Seite 20 von 25

Re: Neue KATzen bei der Vebeg...

Verfasst: Mo 21. Okt 2019, 08:29
von manny
Ich habe mittlerweile aus vielen Quellen die Information, dass die BW mit ihrem Fahrzeugbestand weit unter dem nötigen Bestand ist um alle aktiven Einheiten mit Material auszurüsten...

Die haben aufgrund der "neuen Bedrohungslage" erstmal die Aufgabe wieder auf 100% Ausrüstung zu kommen, eigentlich sollen es 130% werden...

Dafür sind die neuen grade so ausreichend :whistle:


Und immerhin sind es "nur" €5 geworden und nich €6 -Eigentlich wäre €4 am sinnvollsten gewesen, das erreicht man mit nem ordentlichen Dieselmotor und Partikelfilter... -Dann haben wir aber den Russen aufgehalten und hier sterben die Menschen Stickoxiden :lol: :doh:

-geht also nicht...

Re: Neue KATzen bei der Vebeg...

Verfasst: Mo 21. Okt 2019, 08:38
von manny
Sandkater hat geschrieben:
So 20. Okt 2019, 17:50

KAT1 mit neuen Motoren wäre ein geiler Kompromiss.

Das habe ich mir schon länger gedacht, warum nicht bein ner Werks-Inst den Motor mal ordentlich modernisieren, und wenns nur der 513er wäre...

oder ein Achtganggetriebe mit etwas längerer Endübersetzung... -Ein paar verzinkte Karosserieteile, eine ordentliche Ersatzteilversorgung und gut...

ABER "was lange hält bringt kein Geld"

Re: Neue KATzen bei der Vebeg...

Verfasst: Mo 21. Okt 2019, 19:04
von lkw-offroad
Eine "andere" Motorisierung war tatsächlich mal im Gespräch.
Aber mit den ganzen Aufhübscharbeiten am alten Kat kommt locker das Geld für eine Neuanschaffung zusammen.

Re: Neue KATzen bei der Vebeg...

Verfasst: Mo 21. Okt 2019, 21:42
von ALu
Also, ich bin in dem letzten 4 Tagen 2.200 km gefahren, davon 200km übelstes Wellblech durch Zimbabwe und 300km Sand und Schotter und Schlaglöcher in Botswana und Südafrika. Ich mag meinen Motor und freue mich jeden Tag daß er die Torturen durchhält. Wenn ich darüber nachdenke, was diese Vibrationen und Schläge an einem moderneren Motor ausrichten könnten ...

Re: Neue KATzen bei der Vebeg...

Verfasst: Do 21. Nov 2019, 15:56
von OliM
Servus zusammen

hier wieder ein paar 5 und 7t

https://www.vebeg.de/web/de/verkauf/suc ... ZMARKE=159

Re: Neue KATzen bei der Vebeg...

Verfasst: Do 21. Nov 2019, 16:09
von manny
Das ist doch mal ne ganze Reihe schöne Dreiachser, bin ja mal gespannt wie die weggehen...

Re: Neue KATzen bei der Vebeg...

Verfasst: Mi 4. Dez 2019, 19:16
von KAT MAN
Hallo @ all

… hat jemand eine Idee, warum bei den 4x4 die Stirnwände der Pritschen fehlen?
… ist bei den KAT aus Karlsruhe in der Vergangenheit schon häufig aufgefallen!?
… bei fehlenden Bordwänden liegt es wohl weniger an nicht vorhandenen Ersatzteilen, wie vielleicht bei den letzten VEBEG-KAT-Aussteuerungen ohne Lenkgetriebe, liegen.

Vielleicht hat jemand eine Idee!?

Re: Neue KATzen bei der Vebeg...

Verfasst: Mi 4. Dez 2019, 19:33
von Zentralgestirn
Hallo,

Wenn die Stirnwand fehlt, würde ich mal genauer schauen ob die Sachen die hinten am Motor sind noch da sind. Auspuff ab Krümmer, Kompressor, Lenkgungspumpe, Stirnrad Deckel etc. Evtl hat da einer eine Vorliebe, erst die Stirnwand zu demontieren um sich so das Leben leichter zu machen, wenn man danach an den Motor will...

Grüße Sebastian

Re: Neue KATzen bei der Vebeg...

Verfasst: Mi 4. Dez 2019, 19:56
von KAT MAN
… so in die Richtung habe ich auch gedacht...vielleicht gibt es dort ja regional ansässige KAT-Eigner, die einmal "schnuppern" gehen
… und berichten, so Sie nicht selber zuschlagen wollen

Re: Neue KATzen bei der Vebeg...

Verfasst: Mi 4. Dez 2019, 20:45
von fun-ski
KAT MAN hat geschrieben:
Mi 4. Dez 2019, 19:56
… so in die Richtung habe ich auch gedacht...vielleicht gibt es dort ja regional ansässige KAT-Eigner, die einmal "schnuppern" gehen
… und berichten, so Sie nicht selber zuschlagen wollen
Wir gehen mal schauen am 8.01 , gibt ein kleines Kattreffen hab ich gehört :D

Re: Neue KATzen bei der Vebeg...

Verfasst: Mi 4. Dez 2019, 20:46
von Klettermaxe
Servus Jörn,

wann und wo ist denn Besichtigungstermin? Vielleicht kann ich ja vorbei :)

Beste Grüße
Florian

Re: Neue KATzen bei der Vebeg...

Verfasst: Mi 4. Dez 2019, 21:44
von KAT MAN
fun-ski hat geschrieben:
Mi 4. Dez 2019, 20:45
KAT MAN hat geschrieben:
Mi 4. Dez 2019, 19:56
… so in die Richtung habe ich auch gedacht...vielleicht gibt es dort ja regional ansässige KAT-Eigner, die einmal "schnuppern" gehen
… und berichten, so Sie nicht selber zuschlagen wollen
Wir gehen mal schauen am 8.01 , gibt ein kleines Kattreffen hab ich gehört :D
… ein KAT-Treffen wie genial von der Idee … :clap:

Re: Neue KATzen bei der Vebeg...

Verfasst: Di 7. Jan 2020, 15:34
von Markus
Hallo was sehen meine Augen da.


https://www.vebeg.de/web/de/verkauf/bro ... US=2006350

Lg Markus

Re: Neue KATzen bei der Vebeg...

Verfasst: Di 7. Jan 2020, 15:52
von pshtw
Moin,
Alles falschrum, Ich sehe da nur MAN Rechtslenker englische Linkslenker, einen Iseki und ein kaputtes Quad...
Gruß
Peter

Re: Neue KATzen bei der Vebeg...

Verfasst: Di 7. Jan 2020, 16:19
von manny
Es wäre aber schon Interessant zu wissen wie man darauf kommt ein Neufahrzeug mit 330km auf der Uhr auszusondern :think:

Re: Neue KATzen bei der Vebeg...

Verfasst: Di 7. Jan 2020, 17:14
von fun-ski
manny hat geschrieben:
Di 7. Jan 2020, 16:19
Es wäre aber schon Interessant zu wissen wie man darauf kommt ein Neufahrzeug mit 330km auf der Uhr auszusondern :think:
Moin
Du hast schon gesehen das das die erste Serie der TGM Automatik Schaltung ist, die hat nichts getaugt :snooty:

Re: Neue KATzen bei der Vebeg...

Verfasst: Di 7. Jan 2020, 17:36
von manny
Also welche AS-Tronik da nun drin ist weiß ich nicht, aber die hat mal ja hauptsächlich eingebaut weil die Leute vermehrt zu blöd zum Schalten wurden... (und auch weil die Kupplungen immer keiner werden sollten)

Ich kann mir ehrlich gesagt nicht wirklich vorstellen damit im schweren Gelände zu fahren, ich finde es schlimm genug damit (grade mit den älteren AS-Troniken) auf losem Grund anzufahren oder zu rangieren, aber das hat ja mit der finanziellen Betrachtung erstmal nichts zu tun :shhh: ;) MAN hat ja auch durchaus ordentliche Getriebe im Regal...

Re: Neue KATzen bei der Vebeg...

Verfasst: Mi 8. Jan 2020, 13:31
von fun-ski
Moin zusammen
gerade zurück von der Besichtigung in Karlsruhe.
Zuerst mal scheint es nichts mehr zu geben , so viele Leute waren zum Besichtigen da :shock:
Zu den KATs , die 7to scheinen alle in recht gutem Zustand zu seien auf den ersten Blick fehlt auch nichts, Batterien sind bei allen Platt, Mindestgebot VEBEG 11000€.
Bei den 5to sind alle Servo hydraulikpumpen ausgebaut, die Substanz der Fahrzeuge ist gut bis sehr gut soweit zu sehen, Mindestgebot VEBEG 6000€.
z.t sind die Batterien noch in Ordnung
leider Stand der Platz ziemlich unter Wasser das Bilder unter den Fahrzeugen zu machen nicht möglich war.
Die 2 Wölfe wurden genau wie die Unimog belagert bin mal gespannt wie die Preise werden
Die Shelter Zeppelin FM2 sind fast alle mit Klima und zum Teil noch gut ausgerüstet auch mitGeroh Mast Haltern , werden auch sicher Spitzenpreise aufrufen
anbei paar bilder

Re: Neue KATzen bei der Vebeg...

Verfasst: Mi 8. Jan 2020, 18:47
von Hemges
Hallo Dirk,

Danke daß du uns "teilhaben" läßt.... :D

Wer Sie kauft und wie hoch die Preise steigen kann man ja schlecht vorraus sagen nur vermuten aber sie gehen sicher nicht zum Mindestpreis weg....
Bei den ganzen Kabinen wird es sicher ein Schock für manche geben..
Also lassen wir uns überraschen.

Viel Spaß beim Bieten 3-2-1 Deins

Re: Neue KATzen bei der Vebeg...

Verfasst: Mi 8. Jan 2020, 19:34
von Andy
Und die Jungs in grün haben cleverer Weise auch die Schläuche hochgebunden und die Deckel am Motor weggelassen :roll:
Wer weiß wieviel Wasser schon im Motor gelandet ist.

Andy

Re: Neue KATzen bei der Vebeg...

Verfasst: Do 9. Jan 2020, 20:23
von Limid
Andy hat geschrieben:
Mi 8. Jan 2020, 19:34
Und die Jungs in grün haben cleverer Weise auch die Schläuche hochgebunden und die Deckel am Motor weggelassen :roll:
Wer weiß wieviel Wasser schon im Motor gelandet ist.

Andy

Könnte dies tatsächlich zu einem gravierendem Problem werden mit dem Wasser?

Re: Neue KATzen bei der Vebeg...

Verfasst: So 12. Jan 2020, 10:43
von Hemges
Markus hat geschrieben:
Di 7. Jan 2020, 15:34
Hallo was sehen meine Augen da.
Hier gibt es auch schon mal einen.... wer nicht warten will bis die Vebeg Auktion ausläuft..... :lol:

https://suchen.mobile.de/fahrzeuge/deta ... b3c6fe0fad

Re: Neue KATzen bei der Vebeg...

Verfasst: So 12. Jan 2020, 10:53
von fun-ski
Moin
sagt mal . sind die Dinger wirklich so schlecht?
330km, knapp 3000km und neu will die keiner fahren bei denen, schon komisch :think:

Und bei Kleinanzeigen stand die Woche ein KAT1 drin dem Sie angeblich die Servopumpe geklaut hatten(vor 10 Wochen lt. Besitzer)
Die Anzeige wurde jetzt gelöscht und er ist auf der Suche nach einer Servopumpe.
Also aufpassen haltet eure Lenkgetriebe und Servopumpen fest :whistle: :whistle:

Re: Neue KATzen bei der Vebeg...

Verfasst: Mo 13. Jan 2020, 19:23
von ed reo
fun-ski hat geschrieben:
Mi 8. Jan 2020, 13:31
Moin zusammen
gerade zurück von der Besichtigung in Karlsruhe.
Zuerst mal scheint es nichts mehr zu geben , so viele Leute waren zum Besichtigen da :shock:
Zu den KATs , die 7to scheinen alle in recht gutem Zustand zu seien auf den ersten Blick fehlt auch nichts, Batterien sind bei allen Platt, Mindestgebot VEBEG 11000€.
Bei den 5to sind alle Servo hydraulikpumpen ausgebaut, die Substanz der Fahrzeuge ist gut bis sehr gut soweit zu sehen, Mindestgebot VEBEG 6000€.
z.t sind die Batterien noch in Ordnung
leider Stand der Platz ziemlich unter Wasser das Bilder unter den Fahrzeugen zu machen nicht möglich war.
Die 2 Wölfe wurden genau wie die Unimog belagert bin mal gespannt wie die Preise werden
Die Shelter Zeppelin FM2 sind fast alle mit Klima und zum Teil noch gut ausgerüstet auch mitGeroh Mast Haltern , werden auch sicher Spitzenpreise aufrufen
anbei paar bilder
Hallo Dirk,
Ich habe mir die Kat’s in Karlsruhe auch angeschaut. Weißt du ob es die Pumpen noch auf dem Markt gibt beziehungsweise woher man eine bekommen kann und was die ca. kostet ?
Besten Dank und Gruß Eric

Re: Neue KATzen bei der Vebeg...

Verfasst: Mo 13. Jan 2020, 19:35
von fun-ski
Moin Eric
warst du der aus dem Würzburger Raum?
Naja Pumpen wird es schon irgendwo geben, mal bei den üblichen Verdächtigen nachfragen
Aigner, Swinkels.van Dam. in Holand bei den Händlern allgemein.
Die Preise werden sich dem Markt anpassen, wie vor einiger Zeit die Lenkgetriebe, von einem Tag auf den anderen von 500€ auf 2500€