Seite 1 von 1

Rückfahrscheinwerfer

Verfasst: Sa 19. Jan 2019, 17:35
von Typ461
Gibt es einen schalter am Getriebe mit dem man Rückfahrscheinwerfer schalten könnte?
Chris

Re: Rückfahrscheinwerfer

Verfasst: Sa 19. Jan 2019, 18:14
von Wolfgang
Hallo Chris,

versuche mal die Suche Funktion, da gibt es einig Beiträge wie das realisiert werden kann.Beispiel:

viewtopic.php?f=12&t=3569&hilit=schalte ... heinwerfer
viewtopic.php?f=20&t=1020&p=10257&hilit ... fer#p10257

Wolfgang

Re: Rückfahrscheinwerfer

Verfasst: Sa 19. Jan 2019, 19:16
von Typ461
Danke schonmal. Die Fehmarner hatten ja extra Schalter eingebaut für den ganzen Schnickschnack. Aber ich dachte mir ein Getriebe aus Ende ´70 hat doch bestimmt ein Schalter. Jetzt sehe ich das der evtl. einem anderen Feature weichen musste.
Will nicht wieder ein Loch bohren.
IMG_7692.jpg
Gruss
Chris.

Re: Rückfahrscheinwerfer

Verfasst: So 27. Jan 2019, 15:07
von Typ461
Es gibt beim Rückwärtsgang einlegen ein Schaltgeraeusch. Wird doch irgendetwas geschaltet? Ein Relais oder ein Zylinder? Hmm.

Re: Rückfahrscheinwerfer

Verfasst: So 27. Jan 2019, 17:49
von 4x4-6x6
Hallo,

die Frage habe ich mir vor 20 Jahren gestellt, als ich meinen Magirus in Betrieb genommen habe.

Und siehe da, an dem ZF-Getriebe AK6-55 von Baujahr 1963 war ein Blechdeckel, wo genau ein Schalter hineinpasste.

Den Schalter flugs eingebaut, und das 2-adrige Kabel ins Fahrerhaus gelegt.

Da endete dann der Elan.

Warum ?

Weil ein Rückfahrscheinwerfer nach StvZO diesen und jenen Kriterien genügen muss.

Viel besser ist ein ARBEITSSCHEINWERFER hinten.
Der kann nach Belieben leuchten.
Sowohl was die Lichtintensität betrifft, als auch was das Ein/Aus Schalten betrifft.

Seither baue ich an Fahrzeuge hinten immer nur Arbeitsscheinwerfer an.

Bei PKW's ist das sehr nützlich.
Fährt man auf der Autobahn, kommt ein Auto mit eingebauter Vorfahrt von hinten,
und blinkt mit Lichthupe,
leuchte ich dann mit 100 Watt Halogen nach hinten.
Schwupps ist der Angreifer abgewehrt.


...

Re: Rückfahrscheinwerfer

Verfasst: So 27. Jan 2019, 18:58
von hussl1
Hallo,

alternativ gibt es beim roten Mann einen Nachrüstsatz von ZF. Ist super schnell erledigt. Bietet sich wegen Sauerei aber an, das während einem Getriebeölwechsel zu machen, dann kommt einem keine Soße entgegen (Schalter liegt unter Öllinie). Musst nur eine Blindschraube raus drehen, und durch den Schalter ersetzen. Dann Funktion testen, ggf. muss eine Unterlegscheibe drunter gebaut werden (bei mir klappte es beim ersten mal). Der Schalter ist original für ein anderes Getriebe gedacht. Bei mir tut er bisher tadellos.

Gruß

Matthias

Re: Rückfahrscheinwerfer

Verfasst: So 27. Jan 2019, 19:03
von Atzimuth
4x4-6x6 hat geschrieben:
So 27. Jan 2019, 17:49

Bei PKW's ist das sehr nützlich.
Fährt man auf der Autobahn, kommt ein Auto mit eingebauter Vorfahrt von hinten,
und blinkt mit Lichthupe,
leuchte ich dann mit 100 Watt Halogen nach hinten.
Schwupps ist der Angreifer abgewehrt.
...und wenn Du mit 100 die linke Spur blockiert wahrscheinlich nur weil Du im Tabellenbuch die Formel zur Berechnung des Aluhut suchst? :think:

Re: Rückfahrscheinwerfer

Verfasst: So 27. Jan 2019, 19:12
von Lobo
lieber Sheldon ,

übe dich bitte im Texte lesen und verstehen, dein Beitrag ist für dieses Thema sinn frei .......





der Schalter von Marcel ist wirklich klasse, ich konnte ich auch bei gefüllten Getriebe wechseln, Blindschraube raus und gleich die andere rein, da ging kein Schnapsglas voll Öl raus

Re: Rückfahrscheinwerfer

Verfasst: Mo 28. Jan 2019, 11:55
von Typ461
Danke Lobo,
hört sich gut an.
Gruss

Re: Rückfahrscheinwerfer

Verfasst: Mo 28. Jan 2019, 13:30
von Zentralgestirn
Wenn man schnell genug ist, ist es genau so. Andernfalls Finger aufs Loch.

Einen Kontaktschalter kann man auch gut im Zwischenboden am Schalthebel anbringen. Mit Kontaktrolle am besten. Geht bei mir wunderbar und man braucht keine Kabeldurchführung weil wenn man das Kabel der Tat Beleuchtung nimmt, kann man es hinten an den Verteilerkasten auflegen. Der ist ja bei der ha am Rahmen.

Grüße Sebastian

Re: Rückfahrscheinwerfer

Verfasst: Di 29. Jan 2019, 02:58
von imodra
Zentralgestirn hat geschrieben:
Mo 28. Jan 2019, 13:30
...wenn man das Kabel der Tat Beleuchtung nimmt, kann man es hinten an den Verteilerkasten auflegen...
Moinsen Sebastian,

Du meintest sicher die Tarn-Beleuchtung, nicht das hier jemand nach Tat.Beleuchtung sucht. ;)

Re: Rückfahrscheinwerfer

Verfasst: Di 29. Jan 2019, 10:27
von Zentralgestirn
Moin Thomas,

Da haste Recht. Die tunesische sonne knallt auf mein Display, da kann man das mal übersehen :whistle:

Grüße aus Ksar Ghilane

Re: Rückfahrscheinwerfer

Verfasst: Di 29. Jan 2019, 23:09
von Sandkater
Zentralgestirn hat geschrieben:
Mo 28. Jan 2019, 13:30
Wenn man schnell genug ist, ist es genau so. Andernfalls Finger aufs Loch.

Einen Kontaktschalter kann man auch gut im Zwischenboden am Schalthebel anbringen. Mit Kontaktrolle am besten. Geht bei mir wunderbar und man braucht keine Kabeldurchführung weil wenn man das Kabel der Tat Beleuchtung nimmt, kann man es hinten an den Verteilerkasten auflegen. Der ist ja bei der ha am Rahmen.

Grüße Sebastian
Oder man fährt mit dem hinteren linken Rad auf ein 10cm Kantholz. Die Schräge reicht aus, das kein Öl mehr kommt.