Planetengetriebe

Antworten
Benutzeravatar
GerhardPrell
Beiträge: 120
Registriert: Sa 3. Mai 2014, 14:03

Planetengetriebe

Beitrag von GerhardPrell » Mi 9. Sep 2015, 22:22

Hallo zusammen,

war heute beim TÜV wegen SP allen o.k.
Da das Getriebe warm und die Sonne schien, habe ich mich
zum Ölwechsel der Planetengetriebe entschlossen.
Ist ja kein Problem zwei Schrauben auf, Öl raus,
Ablassschraube mit neuer Dichtung festschrauben,
Öl bis zur Unterkante der Kontrollschraube auffüllen
und ohne Dichtring zuschrauben Fertig.
Nur beim letzten Planetengetriebe hinten rechts war es anders,
es kamen statt 1,5l ca. 6 Liter raus.
Das Öl kann doch nur von der Hinterachse kommen, also Ölstand der Achse kontrollieren
es fehlen zur Kontrollschraube ca. 3 bis 4 cm.
Noch ein Test, als es aus der Ablassschraube (Planetengetriebe) nur noch tropfte
habe ich auf der linken Seite das Fahrzeug angehoben das Tropfen wurde stärker.
Ich habe dann meine Werkstatt angerufen die vor ca. einem Jahr hinten rechts
zwei Wellendichtringe wegen Ölaustritt gewechselt haben.
Nach Auskunft des Meisters besteht durchaus eine Verbindung der Öle, von der Achse zum Planetengetriebe.
Nach meiner Meinung und so steht es auch in der TDV sind es getrennte Ölkreisläufe.
Es sind zwei Ablassschrauben und zwei Einfüll- bzw. Kontrollschrauben, da macht doch eine Verbindung keinen Sinn?
Ich will meiner Werkstatt nichts unterstellen, aber könnte da nicht ein Fehler beim Einbau
der zwei Wellendichtringe vorliegen.
Bitte um sachdienliche Auskunft
und schon mal Danke im Voraus.
Grüß
Gerhard
Dateianhänge
Beim ablassen
Beim ablassen
Das sind ca. 6 Liter
Das sind ca. 6 Liter

Benutzeravatar
Powerkat
Händler
Beiträge: 1271
Registriert: Sa 24. Sep 2011, 08:51
Kontaktdaten:

Re: Planetengetriebe

Beitrag von Powerkat » Mi 9. Sep 2015, 23:03

hey...
alles ist gut ! Deine Werkstatt hatte durchaus Recht !
bei der Vorderachse sind Planeten und mittlere Achsbrücke Bauartbedingt getrennt
Bei der Hinterachse ist das etwas anders, dort findet in der Tat ein Ölaustausch vom Differentila /Achsbrücke zu den Planeten statt ! Die Radnarben haben nur 2 Wellendichtringe hinter dem Radlager welches das Öl zur Bremse abhält, aber die mittlere Antriebswelle/Steckachse läuft ohne Dichtringe etc. vom Planet durchs Achsrohr in das Diff.
Konstruktiv ist hier die Überlaufkante außen am Planetendeckel ca. 1,5 cm höher als am Differentialgehäuse in der Mitte...wenn also jemand auf biegen und brechen am Planet immer nachgefüllt hat bis es gepasst hat , dann läuft es am Diff erstmal 1,5 cm raus ....bzw. umgekehrt , wenn jemand bis zur Kante am Diff. aufgefüllt hat, fehlen optisch am Planet noch rund 1,5 cm. und ganz verfälscht ist es natürlich wenn er minimal schief steht....das ganze hat aber auch einen Vorteil - wenn das Öl schön warm ist und er wärend der Fahrt in den Kurven ,Schräglagen etc. das öl hin und her schiebt tauschen sich die Öle schön aus, das ist gut für die Wärmeabfuhr und Erhaltung der Ölqualität....in der Regel kann man sagen das die Öle im Diff.Bereich immer gut aussehen , aber vorne in den Radnarben gerne mal schwarz verbrannt sind , da sie je nach Einsatz die Wärme aus Planet und Bremse nicht so gut weg bekommen wie die Hinterachse....
Bei der Hinterachse braucht man sich auch nicht wegen einem halben Liter verrückt machen - es genügt völlig bis zur Kante am Diff.Gehäuse ,also Achsmitte auf zu füllen ....
Vorsicht bei Durchtriebsachsen der 6x6 hi. bzw. 8x8 hi./vo.: sie haben im Vorgelege des Durchtriebs einen weiteren eigenständigen Ölhaushalt ....

Marcel
http://www.kley-mobile-werkstatt.de
Die Werkstatt für den KAT , Beratung-Reparaturen-Umrüstungen-Teile

Benutzeravatar
GerhardPrell
Beiträge: 120
Registriert: Sa 3. Mai 2014, 14:03

Re: Planetengetriebe

Beitrag von GerhardPrell » Mi 9. Sep 2015, 23:33

Danke Marcel,

wieder was gelernt hast mir sehr geholfen.
Deine Aussagen kann ich nur bestätigen, das Öl vorne sah viel schlechter aus.
Muss Morgen meine Werkstatt anrufen, hatte der Meister doch Recht.
Es ist schön dass man in diesem Forum so kompetente Antworten bekommt.
Grüße aus Wunsiedel
Gerhard

Avzansbach
Beiträge: 10
Registriert: Mi 28. Jun 2017, 21:04

Re: Planetengetriebe

Beitrag von Avzansbach » So 6. Sep 2020, 01:25

Hallo
Welches Öl kommt da rein?
Gruß Günter

Benutzeravatar
Sandkater
Beiträge: 1356
Registriert: So 1. Dez 2013, 10:39

Re: Planetengetriebe

Beitrag von Sandkater » So 6. Sep 2020, 17:03

Kommt drauf an wie dicht deine Achsen sind.

Normal laut TDV: SAE80W90 mineralisch
Wenn alles gut in Schuss ist: SAE75W90 synthetisch. Ist dünner und damit erzeugt es weniger Wärme. Kann aber leichter an Dichtflächen rauskommen.
When you are going through hell, keep going.
Winston Churchill

Benutzeravatar
GerhardPrell
Beiträge: 120
Registriert: Sa 3. Mai 2014, 14:03

Re: Planetengetriebe

Beitrag von GerhardPrell » So 6. Sep 2020, 20:14

Hallo,
ich habe 75W/90 Vollsynthetisch in den Achsen und Planetengetrieben.

Grüße aus Wunsiedel
Gerhard

Antworten