Seite 1 von 1

Verschiedene Ventile

Verfasst: Do 29. Mai 2014, 21:19
von charly
Ventil 2.jpg
Ventil 1.jpg
Guten Abend,

bin heut mehr zufällig darüber gestolpert dass ich 2 Sorten Ventile an meinen Rädern hab. Das eine sieht aus wie ein normales Autoventil. Das andere am Reserverad aber eher wie beim Fahrrad. Wie behandle ich das? Kann man da noch was abschrauben zum Füllen? Hab dazu in den TDV´s nix gefunden. Bevor ich jetzt was kaputtmache frage ich lieber die Experten.

Ach ja...auf der Strasse fahren mit 4,5 bar empfehlen die Reifenhersteller irgendwie nirgends. Die liegen alle deutlich höher. Wie kommt die BW bloß auf 4,5 oder soll das ein Mittelwert sein?

Re: Verschiedene Ventile

Verfasst: Do 29. Mai 2014, 22:31
von Nik
Ist deine Frage ernst gemeint ???
Auf dem zweiten Bild ist eine Kappe auf dem Ventil geschraubt mit welcher du das eigentliche Ventil herausdrehen kannst. Kappe abschrauben und umgekehrt in das Ventil führen, dann gegen den Uhrzeigersinn drehen und das Ventil kommt dir entgegen.

Re: Verschiedene Ventile

Verfasst: Do 29. Mai 2014, 22:34
von Newbie
Servus

Bei "Ventil 1" scheint es sich um eine ventilschutzkappe zu handeln. Versuch doch einmal diese abzuschrauben...

Re: Verschiedene Ventile

Verfasst: Do 29. Mai 2014, 23:19
von charly
...Frage war ernst gemeint. Habe versucht zu schrauben aber sitzt so fest. Da muß ich Gewalt anwenden :-(

Re: Verschiedene Ventile

Verfasst: Do 29. Mai 2014, 23:46
von Nik
@ Charly,

vorsichtig mit einer Zanke drehen, normaler Weise bekommst die Kappe dann ab. Festdrehen von Hand reicht eigentlich in der Kappe müsste auch noch eine kleine Dichtung sein.
Ich habe mir vom Reifenhändler einen richtigen Ventilausdreher besorgt, so kann man gut das Ventil rausschrauben und schnell Luft ablassen oder befüllen.

Re: Verschiedene Ventile

Verfasst: Fr 30. Mai 2014, 08:20
von Sandkater
Falls du die Kappe nicht herunter bekommst kann es passieren das die Verlängerung zu Schaden kommt. Evtl. wackelst du bei deinen Versuchen auch so lange daran rum bis sie locker wird und die Gummidichtung zum Schlauchanschluss undicht wird.
Verlängerung und Dichtung bekommt man einzeln, aber der Schlauch muss dazu komplett demontiert werden. Bei Sprengring macht das nur begrenzt Spass und braucht erfahrene Monteure.

Der Reifendruck ist abhängig von der Beladung und der Tragkraft des Reifens. Ich fahre mit 4,5 bar dem Vorderrad evtl. eine Glatze, muss ich beobachten. 14.00 und 16.00 haben unterschiedliche Tragzahlen, daher kann man das sowieso nicht übertragen.

Peter

Re: Verschiedene Ventile

Verfasst: So 1. Jun 2014, 13:51
von Sören
Bild 2 ist doch ein Ventilausdreher.
Saß bei mir auch sehr fest, geht aber mit ner Zange einfach los.
Ich fahre meine 16er bei voller Beladung mit mindestens 5,5 - 6 bar.
Ansonsten auch mit ca 4,5 - 5.

Und falls doch der Schlauch raus muss, ist das auch keine so große arbeit. Wenn die Luft komplett raus ist, gehen die Sprengringe eigentlich gut los.
Ist aber trotzdem mit höchster Vorsicht dranzugehen.

Re: Verschiedene Ventile

Verfasst: Di 3. Jun 2014, 13:18
von charly
Gelöst! Hab die Dinger mit Fluid Film bearbeitet. Das greift ja laut Hersteller kein Gummi an. Nach 2 Stunden ließ sich alles lösen und nun verstehe ich wieso das als "Witz" aufgefasst wurde... ;)

Re: Verschiedene Ventile

Verfasst: Fr 13. Jun 2014, 13:13
von donossi
Hallo,

das obere Ventile sieht auch nicht gerade neu aus, daher folgende Tipp:

Bei Autoventilen sollte man immer mit eine Schutzkappe aufgeschraubt haben, da diese zum Dichtigkeitskonzept des Ventils gehören.
Ohne Kappe verliehren die Reifen schnelle den Druck.

Gruss
Donossi