Lackierung

Antworten
Hutsepp
Beiträge: 293
Registriert: Mo 22. Apr 2013, 18:12

Lackierung

Beitrag von Hutsepp » Fr 6. Jun 2014, 17:59

Servuz Leute,

wen ihr Fzgteile etc. lackiert, Spritzt oder rollt ihr das dann ?
Will bei uns am Fzg ein paar Teile neu lackieren und wäre für ein paar Tips dankbar.

Gruss Nils

Benutzeravatar
urologe
Beiträge: 594
Registriert: Mo 2. Apr 2012, 13:34
Kontaktdaten:

Re: Lackierung

Beitrag von urologe » Fr 6. Jun 2014, 20:18

naja rollen ist doch am einfachsten !

und so siehts dann auch aus :o :shock:

also stumpfmatt Lack spritzen ist ja wirklich das alleeeinfachste , was man selbst machen sollte !
egal wie schlecht du bist , man sieht keinen Ansatz :idea:
Vorsorge tut gut - KAT fahren !
Amour de Deutz

Roland
Beiträge: 194
Registriert: Do 14. Mär 2013, 23:27

Re: Lackierung

Beitrag von Roland » Fr 6. Jun 2014, 22:09

Hallo Nils,
ich hab meinen Kat und auch diverse Anbauteile erst gerollt, um eine gut deckende Lackschicht zu erhalten. Nach ausreichender Zeit der Durchtrocknung habe ich dann die letzte Lage "stumpfmatt" lackiert: die Sprühpistole auf maximalen Materialausstoß stellen, geringer Druck (damit möglichst große Tropfen entstehen) und dann in sehr schnellen Bewegungen drüber hinweg bewegen - antrocknen lassen.....je schneller Deine waagerechten Bewegungen mit der Pistole sind, desto besser der stumpfmatte Effekt! Vielleicht erstmal an einem Stück Pappe probieren: den grobtropfigen/stumpfmatten Effekt erkennt man dann schnell und weiß, wie man es ungefähr macht!
Viel Erfolg dabei
Roland

Benutzeravatar
Bob
Beiträge: 251
Registriert: Do 18. Jul 2013, 21:02

Re: Lackierung

Beitrag von Bob » Fr 6. Jun 2014, 22:48

Also den normalen Dreifarb BW Anstich sprühen ist wohl am einfachsten. Egal wie schlecht man(n)s macht... es sieht eigentlich immernoch Original aus :lol:
Anders siehts natürlich mit zivilem Glanzlack aus... hab da an anderen Fahrzeugen schon reichlich Lehrgeld gezahlt :roll:

Benutzeravatar
4x4-6x6
Beiträge: 1330
Registriert: Do 20. Mär 2014, 17:08

Re: Lackierung

Beitrag von 4x4-6x6 » Mo 9. Jun 2014, 05:39

Moin

früher hatte ich einen Horror vor dem Lackieren.

Nun benutze ich PUR-2K.

PUR-2K kann man prima spritzen.
Die Gerätschaften kann man mit Waschverdünner preiswert reinigen.
(Billiger als Benzin.)

2K ist nach 2 Stunden grifffest, und nach einem Tag durchreagiert.

Hochdruckreiniger gestresste Lacke würde ich nie mehr in Kunstharz ausführen.

Kleinmengen mische ich in Alete-Babygläschen,
oder in (gereinigten) Würstchengläsern von Aldi.


...

Benutzeravatar
supi532
Beiträge: 776
Registriert: Mo 3. Dez 2012, 19:35

Re: Lackierung

Beitrag von supi532 » Mo 9. Jun 2014, 09:23

4x4-6x6 hat geschrieben: oder in (gereinigten) Würstchengläsern von Aldi.


...


gereinigten......wohl besser, bevor die "Wurst" am Kat klebt :D :D
lebe deinen Traum und träume nicht dein Leben

Hutsepp
Beiträge: 293
Registriert: Mo 22. Apr 2013, 18:12

Re: Lackierung

Beitrag von Hutsepp » Mi 11. Jun 2014, 22:09

Danke für die Tipps,
ich werde dann doch mal das spritzen testen....
Und die Wurst kommt mir dann doch lieber auf´s Brot :lol:

Gruss Nils

Antworten