Fahrerhaus erneuern

Antworten
Melchior
Beiträge: 37
Registriert: Di 16. Jun 2020, 16:20

Fahrerhaus erneuern

Beitrag von Melchior » Di 29. Dez 2020, 21:06

Moin,
unser KAT hat leider mittelschwere :lol: Roststellen am Fahrerhaus. Speziell unter beiden Türen(wo der Tritt angebracht ist) gibt es schwere Roststellen. Nach hinten gibt es über dem Radkasten flächigen Rost auf dem Dach sind mehrere Stellen. Unter den Fußmatten sind nur leichtere Stellen. Massiv ist alles hinter und unter dem Ersatzrad angegriffen.

Die Tür vom Batteriekasten sieht auch übel aus.

Ich bin am überlegen, (da wir ihn ohnehin "umfärben" wollen) die Kabine abzubauen um besser an die Stellen zu kommen (schweißen). Dann das ganze Eisstrahlen/Sandstrahlen/Anschleifen und Lackieren.

Hat jemand schonmal die Kabine abgenommen?
Ich habe Zugang zu einem Kran der etwa 0,9t heben kann. Was wiegt eine nackte Kabine? :think:

Benutzeravatar
MrCrabs
Beiträge: 352
Registriert: Mo 2. Jun 2014, 19:59

Re: Fahrerhaus erneuern

Beitrag von MrCrabs » Di 29. Dez 2020, 21:13

Mir steht ähnlichs bevor, jedoch habe ich eine quasi rostfreie Kabine gekauft, die ich nun in aller Ruhe fertig machen und dann tauschen will. Die nackte Kabine könnte unter 900 kg haben. Wir haben meine zuletzt mit einem 100PS Schlepper auf der Palettengabel transportiert. Das ging gut. Aber wirklich nackt. Ohne Türen, Scheiben, Klappen, Sitze, Kabinenrückwand etc...

Gesendet von meinem SM-G390F mit Tapatalk

Gruß Felix

Melchior
Beiträge: 37
Registriert: Di 16. Jun 2020, 16:20

Re: Fahrerhaus erneuern

Beitrag von Melchior » Di 29. Dez 2020, 21:19

Das war/ist tatsächlich auch noch ein Gedanke. Das wir eine nackte rostfrei Kabine kaufen, wenn wir überhaupt eine finden für einen angemessenen Preis.

Aber im ersten Schritt möchte ich erst die vorhandene genauer Begutachten...

BastianRS
Beiträge: 6
Registriert: Mi 16. Dez 2020, 13:00

Re: Fahrerhaus erneuern

Beitrag von BastianRS » Di 29. Dez 2020, 22:26

Hallo

Hatte vor kurzem die hier entdeckt.

https://eaft.de/fahrzeuge/ersatzteile-u ... kat-1.html

15000€ ist aber auch ganz schön heftig.
Mfg Sebastian

Melchior
Beiträge: 37
Registriert: Di 16. Jun 2020, 16:20

Re: Fahrerhaus erneuern

Beitrag von Melchior » Mi 30. Dez 2020, 01:38

BastianRS hat geschrieben:
Di 29. Dez 2020, 22:26
Hallo

Hatte vor kurzem die hier entdeckt.

https://eaft.de/fahrzeuge/ersatzteile-u ... kat-1.html

15000€ ist aber auch ganz schön heftig.
das hatte ich auch gesehen, aber für 15000€ kann ich viel schweißen :lol:

Spencer76
Beiträge: 13
Registriert: Fr 6. Dez 2013, 13:13

Re: Fahrerhaus erneuern

Beitrag von Spencer76 » Mi 30. Dez 2020, 11:57

Hallo,

ja eine gute rostfreie Kabine aufzutreiben ist gar nicht so einfach.
Da war ich auch schon unterwegs. Beim Commerce Trucks stehen viele
Kabinen, da die dort aus 2 Kats (4x4 und 8x8) einen gemacht haben.

Nur leider ist der Zustand der dort vorhandenen Kabinen auch nicht
so, dass man diese ohne Schweißarbeiten tauschen kann.
Da war für mich der Weg in die Niederlande leider umsonst!

Tschüß Sven

Benutzeravatar
Hemges
Händler
Beiträge: 598
Registriert: Mo 30. Sep 2013, 12:40

Re: Fahrerhaus erneuern

Beitrag von Hemges » Mi 30. Dez 2020, 21:15

Hallo,
da muß Ich ein wenig wiedersprechen....

Bei Commerce bekommt man natürlich auch gute Rostfreie Führerhäuser,
die John aber nicht für unter 5 verkauft.... denn Er hat selbst Abnehmer, die nicht fragen da ist aber ein bisschen Rost haben -
oder da sind Beulen...
da kommt eine Bestellung rein mit : Brauche 2 Führerhäuser!! und dann werden diese geliefert....

Grüße Markus

Meine Pünktlichkeit drückt aus, daß mir deine Zeit so wertvoll ist wie meine eigene...

Antworten