Getriebesteuerung

Benutzeravatar
special-mechanics
Beiträge: 378
Registriert: So 16. Jun 2013, 21:42

Re: Getriebesteuerung

Beitrag von special-mechanics » Di 12. Mär 2019, 21:04

ja warum ....
eine Sicherung in einem KFZ ist normalerweise zur Absicherung der Kabelstrecke zu einen Verbraucher gedacht. Sie befindet sich gleich nach der Batterie und ist in der Strombelastung auf DAS KABEL abgestimmt. Meist also 5..7,5...10A
Der Verbraucher selber besitzt keine eigene Sicherung und ist also wenn defekt dann zu tauschen .

Die SIcherung IN der modWSK ist also eine INTERNE Sicherung. Sie funkiert nicht als Kabelabsicherung sondern führt eine Aufgabe innerhalb der Steuerung aus. Brauchen tu ich sie nicht da die modWSK extern schon abgesichert ist . Die modWSK ist ein "Verbraucher" und wenn defekt dann zu tauschen .
Die modWSK ist absolut Kurzschlussfest . Alle externen Ansteuerungen sind Massegesteuert und per Eingangsdiode abgesichert .
Die Beiden Ausgänge zum KAT (GPDS und WSK) sind potentialfrei durchgeroutet . Es kann also nur durch interne Vorgänge zum Auslösen der Sicherung kommen .
Ich verwende einen Linearspannungsregler 78S24 als 24V - Quellenregler. DIeser kann 2A ab . verbrauchen tut die Messelektronik sowie die CPU um die 400mA . Die SIcherung hat einen Wert von 1AT.
Sollte sich also intern was verabschieden so liegt dies unter den 2A da die Sicherung bei 1A abschaltet . so bleiben grosse Teile der Steuereinheit ganz was sich auf die Reparierbarkeit auswirkt. Ich möchte eigentlich nicht das der Nutzer die SIcherung "einfach mal so " wechselt. Bei einer Flachstecksicherung ist das Risiko gross das dann dort eine viel grössere eingesteckt wird (ausserdem: welcher KAT Fahrer hat eine 1A KFZ SIcherung dabei?)
Es ist übrigends eine Ersatzsicherung in der Steuerung im Deckel angebracht.


in Steuerungsanlagen gehören keine KFZ Sicherungen ....
zitat : "Dann kann es also sein der KAT ist umgekippt obwohl er es theoretisch gar nicht hätte dürfen oder er ist nicht umgekippt obwohl er es hätte theoretisch müssen ?" HJL

Benutzeravatar
holland
Beiträge: 514
Registriert: Fr 4. Mai 2012, 11:12

Re: Getriebesteuerung

Beitrag von holland » Mi 13. Mär 2019, 04:22

Ich wollte nichts sagen

Benutzeravatar
special-mechanics
Beiträge: 378
Registriert: So 16. Jun 2013, 21:42

Re: Getriebesteuerung

Beitrag von special-mechanics » Do 4. Apr 2019, 21:37

softwareupdate 2.21F
die tempomatlogik wurde entfernt um mehr platz für spätere spielereien zu machen

es wurde ein umfänglicher fehlerspeicher implementiert der im diagnosemenu abgerufen werden kann
die eco version zeigt diese fehler auch ohne display per blinkcode einer led im steuerkasten an

erkannte fehler die derzeit angezeigt werden :

* wandlersensor kein signal oder unplausibel
* getriebesensor kein signal oder unplausibel
* kickdown defekt oder klemmt
* kupplungs oder neutralstellungsschalter defekt
* schlupf (WSK oder schaltkupplung rutscht)
* batterien schwach oder lichtmaschine defekt

mit der steuerung kann der sogenannte "stresstest" durchgeführt und eine umfangreiche diagnose erstellt werden

ein update aller version 2 steuerungen kann per steckbarer sd-card problemlos auf die neue technik durchgeführt werden
zitat : "Dann kann es also sein der KAT ist umgekippt obwohl er es theoretisch gar nicht hätte dürfen oder er ist nicht umgekippt obwohl er es hätte theoretisch müssen ?" HJL

Benutzeravatar
special-mechanics
Beiträge: 378
Registriert: So 16. Jun 2013, 21:42

Re: Getriebesteuerung

Beitrag von special-mechanics » Fr 10. Mai 2019, 22:31

bug report
(fehler die im zuge des umbaus auf modWSK gefunden wurden)

fahrzeugtyp : KAT1A1 , KAT1A1.1 (und evtl. auch KAT1)
fehlerbild : gaspedalsperre wird beim anfahren aktiviert auch ohne das die kupplung getreten wurde
ursache : kupplungsschalter defekt (wackelkontakt)
fehlerhäufigkeit bis jetzt : 2 mal an 2 verschiedenen fahrzeugen

die modWSK kann zwar die sensoren testen , jedoch nur wenn diese dauerhaft nicht schalten
ein wackelkontakt kann nicht entdeckt werden (weil es aufgrund der normalen funktion recht schwierig ist zu unterscheiden ob es eine fehlfunktion ist oder als normal betrachtet werden kann )

fehlerbehebung : austausch des defekten kupplungsschalters

fehlerbehebung temporär : ziehen des relais BD8 (KAT1) , ziehen des relais 80 (K14 KAT 1A1 und 1A1.1)
bis schalter ausgetauscht wurde
fehlerbehebung mit der modWSK : im menupunkt "OTHERS / Sonstiges" die gaspedalsperre ausschalten


der fehler zeigt sich auch ohne modWSK , jedoch nicht jedesmal . das liegt an der geschwindigkeit die die steuerung nutzt um die sensoren auszulesen
im normalfall reicht die zeit die der wackelkontakt besteht nicht aus um das relais und das nachgeschaltene ventil solange anzusteuern damit die gaspedalsperre aktiviert wird
deshalb bleibt der fehler unentdeckt
der modWSK reichen 50ms um die gaspedalsperre für mindestens 1 sek zu aktivieren (absichtlich wird die zeit auf mindestens 1 sekunde verlängert damit eine ruhige ansteuerung ereicht wird)

grundsätzlich ist es also eigentlich ein defekt am kupplungsschalter und nicht ein fehler der modWSK
ich könnte das zwar leicht wegprogrammieren , dann würde aber der defekte schalter unerkannt bleiben
im fahrzeug wo der fehler aufgetreten ist hat sich der wackelkontakt auf 3000km extrem verstärkt , früher oder später hätte er sich auch ohne modWSK manifestiert
zitat : "Dann kann es also sein der KAT ist umgekippt obwohl er es theoretisch gar nicht hätte dürfen oder er ist nicht umgekippt obwohl er es hätte theoretisch müssen ?" HJL

Benutzeravatar
special-mechanics
Beiträge: 378
Registriert: So 16. Jun 2013, 21:42

Re: Getriebesteuerung

Beitrag von special-mechanics » Sa 15. Jun 2019, 20:43

nachtrag zum bugreport
scheinbar ist das ein spezielles 1A1 problem im zusammenhang mit der schnellen modWSK und der position des schalters
der schalter ist ein standartprodukt von bosch und kostet keine 20 euro (ist in 10 min getauscht )


ich tentiere aber beim nächsten update die fehlertoleranz des schalters hoch zu setzen
nach 6 jahren modWSK gibt es tatsächlich noch dinge zu verbessern ...man lernt nie aus
zitat : "Dann kann es also sein der KAT ist umgekippt obwohl er es theoretisch gar nicht hätte dürfen oder er ist nicht umgekippt obwohl er es hätte theoretisch müssen ?" HJL

Antworten