M1002 Kat II Berger

HugoVogelsang
Beiträge: 669
Registriert: Di 10. Apr 2012, 22:20

Re: M1002 Kat II Berger

Beitrag von HugoVogelsang » Di 19. Nov 2013, 22:54

@Sören

Die Reifen werden werden vermutlich in die vordere Position kommen, denn ich möchte mir die Möglichkeit erhalten, ein Fahrzeug zu schleppen ohne daß ich die Reifen absetzen muss. Das bedeutet dann auch, daß ich bei mitgeführtem Reservemotor nur 2 Zusatzreifen mitnehmen kann.
Mir alleine reicht das, nur wenn der Berger Material für eine ganze KAT-Gruppe mitschleppt, könnte es mit den Reifen knapp werden. Aber dann ist ja sicher auch noch ein Anhänger dabei.

Gruß Hugo

Benutzeravatar
A N D R E A S
Beiträge: 1307
Registriert: Fr 18. Jan 2013, 17:35
Kontaktdaten:

Re: M1002 Kat II Berger

Beitrag von A N D R E A S » Mi 20. Nov 2013, 12:05

Hugo,

ja, die Fahrtenschreiberbefreiung hatte ich auf das "historische Fahrzeug" bezogen. Ich war davon ausgegangen, daß das so kommen wird.

Viel Erfolg wünscht
A N D R E A S

Benutzeravatar
Powerkat
Händler
Beiträge: 1217
Registriert: Sa 24. Sep 2011, 08:51
Kontaktdaten:

Re: M1002 Kat II Berger

Beitrag von Powerkat » Mi 20. Nov 2013, 12:13

Das mit dem Anhängerbetrieb und Arbeitsmaschine ist eine Verhandlungssache: bei mir wollte der Tüv auch den Anhängerbetrieb an der "Arbeitsmaschine " einstellen... Hintergedanke ist ja das man mit einem Steuerfreien "Selbstfahrende Arbeitsmaschine" theoretisch noch gewerbliche Transporte mit dem Anhänger betreiben könnte...mein Argument war Folgendes: was ich darf und was nicht, steht in den Vorschriften, was ich tue ist meine Entscheidung da auch ich die Konsequenzen dafür tragen muß. Aus techn. sicht gibt es keinen Grund nicht weiterhin den Anhänger ziehen zu können, somit auch keinen Grund dies techn. zu verhindern.
Brunnenbohrgeräte ziehen ihren Anhänger mit dem Bohrgestänge...
Kräne ihren Ballast
Stromaggregate ihr 2. Aggregat oder die Kabelwagen
Kabelpflüge die Kabelrolle etc.

sie haben ihre Kupplungen ohne beschränkte Eintragung drin...da könnte mabn genauso Gütertransport mit machen, und gegen die Aussage- das sei ja schon vom Hersteller so zugelassen wehre ich mich denn in diesem Land kann jeder zu den selben Gesetzen und Vorschriften zulassen...da haben wir dann bei einer lustigen Tasse Kaffee ein wenig diskutiert mit folgendem Ergebnis:

ich habe jetzt die Eintragung "Anhängerkupplung und Anhängerbetrieb nur zur Systemunterstützung" das heist ich darf einen Anhänger ziehen wenn es dem Arbeitszweck des fahrzeuges entspricht , und das ist ja dann im einzelfall vor ort diskutierbar und Auslegungssache.Wenn ich meinen Wohnanhänger mitführe ist das der Sozialraum für die Arbeit ... wenn ich einen Anhänger mit einem Motor oder so mitführe sind das die Teile die nun eingebaut werden müssen etc...

mit dieser lösung bin ich eigentlich ganz zufrieden

Marcel
http://www.kley-mobile-werkstatt.de
Die Werkstatt für den KAT , Beratung-Reparaturen-Umrüstungen-Teile

Benutzeravatar
Powerkat
Händler
Beiträge: 1217
Registriert: Sa 24. Sep 2011, 08:51
Kontaktdaten:

Re: M1002 Kat II Berger

Beitrag von Powerkat » Mi 20. Nov 2013, 21:14

@ Hugo-
kurzer Status zu deinen Verschlüßen-
maßlich identisch mit den A1 Versionen,dh. meine Dichtungen passen...,Verschlüße sind gereinigt, zerlegt, Vorbereitet , sind innen drin tip top...morgen früh zusammenbau und zur Post... sollten am Fr. vormittag bei dir sein...

Marcel
http://www.kley-mobile-werkstatt.de
Die Werkstatt für den KAT , Beratung-Reparaturen-Umrüstungen-Teile

HugoVogelsang
Beiträge: 669
Registriert: Di 10. Apr 2012, 22:20

Re: M1002 Kat II Berger

Beitrag von HugoVogelsang » Mi 27. Nov 2013, 21:51

Hallo Marcel,

Die Verriegelungen waren rechtzeitig da, wenn ich sie auch erst im Lager suchen mußte.
Bei den Gummiaufnahmen für die Stoßdämpfer mußte ich improvisieren, aber die Verriegelungen sind wieder eingebaut und beim Ausprobieren waren sie dicht. Schön, wenn man die Kabine wieder Kippen kann, ohne eine Ölpfütze zu hinterlassen.

Auf dem Bild steht die Verriegelung unter Druck.
Dateianhänge
11_24_Verriegelung.jpg

HugoVogelsang
Beiträge: 669
Registriert: Di 10. Apr 2012, 22:20

Re: M1002 Kat II Berger

Beitrag von HugoVogelsang » Mi 27. Nov 2013, 22:10

In dem Paket von Marcel lag dann auch der Anschlussnippel für den Hauptbremszylinder der ersten Achse.
Wenn man ihn hat, ist das Austauschen einfach. Schelle lösen, Nippel rausziehen ( der saß im Schlauch ziemlich fest drin, es wundert mich, daß er beim Rausziehen nicht ganz auseinander gerissen ist, bzw, warum er überhaupt gerissen ist, wo das Material dermaßen zäh ist.)
Keine Ahnung, wie lange der Vorratsbehälter schon leer gestanden hat. Ich habe den Bodensatz grünlich ausgewischt, ehe ich neue Bremsflüssigkeit eingefüllt habe. Der Bremskreis muß noch entlüftet werden.
Dateianhänge
11_24_Bremse1.jpg
11_24_Bremse2.jpg
11_24_Bremse3.jpg
11_24_Bremse4.jpg

HugoVogelsang
Beiträge: 669
Registriert: Di 10. Apr 2012, 22:20

Re: M1002 Kat II Berger

Beitrag von HugoVogelsang » Mi 27. Nov 2013, 22:19

In den Batteriekästen fehlten noch die unteren Halter für die Batterien. Gerrit hatte sie nicht gefunden, als er im Frühjahr die neuen Batterien eingebaut hat.
Das hätte eine mühsame Plackerei werden können, wenn es da nicht einen praktischen Kran in der Halle geben würde. So ist das Hantieren mit den Schubladen relativ einfach.
Dateianhänge
11_24_Batterie1.jpg
11_24_Batterie2.jpg
11_24_Batterie3.jpg

HugoVogelsang
Beiträge: 669
Registriert: Di 10. Apr 2012, 22:20

Re: M1002 Kat II Berger

Beitrag von HugoVogelsang » Mi 27. Nov 2013, 22:36

Dann fehlten mir ja noch 3 Reifen, die von der 3. Achse und das Reserverad.
Bei den anderen 6 war es ja kein Problem, Reifen auf die Felgen, Felgen zusammenschrauben, Luft draufgeben, fertig.

Die letzten 3 mußte ich erst einmal wieder auseinanderschrauben, weil sie beim Warten unter freiem Himmel jede Menge Wasser gesammelt haben. Ich habe sie also ausgeschöpft, wieder zusammen geschraubt, Luft draufgegeben und Ricci hat das Reserverad schon mal lackiert.
Gerrit hatte am Abend keine Lust mehr, die Räder zu montieren, also haben sie über Nacht erst einmal rumgestanden.
Am Morgen waren 2 von 3 Reifen platt.

Beim Ersten war es die Felge. Der Ventileinsatz war undicht, zum Glück hatte ich noch eine weitere Felge liegen.
Beim Zweiten war es ein richtiges Loch in der Decke. Da es ein Stopfen nicht abdichten konnte, hieß es auch bei diesem Reifen auseinanderschrauben und austauschen und wieder zusammenschrauben. Also viel Schrauberei für nix.

Wenigstens waren die Räder noch nicht auf der Achse. Manchmal hat Faulheit ja auch ihre Vorteile.

Jetzt sind aber alle Reifen montiert, und der Berger hat vermutlich zum ersten Mal seit 20 Jahren wieder ein Reserverad.
Dateianhänge
11_24_Reifen1.jpg
11_24_Reifen2.jpg
11_24_Reifen3.jpg

HugoVogelsang
Beiträge: 669
Registriert: Di 10. Apr 2012, 22:20

Re: M1002 Kat II Berger

Beitrag von HugoVogelsang » Mi 27. Nov 2013, 22:49

Und die seitlichen Rückstrahler sind auch montiert.
5 Stück pro Seite. Es sollte den Tüv zufriedenstellen.
Dateianhänge
11_24_Rückstrahler1.jpg
11_24_Rückstrahler2.jpg
11_24_Rückstrahler3.jpg
11_24_Rückstrahler4.jpg

HugoVogelsang
Beiträge: 669
Registriert: Di 10. Apr 2012, 22:20

Re: M1002 Kat II Berger

Beitrag von HugoVogelsang » Mi 27. Nov 2013, 23:09

Nächstes Wochenende werde ich wohl die Pritsche provisorisch wieder festmachen.
Dann muß ich mich noch um die Ölsauerei kümmern, und dann, ja dann, wäre ein Tüv Termin fällig.

Ich hoffe, hinter der Ölsauerei verstecken sich nicht noch irgendwelche Überraschungen.

Obwohl ich alle anderen KATs und Anhänger mit CLP-Y xxx zugelassen habe, wäre meine Wunschnummer für den Berger
CLP-M 1002 H
Ich fürchte nur, die Zulassungsstelle findet die Nummer zu lang.

Gruß Hugo

Benutzeravatar
manny
Beiträge: 1469
Registriert: Sa 31. Mär 2012, 21:23

Re: M1002 Kat II Berger

Beitrag von manny » Mi 27. Nov 2013, 23:42

Moin!

Kannst ja mal bei Kennzeichen24 oder so anrufen, die bieten auch Engschrift an, da könnte das passen...

Nun ja wenn das dann passt heißt das natürlich nicht, dass das in das hochmoderne amtliche Computersystem passt :?

Ich bin ja mal gespannt...

Ha, gut das das nicht meine Reifen waren, du hättest mich bestimmt fluchen hören :D

Hab Jahrelang für die KTM selber aufgezogen, nie nen Schlauch kaputtgemacht... -dann am Abend vor nem 3Stunden Enduro in Hannover dann gleich 3x :shock:

Das müsstest du eigentlich gehört haben, ist etwas mehr als zwei jahre her... -Snadras Hunde haben sich sicherheitshalber verkrochen :D
Wer später bremst ist länger schnell...

Mein Fuhrpark:
BMW 320D Touring E46 Bj 2003
KTM EXC 500 Six Days 2018
MAN KAT 7t Mil GLw 462
MAN KAT 5t Mil GLw (ex461)Kipper
MAN F2000 19.604FLT Bj 99

Benutzeravatar
Zentralgestirn
Beiträge: 1221
Registriert: So 1. Apr 2012, 14:49

Re: M1002 Kat II Berger

Beitrag von Zentralgestirn » Do 28. Nov 2013, 08:20

Hey Manny,

du kannst so fluchen!? :shock: Das hätte ich dir icht zugtraut!

Hugo,

sehr schön was du da machst. Ich bin wie immer begeistert. :D

Die Scheinwerfer die du ausgetauscht hast, da gibt es bestimmt noch Leuchtmittel für. Bei General Electric unter sealed Beam. Die haben vermutlich eine 4 Stellige Bezeichnung auf der Rückseite eufgedruckt. Danach mal googlen.

Ansonsten hier mal mein Tipp, was es sein könnte.

http://genet.gelighting.com/LightProduc ... CRUMB=CATG

Das ist ein PAR46, das könnte evtl passen, ansonsten andere Sealed Beam PAR Leuchtmittel auf der Seite ansehen.

Die Leuchtmittel sind sehr gut. Nur im nicht eingebauten Zustand recht empfindlich auf Schläge, besonders auf die Seite. Im Verbauten Zustand finde ich sie super, weil wenn man sie doch mal kaputt bekommt, tauscht man die Streuscheibe eh gleich mit aus, weil sie fester Teil des Leuchtmittels ist.

Grüße Sebastian

Benutzeravatar
manny
Beiträge: 1469
Registriert: Sa 31. Mär 2012, 21:23

Re: M1002 Kat II Berger

Beitrag von manny » Do 28. Nov 2013, 10:34

Zentralgestirn hat geschrieben:Hey Manny,

du kannst so fluchen!? :shock: Das hätte ich dir icht zugtraut!


Grüße Sebastian

Ja, ich wundere mich manchmal auch... -hab teilweise ganz schlimmes Technik-Torette, besonders bei so geilen Web-Tools die man ja heute für alles braucht, oder bei SAP wo man auf 10 Seiten mit 50 Reitern 7 Angaben machen muß wo einem aber keiner sagen kann wofür das gut sein soll...

Nun ja oder eben bei chinesischen Werkzeug wo man hinterher mit blutenden Fingern da steht...

Zum Glück bin ich zu knisig und zu vernüftig um in dem Fall Gegenstände durch die Gegend zu werfen...
Wer später bremst ist länger schnell...

Mein Fuhrpark:
BMW 320D Touring E46 Bj 2003
KTM EXC 500 Six Days 2018
MAN KAT 7t Mil GLw 462
MAN KAT 5t Mil GLw (ex461)Kipper
MAN F2000 19.604FLT Bj 99

Benutzeravatar
Zentralgestirn
Beiträge: 1221
Registriert: So 1. Apr 2012, 14:49

Re: M1002 Kat II Berger

Beitrag von Zentralgestirn » Do 28. Nov 2013, 23:15

Und ich zu arm mir billiges Werkzeug zu kaufen ;)

HugoVogelsang
Beiträge: 669
Registriert: Di 10. Apr 2012, 22:20

Re: M1002 Kat II Berger

Beitrag von HugoVogelsang » Mo 2. Dez 2013, 22:11

Hallo,

das letzte Wochenende war nicht besonders produktiv.
Zum einen hatte ich nur den Samstag. (Ich sollte am Sonntag nach China fliegen, aber ich bin dann wegen Visum-Problemen nicht in den Flieger gekommen. Der Tag war aber weg.)
Und das, was ich am Samstag geschafft habe, war auch nicht viel.
Die Kühlschlange des Kompressors mußte noch befestigt werden.
Ich bin der Ölsauerei unter dem Kat nachgegangen. (Es tropft aus dem Flansch der Hydraulikpumpe, da wo sie am Motor befestigt ist. Ich hab die Schrauben nachgezogen, aber mehr Aufwand wollte ich im Augenblick nicht treiben, da die Pumpe ja in absehbarer Zeit weggebaut wird.)
Die Pritsche mußte provisorisch mit 6 Schrauben festgemacht werden.
Ein bisschen Rostarbeit wurde erledigt.
Dann wollte ich den Berger raus- und den Marderkat reinfahren.

Doch einer der verdammten Reifen von letzten Wochenende war schon wieder platt. Ich hatte weder den Nerv, noch die Zeit, den Reifen abzunehmen und die Ursache zu suchen, schließlich mußte ich noch packen. Also ist der Autotausch noch eine Woche verschoben.

Gruß Hugo.

Benutzeravatar
pshtw
Beiträge: 886
Registriert: Di 4. Sep 2012, 23:10

Re: M1002 Kat II Berger

Beitrag von pshtw » Mo 2. Dez 2013, 23:42

Moin Hugo,
das wird schon noch, und dann :
-RollOut ??? kombiniert mit
-Werksbesichtigung ???
Gruß nach EsseniO + Löningen wo diese Jahr alle selber Äpfel haben :( ,
Peter
P.S. Termin wäre Sonntags am Besten, fliege zwar selten nach China, fahre aber Sa immer zum Markt..... ;)
8.AllradBlütenspannerTreffen 1. bis 3. Mai 2020 :dance:

HugoVogelsang
Beiträge: 669
Registriert: Di 10. Apr 2012, 22:20

Re: M1002 Kat II Berger

Beitrag von HugoVogelsang » Di 3. Dez 2013, 22:09

Hallo Peter,

Für einen RollOut ist es noch ein bisschen früh, es geht ja um die erste Tüv-Vorstellung. Fertig ist etwas anderes.
Aber wenn du an einem Sonntag mal auf einen Kaffee vorbeikommen willst, kein Problem.

Du kannst dich ja per PN anmelden.

Gruß Hugo

lura
Beiträge: 16
Registriert: Fr 17. Mai 2013, 06:23

Re: M1002 Kat II Berger

Beitrag von lura » Di 3. Dez 2013, 22:27

Schöne Vorstellung Deines Projektes. Die vom Marder-KAt fand ich auch absolut Spitze.
Viel Spaß weiter

Bernd

HugoVogelsang
Beiträge: 669
Registriert: Di 10. Apr 2012, 22:20

Re: M1002 Kat II Berger

Beitrag von HugoVogelsang » Di 10. Dez 2013, 00:21

Am Freitag hat Gerrit den Berger umgeparkt.
Der Berger soll den Platz mit dem Marderkat tauschen, und wir haben in unserer Ecke ein neues Regal aufgestellt.
Aufräumen war auch dringend nötig.
Hier sind ein paar Bilder vom zustand vorher (nicht ganz Urzustand) und nachher.

So viel Platz war lange nicht mehr, und wird lange nicht mehr sein.
Dateianhänge
12_08_Aufräumen1.jpg
12_08_Aufräumen2.jpg
12_08_Aufräumen3.jpg

HugoVogelsang
Beiträge: 669
Registriert: Di 10. Apr 2012, 22:20

Re: M1002 Kat II Berger

Beitrag von HugoVogelsang » Di 10. Dez 2013, 00:37

Gerrit konnte beim Umparken den Berger allerdings nicht in einem Zug um die Halle fahren. Er ging einfach wieder aus, und mußte neu entlüftet werden, damit er wieder ansprang. Auf 200 Metern 2 Mal, und in der Halle ging er auch sofort wieder aus.

Ich habe am Sonntag nochmal nachgesehen, schließlich will ich eigentlich damit zum Tüv. Nach 3 weiteren Entlüftungsorgien und Untersuchungen den Spritstang entlang, wies eine grosse Dieselpfütze auf die Ursache hin.
Die Vorförderpumpe leckt jede Menge Sprit, wie es aussieht ist die Wellendichtung im Eimer. Und da die Pumpe nur läuft, solange der Wandler offen ist, steht die Pumpe bei höheren Drehzahlen unter Unterdruck, und wo Sprit raus kann, kann wohl auch Luft rein.

Ich werde ihm also hoffentlich bis Freitag eine neue Pumpe spendieren. Bestellt ist sie schon, ich hoffe sie ist groß genug.

Bis dahin gibt es erst einmal ein paar Fotos vom freistehenden Berger. Sorry für vorkommende Unschärfen, aber eine halbe bis 3/4 Sekunde Belichtungszeit aus der Hand sind auch mit Stabilisierungschip nicht sicher.
Dateianhänge
12_08_Berger1.jpg
12_08_Berger2.jpg

HugoVogelsang
Beiträge: 669
Registriert: Di 10. Apr 2012, 22:20

Re: M1002 Kat II Berger

Beitrag von HugoVogelsang » Di 10. Dez 2013, 00:41

Und hier noch die andere Seite.

Ich werde die nächste Zeit mit dem Marderkat beschäftigt sein, aber das wird ein anderer Thread.
Wenn sich beim Berger was tut, werde ich es natürlich berichten.

Gruß Hugo
Dateianhänge
12_08_Berger3.jpg
12_08_Berger4.jpg
12_08_Berger5.jpg

Benutzeravatar
AFire
Beiträge: 18
Registriert: Di 24. Apr 2012, 11:49

Re: M1002 Kat II Berger

Beitrag von AFire » Di 10. Dez 2013, 03:36

Wunderbare Restaurierung Hugo, fast wie Neuzustand, Gratulation!!

kmfrank
Beiträge: 62
Registriert: Di 22. Jan 2013, 13:45

Re: M1002 Kat II Berger

Beitrag von kmfrank » Di 10. Dez 2013, 10:14

Hallo Hugo,

sieht wirklich toll aus Daumen hoch
Bin gespannt was der TÜV sagt.

Was sind das für "Keile" hinter dem Kran?
Liebe Grüße
Michael

Benutzeravatar
AFire
Beiträge: 18
Registriert: Di 24. Apr 2012, 11:49

Re: M1002 Kat II Berger

Beitrag von AFire » Di 10. Dez 2013, 12:51

kmfrank hat geschrieben:
Was sind das für "Keile" hinter dem Kran?
Bergestützen

Benutzeravatar
manny
Beiträge: 1469
Registriert: Sa 31. Mär 2012, 21:23

Re: M1002 Kat II Berger

Beitrag von manny » Di 10. Dez 2013, 13:20

Was ne Schönheit!!!

Ich freu mich drauf ihn wieder live zu sehen!!!
Wer später bremst ist länger schnell...

Mein Fuhrpark:
BMW 320D Touring E46 Bj 2003
KTM EXC 500 Six Days 2018
MAN KAT 7t Mil GLw 462
MAN KAT 5t Mil GLw (ex461)Kipper
MAN F2000 19.604FLT Bj 99

Antworten