Seite 1 von 1

Doppelgelenkwellen

Verfasst: Mi 7. Feb 2018, 10:49
von Zentralgestirn
Hallo,

ich muss etwas an meiner VA renovieren. Wenn ich den Klumpen eh schon zerlege dann auch richtig. Dazu brauche ich eine neue Doppelgelenkwelle, die mit der doppelten Verzahnung.

Ich habe gehört, es soll Sie gar nicht mal so teuer neu vom Daimler am Tresen geben. Allerdings ohne Schmiernippel. Da bin ich tendenziel kein Freund von. Bei Gelenkwellen und Co ja aber seit längerem ja so der Stand der Technik. Was ist davon zu halten, wie sind eure Erfahrungen?

Und hat jemand die Mercedes Teilenr für mich von der oder gerne auch beiden Gelenkwellen.

Grüße Sebastian

Re: Doppelgelenkwellen

Verfasst: Mi 7. Feb 2018, 13:14
von fun-ski
Hi Sebastian
hatte bei mir am SK auch Wartungsfreie verbaut, leider war auf der einen Seite schon die Schmierung leer, habe dan Nippel gesetzt seit dem Funktioniert es wieder.

Re: Doppelgelenkwellen

Verfasst: Mi 7. Feb 2018, 13:47
von Sören
Hi Sebastian,

die Neuen sind alle wartungsfrei ausgelegt.
Aber die Bohrungen für Schmiernippel sind trotzdem noch da.
Hab bei mir auch vor dem Einbau direkt die Blindschraube rausgedreht und einen Nippel gesetzt.
Teilenummer von Mercedes hab ich leider nicht.

Gruß Sören

Re: Doppelgelenkwellen

Verfasst: Mi 7. Feb 2018, 14:54
von holland
Bis jetzt keine Problem noch ohne Schmiernippel.

Gruß
Sascha

Re: Doppelgelenkwellen

Verfasst: Mi 7. Feb 2018, 15:32
von Zentralgestirn
Danke Jungs,

das sind ja recht positive Antworten.

Wenn jetzt noch einer die Nr von dem Gesummse hätte wäre das super.

Grüße Sebastian

Re: Doppelgelenkwellen

Verfasst: Mi 7. Feb 2018, 22:17
von Sandkater
Mach aussen 45° Schmiernippel rein, auch bei der vorhandenen Welle. Spart viel Lenken beim Abschmieren.
Deshalb brauchst du eigentlich nur 4 neue 45° Nippel.

Re: Doppelgelenkwellen

Verfasst: Mi 7. Feb 2018, 22:21
von Zentralgestirn
Hallo Peter,

dann fehlt mir aber noch die zweite Verzahnung auf der Welle ;)

Grüße Sebastian

Re: Doppelgelenkwellen

Verfasst: Mi 7. Feb 2018, 22:26
von Sandkater
das ist mir klar.
Nur: wenn du die neue Welle hast und es sollten Schmiernippel dran sein: tausch die äußeren. Ich habe den Unterschied während der Reise deutlich gemerkt.

Re: Doppelgelenkwellen

Verfasst: Mi 7. Feb 2018, 22:34
von Zentralgestirn
Sorry Peter, da habe ich dich missverstanden.

Re: Doppelgelenkwellen

Verfasst: Do 8. Mär 2018, 02:39
von Zentralgestirn
Hallo,

habe jetzt eine Nr gefunden, weiß aber nicht ob die Stimmt. Kann die evtl jemand bestätigen bitte?

A 625 330 52 01

Grüße Sebastian

Re: Doppelgelenkwellen

Verfasst: Fr 9. Mär 2018, 01:13
von Zentralgestirn
Scheint durch A6253305701 ersetzt worden zu sein. Nur die innere Welle scheint die A6253304101 zu sein. Von den Bildern her scheint das aber ein anderes Doppelgelenk zu sein, was mehr Teile hat und geschraubt ist.

Re: Doppelgelenkwellen

Verfasst: Di 20. Mär 2018, 21:06
von Zentralgestirn
So,

die Mercedes Wellen passen eher nicht.

Die rechte muss 1092mm lang sein und die Linke 1250mm. Mercedes hat die Wellen am anfang auch mal so lang gehabt, ist dann aber auf jeweils 10mm längere Wellen umgestiegen. Im Diff ist sicherlich genug Platz für längere Wellen, die Mercedes Wellen sind aber im kurzen Ende welches in den APs steckt länger. Ich habe keine Ahnung wie Mercedes da die 10mm mehr verstaut und warum aber ok.
Weiter hat Mercedes Kreuzgelenke mit 40mm Kopfdurchmesser der Lager, MAN nur 38mm, wenn die Mercedes Teile überhaupt ein Kreusgelenk hat, da gibt es mehre unterschiedliche Möglichkeiten.
Auch wenn es eine gemeinschaftliche Entwicklung ist, die Feinheiten sind doch etwas unterschiedlich.

Wollte ja gerne ne Nr haben, damit man mal überall auf der Welt leicht ersatz bekommt. Das wird so aber wohl nichts.

Wichtig bei der Bestellung neuer Wellen, MAN verbaut nur bei Militärfahrzeugen Anlaufscheiben. Also drauf achten das man 2 pro Welle hat.

Grüße Sebastian

Re: Doppelgelenkwellen

Verfasst: Do 22. Mär 2018, 11:40
von Hannibällchen
Moin Sebastian,

ist das Thema noch Aktuell?
Habe selber eine neue Daimler Welle für die VA liegen (meine Radsätze sind unterwegs da ich auf lange Achsen umbaue + Sperre).
Kann bei Bedarf ne Info zukommen lassen.

Gruß Jonas