4 SITZE IM FAHRERHAUS

Antworten
tesomobil
Beiträge: 12
Registriert: Mi 30. Dez 2015, 23:48
Kontaktdaten:

4 SITZE IM FAHRERHAUS

Beitrag von tesomobil » Di 12. Jul 2016, 19:29

Hallo zusammen, liebe KAT-Gemeinde und schönen Feierabend zuerst,

gibt es unter euch jemanden oder mehrere Personen, die im Fahrerhaus 4 zugelassene Sitzplätze haben. Mir wurde ein Foto übermittelt,
dass ein KAT-Fahrerhaus zeigt, mit eben diesen vier Sitzmöglichkeiten. Bin daran sehr interessiert und vielleicht kann mir mit Kontakt von euch weitergeholfen werden; perfekt wäre noch ein Tip, wer mir diese vier Sitze einbauen möchte bzw. wo es eine solche Möglichkeit gibt.

Generell möchte ich mein Fahrzeug verkaufen - ich habe einige Anfragen und die meisten vermissen einen vierten Sitz. Derzeit sind Fahrer- Beifahrersitz als SKA-Schwingsitz verbaut und der mittlere (ungefederte) als dritter Sitz.

Vielen Dank im Voraus an eurem Erfahrungsschatz - auch wenn ich eigentlich gar kein KAT-Fahrer/Eigner bin. :o

Viele Grüße
Thomas

tesomobil

Benutzeravatar
Sandkater
Beiträge: 1356
Registriert: So 1. Dez 2013, 10:39

Re: 4 SITZE IM FAHRERHAUS

Beitrag von Sandkater » Di 12. Jul 2016, 20:58

Hallo Thomas

im KAT1 ist die Situation ein bisschen anders als bei deinem Auto.

4 Sitzplätze sind möglich, weil der Boden durchgehend eben ist und auf der Bank 3 Personen Platz nehmen können.

Deiner hat einen Mitteltunnel mit erhöhtem Sitz, der Platz für einen 4.Sitz wäre zwar prinzipiell da, aber eine gleichmäßige Verteilung ist durch den Tunnel schwierig bis unmöglich.

Supi hatte so etwas glaube ich im 1017 mal gemacht, allerdings nur Kindersitze.

Peter
When you are going through hell, keep going.
Winston Churchill

Benutzeravatar
Schlappmüller
Beiträge: 182
Registriert: Sa 2. Jun 2012, 08:31

Re: 4 SITZE IM FAHRERHAUS

Beitrag von Schlappmüller » Di 12. Jul 2016, 21:53

Wir sitzen zu viert im KAT 6x6 ... 2 Erwachsene, 2 Kids

allerdings haben wir die Kindersitze auf eine erhöhte Metallplatform verschraubt, da sonst "die Kids mit den Füssen den Schalthebel gerne raustreten" - das ist immer etwas unangenehm.... und zudem können sie dann auch mal was sehen ;) - eingetragen sind auch 4 Sitze.

Aber auch wir werden früher oder später ohne Kindersitze eine Möglichkeit finden müssen, wenn die Kids Schalensitze bekommen...

Einer hier hat dau aber von König Sitze im Werk einbauen lassen - scheint also irgenwie möglich zu sein .... ;)

Benutzeravatar
MrCrabs
Beiträge: 354
Registriert: Mo 2. Jun 2014, 19:59

Re: 4 SITZE IM FAHRERHAUS

Beitrag von MrCrabs » Di 12. Jul 2016, 22:54

Hier ist der besagte Laster mit den vier Sitzen. Der stand die Tage bei Ebay Kleinanzeigen zum Verkauf...

viewtopic.php?t=1964
Gruß Felix

tesomobil
Beiträge: 12
Registriert: Mi 30. Dez 2015, 23:48
Kontaktdaten:

Re: 4 SITZE IM FAHRERHAUS

Beitrag von tesomobil » Mi 13. Jul 2016, 15:17

Sandkater hat geschrieben:Hallo Thomas

im KAT1 ist die Situation ein bisschen anders als bei deinem Auto.

4 Sitzplätze sind möglich, weil der Boden durchgehend eben ist und auf der Bank 3 Personen Platz nehmen können.

Deiner hat einen Mitteltunnel mit erhöhtem Sitz, der Platz für einen 4.Sitz wäre zwar prinzipiell da, aber eine gleichmäßige Verteilung ist durch den Tunnel schwierig bis unmöglich.

Supi hatte so etwas glaube ich im 1017 mal gemacht, allerdings nur Kindersitze.

Peter
Hallo Peter

vielen herzlichen Dank für die Antwort. Du hast absolut Recht - klar die Sitzbank beim KAT gegen drei relativ schmale Sitze (wie hier im Forum mal jemand gemacht hat mit König-Sitzen) ginge ... aber ja, mein blöder Mitteltunnel.

Es wäre irgendwie eine Kindersitzlösung nötig. Unter 10 jährige die nächsten Jahre. Im 1017ner (ich hatte auch mal einen) hast Du es schonmal gemacht ?
Hast Du da noch Erinnerungen ? Vielleicht ginge es mittels eines anzufertigenden Stahlgestelles der sich über den Mitteltunnel erstreckt. Weil wirklich öffnen muss man diese Kunststoffverschalung ja nie, da das Fahrerhaus gekippt werden kann. Muss nochmal messen gehen beim nächsten Mal.

Grüße
Thomas

tesomobil
Beiträge: 12
Registriert: Mi 30. Dez 2015, 23:48
Kontaktdaten:

Re: 4 SITZE IM FAHRERHAUS

Beitrag von tesomobil » Mi 13. Jul 2016, 15:21

Schlappmüller hat geschrieben:Wir sitzen zu viert im KAT 6x6 ... 2 Erwachsene, 2 Kids

allerdings haben wir die Kindersitze auf eine erhöhte Metallplatform verschraubt, da sonst "die Kids mit den Füssen den Schalthebel gerne raustreten" - das ist immer etwas unangenehm.... und zudem können sie dann auch mal was sehen ;) - eingetragen sind auch 4 Sitze.

Aber auch wir werden früher oder später ohne Kindersitze eine Möglichkeit finden müssen, wenn die Kids Schalensitze bekommen...

Einer hier hat dau aber von König Sitze im Werk einbauen lassen - scheint also irgenwie möglich zu sein .... ;)
hallo Schlappmüller

vielen Dank - denke dein 6x6 hat auch keinen Mitteltunnel, oder wie hoch hast du das besagte Metallpodest angefertigt (wegen Gangheraustreten) ? Hättest du ein Foto, welches Du mir posten könntest, damit ich einen Eindruck bekomme ?

Grüße
Thomas

tesomobil
Beiträge: 12
Registriert: Mi 30. Dez 2015, 23:48
Kontaktdaten:

Re: 4 SITZE IM FAHRERHAUS

Beitrag von tesomobil » Mi 13. Jul 2016, 15:23

MrCrabs hat geschrieben:Hier ist der besagte Laster mit den vier Sitzen. Der stand die Tage bei Ebay Kleinanzeigen zum Verkauf...

viewtopic.php?t=1964

Vielen Dank Felix für den Link. Genau das Foto habe ich gemeint. Scheint aber wie gesagt wegen des Mitteltunnels bei mir unmöglich bzw. mit Umstand nur möglich sein.

Grüße
Thomas

Benutzeravatar
Sam
Beiträge: 71
Registriert: Do 19. Mär 2015, 23:38

Re: 4 SITZE IM FAHRERHAUS

Beitrag von Sam » Do 14. Jul 2016, 22:24


Benutzeravatar
Haydenspass
Beiträge: 15
Registriert: Sa 29. Feb 2020, 15:49

Re: 4 SITZE IM FAHRERHAUS

Beitrag von Haydenspass » So 1. Mär 2020, 16:56

Hallo zusammen,
ich wollte jetzt nicht gleich ein neues Thema aufmachen, da es ja eigentlich die gleiche Frage ist. Ich spiele mit dem Gedanken einen ÖAF G1 zu kaufen. Da aber die ganze Familie mit soll, bräuchte ich die 4 Sitze. Beim KAT 1 gibt es ja diverse, die schon 4 SItze eingetragen haben. Und auch einige super Alternativen für die original Sitzbank. Da sollte also kein Problem sein.

Wie ist es da beim ÖAF? Platz hätte es ja glaube ich genügend, so wie auch im KAT 1. Technisch sollte es damit ja eigentlich machbar und auch eintragbar sein oder liege ich da falsch? Und wie ist das dann mit einem H-Kennzeichen? Verträgt sich das zusammen?

Danke schon mal und viele Grüße Florian

HenningStolle
Beiträge: 49
Registriert: Di 14. Aug 2018, 12:56

Re: 4 SITZE IM FAHRERHAUS

Beitrag von HenningStolle » So 1. Mär 2020, 18:21

Haydenspass hat geschrieben:Hallo zusammen,
ich wollte jetzt nicht gleich ein neues Thema aufmachen, da es ja eigentlich die gleiche Frage ist. Ich spiele mit dem Gedanken einen ÖAF G1 zu kaufen. Da aber die ganze Familie mit soll, bräuchte ich die 4 Sitze. Beim KAT 1 gibt es ja diverse, die schon 4 SItze eingetragen haben. Und auch einige super Alternativen für die original Sitzbank. Da sollte also kein Problem sein.

Wie ist es da beim ÖAF? Platz hätte es ja glaube ich genügend, so wie auch im KAT 1. Technisch sollte es damit ja eigentlich machbar und auch eintragbar sein oder liege ich da falsch? Und wie ist das dann mit einem H-Kennzeichen? Verträgt sich das zusammen?

Danke schon mal und viele Grüße Florian

Hallo Florian,
Beim ÖAF ist das Problem ehr das die Batterien sich unter der Sitzbank befinden. Wenn du also hier eine tüvtaugliche Konstruktion baust wirst du dir höchstwahrscheinlich den Zugang zu diesen verbauen. Der Schalthebel sitzt meiner Meinung nach auch weiter hinten als beim KAT was bei drei Beifahrerplätzen schnell eng wird. Sören hat einen tollen 6x6 aufgebaut und eine Sitzbank für drei von einem Citan eingebaut, dass ist glaube ich die schmalste Variante die existiert.
Gruß Henning


Gesendet von iPhone mit Tapatalk

Benutzeravatar
MrCrabs
Beiträge: 354
Registriert: Mo 2. Jun 2014, 19:59

Re: 4 SITZE IM FAHRERHAUS

Beitrag von MrCrabs » So 1. Mär 2020, 18:42

Zudem musst du Gurte nachrüsten müssen, denke ich. Der KAT hat schon Anschlagpunkte für 3 Gurte. Die ÖAF haben meines Wissens gar keine. Also musst du 4 ordentliche Punkte einbauen. Ich weiß nicht wie dein technischer Background ist, aber ich denke das ist machbar. Nur halt mit mehr Aufwand als beim KAT. Ich würde vor den Kauf auf jeden Fall mal Maß nehmen und einen TÜVler suchen, der das nachher absegnet.

Gesendet von meinem SM-G390F mit Tapatalk

Gruß Felix

Benutzeravatar
Ady65
Beiträge: 41
Registriert: Sa 18. Jun 2016, 19:44

Re: 4 SITZE IM FAHRERHAUS

Beitrag von Ady65 » So 1. Mär 2020, 19:21

Hallo Florian,

ich habe in meinem KAT1 vier Sitzplätze seit gut einem Jahr eingetragen.
Ich habe einen Beckengurt in der Mitte nachgerüstet und an den vorhandenen Befestigungspunkten mit angeschraubt.
Die original Befestigungsschrauben sind übrigens ausreichend lang.
Mein Tüv´ler in einer nahen LKW-Werkstatt hatte damit keine Probleme dieses einzutragen. :dance:
Gruß Ady

Benutzeravatar
Haydenspass
Beiträge: 15
Registriert: Sa 29. Feb 2020, 15:49

Re: 4 SITZE IM FAHRERHAUS

Beitrag von Haydenspass » Mo 2. Mär 2020, 01:17

Hallo,
danke für die Antworten, denn das sind die Infos die ich brauchte, auch wenn sie mir nicht unbedingt gefallen :roll: Ich habe den ÖAF halt leider noch nicht in Natura gesehen. Auf Bildern hab ich das mit den Batterien zwar schon gesehen, aber nicht soweit geschaltet, dass ich mir da dann vielleicht was verbaue.
ok, angenommen ich kriege eine sinnvolle Gurtbefestigung hin und hab mit vertretbaren Aufwand Zugang zu den Batterien, klappt das immer noch mit H oder ist das dann raus, weil es das so nie gab. Oder ist es mal wieder im Ermessen des Prüfers, weil zeitgenössisch und mit dem damaligen Stand der Technik machbar?
Gruß Florian

Benutzeravatar
simon
Beiträge: 878
Registriert: Mo 2. Apr 2012, 19:14

Re: 4 SITZE IM FAHRERHAUS

Beitrag von simon » Di 3. Mär 2020, 07:37

Moin,
So sicherheitsrelevante Nachrüstungen wie Gurte darf man immer machen, auch wenn es das damals nicht gab. Schau sonst mal in die Richtlinien zur Oldtimerbegutachtung rein.

Gruß Simon

Gesendet von meinem COL-L29 mit Tapatalk


Shai
Beiträge: 35
Registriert: Mi 2. Sep 2020, 02:27

Re: 4 SITZE IM FAHRERHAUS

Beitrag von Shai » So 6. Sep 2020, 22:35

Darf man Fragen ob es Neuigkeiten zum Thema gibt ?
ÖAF steht bei mir auch im Raum, noch sind wir zu dritt, aber eigentlich ist noch Nachwuchs geplant (bei Zwillingen wirds kritisch :lol: ).

mfG Shai

Shai
Beiträge: 35
Registriert: Mi 2. Sep 2020, 02:27

Re: 4 SITZE IM FAHRERHAUS

Beitrag von Shai » Sa 26. Dez 2020, 23:57

Ady65 hat geschrieben:
So 1. Mär 2020, 19:21
Hallo Florian,

ich habe in meinem KAT1 vier Sitzplätze seit gut einem Jahr eingetragen.
Ich habe einen Beckengurt in der Mitte nachgerüstet und an den vorhandenen Befestigungspunkten mit angeschraubt.
Die original Befestigungsschrauben sind übrigens ausreichend lang.
Mein Tüv´ler in einer nahen LKW-Werkstatt hatte damit keine Probleme dieses einzutragen. :dance:
Es ist doch kein ÖAF geworden ...
Um den Beitrag noch einmal aufzugreifen habe ich eine Frage zu den Befestigungspunkten.
Es reicht ein Beckengurt und der wurde mitbefestigt an den Anschlagpunkten, wo derzeit die Gurtschlösser der Beifahrer sind ?
IMG_20201105_130738.jpg
Ohne jetzt eine Sicherheitsdiskussion starten zu wollen, müßte der 4. Sitz nicht auch ohne Gurt eingetragen werden können, da es für LKWs in dem Baujahr keine Gurtpflicht gab, sondern nur eine Nutzungspflicht, sofern welche vorhanden sind (was beim nachträglichen 4. Sitzplatz nicht der Fall ist) ?

mfG Andreas aka Shai

Benutzeravatar
Ady65
Beiträge: 41
Registriert: Sa 18. Jun 2016, 19:44

Re: 4 SITZE IM FAHRERHAUS

Beitrag von Ady65 » So 27. Dez 2020, 02:28

Ohne jetzt eine Sicherheitsdiskussion starten zu wollen, müßte der 4. Sitz nicht auch ohne Gurt eingetragen werden können, da es für LKWs in dem Baujahr keine Gurtpflicht gab, sondern nur eine Nutzungspflicht, sofern welche vorhanden sind (was beim nachträglichen 4. Sitzplatz nicht der Fall ist) ?
Hallo Andreas,

genauso wie deine Aussage hat es auch mein TÜV Prüfer gesagt.
Ein vierter Gurt war keine Pflicht, sieht aber halt besser aus bei der Vorstellung und gibt auf jeden Fall Schutz bei voller Besetzung.
Gruß Ady

Benutzeravatar
KAT MAN
Beiträge: 635
Registriert: So 1. Apr 2012, 20:33

Re: 4 SITZE IM FAHRERHAUS

Beitrag von KAT MAN » So 27. Dez 2020, 07:59

Shai hat geschrieben:
Sa 26. Dez 2020, 23:57
Ohne jetzt eine Sicherheitsdiskussion starten zu wollen, müßte der 4. Sitz nicht auch ohne Gurt eingetragen werden können, da es für LKWs in dem Baujahr keine Gurtpflicht gab, sondern nur eine Nutzungspflicht, sofern welche vorhanden sind (was beim nachträglichen 4. Sitzplatz nicht der Fall ist) ? mfG Andreas aka Shai
Entscheidend - und das wurde nachgemessen - war bei meiner Abnahme die Breite der Sitzbank...und die reicht.
Das Thema Gurt war eine rein mündlich geäußerte Empfehlung und wurde nicht weiter dokumentiert.
Liebe Grüße
Jörn

Benutzeravatar
simon
Beiträge: 878
Registriert: Mo 2. Apr 2012, 19:14

Re: 4 SITZE IM FAHRERHAUS

Beitrag von simon » So 27. Dez 2020, 10:12

Moin,

Mein 4. Sitzplatz ist auch ohne Gurt eingetragen worden. Wollte ich immer mal nachrüsten, aber ich habe den 4. Sitz bisher sehr selten gebraucht.

Gruß Simon

Gesendet von meinem COL-L29 mit Tapatalk


OliM
Beiträge: 201
Registriert: Fr 2. Jun 2017, 09:41

Re: 4 SITZE IM FAHRERHAUS

Beitrag von OliM » Mo 28. Dez 2020, 10:59

Hallo zusammen,

mein Prüfer (ebenfalls TÜV) hatte den 4. Sitzplatz nur mit Gurt eingetragen...
Grüßle Oli

Benutzeravatar
egn
Beiträge: 1346
Registriert: Di 3. Apr 2012, 19:11

Re: 4 SITZE IM FAHRERHAUS

Beitrag von egn » Mo 28. Dez 2020, 13:34

Bei mir ist der 4. Gurt nur ein Bauchgurte.

Die luftgefederten Fahrer- und Beifahrersitze haben einen Dreipunktgurt am Sitz.
IMG_7798.jpg
Gruß Emil

Antworten