Motor ölt auf rechter Seite an Zylindern

Antworten
Benutzeravatar
Sergeant
Beiträge: 145
Registriert: Mi 10. Jun 2015, 18:07

Motor ölt auf rechter Seite an Zylindern

Beitrag von Sergeant » Mo 27. Jul 2015, 21:10

Heute nach ca. einer halben Stunde fahrt vielen mir ein paar Tropfen auf dem Boden auf. "Huch wer markiert hier sein Revier ?"

Ein kurzer Blick zeigte mir deutlichen Ölverlust auf der rechten Seite an den vorderen drei Zylindern.
Jetzt habe ich gelesen das der Deutz keine Zylinderkopfdichtung hat. ???
Was ist die Ursache des Ölverlustes ?
Dateianhänge
CIMG8264.JPG

Benutzeravatar
marcel texel
Beiträge: 661
Registriert: Di 2. Okt 2012, 18:15

Re: Motor ölt auf rechter Seite an Zylindern

Beitrag von marcel texel » Mo 27. Jul 2015, 21:39

ofne erst mal der deckel oben und schaue mal rein beim pumpe, ich denke der Ölverlust komt von der innenseite und das geblase sorgt darfur das es an der rechten Seite an den vorderen drei Zylindern raus komt.

Mfg,
Marcel
Crime doesn't pay, does that mean my job is a crime?

Benutzeravatar
luchti
Beiträge: 199
Registriert: Di 3. Apr 2012, 09:59

Re: Motor ölt auf rechter Seite an Zylindern

Beitrag von luchti » Mo 27. Jul 2015, 21:44

marcel texel hat geschrieben:ofne erst mal der deckel oben und schaue mal rein ...
genau!
Eventuell ist es ja auch kein Öl sondern Diesel.
Ich hatte vor kurzem auch ein Leck an einer Verschraubung für den Abgang zu Flammstartanlage. Die Reparatur war dann ziemlich einfach getan. Vielleicht hast Du ja auch so ein Glück wie ich ;)

Viele Grüße
Mathias

Benutzeravatar
Powerkat
Händler
Beiträge: 1199
Registriert: Sa 24. Sep 2011, 08:51
Kontaktdaten:

Re: Motor ölt auf rechter Seite an Zylindern

Beitrag von Powerkat » Mo 27. Jul 2015, 22:10

moin...
Marcel ist hier schon auf dem richtigen Weg...
es ist def. der Antrieb vom Lüftergebläse , er schwitzt an den Wellendichtringen des Zwischengetriebes ....evtl. noch am Wellendichtring vom Kühlgebläse aber dann wäre auch auf der linken Seite etwas zu sehen...
div 082.jpg
oft werden hier die Sicherungsringe falsch montiert und versperren die Ablaufbohrung für das ÖL
Sicherungsring falsch montiert.jpg
Sicherungsring richtig montiert.jpg
oder es sind noch die alten Generationen von Wellendichtringen drin...
Wedi alte Generation.jpg
Wedi aktuelle Generation.jpg
Marcel
http://www.kley-mobile-werkstatt.de
Die Werkstatt für den KAT , Beratung-Reparaturen-Umrüstungen-Teile

Benutzeravatar
Powerkat
Händler
Beiträge: 1199
Registriert: Sa 24. Sep 2011, 08:51
Kontaktdaten:

Re: Motor ölt auf rechter Seite an Zylindern

Beitrag von Powerkat » Mo 27. Jul 2015, 22:14

so sieht das dan meist durch den oberen Deckel betrachtet aus...:
Tour 032015 074.jpg
Tour 032015 076.jpg
Marcel
http://www.kley-mobile-werkstatt.de
Die Werkstatt für den KAT , Beratung-Reparaturen-Umrüstungen-Teile

Benutzeravatar
A N D R E A S
Beiträge: 1279
Registriert: Fr 18. Jan 2013, 17:35
Kontaktdaten:

Re: Motor ölt auf rechter Seite an Zylindern

Beitrag von A N D R E A S » Di 28. Jul 2015, 01:21

Beim ersten Bild ist mir noch aufgefallen, daß die mittlere der 3 "Stößelstangenhülsen" etwas hoch steht. Wie geht denn das?
A N D R E A S

Benutzeravatar
Sergeant
Beiträge: 145
Registriert: Mi 10. Jun 2015, 18:07

Re: Motor ölt auf rechter Seite an Zylindern

Beitrag von Sergeant » Di 28. Jul 2015, 07:40

Danke für die Tipps. Jetzt bin ich erstmal ein bischen erleichtert. Das Wetter ist auch nicht mehr sooo heiß das ein Schrauben in der prallen Sonne die die Salzlauge in die Ritze treibt.

Ich habe mich im Eingangspost verschrieben. Es ist die linke Seite, nicht die rechte.

kmfrank
Beiträge: 62
Registriert: Di 22. Jan 2013, 13:45

Re: Motor ölt auf rechter Seite an Zylindern

Beitrag von kmfrank » Di 28. Jul 2015, 14:28

Powerkat hat geschrieben:
oft werden hier die Sicherungsringe falsch montiert und versperren die Ablaufbohrung für das ÖL
Sicherungsring falsch montiert.jpg
Sicherungsring richtig montiert.jpg

Marcel
Ganz toller Hinweis :!: da kommt man nicht so leicht drauf :o
Liebe Grüße
Michael

Benutzeravatar
marcel texel
Beiträge: 661
Registriert: Di 2. Okt 2012, 18:15

Re: Motor ölt auf rechter Seite an Zylindern

Beitrag von marcel texel » Di 28. Jul 2015, 14:34

Sergeant hat geschrieben:Danke für die Tipps. Jetzt bin ich erstmal ein bischen erleichtert. Das Wetter ist auch nicht mehr sooo heiß das ein Schrauben in der prallen Sonne die die Salzlauge in die Ritze treibt.

Ich habe mich im Eingangspost verschrieben. Es ist die linke Seite, nicht die rechte.
Bei mir war das auch an die linke seite, aber war diesel, flammenstartventil kaput.

Mfg,
Marcel
Crime doesn't pay, does that mean my job is a crime?

Benutzeravatar
Sergeant
Beiträge: 145
Registriert: Mi 10. Jun 2015, 18:07

Re: Motor ölt auf rechter Seite an Zylindern

Beitrag von Sergeant » Mi 29. Jul 2015, 15:30

A N D R E A S hat geschrieben:Beim ersten Bild ist mir noch aufgefallen, daß die mittlere der 3 "Stößelstangenhülsen" etwas hoch steht. Wie geht denn das?
Ist das problematisch ?

Benutzeravatar
Saarkat
Beiträge: 1467
Registriert: Di 12. Mär 2013, 14:34
Kontaktdaten:

Re: Motor ölt auf rechter Seite an Zylindern

Beitrag von Saarkat » Do 30. Jul 2015, 08:58

A N D R E A S hat geschrieben:Beim ersten Bild ist mir noch aufgefallen, daß die mittlere der 3 "Stößelstangenhülsen" etwas hoch steht. Wie geht denn das?
Moin Andreas,

ich glaube, du bist da auf dem Holzweg.
Die Hülsen oder Rohrleitungen, die du ansprichst (ich glaube, sie haben was mit dem Ölkreislauf zu tun) sind nicht die Hülsen der Stößelstangen. Das Bild zeigt ja den äusseren Bereich des Motors. Die Stößel befinden sich aber auf der inneren Seite des V (siehe Bild von Marcel) Zum einen wären diese Hülsen etwas dünn für die Stößelstangen, zum anderen wären dann ja zwei Nockenwellen erforderlich, wenn die Stößel aussen liegen würden. So liegt die Nockenwelle mittig im V und bedient die Stößel beider Zylinderseiten gleichzeitig. Und mit einer Stößelstange pro Zylinder kommst du auch nicht wirklich weit, oder?
Gruß

Christoph


BRECHEN SIE REGELN, VOR ALLEM DIE, DIE ANDERE AUFGESTELLT HABEN!

Benutzeravatar
A N D R E A S
Beiträge: 1279
Registriert: Fr 18. Jan 2013, 17:35
Kontaktdaten:

Re: Motor ölt auf rechter Seite an Zylindern

Beitrag von A N D R E A S » Do 30. Jul 2015, 11:10

Da haste auch wieder Recht.

Und - ist das dann schlimm mit dem Röhrchen?
A N D R E A S

Benutzeravatar
Saarkat
Beiträge: 1467
Registriert: Di 12. Mär 2013, 14:34
Kontaktdaten:

Re: Motor ölt auf rechter Seite an Zylindern

Beitrag von Saarkat » Do 30. Jul 2015, 11:28

A N D R E A S hat geschrieben:Da haste auch wieder Recht.

Und - ist das dann schlimm mit dem Röhrchen?
Da müsste man wiederum jemanden fragen, der sich damit auskennt. (M-E-S oder so) ;-) Wie gesagt, ich vermute, dass sie was mit dem Ölkreislauf zu tun haben, kann's aber nicht mit 100%iger Sicherheit sagen. Schlimm ist relativ, wenn's immer raus sifft ist das ja nicht unbedingt das Gelbe vom Ei. Kommt wahrscheinlich drauf an, wie groß der Aufwand ist das zu beheben bzw. wie viel es daraus sifft.
Gruß

Christoph


BRECHEN SIE REGELN, VOR ALLEM DIE, DIE ANDERE AUFGESTELLT HABEN!

Benutzeravatar
Powerkat
Händler
Beiträge: 1199
Registriert: Sa 24. Sep 2011, 08:51
Kontaktdaten:

Re: Motor ölt auf rechter Seite an Zylindern

Beitrag von Powerkat » Do 30. Jul 2015, 14:02

moin... alles easy, locker bleiben...

das gesichtete sichtbar etwas hochstehende Röhrchen ist das Öl-Rücklaufrohr vom Ventilgehäuse zum Block...dort läuft das von den Stößelstangen zu den Kipphebeln hochgeleitete Schmieröl nach dem Sammeln im Ventilgehäuse wieder runter in den Block...Ölwanne
anbei ein Bild wo die Röhrchen oben ins Ventilgehäuse gehen...
Motorsanierung 012.jpg
Das untere Ende wird nur in diese Gummistopfen gesteckt ,die Gummistopfen sind rund 10 mm in den Block gesteckt und das Rohr geht ca. 14 mm in den Gummistopfen ....somit braucht man sich um die 2-3 mm wo es höher steht keinen kopf zu machen....auf den Röhrchen ist auch kein Druck, es ist nur der leichte pulsartige Kurbelgehäuseinnendruck...

Entstanden ist das hochstehen sehr wahrscheinlich durch ein etwas grobmotorisches montieren des Röhrchens, dabei hat es sich im oberen 90 ° Winkel etwas verbogen und steht so nun etwas höher....ich würde da aber nicht unnötig dran rumbiegen denn so haben sich Rohr und Gummi zueinander gesetzt, wenn das Gummi schon etwas älter und damit härter ist, kann eine Positionsveränderung zur leichten undichtigkeit führen....

Die Oben beschriebenen Stößelstangen-Schutzrohre sitzen auf der V-Innenseite....auf meinem im oberen Treat gezeigen Bild sieht man sie schön neben den Zylindern runterlaufen....

Marcel
Dateianhänge
div.inst.setz.12.2013 042.jpg
http://www.kley-mobile-werkstatt.de
Die Werkstatt für den KAT , Beratung-Reparaturen-Umrüstungen-Teile

Benutzeravatar
Saarkat
Beiträge: 1467
Registriert: Di 12. Mär 2013, 14:34
Kontaktdaten:

Re: Motor ölt auf rechter Seite an Zylindern

Beitrag von Saarkat » Do 30. Jul 2015, 14:41

Danke für die ausführliche Darstellung (Daumen-hoch-smilie)
Gruß

Christoph


BRECHEN SIE REGELN, VOR ALLEM DIE, DIE ANDERE AUFGESTELLT HABEN!

Benutzeravatar
A N D R E A S
Beiträge: 1279
Registriert: Fr 18. Jan 2013, 17:35
Kontaktdaten:

Re: Motor ölt auf rechter Seite an Zylindern

Beitrag von A N D R E A S » Do 30. Jul 2015, 17:17

Danke für die Richtigstellung, mein Hirn war wohl etwas benebelt durch die Schmerzmittel, die ich wegen eines Bandscheibenvorfalls nehme. Bis euskirchen muß das weg sein :cry:
A N D R E A S

Antworten