Wartungsumfang Reserveradwinde

Antworten
Benutzeravatar
KAT MAN
Beiträge: 635
Registriert: So 1. Apr 2012, 20:33

Wartungsumfang Reserveradwinde

Beitrag von KAT MAN » Sa 2. Mai 2020, 19:02

Hallo zusammen!

Mir ist beim Heben des Reserverades mit der Knarre die Stecknuss-Aufnahme von der Welle zum Windengetriebe abgeschert.
... und das Rad stand im rechten Winkel zum KAT :lol:

Die Welle (ein einfaches Rohr) ist am Windengetriebe mit einer Stiftsicherung verbunden, die Seite zum Fahrerhaus war/ist geschweißt!

Es macht vielleicht für den einen oder anderen Sinn, die Aufnahme mit zu überprüfen, bevor jemand einmal sein 5. Rad zurücklassen muß, weil MAN es nicht mehr auf/an den KAT bekommt ;)
20200502_183356[1].jpg
20200502_183417[1].jpg
Windenseite
Windenseite
Liebe Grüße
Jörn

Benutzeravatar
fun-ski
Beiträge: 1426
Registriert: Di 28. Jan 2014, 11:55

Re: Wartungsumfang Reserveradwinde

Beitrag von fun-ski » Sa 2. Mai 2020, 19:46

Hallo Jörn

vielen Dank für die Info
Werde das ganze mal morgen unter die Lupe nehmen
wer Rechtschreibfehler findet darf Sie behalten!
Gruß
Dirk

Benutzeravatar
Filly
Beiträge: 383
Registriert: Mo 3. Okt 2011, 21:28

Re: Wartungsumfang Reserveradwinde

Beitrag von Filly » Sa 2. Mai 2020, 20:53

So wie die Stelle aussieht wird man mit einer äußerlichen Inspektion nicht viel erreichen. Wenn man Zeit hat wäre es wohl besser das vorsorglich auszubauen und sauber nachzuschweißen.

War es eine Ersatzradwinde mit Seil oder mit Kette? Eine der beiden Ausführungen wurde doch verboten und durch die andere ersetzt? Ist Seil oder Kette die aktuelle Variante? Und sind die ansonsten baugleich?

Christoph

Benutzeravatar
Lobo
Beiträge: 1459
Registriert: Mo 5. Dez 2011, 17:42

Re: Wartungsumfang Reserveradwinde

Beitrag von Lobo » Sa 2. Mai 2020, 21:43

@MAN KAT

Jörn du weißt doch .... alte Autos oder Junge Frauen und dir wird nicht langweilig ;)

du hast ja noch den Kran bei zur Not :gay-umbrella:
Hörverlust durch Tinnitus

Benutzeravatar
KAT MAN
Beiträge: 635
Registriert: So 1. Apr 2012, 20:33

Re: Wartungsumfang Reserveradwinde

Beitrag von KAT MAN » So 3. Mai 2020, 07:46

Filly hat geschrieben:
Sa 2. Mai 2020, 20:53
So wie die Stelle aussieht wird man mit einer äußerlichen Inspektion nicht viel erreichen. Wenn man Zeit hat wäre es wohl besser das vorsorglich auszubauen und sauber nachzuschweißen.

War es eine Ersatzradwinde mit Seil oder mit Kette? Eine der beiden Ausführungen wurde doch verboten und durch die andere ersetzt? Ist Seil oder Kette die aktuelle Variante? Und sind die ansonsten baugleich?

Christoph
Hallo Christoph,
ob Baugleichheit besteht, kann ich Dir nicht sagen, aktuell ist eine Kette verbaut.
Ersatzradwinde wurde 2008 bei der Depot-Instandsetzung neu gemacht!
Liebe Grüße
Jörn

Benutzeravatar
Zentralgestirn
Beiträge: 1287
Registriert: So 1. Apr 2012, 14:49

Re: Wartungsumfang Reserveradwinde

Beitrag von Zentralgestirn » So 3. Mai 2020, 19:41

Moin Jörn,

ich kann mir vorstellen, das der Plastikhalter der winde über die Zeit geschrumpft ist und dann ging das so schwer. das an der Welle ordentlich Nm anlagen und das dann halt auch mal nicht hällt. Das war zumindest bei mir der Grund warum ich mein reserverad das erste mal fast nicht hoch bekam und die Rollos gar nicht mehr hoch wollten. Meiner stand halt 18 Jahre nach der MES4 bis ich ihn kaufte... Und wer weiß was deiner vor der Inst gemacht oder auch eben nicht gemacht hat.

Grüße Sebastian

Benutzeravatar
fun-ski
Beiträge: 1426
Registriert: Di 28. Jan 2014, 11:55

Re: Wartungsumfang Reserveradwinde

Beitrag von fun-ski » So 3. Mai 2020, 20:37

Zentralgestirn hat geschrieben:
So 3. Mai 2020, 19:41
Moin Jörn,

ich kann mir vorstellen, das der Plastikhalter der winde über die Zeit geschrumpft ist und dann ging das so schwer. das an der Welle ordentlich Nm anlagen und das dann halt auch mal nicht hällt. Das war zumindest bei mir der Grund warum ich mein reserverad das erste mal fast nicht hoch bekam

Grüße Sebastian
Moin
was sagt uns das?
Öfters Reifenwechsen :mrgreen:
Hatte letzets Jahr 3x das Vergnügen und meine Ersatzradwinde läuft wie eine eins.
Das muss die Lösung sein :doh: :doh:

p.s
Ein ordentlicher Schrauber ohne Schlag ab 120NM erleichtert das winden sehr
wer Rechtschreibfehler findet darf Sie behalten!
Gruß
Dirk

Benutzeravatar
Andy
Beiträge: 641
Registriert: Mo 24. Jun 2013, 15:37

Re: Wartungsumfang Reserveradwinde

Beitrag von Andy » Di 5. Mai 2020, 19:47

Oder so, ist etwas leichter beim kurbeln........ :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:

https://www.youtube.com/watch?v=dt69HCHpUhk
Sieht von hinten so aus:
20190307_181339.jpg
LG Andy

Benutzeravatar
Sandkater
Beiträge: 1356
Registriert: So 1. Dez 2013, 10:39

Re: Wartungsumfang Reserveradwinde

Beitrag von Sandkater » Di 5. Mai 2020, 19:58

Winscht du dich jetzt seitlich durch das Euskirchener Schlammloch ? ;)
When you are going through hell, keep going.
Winston Churchill

Benutzeravatar
Sandkater
Beiträge: 1356
Registriert: So 1. Dez 2013, 10:39

Re: Wartungsumfang Reserveradwinde

Beitrag von Sandkater » Di 5. Mai 2020, 20:05

Danke für den Hinweis. Ich werde es bei Gelegenheit prüfen.
Bei meinem Auto ist auch eine Kette verbaut, daher scheint das die zulässige Variante zu sein.

Ich habe ab und zu erlebt, dass sich die Kette im Kasten so gestapelt hat, dass sich alles verklemmt hat. Wenn dann zuviel Kraft aufgebracht wird, gibt das auch Probleme. Zudem eine Knarre auf der Welle auch noch Biegemoment ausserhalb des Lagers einbringt, das die Schweißstellen seitlich belastet wenn der Winkel schlecht steht.

Rundum nachschweissen könnte das ausschliessen.
When you are going through hell, keep going.
Winston Churchill

Benutzeravatar
Andy
Beiträge: 641
Registriert: Mo 24. Jun 2013, 15:37

Re: Wartungsumfang Reserveradwinde

Beitrag von Andy » Di 5. Mai 2020, 20:41

Sandkater hat geschrieben:
Di 5. Mai 2020, 19:58
Winscht du dich jetzt seitlich durch das Euskirchener Schlammloch ? ;)
Wäre auf jedenfall der kürzere Weg gewesen :lol:

LG Andy

Antworten