Suche Werkstatt für AU

Antworten
Benutzeravatar
charles
Beiträge: 27
Registriert: Sa 31. Mär 2012, 17:33

Suche Werkstatt für AU

Beitrag von charles » Do 24. Mai 2018, 19:22

Hallo, nach 13 Jahren KAT-Besitzer kam ich heute in die Versuchung, meinen umgebauten KAT der DEKRA in Schwerin vorzustellen. Geplant ist die Zulassung als Wohnmobil. Im Grunde gab es vier Mängelpunkte wobei ich einige selbst erledigen kann.

Für die AU benötige ich eine fachkundige Werkstatt (muss nicht MAN sein) im Großraum Hamburg.

Hat jemand einen Tip für mich?

Vielen Dank

Charles
Viel zu spät begreifen viele versäumten Lebensziele:
Freund, Schönheit und Natur, Gesundheit, Reisen und Kultur.
Darum, Mensch, sei zeitig weise!
Höchste Zeit ist’s! Reise, Reise

Wilhelm Busch 1908

Benutzeravatar
KAT MAN
Beiträge: 469
Registriert: So 1. Apr 2012, 20:33

Re: Suche Werkstatt für AU

Beitrag von KAT MAN » Do 24. Mai 2018, 20:11

Hallo Charles !
Gratulation - endlich fertig!
Hier ein Link zu einem, der sich hier oben mit MAN KAT im Detail befasst - die machen dort die Fahrzeuge von der Bundeswehr.
...eine kleine Bewegungsfahrt und bis Du dort bist, ist der Motor warm ;)
https://www.bertram-nfz.de/
Liebe Grüße
Jörn

Benutzeravatar
Lobo
Beiträge: 1333
Registriert: Mo 5. Dez 2011, 17:42

Re: Suche Werkstatt für AU

Beitrag von Lobo » Do 24. Mai 2018, 21:25

moin Charles ,

Glückwunsch das er nun fertig ist, dann gibt es ja nach dem Richtfest auch eine Einweihungsparty ;)

ich drück dir die Daumen, MAN in Sittensen könnte das auch machen, bzw macht MAN in ROW viel Kat´s
Hörverlust durch Tinnitus

Benutzeravatar
luchti
Beiträge: 188
Registriert: Di 3. Apr 2012, 09:59

Re: Suche Werkstatt für AU

Beitrag von luchti » Do 24. Mai 2018, 23:04

Hallo Charles,

in Schwerin bin ich mit meinem auch jedes Jahr.
Als Oldtimer Wohnmobil wurde mir damals erklärt, dass das sehr schwierig wird. Mal davon abgesehen, dass ich vom Wohnmobil noch etwas entfernt bin, war die H-Zulassung problemlos.

Soll es bei Dir reine Wohnmobil Zulassung ohne H werden?

Hier in Schwerin kann ich Dir jedenfalls keine Erfahrungen was Werkstätten angeht mitteilen. Die MAN Werkstatt gegenüber der Dekra hier in Schwerin hat ab und an KATzen aus der Kaserne in Hagenow zu stehen. Von daher sind die Fahrzeuge dort nicht unbekannt. Inwiefern die das aber auch gut machen, kann ich aber nicht sagen.

Viele Grüße
Mathias

Benutzeravatar
charles
Beiträge: 27
Registriert: Sa 31. Mär 2012, 17:33

Re: Suche Werkstatt für AU

Beitrag von charles » Fr 25. Mai 2018, 06:45

Danke für die Gratulationen, leider gibt es noch ein Paar Hürden:

Die eingebauten Isolierglasscheiben sehen zwar schön aus und sollen auch eine Seite VSG Glas haben. leider fehlt der Stempel auf dem Glas. Hat jemand ein paar Argumente parat.
Viel zu spät begreifen viele versäumten Lebensziele:
Freund, Schönheit und Natur, Gesundheit, Reisen und Kultur.
Darum, Mensch, sei zeitig weise!
Höchste Zeit ist’s! Reise, Reise

Wilhelm Busch 1908

Benutzeravatar
A N D R E A S
Beiträge: 1150
Registriert: Fr 18. Jan 2013, 17:35
Kontaktdaten:

Re: Suche Werkstatt für AU

Beitrag von A N D R E A S » Fr 25. Mai 2018, 10:35

Der Stempel ist nur notwendig, wenn während der Fahrt jemand im Wohnteil sitzt.
A N D R E A S

Benutzeravatar
charles
Beiträge: 27
Registriert: Sa 31. Mär 2012, 17:33

Re: Suche Werkstatt für AU

Beitrag von charles » Fr 25. Mai 2018, 16:13

davon muss ich aber den Prüfer überzeugen.
Viel zu spät begreifen viele versäumten Lebensziele:
Freund, Schönheit und Natur, Gesundheit, Reisen und Kultur.
Darum, Mensch, sei zeitig weise!
Höchste Zeit ist’s! Reise, Reise

Wilhelm Busch 1908

Benutzeravatar
Waldkauz
Beiträge: 7
Registriert: Mi 11. Apr 2018, 16:16

Re: Suche Werkstatt für AU

Beitrag von Waldkauz » Fr 25. Mai 2018, 16:43

Hallo,

da ich gerade verletzungsbedingt keinen Kontakt zu unserem DEKRA-Prüfer habe, der bei uns alle Vollabnahmen der Sonderfahrzeuge (für Polizei, Zoll, Feuerwehr, Rettungsdienste usw.) macht, habe ich einmal kurz gesucht (wäre ja fantastisch gewesen) und auf der Seite von Reimo (https://www.reimo.com/de/fahrzeugbau/au ... _tuev.html), die das "VdTÜV Merkblatt 740, Ausgabe 9/92" zitiert, liest sich das leider nicht so:

"[...] Ist der Wohnteil nicht vom Fahrerhaus abgegrenzt, so wird mindestens ein Fenster seitlich im Wohnbereich oder in der Rückwand benötigt. Bei einem vom Fahrerhaus abgrenzenden Wohnbereich werden je ein Fenster auf jeder Seite, oder ein Fenster seitlich und ein Fenster in der Rückwand benötigt. Alle Scheiben müssen für den Verwendungszweck bauartgenehmigt sein.".

Oder gilt das nur für die fahrenden Plastikdosen? Gelockert haben werden sie die Vorschriften ja nicht, oder?

Die StVZO beschreibt in §40 lediglich "1) Sämtliche Scheiben – ausgenommen Spiegel sowie Abdeckscheiben von lichttechnischen Einrichtungen und Instrumenten – müssen aus Sicherheitsglas bestehen. Als Sicherheitsglas gilt Glas oder ein glasähnlicher Stoff, deren Bruchstücke keine ernstlichen Verletzungen verursachen können. [...]" https://www.gesetze-im-internet.de/stvzo_2012/__40.html
Des Weiteren beschreibt §22a StVZO die Erforderlichkeit von Bauartgenehmigungen: "(1) Die nachstehend aufgeführten Einrichtungen, gleichgültig ob sie an zulassungspflichtigen oder an zulassungsfreien Fahrzeugen verwendet werden, müssen in einer amtlich genehmigten Bauart ausgeführt sein:
[...]3. Scheiben aus Sicherheitsglas (§ 40) und Folien für Scheiben aus Sicherheitsglas;" https://www.gesetze-im-internet.de/stvz ... __22a.html

Selbst bei meinem MB Wolf brauche ich bei der Neuanschaffung eines Planenverdecks mit "Fenstern" für diese durchsichtige Plastikplane den Zulassungsstempel in der Plane...

Wahrscheinlich hilft hier aber auch der richtige Prüfer aus Unkenntnis oder Nettigkeit - wie so oft. Weil doch der Wohnkoffer eigentlich kein Fahrzeug an sich ist, sondern das Fahrzeug nur zum Wohnmobil macht ;)

Viel Erfolg und beste Grüße
Axel

Benutzeravatar
Wolfgang
Beiträge: 844
Registriert: Mo 2. Apr 2012, 12:15
Kontaktdaten:

Re: Suche Werkstatt für AU

Beitrag von Wolfgang » Fr 25. Mai 2018, 17:19

Der Stempel ist nur notwendig, wenn während der Fahrt jemand im Wohnteil sitzt.
Dem ist leider nicht so. Bei der Bauartprüfung unterscheidet man in V-X/B und in V-X/C geprüften Scheiben. Alle V-X/B geprüften Scheiben haben den sogenannten Kopfaufpralltest bestanden und dürfen dort verbaut werden, wo durch einen Unfall der Kopf gegen die Scheibe schlagen kann. Bei einer V-X/C geprüften Scheibe ist dies nicht der Fall. So reicht beispielsweise eine V-X/C Prüfung bei Dachhauben, welche in der Toilette eingebaut werden, vollkommen aus. Im Wohnbereich, wo während der Fahrt jemand sitzt ist eine V-X/C Prüfung vorgeschrieben.

Geprüft werden müssen alle Scheiben, egal ob Dachhaube oder Fenster.

Wolfgang
Träumen heißt...
durch den Horizont blicken.

Benutzeravatar
manny
Beiträge: 1342
Registriert: Sa 31. Mär 2012, 21:23

Re: Suche Werkstatt für AU

Beitrag von manny » Fr 25. Mai 2018, 18:02

Hier ergibt eine Regelung ja auch mal ausnahmsweise Sinn, denn wer möchte schon bei einem kleinen Unfall große Verbundglasscherben um die Ohren fliegen haben :whistle:

Egal ob jemand drin sitzt oder man daneben steht/fährt...
Wer später bremst ist länger schnell...

Mein Fuhrpark:
BMW 320D Touring E46 Bj 2003
KTM EXC 500 Six Days 2018
MAN KAT 7t Mil GLw 462
MAN KAT 5t Mil GLw (ex461)Kipper
MAN F2000 19.604FLT Bj 99

Benutzeravatar
egn
Beiträge: 1184
Registriert: Di 3. Apr 2012, 19:11

Re: Suche Werkstatt für AU

Beitrag von egn » Sa 26. Mai 2018, 11:00

Es gab mal das Gerücht, dass Scheiben in nicht während der Fahrt genutzten Wohnaufbauten ab einer Höhe von 2 m über dem Grund keinen besonderen Stempel brauchen, soweit es VSG oder ESG ist.

Es gab da so weit ich mich erinnere auch mal ein Schreiben von Wombi im ALG Forum. Er und einige andere im ALG Forum haben auch Fenster ohne Stemple verbaut, z.B. damals von Kusters.

Hier gibt es einen Thread zu Echtglasfenstern.

Hier der Thread mit Wombis Aussage.
Gruß Emil

Benutzeravatar
charles
Beiträge: 27
Registriert: Sa 31. Mär 2012, 17:33

Re: Suche Werkstatt für AU

Beitrag von charles » Mi 30. Mai 2018, 15:44

Hallo, vielen Dank für die Antworten. Ich werde wohle eine Splitterschutzfolie mit ABG anbringen. Damit sollte dieses Problem gelöst sein. https://www.folienshop.cc/shpSR.php?A=68&p1=258
Nun ist ein unbedeutendes Problem groß geworden. Ich habe zwei Schalldämpfer ohne Bauartzulassung eingebaut mit den Massen Länge: 1050 mm, Durchmesser 200 mm und EIN/Austritt 102 mm und benötige dafür eine Vergleichsnummer bzw. eine Bauartnummer. Wer kann mir helfen?
Viel zu spät begreifen viele versäumten Lebensziele:
Freund, Schönheit und Natur, Gesundheit, Reisen und Kultur.
Darum, Mensch, sei zeitig weise!
Höchste Zeit ist’s! Reise, Reise

Wilhelm Busch 1908

Antworten