Wie pumpe ich meinen Kat mit dem externen Kompressor auf ?

joergxyz
Beiträge: 58
Registriert: Do 7. Jan 2016, 15:28

Wie pumpe ich meinen Kat mit dem externen Kompressor auf ?

Beitrag von joergxyz » Di 6. Sep 2016, 09:49

Guten Morgen,

Nach zwei Tagen fällt der Luftdruck bei meinem Kat auf ca. 4 bar ab, was zur Folge hat das ich etwas Zeit in der Halle brauche um ihn mit dem Luftppresser wieder aufzupumpen, und die ganze Halle "duftet" dann nach lecker Dieselqualm. Um dies zukünftig zu vermeiden möchte ich den Kat gerne per Kompressor extern belüften :-) Wo und wie schließt ihr Eure Druckluft am Kat an ? Bin für jeden Tip, ggf. mit Bild dankbar !

Vielen dank vorab für Euer Bemühen !

Mit freundlichen Kat-Grüssen

Jörg

AndreasE
Beiträge: 1779
Registriert: Do 1. Nov 2012, 21:07

Re: Wie pumpe ich meinen Kat mit dem externen Kompressor auf

Beitrag von AndreasE » Di 6. Sep 2016, 09:56

Vorne links (in Fahrtrichtung) hast du einen Drucklufteingang, der für das abschleppen da ist.
Adapter bauen, daß der normale Druckluftanschluß deines Kompressorschlauches passt.
Mach ich auch so und reduziert die Rauchbelastung in der Halle deutlich. Starten und wegfahren.
lg, Andy

Benutzeravatar
Mr.KAT
Beiträge: 22
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 13:05

Re: Wie pumpe ich meinen Kat mit dem externen Kompressor auf

Beitrag von Mr.KAT » Di 6. Sep 2016, 11:59

Gegebenenfalls aber aufpassen, falls der Lieferdruck des externen Kompressors über dem max. Vorratsdruck vom KAT liegt. Der externe Anschluss speist meines Wissens nach nicht über eine Druckbegrenzugs-/Abblasventil ein.

Gruss,
Volker

AndreasE
Beiträge: 1779
Registriert: Do 1. Nov 2012, 21:07

Re: Wie pumpe ich meinen Kat mit dem externen Kompressor auf

Beitrag von AndreasE » Di 6. Sep 2016, 12:48

Er bläst ganz normal über den Druckbegrenzer ab, wenn der Druck zu hoch wird.
Bei Komporessoren mit 8bar kommt das eh kaum vor, bei Werkstattkompressoren mit 10bar hört man es dann eh. Der Vorteil der größeren Werkstattkompressoren ist, daß die Sache schnell erledigt ist und die Tanks in einer Minute aufgefüllt sind. Die Zeit kann man ja abwarten und nimmt den Schlauch ab, wenn das Ablassen beginnt.

Die Leitung hat ein Filterelement, ein Rückschlagventil und geht dann ganz normal in den Naßluftbehälter. Kondenswasser des Kompressors findet man dort wieder - Wasser bitte ggfs. ablassen.

LG, Andy

Benutzeravatar
Sandkater
Beiträge: 1170
Registriert: So 1. Dez 2013, 10:39

Re: Wie pumpe ich meinen Kat mit dem externen Kompressor auf

Beitrag von Sandkater » Di 6. Sep 2016, 22:44

Mein Kompressor von Aldi schaltet bei 8 bar ab und braucht etwa 5 Minuten bei einem Startdruck von 4 bar. Das reicht zum sofortigen Losfahren. Kosten unter 100€, 2kW Motor mit 2 Zylinder Kompressor.

Die Servolenkung zickt manchmal rum, weil sie nicht vorgewärmt wird.

Peter
When you are going through hell, keep going.
Winston Churchill

Benutzeravatar
4x4-6x6
Beiträge: 1162
Registriert: Do 20. Mär 2014, 17:08

Re: Wie pumpe ich meinen Kat mit dem externen Kompressor auf

Beitrag von 4x4-6x6 » Mi 7. Sep 2016, 00:06

Moin,

ich speise im Naßluftbehälter (8) ein.

Der Anschluß ist analog zum Anhänger gebaut.


...
TDv 2320-047-12 LKW 7t mil gl 6x6 Druckluftanlage.jpg
DL_Anschluß_Anh.jpg

AndreasE
Beiträge: 1779
Registriert: Do 1. Nov 2012, 21:07

Re: Wie pumpe ich meinen Kat mit dem externen Kompressor auf

Beitrag von AndreasE » Mi 7. Sep 2016, 00:45

4x4-6x6 hat geschrieben:Moin, ich speise im Naßluftbehälter (8) ein.
Auch eine gute Idee.
Spart einem die jeweilige Montage und Demontage des Adapters am vorderen Lufteingang.
Danke und LG,
Andy

Benutzeravatar
4x4-6x6
Beiträge: 1162
Registriert: Do 20. Mär 2014, 17:08

Re: Wie pumpe ich meinen Kat mit dem externen Kompressor auf

Beitrag von 4x4-6x6 » Mi 7. Sep 2016, 01:37

Hallo,
AndreasE hat geschrieben:
4x4-6x6 hat geschrieben:Moin, ich speise im Naßluftbehälter (8) ein.
Auch eine gute Idee.
Spart einem die jeweilige Montage und Demontage des Adapters am vorderen Lufteingang.
Danke und LG,
Andy

Und kann man auch in die andere Richtung benutzen.

So ist ein Druckluftschlauch zum Reifenfüllen, pp. schwupps angedockt.


...

Benutzeravatar
simon
Beiträge: 649
Registriert: Mo 2. Apr 2012, 19:14

Re: Wie pumpe ich meinen Kat mit dem externen Kompressor auf

Beitrag von simon » Mi 7. Sep 2016, 06:23

Das darf man nur den TÜV nicht sehen lassen...

Gesendet von meinem D6603 mit Tapatalk

joergxyz
Beiträge: 58
Registriert: Do 7. Jan 2016, 15:28

Re: Wie pumpe ich meinen Kat mit dem externen Kompressor auf

Beitrag von joergxyz » Mi 7. Sep 2016, 10:38

Guten Morgen,

Vielen Dank an alle für Eure konstruktiven Ideen !

@ Andreas: Wie hast Du Dir den Adapter für die Fremdbefülleinrichtung neben der Abschleppstange gebaut ? Einfach den Bajonettverschluss genommen, einen Schlauch dran und einen handelsüblichen Druckluftnippel drangeschraubt, oder wie muss ich mir das vorstellen ?

LG Joerg

Benutzeravatar
Sandkater
Beiträge: 1170
Registriert: So 1. Dez 2013, 10:39

Re: Wie pumpe ich meinen Kat mit dem externen Kompressor auf

Beitrag von Sandkater » Mi 7. Sep 2016, 11:40

Ich habe einen gelben Kupplungskopf genommen und einen Stutzen eingeschraubt. 3/4 Zoll Schlauch plus Absperrhahn und einen DIN Luftstecker.
Damit kann ich auch am Heck den roten Anschluß zum Reifenfüllen nehmen, wenn man den Blinddeckel auf der Steuerleitung nicht mit bekommen hat.
Am gelben Kupplungskopf muss nur eine Lasche weg gebogen werden.

Peter

Foto reiche ich nach
When you are going through hell, keep going.
Winston Churchill

Benutzeravatar
4x4-6x6
Beiträge: 1162
Registriert: Do 20. Mär 2014, 17:08

Re: Wie pumpe ich meinen Kat mit dem externen Kompressor auf

Beitrag von 4x4-6x6 » Mi 7. Sep 2016, 16:28

Hallo,
simon hat geschrieben:Das darf man nur den TÜV nicht sehen lassen...

Gesendet von meinem D6603 mit Tapatalk
Sieht der TÜV jedesmal.

Was sollte der Blaukittel beanstanden ?


...

Benutzeravatar
simon
Beiträge: 649
Registriert: Mo 2. Apr 2012, 19:14

Re: Wie pumpe ich meinen Kat mit dem externen Kompressor auf

Beitrag von simon » Mi 7. Sep 2016, 17:18

Zum Beispiel, dass man da an der Bremsanlage rumgespielt hat und Unbefugte da beigehen können. Ich würde das jedenfalls nicht so machen, aber wenn das für dich die beste Lösung darstellt und dein TÜV nicht meckert...

Gesendet von meinem D6603 mit Tapatalk

Benutzeravatar
KAT I
Beiträge: 434
Registriert: Mo 16. Apr 2012, 15:49

Re: Wie pumpe ich meinen Kat mit dem externen Kompressor auf

Beitrag von KAT I » Do 8. Sep 2016, 12:13

Nach zwei Tagen fällt der Luftdruck bei meinem Kat auf ca. 4 bar ab,
Ich würde erst mal dieses Problem lösen. Da ist etwas grob undicht, und zwar vor dem Vierkreis-Schutzventil (wenn das Ventil in Ordnung ist).
Grüße
Mathias

Gummilager ausbauen ist wie eine Naturgeburt auf dem Aussteigerhof: Pressen, Heulen, Schreien, Bluten, Beten.

AndreasE
Beiträge: 1779
Registriert: Do 1. Nov 2012, 21:07

Re: Wie pumpe ich meinen Kat mit dem externen Kompressor auf

Beitrag von AndreasE » Do 8. Sep 2016, 12:57

joergxyz hat geschrieben:@ Andreas: Wie hast Du Dir den Adapter für die Fremdbefülleinrichtung neben der Abschleppstange gebaut ? Einfach den Bajonettverschluss genommen, einen Schlauch dran und einen handelsüblichen Druckluftnippel drangeschraubt, oder wie muss ich mir das vorstellen ?
Das schaut so aus:
KAT Luftadapter.JPG
Liebe Grüße,
Andy

Benutzeravatar
Sandkater
Beiträge: 1170
Registriert: So 1. Dez 2013, 10:39

Re: Wie pumpe ich meinen Kat mit dem externen Kompressor auf

Beitrag von Sandkater » Do 8. Sep 2016, 22:15

oder so:
P9081271.JPG
Ich nutze es auch als Blindstopfen bei der rückseitigen Druckluftentnahme am roten Anschluss.
Bis auf den Kupplungskopf gab es alles beim Drucklufthändler.

Peter
When you are going through hell, keep going.
Winston Churchill

Benutzeravatar
D-Platoon
Beiträge: 145
Registriert: Di 14. Feb 2017, 13:12

Re: Wie pumpe ich meinen Kat mit dem externen Kompressor auf ?

Beitrag von D-Platoon » Di 25. Jul 2017, 23:19

Meiner ist gerade auch sehr grob undicht (Abfall auf 4bar in nem halben Tag). Muss ich nach meinem Urlaub auf jeden Fall danach schauen. Um aber nis dahin nicht jedes Mal die Nachbarn mit Dieselqualm zu belästigen, will ich mir auch nen Adapter basteln.
Ihr nehmt da den ganz normalen gelben anhängerseitigen Anschluss, oder?
Dieser ist doch normal die Bremsleitung. Sollte das nicht viel eher der rote Anschluss, also die Vorratsleitung sein?
Meine fahrbaren Untersätze:
  • MAN AS 718A, 18PS, Bj. 1954
  • BMW 320d touring, 150PS Bj. 2005
  • BMW R 1200 GS Adventure, 125PS, Bj. 2014
  • MAN KAT1 5t mil gl, 256PS, Bj. 1978

Benutzeravatar
Lobo
Beiträge: 1279
Registriert: Mo 5. Dez 2011, 17:42

Re: Wie pumpe ich meinen Kat mit dem externen Kompressor auf ?

Beitrag von Lobo » Di 25. Jul 2017, 23:33

ich meine die Kupplungen sind die selben, die Deckel Signalisieren nur was Steuerleitung ist und was der Vorrat ist
Hörverlust durch Tinnitus

Benutzeravatar
der rennpeer
Beiträge: 46
Registriert: So 16. Mär 2014, 22:40

Re: Wie pumpe ich meinen Kat mit dem externen Kompressor auf ?

Beitrag von der rennpeer » Mi 26. Jul 2017, 05:19

Hallo,

wer keinen Adapter basteln möchte, guggst Du hier --> http://www.ebay.de/itm/Druckluftadapter ... SwHoFXupne

Albert
I love the whole world. It’s such a brilliant place. Boom Dee Ahh Dah. Boom Dee Ahh Dah. Boom Dee Ahh Dah. Boom Dee Ahh Dah... (Discovery Channel Commercial Song)

Benutzeravatar
Sandkater
Beiträge: 1170
Registriert: So 1. Dez 2013, 10:39

Re: Wie pumpe ich meinen Kat mit dem externen Kompressor auf ?

Beitrag von Sandkater » Mi 26. Jul 2017, 05:53

Die Kupplungen sind grundsätzlich identisch, aber die gelbe hat eine Lasche die man wegbiegen muss damit sie am vorderen roten Kopf eingerastet werden kann.
When you are going through hell, keep going.
Winston Churchill

Benutzeravatar
D-Platoon
Beiträge: 145
Registriert: Di 14. Feb 2017, 13:12

Re: Wie pumpe ich meinen Kat mit dem externen Kompressor auf ?

Beitrag von D-Platoon » Mi 26. Jul 2017, 08:36

Super, danke!
Dann mal anders gefragt: ist die Leitung am KAT vorne rot oder gelb? Bei mir ist das leider nicht mehr erkennbar.
Meine fahrbaren Untersätze:
  • MAN AS 718A, 18PS, Bj. 1954
  • BMW 320d touring, 150PS Bj. 2005
  • BMW R 1200 GS Adventure, 125PS, Bj. 2014
  • MAN KAT1 5t mil gl, 256PS, Bj. 1978

Benutzeravatar
A N D R E A S
Beiträge: 1079
Registriert: Fr 18. Jan 2013, 17:35
Kontaktdaten:

Re: Wie pumpe ich meinen Kat mit dem externen Kompressor auf ?

Beitrag von A N D R E A S » Mi 26. Jul 2017, 10:36

rot
A N D R E A S

Benutzeravatar
GerhardPrell
Beiträge: 96
Registriert: Sa 3. Mai 2014, 14:03

Re: Wie pumpe ich meinen Kat mit dem externen Kompressor auf ?

Beitrag von GerhardPrell » Mi 26. Jul 2017, 21:21

wer keinen Adapter basteln möchte, guggst Du hier --> http://www.ebay.de/itm/Druckluftadapter ... SwHoFXupne
Ist der falsche Anschluss. Der Druckluftanschluss ist zum Luft entnehmen und nicht zum befüllen.

Grüße aus Wunsiedel
Gerhard

Benutzeravatar
manny
Beiträge: 1276
Registriert: Sa 31. Mär 2012, 21:23

Re: Wie pumpe ich meinen Kat mit dem externen Kompressor auf ?

Beitrag von manny » Mi 26. Jul 2017, 23:53

Rot ist die Vorratsluft und gelb die Steuerluft -hinten.

Vorne ist der Füllanschluss, der ist deshalb rot, weil er normalerweise vom Schleppfahrzeug Rot auf das zu schleppende Fahrzeug (rot) gelegt wird um die Bremse (+Kupplung) betriebsbereit zu machen/halten -eben mit der Vorratsluft...

Unser KAT hat übrigens hinten die Besonderheit, dass man nicht einfach so Vorratsluft abzapfen kann, er gibt in dem Moment den Bremsimpuls über die Steuerluft raus, das hat den Sinn, dass der Anhänger notgebremst wird wenn ein Luftverlust im Vorratskreis vorliegt.

Unterbinden kann man das mit dem Blindanschluss auf der Steuerluftkupplung.
Wer später bremst ist länger schnell...

Mein Fuhrpark:
BMW 320D Touring E46 Bj 2003
KTM EXC 525 Bj 2007 --> Geklaut am 6.09.2017 ;-(
MAN KAT 7t Mil GLw 462
MAN KAT 5t Mil GLw 461
MAN F2000 19.604FLT Bj 99

Benutzeravatar
simon
Beiträge: 649
Registriert: Mo 2. Apr 2012, 19:14

Re: Wie pumpe ich meinen Kat mit dem externen Kompressor auf ?

Beitrag von simon » Sa 29. Jul 2017, 14:01

Moin,

Ich habe genau den von Albert verlinkten Adapter im Einsatz. Manchmal zum Befüllen via Kompressor (doppelstecker als Adapter erforderlich), meistens aber zur Entnahme am hinteren Kupplungskopf. Dazu noch ein gelber Kopf als Blindverschluss und schon geht's los mit Reifen füllen oder Schlagschrauber benutzen. War letztes Wochenende beim Dickschifftreffen extrem hilfreich, da ich eine der Hutchinsonfelgen nicht richtig zusammengebaut hatte und die entsprechend Luft verlor.
Ich hab das Ding immer dabei.

Gruß Simon

Gesendet von meinem D6603 mit Tapatalk


Antworten