Zusätzlicher Kühler

Antworten
Benutzeravatar
4x4-6x6
Beiträge: 1162
Registriert: Do 20. Mär 2014, 17:08

Zusätzlicher Kühler

Beitrag von 4x4-6x6 » Sa 9. Sep 2017, 17:33

Hallo,

anbei ein Ausschnitt von einem Foto.

Da hat doch jemand die Öl-Leitung angezapft, und einen zusätzlichen Kühler installiert.

Fragen:

- Warum der zusätzliche Kühler ?

- Warum dort ? Ich sehe da wenig Luftstrom zwischen Blech und Kühlrippen.

- Gibt es keine Probleme mit der Entlüftung ?


...
KAT_Kühler_a.jpg

Benutzeravatar
fun-ski
Beiträge: 850
Registriert: Di 28. Jan 2014, 11:55

Re: Zusätzlicher Kühler

Beitrag von fun-ski » Sa 9. Sep 2017, 18:14

Moin
warum fragst du Petra nicht direkt per PN an, wenn es jemand weiss dann Sie :shock: ;)
wer Rechtschreibfehler findet darf Sie behalten!
Gruß
Dirk


HugoVogelsang
Beiträge: 608
Registriert: Di 10. Apr 2012, 22:20

Re: Zusätzlicher Kühler

Beitrag von HugoVogelsang » Mo 11. Sep 2017, 13:55

Hallo,

Zu den Fragen:

Warum?
Je mehr Ölkühlleistung, um so länger kann man im Wandlerbetrieb fahren. Ich fahre gerne mit offenem Wandler, besonders auf Buckelstrecken auf der Rallye. Das ist sehr entspannend. Allerdings habe ich einen Öl-Wasser Wärmetauscher, der Unmengen mehr an Wärme wegbringt, als der Ölkühler im KAT1.

Warum dort?
Vermutlich weil es einfach war. Wenn dort aber kein Loch hinter dem Kühler ist, so daß die Luft aus dem Motorraum durch den Kühler strömt, ist der Kühleffekt sehr begrenzt. Der Kühler kann dann die Wärme nur als Strahlungswärme abgeben. Ihn bis aufs Dach zu ziehen wäre sicher von Vorteil.

Entlüftung?
Wenn der Zulauf unten ist und der Austritt oben, sollte es kein Problem geben.

2 Randbemerkungen:
Auf dem Bild (Annahme der Zulauf ist unten) ist der Kühler im Rücklauf eingebaut. Da kann er ohne Gebläse kaum Wärme loswerden, da das Öl sowieso schon gekühlt ist und der Wärmeübergang mit >e hoch Delta T< geht. Jedes Grad Temperaturdifferenz bringt also wesentlich mehr Wärmeübertragung. (Wenn der gezeigte Kühler ein Gebläse in der Wand dahinter hat, liegt der Nachteil darin, daß die Luft im Motorraum ohnehin schon warm ist und die Wärmedifferenz kaum noch Übertragung zulässt.)
Einen Kühler an der Stelle würde ich also im Vorlauf anschließen. Dann ist das Öl am heißesten und kann maximale Wärme über Strahlung oder Konvektion abgeben. Dann kann man aber auch eine reine Rohrschlange legen, so wie es für die Druckluft ausgeführt ist. Um die Druckluftkühlung nicht zu behindern, würde ich so eine Rohrschlange aber auf das Dach legen.
Eine Rohrschlange kann man auch gut an den Rahmen antackern (ohne Isolierung natürlich), dann kann auch der Stahl noch Wärme abführen. Es gibt aber Konvektionsprobleme, wenn alles verschlammt ist.

(Wenn der gezeigte Kühler im Vorlauf angeschlossen ist, gibt's Probleme mit der Entlüftung. Entlüftungsleitungen zu setzen ist aber kein Problem, mein Marderkat hat etliche davon im Kühlsystem.)

Zu beachten ist, daß sich das Ölvolumen um den Kühlerinhalt vergrößert. Das ist per se ein Vorteil, muss aber beim Einfüllen beachtet werden, denn das Öl wird im Stillstand früher oder später komplett im Getriebe sein. Zu beachten ist außerdem, daß die Ölstandskontrolle beim Kat-Getriebe bei laufendem Motor stattfinden muß.

Gruß Hugo

Benutzeravatar
Powerkat
Händler
Beiträge: 1096
Registriert: Sa 24. Sep 2011, 08:51
Kontaktdaten:

Re: Zusätzlicher Kühler

Beitrag von Powerkat » Do 14. Sep 2017, 11:36

Moin....
Ja, Hugo hat das schon gut erkannt:

Vom Prinzip her ist ein zusätzlicher Kühler nix falsches , wobei der Kat bei richtiger Fahrweise hier keine Probleme bekommt ,Jedoch hat Petra meines Wissens nach auch längere Achsübersetzungen bekommen , somit fehlt ihr in Zukunft physikalisch quasi der 1. Gang ,somit muss sie den Wandler in div. Situationen evtl. mehr fordern als normal womit der Zusatzkühler mehr an Bedeutung bekommt ...mir ist der Kühler letztes Jahr ebenfalls auf dem Kat Treffen aufgefallen ...

Leider hat man hier einen kleinen Handwerklichen Fehler begangen ...:

Der Kühler sitzt im Vorlauf (er wird als erstes Durchflossen) das macht dahin gehend Sinn da er quasi das heißeste Öl bekommt also auch die höchste Temp.diff. so das er im Wirkungsgrad der Strahlungs-Abkühlung den höheren Wirkungsgrad hat als im Rücklauf , die Restwärme wird dann im orginal Kühler mit Gebläse runter gekühlt , soweit also ganz gut , jedoch sind die Anschlüsse Falsch ! der Zulauf ist oben ! was man bei Kühlern zB im PKW etc. zwar generell auch so macht (auch um die Thermodynamik auszunutzen -kalt unten ,Warm oben etc.dort geht es auch um nachzirkulieren nach dem Motorabstellen ...das haben wir im Getriebe aber nicht ,da der Steuerblock hier im Stillstand alles absperrt ...) ,jedoch unter anderer Schlauch / Entlüftungsvoraussetzungen ...hier behält der Kühler vermutlich immer ein großes Luftpolster oben ! selbst wenn eine Entlüftungsschraube oben wäre müsste er immer Entlüftet werden ...sehr ungünstig !Auch ist hierdurch der Getriebeölstand nicht mehr richtig einstellbar !! da der Füllstand sich permanent verändert durch Drehzahl (Fördervolumen) Temperatur (Viskosität) ,Fließträgheit....etc. und das können hier schnell mal 3 -4 ltr. sein ...das ist in etwa das Volumen das normal im Verteilergetriebe steht ...was jetzt evtl. auch mal fehlt !bzw. zu viel wird ! er bräuchte mind. eine kleine Permanente Spül /Entlüftungsleitung wie zB bei PKW Motoren zum Ausgleichsbehälter , ist aber auch nicht optimal da er dann jedesmal durch die Höhe leer läuft und sich wieder füllen muß...besser wäre es die Leitungen zu tauschen , damit er von unten nach oben durchfloßen wird ,dadurch entlüftet er sich immer , bleibt voll und es kommt ein konstanter Umlauf / Ölstand zustande wie orginal auch ....

Marcel
http://www.kley-mobile-werkstatt.de
Die Werkstatt für den KAT , Beratung-Reparaturen-Umrüstungen-Teile

Benutzeravatar
Powerkat
Händler
Beiträge: 1096
Registriert: Sa 24. Sep 2011, 08:51
Kontaktdaten:

Re: Zusätzlicher Kühler

Beitrag von Powerkat » Do 14. Sep 2017, 11:51

Nachtrag :
Da der 8x8 ja noch eine Rohrleitung zw. den Ölschläuchen und dem Getriebe hat , kann man es auf dem Foto nicht ganz exakt erkennen ob es der Vor bzw. Rücklauf ist , die Rohrleitungen können geändert verlegt sein ...bei 6x6, 4x4 Fahrzeugen wäre diese Belegung, soweit wie sie Sichtbar ist ,jedoch die Situation wie oben beschrieben ,ebenfalls ist normal bei den 8x8 Fahrzeugen der fahrerseitige ,linke Schlauch der Zulauf (kommt vom Steuerblock unten ) der Zulauf (zum Kühler) und der beifahrerseitige ,rechte Schlauch der Rücklauf vom Kühler zurück ins Wandlergehäuse oben ....

Marcel
http://www.kley-mobile-werkstatt.de
Die Werkstatt für den KAT , Beratung-Reparaturen-Umrüstungen-Teile

Benutzeravatar
4x4-6x6
Beiträge: 1162
Registriert: Do 20. Mär 2014, 17:08

Re: Zusätzlicher Kühler

Beitrag von 4x4-6x6 » Do 14. Sep 2017, 15:17

Hallo,

danke, das war ja schon mal ganz aufschlussreich.


...

Antworten