Standheizung startet nur sporadisch

Antworten
hussl1
Beiträge: 66
Registriert: So 3. Jul 2016, 21:25

Standheizung startet nur sporadisch

Beitrag von hussl1 » Mo 14. Nov 2016, 19:47

Hallo zusammen,

die ersten Kilometer mit dem KAT sind absolviert, ich hätte mir schon viel früher einen kaufen sollen :D.
Nun brauche ich aber auch zum ersten mal euren hoch geschätzten Wert. Über die SuFu bin ich nicht fündig
geworden, daher versuche ich mich mal an einer Fehlerbeschreibung:

Mein Kat ist ein Kat1 5t, Baujahr 78.

Ich habe einige male versucht, während meiner Ausfahrten die Heizung zuzuschalten.
Hierfür halte ich die TRbF-Taste 2 Sekunden gedrückt und lege dann den Schalter links von 0 auf Heizen.
Hier bekomme ich 3 verschiedene Reaktionen:

1. Es passiert nichts, die Heizen / Lüften-Diode bleibt aus. Das passiert am häufigsten, die anderen folgenden Varianten sind selten.

2. Die Heizen / Lüften-Diode geht an, das Gebläse fördert Luft und beides schaltet sich nach 10 bis 20 Sekunden wieder ab, Zustand wie oben.

3. Die Heizen / Lüften-Diode geht an, das Gebläse fördert Luft und die Heizung liefert Wärme - Klasse Sache (Klappt vielleicht nach 30 Versuchen mit Ergebnis 1)
Anmerkung: Hier ist die Heizung auch mal im Betrieb bei einem ordentlichen Schlagloch ausgestiegen. Konnte ich dann aber wieder starten.

Wenn ich statt auf Heizen die Lüftung anschalte, klappt das immer sofort.

Meine Versuche waren alle bei laufendem Motor mit Zündschlüssel auf Position 2. Teilweise im Stehen, teilweise während der Fahrt.

Kann ich euch noch mit weiteren Informationen versorgen?
Bin gespannt auf eure Antworten.

Gruß

Matthias

PS: Bitte entschuldigt mein noch laienhaftes Wissen, ich bin gewillt mich einzuarbeiten =).
Bildschirmfoto 2016-11-14 um 18.47.03.png

Benutzeravatar
fun-ski
Beiträge: 1106
Registriert: Di 28. Jan 2014, 11:55

Re: Standheizung startet nur sporadisch

Beitrag von fun-ski » Mo 14. Nov 2016, 20:49

Moin
schau dir mal den Thread dazu an
viewtopic.php?f=19&t=1765&hilit=dieselmonster
oder bemühe mal die Suche mit dem Wort Standheizung, da wirst du einige Infos dazu finden

meine Heizung läuft erst richtig nach dem Sie jetzt mal in den urlauben richtig durchgelaufen ist. dh. min 3-4 Std Betrieb.
seit dieser Zeit ist auch das Qualmen nach dem Star so gut wie weg.
Was mich jetzt daran erinnert die Heizung mal wieder richtig laufen zu lassen
viel Glück noch bei der Fehlersuche
wer Rechtschreibfehler findet darf Sie behalten!
Gruß
Dirk

Benutzeravatar
all terrain
Beiträge: 20
Registriert: Mo 13. Jun 2016, 21:28

Re: Standheizung startet nur sporadisch

Beitrag von all terrain » Mo 14. Nov 2016, 22:33

Hallo Matthias,

in der TDV steht, daß der Temp.Regler beim Start auf max. stehen muß.
Du hast davon nichts geschrieben und auf Deinem Bild sieht es auch nicht so aus.

Wenn die Heizung gestartet ist muß sie auch lt. TDV erst mal 5min. auf max. laufen.

Gruß

Christian

hussl1
Beiträge: 66
Registriert: So 3. Jul 2016, 21:25

Re: Standheizung startet nur sporadisch

Beitrag von hussl1 » Mo 14. Nov 2016, 23:13

Hallo,

vielen Dank für Eure Antworten!

@Dirk
da habe ich nicht weit genug gesucht, Sergeant scheint ja ein ähnliches Problem gehabt zu haben.
Ich muss mir erstmal die ganzen Unterlagen besorgen.
Danke für den Tipp bzgl. stundenlanger Betrieb.
Ich dachte, dass 30 Minuten locker reichen sollten...

@Chritian
Hm mache ich da was falsch?
Der Regler steht doch auf Max?
Wenn ich weiter drehe, muss ich doch über die Plombe und das soll laut TDV nur für Motor/ Batterievorwärmung geschehen?

Gruß

Matthias

Benutzeravatar
fun-ski
Beiträge: 1106
Registriert: Di 28. Jan 2014, 11:55

Re: Standheizung startet nur sporadisch

Beitrag von fun-ski » Di 15. Nov 2016, 05:43

Moin
das mit dem Regler passt schon.
Das Dieselmonster im wahren Sinne, hat schon sein Eigenleben.
Zwei Tipps habe ich noch
1.die Heitung hat ei´ne eigene Spritleitung in den Tank ,die kannst du mal zurück blasen da manchmal das Sieb im Tank zu ist.
2. häng mal einen Batterielader an und lass die Heizung einfach mal im Stand 2-3std orgeln.
vieleich hilft es
wer Rechtschreibfehler findet darf Sie behalten!
Gruß
Dirk

Benutzeravatar
Sergeant
Beiträge: 145
Registriert: Mi 10. Jun 2015, 18:07

Re: Standheizung startet nur sporadisch

Beitrag von Sergeant » Di 15. Nov 2016, 09:13

hussl1 hat geschrieben:Hallo,
da habe ich nicht weit genug gesucht, Sergeant scheint ja ein ähnliches Problem gehabt zu haben.
Bei mir war das Steuergerät HU 3 defekt. Gibt es manchmal bei e-gay für schmales Geld. Einfach mal öffnen und schauen ob du ne lose Lötstelle hast.

Benutzeravatar
Philipp
Beiträge: 210
Registriert: Mo 9. Dez 2013, 20:01

Re: Standheizung startet nur sporadisch

Beitrag von Philipp » Di 15. Nov 2016, 19:46

Nabend.
Bei mir war der Zündfunkengeber defekt. Mein Rat:
Schmeis das Scheißding raus. Macht ewig Probleme. Die Kats die noch in BW Beständen sind werden auch umgerüstet.
In der Bucht gibt es nachbauten von Webasto und Co. . Sind vom Preis ganz interessant.
Grüße
Philipp

Benutzeravatar
luchti
Beiträge: 199
Registriert: Di 3. Apr 2012, 09:59

Re: Standheizung startet nur sporadisch

Beitrag von luchti » Di 15. Nov 2016, 21:18

Philipp hat geschrieben:.... Die Kats die noch in BW Beständen sind werden auch umgerüstet.
In der Bucht gibt es nachbauten von Webasto und Co. . Sind vom Preis ganz interessant.
Hallo Philipp,

weißt Du zufällig auf was die BW mitterweile umrüstet?
Bei den NAchbauten meinst Du da den tschechischen Hersteller Autoterm?

Viele Grüße
Mathias

Benutzeravatar
JStefan
Beiträge: 411
Registriert: Fr 23. Sep 2011, 19:11
Kontaktdaten:

Re: Standheizung startet nur sporadisch

Beitrag von JStefan » Mi 16. Nov 2016, 20:12

Kommen meines Wissens von Eberspächer. Zumindest hatten die den Entwicklungsauftrag vor ein paar Jahren .


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Wer wie was wo? www.tvware.eu

Benutzeravatar
Philipp
Beiträge: 210
Registriert: Mo 9. Dez 2013, 20:01

Re: Standheizung startet nur sporadisch

Beitrag von Philipp » Fr 18. Nov 2016, 08:21

Morgen.

Ja die kommen von Eberspächer.
Den anderen Hersteller den ich meine ist Planar.
Grüße
Philipp

Benutzeravatar
luchti
Beiträge: 199
Registriert: Di 3. Apr 2012, 09:59

Re: Standheizung startet nur sporadisch

Beitrag von luchti » Fr 18. Nov 2016, 18:08

Philipp hat geschrieben:Morgen.

Ja die kommen von Eberspächer.
Den anderen Hersteller den ich meine ist Planar.
Hallo Phillip,

ja die Planar 44d vom Hersteller Autoterm meinte ich ;)

um aber mal auf das eigentliche Thema zurückzukommen...
Die V7S hat bei mir anfangs auch Probleme gemacht. Nachdem ich sie dann mal ausgebaut hatte, komplett auseinandergenommen hatte und einer dringend erforderlichen Reinigung unterzogen habe, schnurrst sie wieder. Aufpassen beim reinigen, dass dieses "Fließding" hinter einem Gitter in der Brennkammer ordentlich sauber gamcht wird. Ansonsten mal horchen/fühlen ob die Pumpe geht. Ansonsten schadet eine Sichtprüfung der Einzelteile sicher auch nicht ...

Ansonsten gibt es ja schon die erwähnten Fehlerbeschreibung/Abhilfeleitfäden in der Tdv zur V7S. Falls Du die wiedererwartend immernoch brauchst bzw. suchst, sag Bescheid.

Im Endeffekt kann ich mich aber Phillip nur anschließen. Wenn es nicht mit wenig (finanziellen) Aufwand zu reparieren ist, bau um mauf eine modernere kleinere Standheizung. Die 12kw der V7S braucht man nicht wirklich (meine Meinung).
Eine "bebilderte Umbauanleitung" gibt auch schon auf eine Airtop: http://kat-forum.de...

Viele Grüße
Mathias

Benutzeravatar
Mykines
Beiträge: 162
Registriert: Mo 2. Apr 2012, 22:09

Re: Standheizung startet nur sporadisch

Beitrag von Mykines » Sa 19. Nov 2016, 09:34

Wo die 12KW wohl hingehen.... Die Vorwärmlösung für Motor und Batteriekasten kann man vergessen.Zum Batteriekasten Heizen braucht es mehr Strom, als Kapazität durch erwärmte Batterien steigt... FH - ab -30°C schafft sie es nicht mehr, das FH warm zu bekommen, trotz isolierter Blechflächen. Grund dürfte aber die schwach dimensionierte Luftführung sein. Hier dürfte ein direkter Luftauslass im Fussraum direkt am Kasten Sinn machen. Dann sollten auch 4KW reichen. Bei richtig kalt sollte es dann eh Doppelverglasung geben, wie damals bei Achim.
Mykines
Mykines

(nix Greece - westlichste Insel der Färöer)

hussl1
Beiträge: 66
Registriert: So 3. Jul 2016, 21:25

Re: Standheizung startet nur sporadisch

Beitrag von hussl1 » Fr 2. Dez 2016, 11:58

Hallo zusammen,

vielen Dank für euren Input!

Ich hatte nun mal die Möglichkeit die Standheizung 4,5h durchlaufen zu lassen.
Ob das nun Besserung gebracht hat, wird sich zeigen.

Ich habe nun alle Dokumente die ich im Intranet gefunden habe beisammen und gehe
das Ganze dann demnächst an. Werde mal die Elektrik durchmessen (möchte mich eh mal
mit dem Fahrzeug auseinandersetzen) und mir dann die Heizung ansehen.

Da man über die Heizung wirklich nichts Gutes hört (auch in der Truppe), werde ich bei einem
Schaden dann vermutlich auch was Neueres zeitgemäßes einbauen. Viel Geld für Ersatzteile halte
ich nicht für vernünftig.

Verständnisfrage:
Wenn die Heizung ohne Nachlauf abstellt und dann Abgas aus der Lüftung in die Kabine kommt, dann muss
der Wärmetauscher ein Problem haben, oder?

Ich habe auch von einem Tüv-Prüfer zu hören bekommen, dass der Wärmetauscher korrosionsbedingt bei den alten Standheizungen
alle 10 Jahre fällig wird und dies auch ein Pflichtprüfpunkt bei der HU sei. Wenn das eintreten sollte, ist der Fall eh klar...

Ich werde euch auf jeden Fall hier berichten =)

Gruß

Matthias

Petrov_kamensk
Beiträge: 53
Registriert: Mo 20. Okt 2014, 07:12

Re: Standheizung startet nur sporadisch

Beitrag von Petrov_kamensk » Fr 9. Dez 2016, 09:41

Philipp hat geschrieben: Den anderen Hersteller den ich meine ist Planar.
Wenn es eine Frage auf Planar \ Binar \ Teplostar ist, in eine persönliche Nachricht zu schreiben.

hussl1
Beiträge: 66
Registriert: So 3. Jul 2016, 21:25

Re: Standheizung startet nur sporadisch

Beitrag von hussl1 » Fr 10. Feb 2017, 19:56

Guten Abend zusammen,

ich bin jetzt mal die "Standheizung Prüfung 1" von Sergeant im Dieselmonster-Thema angegangen.

Batteriespannung JB5-Pin8 auf Masse: 23,68Volt - das sollte es nicht sein :)

Sicherungsautomat AE23 auf Durchgang prüfen - wie mache ich das? Muss ich den Automat dafür aus der Halterung schrauben? So sehe ich keine Kontakte.

Diode AN7 und AN8:
Ich habe eine Diode im Schaltkasten der Heizung gefunden: Eine Richtung unendlich, andere 6,6MΩ. Ist zwar Durchgang, aber viel Widerstand oder? Wenn ich die Diode überbrücke läuft die Lüftung an, und zwar unabhängig davon, ob der Schalter auf Heizen, aus oder Lüften steht. Eine zweite Diode konnte ich nicht finden, allerdings scheint das Relais BD12 eine Diode integriert zu haben.
Fehlt dann noch eine Diode? Wo finde ich diese?

Relais BD12:
Ausgebaut und auf Prüfsockel getestet. Schaltet wie es soll ab 18 Volt.
Ansteuerung zw. Kl. 86 und Kl. 85 - Batteriespannung liegt an, wenn Schalter auf Heizen. Bei Lüften oder aus - 0 Volt.
Klemme 87 und 30 konnte ich nicht überbrücken, mangels passendem Kabel. Aber das Relais scheint ja zu tun. Werde das morgen trotzdem noch testen.

Schalter Heizen/Lüften.
Direkt beim Schalter Durchgang ok, wenn man entsprechend schaltet. 0Ω zwischen JB5 Pin 5 und 19 wenn Schalter auf Heizen, sonst unendlich. Passt also.

TrbF-Taster:
Widerstand zwischen JB5 Pin 11 und 15 114Ω, beim Drücken der TrbF-Taste 0Ω. Da stimmt was nicht? Sollte das nicht umgekehrt sein? Aber wieso geht dann die Lüftung wenn ich auf Lüften stelle? Ohne vorheriges Drücken der TrbF-Taste geht das nicht, also scheint sie doch ihren Job zu machen?
Wie kann ich das weiter eingrenzen?

Ich freue mich auf eure Anregungen.

Gruß

Matthias

Benutzeravatar
pshtw
Beiträge: 865
Registriert: Di 4. Sep 2012, 23:10

Re: Standheizung startet nur sporadisch

Beitrag von pshtw » Fr 10. Feb 2017, 21:25

Anregung ?
Gerne !
Hau weg das Teil ! Ich habe 2 Jahre immer mal wieder gefroren, dann resigniert und jetzt ne 5 kW webasto drin.
Hätte ich schon vor 1 Jahr und 11,5 Monaten machen sollen.
Geht an, geht aus, regelt die Temperatur und funktioniert anstandslos.
Hat neu und ovp 500 eu in der Bucht gekostet und schenkt Lebensfreude pur...
Und 5 kW sind schon obere Kante, weniger würde, zumindest im gemäsigten Klima, auch reichen.
Gruß
Peter
8.AllradBlütenspannerTreffen 1. bis 3. Mai 2020 :dance:

Antworten