wurde, was waren denn damals so die Anschaffungspreise der 5, 7 und 10t-KATzen beim Bund? Das würd' mich mal intressiern! :D

LG André
Gruß Andre

Benutzeravatar
Saarkat
Beiträge: 1467
Registriert: Di 12. Mär 2013, 14:34
Kontaktdaten:

Re: KAT-Teile mit Gold aufwiegen?

Beitrag von Saarkat » So 14. Dez 2014, 21:35

Wenn ich jetzt nichts durcheinander werfe, dann war mal die Rede von knapp 194.000,00 DM seinezeit für den 4x4.
Gruß

Christoph


BRECHEN SIE REGELN, VOR ALLEM DIE, DIE ANDERE AUFGESTELLT HABEN!

KATze1
Beiträge: 92
Registriert: Sa 27. Sep 2014, 08:25

Re: KAT-Teile mit Gold aufwiegen?

Beitrag von KATze1 » So 14. Dez 2014, 22:29

Saarkat hat geschrieben:
Das ist doch echt Kulant für einen ganzen Motor - Porsche hatte für meinen Motor beim Cayenne Turbo 38tdm auf der Rechnung ……. Soweit ich gehört habe ist das für den LKW Bereich echt ein Schnäppchen
Ich muss mal blöd fragen. Wenn man a) so um die 150.000,00 € für nen SUV ausgibt, warum gibt man dann b) 38.000,00 € für nen Motor aus und schafft sich nicht wieder ne neue Kiste an? Meine Vorgehensweise wäre das nicht. Ich gehe mal davon aus, dass da mit Gewährleistung nix mehr war, oder?
es waren mal 198000 - grins - das war Gewährleistung da war er 1,5 Jahre alt . ich hatte den 2 Monate und dann war er platt - hab im PZ den Motor machen lassen und dann schnell wieder weg das ding - der frisst fast wie die Katze

KATze1
Beiträge: 92
Registriert: Sa 27. Sep 2014, 08:25

Re: KAT-Teile mit Gold aufwiegen?

Beitrag von KATze1 » So 14. Dez 2014, 22:31

Saarkat hat geschrieben:Wenn ich jetzt nichts durcheinander werfe, dann war mal die Rede von knapp 194.000,00 DM seinezeit für den 4x4.

lt den Unterlagen von MAN kostete die Umrüstung der 6x6 auf Containerlooks 98000 DM - das Stand in den Unterlagen die ich von MAN bekommen habe

Benutzeravatar
Andy
Beiträge: 591
Registriert: Mo 24. Jun 2013, 15:37

Re: KAT-Teile mit Gold aufwiegen?

Beitrag von Andy » So 14. Dez 2014, 22:55

KATze1 hat geschrieben:
Saarkat hat geschrieben:
Das ist doch echt Kulant für einen ganzen Motor - Porsche hatte für meinen Motor beim Cayenne Turbo 38tdm auf der Rechnung ……. Soweit ich gehört habe ist das für den LKW Bereich echt ein Schnäppchen
Ich muss mal blöd fragen. Wenn man a) so um die 150.000,00 € für nen SUV ausgibt, warum gibt man dann b) 38.000,00 € für nen Motor aus und schafft sich nicht wieder ne neue Kiste an? Meine Vorgehensweise wäre das nicht. Ich gehe mal davon aus, dass da mit Gewährleistung nix mehr war, oder?
es waren mal 198000 - grins - das war Gewährleistung da war er 1,5 Jahre alt . ich hatte den 2 Monate und dann war er platt - hab im PZ den Motor machen lassen und dann schnell wieder weg das ding - der frisst fast wie die Katze

Kenn ich :mrgreen:
Hatte mal ne kurze Zeit einen S von der Baureihe, unter 16l ging gar nichts.
Fast so gut wie der Kat.

Andy

Benutzeravatar
Wolfgang
Beiträge: 889
Registriert: Mo 2. Apr 2012, 12:15
Kontaktdaten:

Re: KAT-Teile mit Gold aufwiegen?

Beitrag von Wolfgang » So 14. Dez 2014, 23:16

Im Rahmen der Überholung des Relaisventils habe ich den Winkel Druckluftanschluss M22x1,5 auf 16mm Druckluftrohr ausgetauscht. Ohne Mutter und O-Ring kostet das Teil 27 €

Wolfgang
Träumen heißt...
durch den Horizont blicken.

Benutzeravatar
4x4-6x6
Beiträge: 1273
Registriert: Do 20. Mär 2014, 17:08

Re: KAT-Teile mit Gold aufwiegen?

Beitrag von 4x4-6x6 » Mo 15. Dez 2014, 00:48

Moin,

bei Hansa-Flex hätte man ca. 10 Stück für den Preis bekommen.

...

Benutzeravatar
supi532
Beiträge: 770
Registriert: Mo 3. Dez 2012, 19:35

Re: KAT-Teile mit Gold aufwiegen?

Beitrag von supi532 » Mo 15. Dez 2014, 11:48

struppi1990 hat geschrieben:Hallo zusammen! 8-)

Ich weiß nicht ob das hier im Forum schon mal angesprochen wurde, was waren denn damals so die Anschaffungspreise der 5, 7 und 10t-KATzen beim Bund? Das würd' mich mal intressiern! :D

LG André

Schau mal hier rein......In die Nachweisliste Verwertung in den Download

http://www.bundeswehr.de/portal/a/bwde/ ... zpx9O4RgB/

Gruss

Jörg
lebe deinen Traum und träume nicht dein Leben

Benutzeravatar
struppi1990
Beiträge: 237
Registriert: Sa 26. Apr 2014, 16:13

Re: KAT-Teile mit Gold aufwiegen?

Beitrag von struppi1990 » Mo 15. Dez 2014, 12:12

Hallo Jörg!

Danke für den Link, sehr interessant das mal zu wissen! ;) 8-)

Lg
André
Gruß Andre

Benutzeravatar
Saarkat
Beiträge: 1467
Registriert: Di 12. Mär 2013, 14:34
Kontaktdaten:

Re: KAT-Teile mit Gold aufwiegen?

Beitrag von Saarkat » Mo 15. Dez 2014, 20:42

es waren mal 198000 - grins - das war Gewährleistung da war er 1,5 Jahre alt . ich hatte den 2 Monate und dann war er platt - hab im PZ den Motor machen lassen und dann schnell wieder weg das ding - der frisst fast wie die Katze
Jedem das Seine, aber 200 Riesen für den SUV - naja. Von Porsche kauft man sich nen 911er, sonst nix. Aber mal abgesehen davon, dass der Cayenne reine Geschmacksache ist (ich pers. finde den total hässlich) kannst du doch nicht allen Ernstes der Meinung sein, dass ein Fahrzeug mit 4,8 ltr und 500 PS mit Luft und Liebe zu fahren ist. Wenn ich mir so ne Kiste zulege und ich 500 Pferde haben möchte, dann müssen die auch arbeiten. Und wenn die arbeiten, dann schlucken die auch was weg. Die Verbrauchsangaben der Hersteller kannst du so oder so in die Tonne treten. Das haut noch nicht hin, wenn Opa mit der Kiste fährt. Ich hab zwar nur nen 2,0 ltr Q 5, aber den Kraftstoffverbrauch laut Angabe von Audi schaff ich nur, wenn ich den ganzen Tag an der Ampel stehe. :mrgreen: Ansonsten muss ich mir schon echt Mühe geben, wenn ich in die Nähe von 8,0 ltr will. Knappe 10 ltr schluckt er im Schnitt und das ist für mich und meinen Fahrstil absolut ok. Als nächste steht der SQ 5 auf dem Programm. Den hatte ich schon probeweise und der zieht locker 12-15 ltr weg. Scheiss drauf, wenn ich Fun haben will beim Fahren. Wenn ich auf den Durchschnittsverbrauch schauen muss, dann kauf ich mir nen Smart oder nen Fiesta.
Gruß

Christoph


BRECHEN SIE REGELN, VOR ALLEM DIE, DIE ANDERE AUFGESTELLT HABEN!

KATze1
Beiträge: 92
Registriert: Sa 27. Sep 2014, 08:25

Re: KAT-Teile mit Gold aufwiegen?

Beitrag von KATze1 » Mo 12. Jan 2015, 18:49

Saarkat hat geschrieben:
es waren mal 198000 - grins - das war Gewährleistung da war er 1,5 Jahre alt . ich hatte den 2 Monate und dann war er platt - hab im PZ den Motor machen lassen und dann schnell wieder weg das ding - der frisst fast wie die Katze
Jedem das Seine, aber 200 Riesen für den SUV - naja. Von Porsche kauft man sich nen 911er, sonst nix. Aber mal abgesehen davon, dass der Cayenne reine Geschmacksache ist (ich pers. finde den total hässlich) kannst du doch nicht allen Ernstes der Meinung sein, dass ein Fahrzeug mit 4,8 ltr und 500 PS mit Luft und Liebe zu fahren ist. Wenn ich mir so ne Kiste zulege und ich 500 Pferde haben möchte, dann müssen die auch arbeiten. Und wenn die arbeiten, dann schlucken die auch was weg. Die Verbrauchsangaben der Hersteller kannst du so oder so in die Tonne treten. Das haut noch nicht hin, wenn Opa mit der Kiste fährt. Ich hab zwar nur nen 2,0 ltr Q 5, aber den Kraftstoffverbrauch laut Angabe von Audi schaff ich nur, wenn ich den ganzen Tag an der Ampel stehe. :mrgreen: Ansonsten muss ich mir schon echt Mühe geben, wenn ich in die Nähe von 8,0 ltr will. Knappe 10 ltr schluckt er im Schnitt und das ist für mich und meinen Fahrstil absolut ok. Als nächste steht der SQ 5 auf dem Programm. Den hatte ich schon probeweise und der zieht locker 12-15 ltr weg. Scheiss drauf, wenn ich Fun haben will beim Fahren. Wenn ich auf den Durchschnittsverbrauch schauen muss, dann kauf ich mir nen Smart oder nen Fiesta.
Mal langsam ;) - der Gemballa hat (hatte ) 615 PS - und der lief sehr gut - ehrlich 302 km/h (GPS) - das macht mein 911 Cabrio nicht ;) - ja der Verbrauch lag immer über 20 l (bei Spaß auf der Autobahn ist der Tank(100l) nach 256 km- restlos leer - naja hat Spass gemacht - mein jetziger Q7 4,2 TDI (Turbos und Steuerteil angepasst ) bringt ähnliche Leistungen mit 429 PS mit 980 NM bei 14 l Diesel( nur nicht ganz so schnell in der Endgeschwindigkeit - Aber wir machen uns doch hier nicht über den Kraftstoffverbrauch von unseren Fahrzeugen lustig - grins So haben wir hier halt alle unsere Macke . ;)

Benutzeravatar
Saarkat
Beiträge: 1467
Registriert: Di 12. Mär 2013, 14:34
Kontaktdaten:

Re: KAT-Teile mit Gold aufwiegen?

Beitrag von Saarkat » Mo 12. Jan 2015, 21:33

..."Aber wir machen uns doch hier nicht über den Kraftstoffverbrauch von unseren Fahrzeugen lustig - grins So haben wir hier halt alle unsere Macke . ;)"
Da hast du wohl recht, wobei der ein oder andere schon stramm damit gesegnet ist.

Ich muss mal ehrlich sagen, wenn ich rein finanziell Gemballa, 911, Q7 und sonst noch was fahren könnte, dann hätte ich mir aber nicht so ein, sorry, hässliches KAT-Teil gekauft wie du. Ok. Schönheit liegt immer im Auge des Betrachters, aber wenn ich die rechte, hintere Jeanshosentasche so prall hätte, dann hätte ich Kohle auf den Tisch gelegt und mir ein Sahnestückchen ganz nach meinem Geschmack bauen lassen. 'Wenn schon den Larry machen, dann aber richtig.

Ähh, 256 km mit 100 Litern machen nach Adam Riese 39,06 ltr/100 km. In diesen Verbrauchsregionen kenn ich mich nur KAT-technisch aus, aber du scheinst es ja irgendwie zu brauchen, sonst würdest du nicht so damit rumeiern.
Ich denke mal, du hast ein stark ausgeprägtes Geltungsbedürfnis.

Du bist mit Abstand der Oberburner von allen hier im Forum, von denen ich bis jetzt was gelesen habe. Junge, Junge....
Gruß

Christoph


BRECHEN SIE REGELN, VOR ALLEM DIE, DIE ANDERE AUFGESTELLT HABEN!

KATze1
Beiträge: 92
Registriert: Sa 27. Sep 2014, 08:25

Re: KAT-Teile mit Gold aufwiegen?

Beitrag von KATze1 » Di 13. Jan 2015, 11:46

Saarkat hat geschrieben:
..."Aber wir machen uns doch hier nicht über den Kraftstoffverbrauch von unseren Fahrzeugen lustig - grins So haben wir hier halt alle unsere Macke . ;)"
Da hast du wohl recht, wobei der ein oder andere schon stramm damit gesegnet ist.

Ich muss mal ehrlich sagen, wenn ich rein finanziell Gemballa, 911, Q7 und sonst noch was fahren könnte, dann hätte ich mir aber nicht so ein, sorry, hässliches KAT-Teil gekauft wie du. Ok. Schönheit liegt immer im Auge des Betrachters, aber wenn ich die rechte, hintere Jeanshosentasche so prall hätte, dann hätte ich Kohle auf den Tisch gelegt und mir ein Sahnestückchen ganz nach meinem Geschmack bauen lassen. 'Wenn schon den Larry machen, dann aber richtig.

Ähh, 256 km mit 100 Litern machen nach Adam Riese 39,06 ltr/100 km. In diesen Verbrauchsregionen kenn ich mich nur KAT-technisch aus, aber du scheinst es ja irgendwie zu brauchen, sonst würdest du nicht so damit rumeiern.
Ich denke mal, du hast ein stark ausgeprägtes Geltungsbedürfnis.

Du bist mit Abstand der Oberburner von allen hier im Forum, von denen ich bis jetzt was gelesen habe. Junge, Junge....

Sooo lieber Christoph,
Richtig das liegt im Auge des Betrachters , und ich verstehe deine Aussage mit dem Geltungsbedürfnis nicht ….(dieser Vorwurf passt doch wohl zu keinem KAT- Besitzer :mrgreen: ). Bloß weil dir das öfter an den Kopf geworfen wird ? Naja so hat jeder seine Meinung . Ich mag mein Kätzchen und die Optik . Das geht hier auch irgendwie am Thema vorbei .
Das " Kompliment mit dem "Oberburner" kann ich leider nicht an dich weiter geben . Aber lustig finde ich dich trotzdem . PS : Deinen "Adam Riese " kenne ich nicht solltest du Adam Ries meinen habe ich jetzt diese Bildungslücke hoffentlich bei dir geschlossen :lol:

Benutzeravatar
KAT I
Beiträge: 440
Registriert: Mo 16. Apr 2012, 15:49

Re: KAT-Teile mit Gold aufwiegen?

Beitrag von KAT I » Di 13. Jan 2015, 12:41

Deinen "Adam Riese " kenne ich nicht solltest du Adam Ries meinen habe ich jetzt diese Bildungslücke hoffentlich bei dir geschlossen
Bildungslücke würde ich das nicht nennen, zumindest nicht bei Christoph:

"Im heutigen Sprachgebrauch finden sich die beiden Namensformen Ries und Riese. Die Form Riese wird auch in der Redewendung „Nach Adam Riese“ verwendet. Sie ist ein grammatisches Relikt aus der Zeit des Mathematikers, als auch Personennamen dekliniert wurden: Im Dativ wurde dem Namen Ries die Flexionsendung -e angefügt. Diese alte Flexionsendung wird heute oft nicht mehr als solche erkannt." (Wikipedia)

PS.: Mein 924 RS hat nie mehr als 30 l verbraucht, vielleicht solltest Du bei Deinem 911 mal die Motoreinstellung prüfen lassen.
Grüße
Mathias

Gummilager ausbauen ist wie eine Naturgeburt auf dem Aussteigerhof: Pressen, Heulen, Schreien, Bluten, Beten.

Gesperrt