Fussdrucktaster Motorbremsschalter

Benutzeravatar
Wolfgang
Beiträge: 982
Registriert: Mo 2. Apr 2012, 12:15
Kontaktdaten:

Fussdrucktaster Motorbremsschalter

Beitrag von Wolfgang » Sa 3. Apr 2021, 16:56

Hallo zusammen,

seit einiger Zeit habe ich das Phänomen, dass ich den Motor mit dem Fussdrucktaster nicht ausmachen kann. Es tut sich einfach nichts, so als ob kein Strom anliegt. Bisher waren es immer zeitlich begrenzte Ereignisse, so dass der Taster es nach einer Weile wieder tat. Aufgefallen ist mir das letztes Jahr als wir mit dem KAT unterwegs waren. Ich habe dann den gesamten Taster auseinander genommen, neu gefettet, geschaut ob die Kontakte schließen. Alles einwandfrei. Dabei habe ich auch an den Zuleitungen mal gewackelt ob die irgendwo lose sind, aber auch da ist mir nichts aufgefallen. Er tat es dann auch wieder bis vor 2 Wochen als ich den KAT ein wenig bewegt habe. Da tat es der TAster auch wieder nicht, GAspedal hochziehen brachte auch nichts und so bin ich dann erstmal eine weitere Runde um den Block gefahren und anschließend ging es wieder.

Was mich wunderte war die Tatsache das der Moteor immer weiterlief, zwar mit extrem niedriger Drehzahl, aber er lief obwohl ich das Gaspedal hochgezogen habe. Gibt es da noch einen Trick den ich nicht kenne?

Ich werde das mit dem Fusstaster mal im Auge behalten, vielleicht finde ichd en Fehler ja irgendwann. Ich muss nur was finden wie ich im Bedarfsfall den Motor gestoppt bekomme.

Wolfgang
Träumen heißt...
durch den Horizont blicken.

Benutzeravatar
JanDaniel
Beiträge: 71
Registriert: Mo 4. Mai 2020, 11:07

Fussdrucktaster Motorbremsschalter

Beitrag von JanDaniel » Sa 3. Apr 2021, 20:11

Tausche den Fußschalter einfach aus.
Die Kontakte im Schalter sind abgebrannt. Das kann man nur notdürftig reparieren.

Teilenummer kann ich dir raussuchen, dauert aber ein wenig.

Gruß Daniel
Gruß Daniel

Benutzeravatar
JanDaniel
Beiträge: 71
Registriert: Mo 4. Mai 2020, 11:07

Re: Fussdrucktaster Motorbremsschalter

Beitrag von JanDaniel » Sa 3. Apr 2021, 21:48

JanDaniel hat geschrieben:Tausche den Fußschalter einfach aus.
Die Kontakte im Schalter sind abgebrannt. Das kann man nur notdürftig reparieren.

Teilenummer kann ich dir raussuchen, dauert aber ein wenig.

Gruß Daniel
Fußschalter

MAN 81.25505-6162

Gruß Daniel
Gruß Daniel

Benutzeravatar
Hemges
Händler
Beiträge: 600
Registriert: Mo 30. Sep 2013, 12:40

Re: Fussdrucktaster Motorbremsschalter

Beitrag von Hemges » So 4. Apr 2021, 10:49

Hallo Wolfgang,

Wenn bei MAN zu teuer.....??

Dann :https://www.autoteile-herr.de/schalter- ... 85130.html

Schönes Osterwochenende

Grüße Markus

Meine Pünktlichkeit drückt aus, daß mir deine Zeit so wertvoll ist wie meine eigene...

Benutzeravatar
lkw-offroad
Beiträge: 127
Registriert: Mo 7. Mai 2012, 21:03

Re: Fussdrucktaster Motorbremsschalter

Beitrag von lkw-offroad » So 4. Apr 2021, 17:26

Beim Ausmachen via Gaspedal ist es, so meine Erfahrung, hilfreich den Standgasknebel zu lösen. Da muß man dann nicht so geisteskrank am Pedal rupfen.
Und ich habe "Motoraus" als Schalter auf das Amaturenbrett gelegt.

Benutzeravatar
pit
Beiträge: 43
Registriert: Do 5. Apr 2012, 09:22

Re: Fussdrucktaster Motorbremsschalter

Beitrag von pit » So 4. Apr 2021, 22:10

Hallo Wolfgang, Du kannst auch den Taster separat wechseln, der hat die Bezeichnung Bilstein 45754, kostet so um die 18,-€.
Grüße, Peter
YOLO = You only live once

Benutzeravatar
A N D R E A S
Beiträge: 1520
Registriert: Fr 18. Jan 2013, 17:35
Kontaktdaten:

Re: Fussdrucktaster Motorbremsschalter

Beitrag von A N D R E A S » Mo 5. Apr 2021, 09:22

Kann das Problem nicht auch am Bowdenzug (Knebelschalter) liegen?
Ich meine, der vom Fußschalter betätigte Zylinder greift auch am Bowdenzug an.
A N D R E A S

Benutzeravatar
fun-ski
Beiträge: 1471
Registriert: Di 28. Jan 2014, 11:55

Re: Fussdrucktaster Motorbremsschalter

Beitrag von fun-ski » Mo 5. Apr 2021, 09:47

A N D R E A S hat geschrieben:
Mo 5. Apr 2021, 09:22
Kann das Problem nicht auch am Bowdenzug (Knebelschalter) liegen?
Ich meine, der vom Fußschalter betätigte Zylinder greift auch am Bowdenzug an.
Moin
elektrisch sehe ich ja nach Wolfgangs Post auch keine Probleme
Zur Vermutung von Andreas würde auch die verringerte Drehzahl passen :think:
wer Rechtschreibfehler findet darf Sie behalten!
Gruß
Dirk

Benutzeravatar
Wolfgang
Beiträge: 982
Registriert: Mo 2. Apr 2012, 12:15
Kontaktdaten:

Re: Fussdrucktaster Motorbremsschalter

Beitrag von Wolfgang » Mo 5. Apr 2021, 10:55

Hallo zusammen,

erstmal vielen Dank für die Meldungen.
Die Kontakte im Schalter sind abgebrannt. Das kann man nur notdürftig reparieren.
Was mich dabei wundert ist die Tatsache, dass es wochenlang geht und aus heiterem Himmel nicht mehr. Wenn die Kontalte abgebrant sind dann muss das doch immer so sein.
Und ich habe "Motoraus" als Schalter auf das Amaturenbrett gelegt.
Und damit auch die Motorbremse? Mag zwar praktisch erscheinen, wäre mir aber zu unsicher dass ich da mal während der Fahrt dran komme. Oder aber mit Kappe, das wäre noch eine Option.
Beim Ausmachen via Gaspedal ist es, so meine Erfahrung, hilfreich den Standgasknebel zu lösen.
Das muss ich beim nächsten mal schauen ob der Knebel wirklich ganz drin war. Ich nutze den gerne bei Autobahnfahrten als Standgas.

Wolfgang
Träumen heißt...
durch den Horizont blicken.

Benutzeravatar
JanDaniel
Beiträge: 71
Registriert: Mo 4. Mai 2020, 11:07

Re: Fussdrucktaster Motorbremsschalter

Beitrag von JanDaniel » Mo 5. Apr 2021, 11:36

Ja, die elektrischen Kontaktflächen im Schalter... die verbrennen und der Zunder verdreckt dann den Schalter.
Das kann man mit einem Glasfaser-Pinsel wieder sauber bekommen, aber leider muss man dazu der Schalter „gewaltsam“ öffnen. Dabei bricht aber der Bördelrand gerne ab und du kriegst den Schalter nicht mehr zusammen.

Gruß Daniel
Gruß Daniel

Benutzeravatar
pit
Beiträge: 43
Registriert: Do 5. Apr 2012, 09:22

Re: Fussdrucktaster Motorbremsschalter

Beitrag von pit » Mo 5. Apr 2021, 13:19

Hallo zusammen, bei mir war es genau so, mal ging der Taster, mal nicht. Ganz doof war, dass sich der Motor über das Hochziehen des Gaspedals nicht abstellen ließ, weil am einspritzpumpenseitigen Ende des Gaszuges die dafür notwendige „Stützhülse“ fehlte und der Zug ausknickte, wenn er auf Druck belastet wurde. Habe dann sowohl Taster als auch Gaszug gewechselt, wobei letzteres eine elendige Fummelei war.

Grüße
Peter
YOLO = You only live once

Benutzeravatar
A N D R E A S
Beiträge: 1520
Registriert: Fr 18. Jan 2013, 17:35
Kontaktdaten:

Re: Fussdrucktaster Motorbremsschalter

Beitrag von A N D R E A S » Mo 5. Apr 2021, 13:32

Und zum Gaszug paßt auch, daß man den Motor nicht mehr durch "Überdehnen" des Gaspedals ausbekommt.
A N D R E A S

Benutzeravatar
Wolfgang
Beiträge: 982
Registriert: Mo 2. Apr 2012, 12:15
Kontaktdaten:

Re: Fussdrucktaster Motorbremsschalter

Beitrag von Wolfgang » Mo 5. Apr 2021, 15:09

Hallo zusammen,

habe mir mal den Einsatz bei Bilstein bestellt. Melde mich wenn ich demnächst auf dem Hof stehe und den KAT trotzdem nicht ausbekomme :D :D :D

Danke nochmal.

Wolfgang
Träumen heißt...
durch den Horizont blicken.

Benutzeravatar
JStefan
Beiträge: 430
Registriert: Fr 23. Sep 2011, 19:11
Kontaktdaten:

Re: Fussdrucktaster Motorbremsschalter

Beitrag von JStefan » Di 6. Apr 2021, 00:09

Das heißt Wolfi plant jetzt jeden Tankstop sehr genau :-)
Lg
Stefan


Wer, Womit, Woher.... www.tvware.de
Wer wie was wo? www.tvware.eu

Benutzeravatar
Wolfgang
Beiträge: 982
Registriert: Mo 2. Apr 2012, 12:15
Kontaktdaten:

Re: Fussdrucktaster Motorbremsschalter

Beitrag von Wolfgang » So 11. Apr 2021, 19:30

Hallo zusammen,

der neue Taster ist nun eingebaut und ich werde berichten wie der sich schlägt. Habe bei der Gelegenheit den alten mal auseinander gesägt und eigentlich sieht der noch recht gut aus. An einem Kontakt ist er wirklich was schwarz, aber ob das der Grund ist dass er es nicht getan hat. Ich habe da meine Zweifel. Ich habe ja mehrmals den Taster betätigt, nicht tat es, der Motor lief weiter. Keine 500 m weiter ging der Motor aus. Ich habe irgendwie noch den Verdacht das da irgendwas anderes niocht ganz in Ordnung ist. Nur was?
20210411_152014.jpg
Wolfgang
Träumen heißt...
durch den Horizont blicken.

Benutzeravatar
fun-ski
Beiträge: 1471
Registriert: Di 28. Jan 2014, 11:55

Re: Fussdrucktaster Motorbremsschalter

Beitrag von fun-ski » So 11. Apr 2021, 19:34

Wolfgang hat geschrieben:
So 11. Apr 2021, 19:30
Hallo zusammen,
der neue Taster ist nun eingebaut und ich werde berichten wie der sich schlägt. Habe bei der Gelegenheit den alten mal auseinander gesägt und eigentlich sieht der noch recht gut aus. An einem Kontakt ist er wirklich was schwarz, aber ob das der Grund ist dass er es nicht getan hat. Ich habe da meine Zweifel. Ich habe ja mehrmals den Taster betätigt, nicht tat es, der Motor lief weiter. Keine 500 m weiter ging der Motor aus. Ich habe irgendwie noch den Verdacht das da irgendwas anderes niocht ganz in Ordnung ist. Nur was?
Wolfgang
Moin
Ich tippe immer noch auf den Gaszug :whistle:
wer Rechtschreibfehler findet darf Sie behalten!
Gruß
Dirk

Benutzeravatar
Wolfgang
Beiträge: 982
Registriert: Mo 2. Apr 2012, 12:15
Kontaktdaten:

Re: Fussdrucktaster Motorbremsschalter

Beitrag von Wolfgang » So 11. Apr 2021, 19:57

Hallo Dirk,
Moin
Ich tippe immer noch auf den Gaszug
Der ist doch mechanisch. Wenn ich den Taster betätige hört man aber , wenn der Motor nicht ausgeht, weder ein elektrisches Ventil noch sonst was. Die Motorbremsklappen gehen auch nicht zu, es muss flglich ein elektrisches Problem sein.

Wolfgang
Träumen heißt...
durch den Horizont blicken.

Benutzeravatar
A N D R E A S
Beiträge: 1520
Registriert: Fr 18. Jan 2013, 17:35
Kontaktdaten:

Re: Fussdrucktaster Motorbremsschalter

Beitrag von A N D R E A S » So 11. Apr 2021, 20:17

Wackekontakt im Kabel bzw. Kurzschluß/Kabelbruch.
A N D R E A S

Benutzeravatar
JanDaniel
Beiträge: 71
Registriert: Mo 4. Mai 2020, 11:07

Re: Fussdrucktaster Motorbremsschalter

Beitrag von JanDaniel » So 11. Apr 2021, 20:26

Der von dir geöffnete Schalter hat doch ein eindeutiges Fehlerbild!

Für mich reicht das als Ursache für sporadische Fehlfunktion.
Gruß Daniel

Governor
Beiträge: 102
Registriert: Fr 17. Jul 2020, 22:21
Kontaktdaten:

Re: Fussdrucktaster Motorbremsschalter

Beitrag von Governor » So 11. Apr 2021, 22:54

Da bin ich zu 100% bei Daniel!

Aber ist das der Original-Schalter? Das der so abgegrannt ist.... :shock:
Für mich sieht das nicht nach MAN aus :roll:
Grüsse aus Oberkochen,
Edgar

Benutzeravatar
Wolfgang
Beiträge: 982
Registriert: Mo 2. Apr 2012, 12:15
Kontaktdaten:

Re: Fussdrucktaster Motorbremsschalter

Beitrag von Wolfgang » Mo 12. Apr 2021, 13:05

Für mich sieht das nicht nach MAN aus
Da habe ich nun nicht drauf geachtet. Kann ich aber nächste Woche mal nachsehen.

@ Daniel
Ich werde es ja feststellen ob es wirklich die Ursache des Schalters gewesen ist.

Wolfgang
Träumen heißt...
durch den Horizont blicken.

Benutzeravatar
JStefan
Beiträge: 430
Registriert: Fr 23. Sep 2011, 19:11
Kontaktdaten:

Re: Fussdrucktaster Motorbremsschalter

Beitrag von JStefan » Mo 12. Apr 2021, 22:12

Wolfi... ich bin nicht sicher... meine aber, der Schalter betätigt ein Magnetventil an der ESP... der Gaspedalzug -gezogen- macht das selbe ( Null Förderung) ..aber mechanisch.

LG aus dem Sonnigen Mexiko
Stefan
Wer wie was wo? www.tvware.eu

Benutzeravatar
manny
Beiträge: 1618
Registriert: Sa 31. Mär 2012, 21:23

Re: Fussdrucktaster Motorbremsschalter

Beitrag von manny » Di 13. Apr 2021, 09:18

Wolfgang hat geschrieben:
So 11. Apr 2021, 19:57
Hallo Dirk,
Moin
Ich tippe immer noch auf den Gaszug
Der ist doch mechanisch. Wenn ich den Taster betätige hört man aber , wenn der Motor nicht ausgeht, weder ein elektrisches Ventil noch sonst was. Die Motorbremsklappen gehen auch nicht zu, es muss flglich ein elektrisches Problem sein.

Wolfgang
Das kannst du auch bei stehendem Motor ganz einfach testen, mit dem Fußschalter sollten die Auspuffklappen hörbar betätigt werden und die Pumpe mittels Pneumatikzylinder auf Nullförderung gehen, ich meine das merkt man auch im Pedal...
Wer später bremst ist länger schnell...

Mein Fuhrpark:
BMW 320D Touring E46 Bj 2003
KTM EXC 500 Six Days 2018
MAN KAT 7t Mil GLw 462
MAN KAT 5t Mil GLw (ex461)Kipper
MAN F2000 19.604FLT Bj 99

Benutzeravatar
fun-ski
Beiträge: 1471
Registriert: Di 28. Jan 2014, 11:55

Re: Fussdrucktaster Motorbremsschalter

Beitrag von fun-ski » Di 13. Apr 2021, 11:53

manny hat geschrieben:
Di 13. Apr 2021, 09:18
Das kannst du auch bei stehendem Motor ganz einfach testen, mit dem Fußschalter sollten die Auspuffklappen hörbar betätigt werden und die Pumpe mittels Pneumatikzylinder auf Nullförderung gehen, ich meine das merkt man auch im Pedal...
Moin
das meinte ich mit dem Gaszug, sorry das ich mich da falsch ausgedrückt habe.
Kann es evtl sein das der Pneumatikzylinder evtl. schwer geht?
Das würde auch die Verzögerung beim Ausgehen erklären, Drehzahl geht erst mal runter bis der Zylinder endgültig richtig ausschieben kann,
Die wird dann evtl durch die Vibrationen unterstützt.
Wäre jetzt mal bein Blick in die unergründlichen Tiefen des Gasgestänges :think: :think:
wer Rechtschreibfehler findet darf Sie behalten!
Gruß
Dirk

Benutzeravatar
Wolfgang
Beiträge: 982
Registriert: Mo 2. Apr 2012, 12:15
Kontaktdaten:

Re: Fussdrucktaster Motorbremsschalter

Beitrag von Wolfgang » Di 13. Apr 2021, 12:20

Hallo zusammen,

das hatte ich doch bereits in einem Beitrag geschrieben:
Wenn ich den Taster betätige hört man aber , wenn der Motor nicht ausgeht, weder ein elektrisches Ventil noch sonst was. Die Motorbremsklappen gehen auch nicht zu, es muss flglich ein elektrisches Problem sein.
Daher passierte elektrisch rein garnichts und da spielen doch die anderen Faktoren keine Rolle. Werde nun mal schauen wie sich der neue Taster bewährt. Vielleicht täusche ich mich ja und Daniel hat vollkommen recht dass der Abbrand im Taster der Grund war.

Wolfgang
Träumen heißt...
durch den Horizont blicken.

Antworten