Rückfahrkamera

Makulatur
Beiträge: 183
Registriert: Sa 18. Jan 2014, 13:05

Rückfahrkamera

Beitrag von Makulatur » Mi 16. Mär 2016, 10:48

Hallo Jungs und Mädels,

beschäftige mich gerade mit dem Thema Rückfahrkamera.

Wie sieht es da bei Euch so aus? Was gibt es vernünftiges und welche Erfahrungen habt ihr damit gemacht?

Ich bin auf der Suche nach etwas einfachem, das funktioniert und robust ist und nicht overloaded mit 100.000 Zusatzfunktionen.

Einfach, funktionell und praktisch, nach dem Prinzip weniger ist mehr.

Merci.

Gruß Sascha
Weniger ist mehr, deshalb MAN KAT...

Benutzeravatar
pshtw
Beiträge: 795
Registriert: Di 4. Sep 2012, 23:10

Re: Rückfahrkamera

Beitrag von pshtw » Mi 16. Mär 2016, 11:29

Moin,
Kauf Dir bei ebay das billige China Ding mit Kabel, ohne Funk. Hab ich seit nem Guten Jahr dran, funktioniert gut.
Das Bild ist nicht viel schlechter als bei den 500 EU Versionen in meinen ArbeitsLkw.
Mit einer Kamera knapp 100, mit 2 Cameras 120 eu.
Eine hab ich über dem Zugmaul, zum Ankuppeln, die andere oben am Koffer.
Falls das Geld unbedingt weg muss gibt's es aber für 700 EU noch welche mit shutter, also Klappdeckel, dann wird die nicht so schnell dreckig..... Wobei die beiden beim Kat an den Stellen weniger Dreck sammeln als am atego über der LBW ...?
Gruß
Peter
7.AllradBlütenspannerTreffen 3. bis 5. Mai 2019 !!!

Rainmaster
Beiträge: 774
Registriert: Mi 12. Feb 2014, 22:14

Re: Rückfahrkamera

Beitrag von Rainmaster » Mi 16. Mär 2016, 16:09

Auf alle Fälle eine mit Kabel, die Funkdinger sind zwar einfacher im Einbau, aber das Bild reisst immer wieder ab oder Du hast
plötzlich ein Bild von einer anderen Funkkamera auf dem Schirm.
Hab ich selber schon erlebt.....
Ich hab die Rückfahrkamera von Conrad, ca 180 EU, mit Kabel, das auch lang genug ist.
Im Vergleich zu den China Dingern hab ich da einen Ansprechpartner.
Achte beim Einbau auf ausreichend Schutz für das Kabel, wenn das böse knickt, ist es aus....
Gruß rainmaster

Benutzeravatar
imodra
Beiträge: 379
Registriert: So 13. Jan 2013, 14:33

Re: Rückfahrkamera

Beitrag von imodra » Mi 16. Mär 2016, 17:53

Moinsen,

ich habe seit letzten Sommer auch so ein Billigsystem mit 2 Kameras verbaut, bei eBäh 82€. Die Kabel die mit geliefert wurden habe ich gegen andere mit vernünftiger Abschirmung getauscht, funktioniert bestens. Es sind zwar leichte Farbfehler in der Darstellung, die aber den Zweck nicht beeinträchtigen.

LG Thomas :whistle:
LG Thomas ;)

Klar ist das völlig sinnfrei, aber es macht einen Heidenspaß. :D

Benutzeravatar
simon
Beiträge: 676
Registriert: Mo 2. Apr 2012, 19:14

Re: Rückfahrkamera

Beitrag von simon » Mi 16. Mär 2016, 17:55

Moin,
ich habe die gleiche Lösung wie von Peter beschrieben. Funktioniert einwandfrei. Ich nutze die Kamera unter der Pritsche gerne während der Fahrt als Rückspiegel.

Gruß Simon

Gesendet von meinem D6603 mit Tapatalk

OliM
Beiträge: 135
Registriert: Fr 2. Jun 2017, 09:41

Re: Rückfahrkamera

Beitrag von OliM » Sa 3. Nov 2018, 19:34

Hallo zusammen,

wo geht man am besten mit dem Kabel der Kamera ins Fahrerhaus?
Grüßle Oli

(Für was man sowas braucht?? Wer hat behauptet das man sowas braucht?? :mrgreen: )

Benutzeravatar
woelf59
Beiträge: 339
Registriert: Sa 29. Jun 2013, 18:47

Re: Rückfahrkamera

Beitrag von woelf59 » Sa 3. Nov 2018, 20:29

Hallo Oli,

habe die Kabel durch das Fach hinter dem Fahrersitz, wo auch meine ganze Elektrik drin sitzt, aus dem Motorraum mittels Verschraubungen mit Mehrlocheinsätzen in das Fahrerhaus geführt. Dort läuft wenigstens kein Wasser rein. Löcher wurden mit einer Stanze in das Blech gemacht.
Kabel001.jpg
Gruß Wolfgang

Benutzeravatar
Filly
Beiträge: 270
Registriert: Mo 3. Okt 2011, 21:28

Re: Rückfahrkamera

Beitrag von Filly » So 4. Nov 2018, 14:13

Ich habe seit ein paar Jahren eine billigst-Funk-Kamera unter der Ladefläche. Das Bild wird nicht nicht flüssig übertragen, sind eher Standbilder in unterschiedlichen Zeitabständen. Damit ist das System ungeeignet um ausschließlich nach dem Kamerabild rückwärts zu fahren. Es erfüllt aber den Zweck zu überprüfen, daß niemand im Weg steht.
Eine zweite Funk-Kamera habe ich nach vorne gerichtet auf dem Dach vom Shelter um Hindernisse, insbesondere rumänische Stromleitungen, besser einschätzen zu können. Weil diese Kamera deutlich weniger weit zum Bildschirm funken muss ist die Übertragung gut. Einziges Manko ist hier, daß das Bild spiegelverkehrt ist, weil es eigentlich eine Rückfahrkamera ist.

Die Investition insgesamt lag bei deutlich unter 100 €, so gesehen bin ich zufrieden damit auch im Hinblick auf die einfache Installation.

Gruß
Christoph

Benutzeravatar
luchti
Beiträge: 188
Registriert: Di 3. Apr 2012, 09:59

Re: Rückfahrkamera

Beitrag von luchti » So 4. Nov 2018, 21:42

Hallo zusammen,

ich hab mir das Thema Rückfahrkamera als Winteraufgabe für dieses Jahr vorgenommen.

Mein Plan ist bis jetzt, mit den Kabeln unten am Kasten, wo die Standheizung drin ist, reinzugehen. Also da, wo die restlichen KAbel auch alle reingehen. Das hat den Vorteil, dass man im "Zwischenboden" bis zum Amaturenbrett kommt. So ist nur ein zusätzlicher "Schlauch" für die Kabel notwendig, damit das genauso schön, wie orginal aussieht. :pray:

@Wolfgang
Du kommst ja mit den Kabeln quasi hinter dem Kopf raus. Wie kommst Du unter das Armaturenbrett? Oder hast Du keine Kabel bis dahin? :think:
Von da aus kann man eine "Über-Kopf-Konsole", wo man Radio und evtl. Funke unter dem Dach ganz gut platzierne kann, allerdings ganz gut erreichen.

Viele Grüße
Mathias

Benutzeravatar
woelf59
Beiträge: 339
Registriert: Sa 29. Jun 2013, 18:47

Re: Rückfahrkamera

Beitrag von woelf59 » So 4. Nov 2018, 22:05

Hallo Mathias,

die Kabel sind neben einer Dachversteifung in einem Flexrohr zur Windschutzscheibe geführt. Von dort sind die Kabel in einem Rechteckrohr an der Mittelsäule nach unten geführt. Die Zusatzinstrumente sitzen in einer Konsole oberhalb vom Fenster. Mache ich bei Gelegenheit Bilder.
Konsole001.jpg
@Christoph: der 8x8 ist länger da funktioniert Funkkamera nicht mehr. :lol: :lol: :lol:

Gruß Wolfgang

Benutzeravatar
Lobo
Beiträge: 1334
Registriert: Mo 5. Dez 2011, 17:42

Re: Rückfahrkamera

Beitrag von Lobo » So 4. Nov 2018, 22:30

wer hat denn hierfür die Eierlegende Wollmilchsau in Punkto Bildschirm gefunden, Navi, Kamera in einem oder besser noch mit Radio, zu viele Geräte schrecken mich da her ab an den Tuning Bereich zu gehen
Hörverlust durch Tinnitus

Benutzeravatar
Saarkat
Beiträge: 1433
Registriert: Di 12. Mär 2013, 14:34
Kontaktdaten:

Re: Rückfahrkamera

Beitrag von Saarkat » So 4. Nov 2018, 22:38

Lobo hat geschrieben:
So 4. Nov 2018, 22:30
wer hat denn hierfür die Eierlegende Wollmilchsau in Punkto Bildschirm gefunden, Navi, Kamera in einem oder besser noch mit Radio, zu viele Geräte schrecken mich da her ab an den Tuning Bereich zu gehen

Wenn ihr, so wie ich, einen anständigen Unterfahrschutz hättet, dann bräuchtet ihr keine Rückfahrkamera. Schnell duck und weg :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol:
Gruß

Christoph


Gott erschuf das Turboloch, um den Saugern eine Chance zu lassen

Benutzeravatar
Lobo
Beiträge: 1334
Registriert: Mo 5. Dez 2011, 17:42

Re: Rückfahrkamera

Beitrag von Lobo » So 4. Nov 2018, 22:56

Herr Kollege ;) ....... beim Thema bleiben :roll:


PSs wer einen gescheiten Prüfer hat oder gar im richtigem Bundesland wohnt, bruacht seine Zuladung nicht um 500 kg zu schmälern für so ein Teil :naughty:
Hörverlust durch Tinnitus

Benutzeravatar
Saarkat
Beiträge: 1433
Registriert: Di 12. Mär 2013, 14:34
Kontaktdaten:

Re: Rückfahrkamera

Beitrag von Saarkat » So 4. Nov 2018, 23:33

Lobo hat geschrieben:
So 4. Nov 2018, 22:56
Herr Kollege ;) ....... beim Thema bleiben :roll:


PSs wer einen gescheiten Prüfer hat oder gar im richtigem Bundesland wohnt, bruacht seine Zuladung nicht um 500 kg zu schmälern für so ein Teil :naughty:
500kg :o :o :o ich hab das Teil nicht mit Gold ausgegossen
Gruß

Christoph


Gott erschuf das Turboloch, um den Saugern eine Chance zu lassen

OliM
Beiträge: 135
Registriert: Fr 2. Jun 2017, 09:41

Re: Rückfahrkamera

Beitrag von OliM » So 4. Nov 2018, 23:49

Saarkat hat geschrieben:
So 4. Nov 2018, 22:38
Lobo hat geschrieben:
So 4. Nov 2018, 22:30
wer hat denn hierfür die Eierlegende Wollmilchsau in Punkto Bildschirm gefunden, Navi, Kamera in einem oder besser noch mit Radio, zu viele Geräte schrecken mich da her ab an den Tuning Bereich zu gehen

Wenn ihr, so wie ich, einen anständigen Unterfahrschutz hättet, dann bräuchtet ihr keine Rückfahrkamera. Schnell duck und weg :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol:
Den habe ich ja und das Problem ist halt, das Kinderköpfe vermutlich weicher sind ;-)
Grüßle Oli

(Für was man sowas braucht?? Wer hat behauptet das man sowas braucht?? :mrgreen: )

Benutzeravatar
Saarkat
Beiträge: 1433
Registriert: Di 12. Mär 2013, 14:34
Kontaktdaten:

Re: Rückfahrkamera

Beitrag von Saarkat » Mo 5. Nov 2018, 00:02

OliM hat geschrieben:
So 4. Nov 2018, 23:49
Saarkat hat geschrieben:
So 4. Nov 2018, 22:38
Lobo hat geschrieben:
So 4. Nov 2018, 22:30
wer hat denn hierfür die Eierlegende Wollmilchsau in Punkto Bildschirm gefunden, Navi, Kamera in einem oder besser noch mit Radio, zu viele Geräte schrecken mich da her ab an den Tuning Bereich zu gehen

Wenn ihr, so wie ich, einen anständigen Unterfahrschutz hättet, dann bräuchtet ihr keine Rückfahrkamera. Schnell duck und weg :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol:
Den habe ich ja und das Problem ist halt, das Kinderköpfe vermutlich weicher sind ;-)
Schön, dass es noch mehr KATzen mit Ufs gibt. ;-)
Es ging bei meinem Ursprungspost auch nicht um Dich oder deinen KAT.
Es ging mir dabei nur um die Post's von woelf59 und Lobo. :whistle: :whistle: ;) ;)
Gruß

Christoph


Gott erschuf das Turboloch, um den Saugern eine Chance zu lassen

visual
Beiträge: 83
Registriert: Sa 5. Mär 2016, 01:50

Re: Rückfahrkamera

Beitrag von visual » Mo 5. Nov 2018, 00:12

Lobo hat geschrieben:
So 4. Nov 2018, 22:30
wer hat denn hierfür die Eierlegende Wollmilchsau in Punkto Bildschirm gefunden, Navi, Kamera in einem oder besser noch mit Radio, zu viele Geräte schrecken mich da her ab an den Tuning Bereich zu gehen
wenn Radio auch via internet sein darf (2te Sim o.ä.) und man nicht davor zurückschreckt:

Tablet : Nexus 7 mit USB-ROM (Timur Kernel)
Endstufe (hat das Nexus leider nicht)
VideoGrabber (kostet 15€)
Kamera

damit hast du für ca 200€ ein System was wohl jedes Radio in der 500-1500€ klasse ganz alt aussehen lässt.
(von der Ausstattung und vorallem der Funktion)
€:
Der Kernel oben ist unter anderem wichtig, dass das gerät die Video unterstützung hat und vor allem mit Zündung an/aus auch entsprechend schaltet.

Bei Bedarf gebe ich gerne mehr Infos oder ein How-To hier im Forum :)

Benutzeravatar
simon
Beiträge: 676
Registriert: Mo 2. Apr 2012, 19:14

Re: Rückfahrkamera

Beitrag von simon » Di 6. Nov 2018, 13:56


visual hat geschrieben: Bei Bedarf gebe ich gerne mehr Infos oder ein How-To hier im Forum :)
Sehr gerne :)

Gruß Simon

Gesendet von meinem D6603 mit Tapatalk


Benutzeravatar
luchti
Beiträge: 188
Registriert: Di 3. Apr 2012, 09:59

Re: Rückfahrkamera

Beitrag von luchti » Di 6. Nov 2018, 22:22

woelf59 hat geschrieben:
So 4. Nov 2018, 22:05
....
Die Zusatzinstrumente sitzen in einer Konsole oberhalb vom Fenster. Mache ich bei Gelegenheit Bilder.
...
Hallo Wolfgang

sehr gerne. Ich nehm auch ein Bild vom "Himmel" also wie Du die Kabelführung gelöst hast :)
Ich sag mal Danke im Voraus.
simon hat geschrieben:
Di 6. Nov 2018, 13:56
visual hat geschrieben: Bei Bedarf gebe ich gerne mehr Infos oder ein How-To hier im Forum :)
Sehr gerne :)

Gruß Simon

dem schließe ich mich auch an. Rein aus Interesse. Vielleicht lasse ich den Monitor ja weg und nehme stattdessen ein Tablet ...

Grüße
Mathias

visual
Beiträge: 83
Registriert: Sa 5. Mär 2016, 01:50

Re: Rückfahrkamera

Beitrag von visual » Mi 7. Nov 2018, 01:11

:)
Alles klar, wird gemacht.

Dauert aber noch ein bisschen...

OliM
Beiträge: 135
Registriert: Fr 2. Jun 2017, 09:41

Re: Rückfahrkamera

Beitrag von OliM » Mi 7. Nov 2018, 10:51

Servus zusammen,

ich habe bei ebay eine billigst China Kamera (bzw. zwei, weil eine muss seitlich in die Straße gucken :D ) mit Monitor für knapp 50 € erstanden.

Da ich nun sowieso mit den Kabeln von hinten nach vorne muss, will ich die Rückfahr- (Arbeitsscheinwerfer :mrgreen: ) die ich momentan über die AHK Steckdose mit dem Schalter im Armaturenbrett an- und ausschalten kann, doch auch gleich mit einem separaten Schalter mit Kontrollleuchte vorne anschließen. Ich wollte die Strahler direkt an die Batterie anschließen und einen Schlater vorne neben der Sitzbank installieren. Die Frage ist nur, was für eine Sicherung sollte in die Leitung? Kann mir da jemand helfen?
Grüßle Oli

(Für was man sowas braucht?? Wer hat behauptet das man sowas braucht?? :mrgreen: )

visual
Beiträge: 83
Registriert: Sa 5. Mär 2016, 01:50

Re: Rückfahrkamera

Beitrag von visual » Mi 7. Nov 2018, 11:58

das kommt drauf an wie dick dein Kabelquerschnitt ist.
Der hängt wiederum von der Leistung der LED-Scheinwerfer ab.
(Wie hoch ist die denn?)

Sprich Kabelquerschnitt an die Leistung der Lampen anpassen und die Sicherung passt man immer an den Wert des Kabels an.

OliM
Beiträge: 135
Registriert: Fr 2. Jun 2017, 09:41

Re: Rückfahrkamera

Beitrag von OliM » Mi 7. Nov 2018, 12:08

stimmt, da fehlt wohl einiges an Angaben :whistle:

Die Scheinwerfer haben 48 Watt (LED). Ich wollte mindestens 1,5 mm² oder 2,5 mm² verwenden (ich weiß nicht genau, was ich noch Zuhause habe)

Bei den Kameras und dem Monitor wollte ich das gleich starke Kabel nehmen, wobei das was an der Kamera und dem Monitor dran ist hat wie es aussieht maximal 0,75, wenn nicht sogar 0,5 mm². Beim Monitor ist eine Sicherung direkt im Kabel drin (Glassicherung)

Ojeeee. Ich und Strom :mrgreen:
Grüßle Oli

(Für was man sowas braucht?? Wer hat behauptet das man sowas braucht?? :mrgreen: )

OliM
Beiträge: 135
Registriert: Fr 2. Jun 2017, 09:41

Re: Rückfahrkamera

Beitrag von OliM » Mi 7. Nov 2018, 17:42

ich nochmal.

Ich gehe mal davon aus, dass die 48Watt pro Lampe sind. Wenn ich dann die 96 Watt durch die 24 Volt teile, komme ich nach Adam Riese auf 4 A als Sicherung. Passt das soweit?

Die Sicherung kommt ja soviel ich weiß zwischen Schalter und Batterie. Wenn ich jetzt den Schalter für die Kameras ebenfalls an die 4A hänge, was könnte da schlimmstenfalls passieren (die Kameras weiß ich nicht, wie viel Strom die brauchen). Sorry für die vielleicht blöde Frage, aber ich habe keine Teilkasko :mrgreen:
Grüßle Oli

(Für was man sowas braucht?? Wer hat behauptet das man sowas braucht?? :mrgreen: )

Benutzeravatar
simon
Beiträge: 676
Registriert: Mo 2. Apr 2012, 19:14

Re: Rückfahrkamera

Beitrag von simon » Mi 7. Nov 2018, 19:00

Dann brennt dir schlimmstenfalls die Sicherung durch. Dazu ist die ja da ;)
Schau mal, ob auf der Verpackung ne Leistungsaufnahme angegeben ist. Du wolltest ja eh etwas dickere Kabel nehmen. Länge Dann nimmst du eben ne 5A oder 7,5A Sicherung. Bei 1,5mm2 sollte das unkritisch sein. Das Kabel brennt dir nur ab, wenn die Sicherung zu großzügig dimensioniert ist.

Gruß Simon

Gesendet von meinem D6603 mit Tapatalk


Antworten