Seite 1 von 3

KAT 4x4 gekauft

Verfasst: Sa 26. Jan 2019, 23:07
von Hauptse
So,

jetzt habe auch einen.
Und er ist aus meiner Gegend und ohne Rostlöcher😜
Nur drei kleine Roststellen die aber nur oberflächlich sind.

Gruß Andi

Re: KAT 4x4 gekauft

Verfasst: So 27. Jan 2019, 10:12
von egn
Herzlichen Glückwunsch!

Aber jetzt fängt wohl die Arbeit erst an.

Re: KAT 4x4 gekauft

Verfasst: So 27. Jan 2019, 13:07
von fun-ski
Hauptse hat geschrieben:
Sa 26. Jan 2019, 23:07
So,

jetzt habe auch einen.
Und er ist aus meiner Gegend und ohne Rostlöcher😜
Nur drei kleine Roststellen die aber nur oberflächlich sind.

Gruß Andi
Na dann mal herzlichen Glückwunsch.
Aaaber wie immer, ohne Bilder glauben wir nichts, alles andere sind Vermutungen :mrgreen: :mrgreen:

Re: KAT 4x4 gekauft

Verfasst: So 27. Jan 2019, 14:56
von Typ461
Glückwunsch, but :text-worthless:

Re: KAT 4x4 gekauft

Verfasst: So 27. Jan 2019, 17:56
von Hauptse
481AC7DD-8C3C-4031-96EF-1CFC5BB4E6D7.jpeg

Re: KAT 4x4 gekauft

Verfasst: So 27. Jan 2019, 18:52
von hussl1
Glückwunsch zu deiner Vernunftentscheidung.

Die Farbe gefällt mir!

Re: KAT 4x4 gekauft

Verfasst: So 27. Jan 2019, 19:25
von Hauptse
Die Farbe ist auch für mich ein Highlight.
2-Schicht, deshalb ist er auch nicht verrostet.

Re: KAT 4x4 gekauft

Verfasst: Mo 28. Jan 2019, 12:58
von chabbes
Servus,
gefällt mir auch, die Farbe, damit kannst dann auch nach Tunesien und Marokko ohne vorher Umlackieren
zu müssen.
Der war aber nirgends im Netz angeboten? Wie bist Du zu dem Schmuckstück gekommen?

LG
chabbes
:D

Re: KAT 4x4 gekauft

Verfasst: Mo 28. Jan 2019, 14:05
von Wolfgang
HAllo Andi,

Glückwunsch zum Neuerwerb. Steht der auf dem ersten Bild nicht bei Marcel vor der Halle?

Wolfgang

Re: KAT 4x4 gekauft

Verfasst: Mo 28. Jan 2019, 14:27
von Hauptse
Wolfgang hat geschrieben:
Mo 28. Jan 2019, 14:05
HAllo Andi,

Glückwunsch zum Neuerwerb. Steht der auf dem ersten Bild nicht bei Marcel vor der Halle?

Wolfgang
Ohoh🤔

Re: KAT 4x4 gekauft

Verfasst: Mo 28. Jan 2019, 19:59
von Hauptse
Der war nicht im Netz. Den kennt wohl keiner hier. Der ist 20km von mir entfernt gestanden. Und... Rost ist bei dem fast nicht vorhanden. Is ja Klarlack drauf😅
Einzig die Pritsche is durch.
Aber das is ja nicht so sonderlich dramatisch.

Re: KAT 4x4 gekauft

Verfasst: Mo 28. Jan 2019, 20:20
von fun-ski
Hauptse hat geschrieben:
Mo 28. Jan 2019, 19:59
Der war nicht im Netz. Den kennt wohl keiner hier. Der ist 20km von mir entfernt gestanden. Und... Rost ist bei dem fast nicht vorhanden. Is ja Klarlack drauf😅
Einzig die Pritsche is durch.
Aber das is ja nicht so sonderlich dramatisch.
Na aber authentisch lt. deinen Anforderungen ist er auch nicht.
Mit der Suche wird man schon nachgiebiger :roll: :roll:
Übrigens, der Rost ist meist da wo man Ihn am wenigsten vermutet,z.b Staufach hinter dem Fahrer zum Radkasten, Luftansaugschacht,Luftansaugung Standheizung zur Kabine, nur so als Tipp am Rande

Re: KAT 4x4 gekauft

Verfasst: Mo 28. Jan 2019, 20:37
von Hauptse
Na aber authentisch lt. deinen Anforderungen ist er auch nicht.
Mit der Suche wird man schon nachgiebiger :roll: :roll:
Übrigens, der Rost ist meist da wo man Ihn am wenigsten vermutet,z.b Staufach hinter dem Fahrer zum Radkasten, Luftansaugschacht,Luftansaugung Standheizung zur Kabine, nur so als Tipp am Rande
[/quote]

Genau auf das habe ich gewartet.
Authentisch is der wohl nicht ganz.
Aber umlackieren geht ja immer.
Was aber bei einem vergammelten Authentischen vorab eine nicht unerhebliche Blecharbeit voraussetzt. Und dann muss ich ja auch Farbe aufs Blech bringen, oder nicht😳
Daher dachte ich, aus rationeller Sicht ist mir gesundes Blech wichtiger als originale Farbe.

Und die Grenzprobleme wegen Militär-Lack ist auch vom Tisch.
2-Schicht-Lack ist gegen UV und Korrosion standhafter und er ist technisch absolut fit.

Lieber so, als ein authentischer den nur noch der Lack von 3 MES4 zusammenhält.
909A00B9-38D9-4D79-B554-AF1E66B126F5.jpeg
18C1217F-DD5E-4AC7-9351-45B320EF8F94.jpeg
E6C85833-BBA5-43C3-9EBC-264C660297BE.jpeg
Hat er nicht

Re: KAT 4x4 gekauft

Verfasst: Mo 28. Jan 2019, 20:55
von chabbes
Servus,
je genauer Du mit der Zeit hin schaust desto mehr wird Dir auffallen, ein stecknadelgroßer Rostfleck wird beim stochern dann gerne mal
Handteller groß. Die rosten von Innen wenn irgendwo nur ein bisschen Wasser rein gekommen ist.
Bei mir ist beim Schleifen auch noch einiges aufgekommen das man so gar nicht gesehen hatte. Und ein paar Ecken kommen nächstes Jahr dran.

Beim Reserverad schaut es aus wenn drunter was ist, aber Wurscht... ist alles machbar 8-)
Einen "rostfreien" KAT1 wird es kaum geben ohne Arbeit... schon gar nicht wenn der lange draussen gestanden hat, die glatten Flächen sind dan nicht das Problem, die Ecken und Kanten... und Feuchte Im Stahlprofil...

Aber die Arbeit lohnt sich.... KAT1 ist geil :dance:

LG
chabbes
:D

Re: KAT 4x4 gekauft

Verfasst: Mo 28. Jan 2019, 21:04
von Hauptse
Ich sag ja das er hier und da was hat.
Ist aber um einiges besser als alles was ich mir angesehen habe.
Ich scheue mich auch nicht davor, aber wenn man es vermeiden und in die Zukunft verschieben kann, warum nicht.
Und er hat vom Preis her keinen Unterschied gemacht zu den vorherigen. Und er ist ehrlich, weil min. 5 Jahre unberührt und nicht zum Verkauf geschminkt. Von daher weiß ich wo es Arbeit gibt.

Zu guter Letzt, neue, wirklich neue Hosenrohre (ihr wisst was das Zeug kostet) alle TDV‘s, Zubehör wie Schneeketten, Ersatzseil und Bordwerkzeug. Alles dabei.

Von daher, doch authentisch 😂

Re: KAT 4x4 gekauft

Verfasst: Mo 28. Jan 2019, 21:18
von fun-ski
Schon klar
deswegen ist es wichtig das zumindesten das Fahrerhaus ins Trockene kommt, genau am Ersatzreifenunter dem Kiemenblech findest du meistens durchrostungen bis zum Radhaus,
Dies ist nicht auf den ersten Blick zu erkennen da meist der unterbodenschutz alles zusammen hält, war bei mir auch so, fand ich erst durch sanftes abklopfen raus.
Mein Ersatz Kat steht Pritsche und Fihrerhaus abgedeckt und unterlüftet draussen, das macht schon einen gewaltigen Unterschied zu einem der komplett frei steht.
Wenn dann noch das Wasser in der Kehle beim Kiemenblech nicht seitlich ablaufen kann weil das Fahrzeug leicht schräg zur Fahrerseite steht dauert es nicht mehr lange.
Lieber ein mal mehr nach schauen und vorbeugen, ich flute die Hohlräume dort hinten dran und auch die Sicken innen am Batteriekasten, Motoraumtür jährlich mit Owatrol, bis jetzt scheint es zu helfen.
Noch viel Spass mit de Fahrzeug und nix für ungut waren nur Tipps zur Vorbeugung der braunen Pest

Re: KAT 4x4 gekauft

Verfasst: Mo 28. Jan 2019, 22:21
von Hauptse
fun-ski hat geschrieben:
Mo 28. Jan 2019, 21:18
Schon klar

Noch viel Spass mit de Fahrzeug und nix für ungut waren nur Tipps zur Vorbeugung der braunen Pest
Alles gut.
Ich bin dankbar für die Tips. Und auch für weitere Unterhaltungen und Diskussionen. Ich möchte bei dem nächsten Treffen natürlich dabei sein. Dann darf jeder selbst mal gucken und wenn derjenige Rost findet darf er ihn behalten😳

Re: KAT 4x4 gekauft

Verfasst: Mo 28. Jan 2019, 22:42
von KAT MAN
Hauptse hat geschrieben:
Mo 28. Jan 2019, 22:21
Alles gut.
Ich bin dankbar für die Tips. Und auch für weitere Unterhaltungen und Diskussionen. Ich möchte bei dem nächsten Treffen natürlich dabei sein. Dann darf jeder selbst mal gucken und wenn derjenige Rost findet darf er ihn behalten😳
Wie genial - das ist der erste Kat, an dem JEDER herumpulen und sich lösendes mit nach Hause nehmen kann. ;)
Ich würde dann doch die Größe der zugelassen Schraubendreher begrenzen, damit es im Nachgang kein Schweizer Käse ist :mrgreen:

UND ... das Google-Maps Bild ist genial ... Hast Du Deinen KAT darüber gefunden - so als Alternative zu EBAY + Co. ?

Re: KAT 4x4 gekauft

Verfasst: Mo 28. Jan 2019, 23:19
von Hauptse
Und das Ding will ich drauf haben😜
Dann ist das be-und entladen auch leichter.
https://www.camo.co.at/de/produktkatalo ... 500-detail

Re: KAT 4x4 gekauft

Verfasst: Mo 28. Jan 2019, 23:49
von Saarkat
Hauptse hat geschrieben:
Mo 28. Jan 2019, 23:19
Und das Ding will ich drauf haben😜
Dann ist das be-und entladen auch leichter.
https://www.camo.co.at/de/produktkatalo ... 500-detail
Sportliches Unterfangen.
Wenn, dann nur als Heckkran, und das geht dann nur mit Pritschenverkürzung oder Rahmenverlängerung. Letzteres wird, wenn überhaupt machbar, was für ne gesunde Portokasse.
Ist der KAT ein GL oder ein GLW?

Re: KAT 4x4 gekauft

Verfasst: Mo 28. Jan 2019, 23:53
von Hauptse
Saarkat hat geschrieben:
Mo 28. Jan 2019, 23:49

Sportliches Unterfangen.
Wenn, dann nur als Heckkran, und das geht dann nur mit Pritschenverkürzung oder Rahmenverlängerung. Letzteres wird, wenn überhaupt machbar, was für ne gesunde Portokasse.
Ist der KAT ein GL oder ein GLW?
Der soll vor die Pritsche. Am Heck würde er mir fast eine Tonne Zuladung rauben.
Ist mit Winde

Re: KAT 4x4 gekauft

Verfasst: Di 29. Jan 2019, 00:09
von Saarkat
Hauptse hat geschrieben:
Mo 28. Jan 2019, 23:53
Saarkat hat geschrieben:
Mo 28. Jan 2019, 23:49

Sportliches Unterfangen.
Wenn, dann nur als Heckkran, und das geht dann nur mit Pritschenverkürzung oder Rahmenverlängerung. Letzteres wird, wenn überhaupt machbar, was für ne gesunde Portokasse.
Ist der KAT ein GL oder ein GLW?
Der soll vor die Pritsche. Am Heck würde er mir fast eine Tonne Zuladung rauben.
Ist mit Winde
...... und zwischen Fahrerhaus und Pritsche raubt er dir keine Zuladung?
wie schwer ist das Teil komplett? ne Tonne? nee, schwerer denke ich.

Re: KAT 4x4 gekauft

Verfasst: Di 29. Jan 2019, 00:57
von Hauptse
Ca. 800kg.
Aber die drücken auf die VA,siehe Hebelgesetz.
Dann bin ich noch ca. 3m von der HA entfernt was nicht mehr die ganzen 800kg ankommen lässt sondern noch vielleicht 200.
Bei Heckanbau drückt er die volle Masse auf die Achse.
Und unpraktisch ist das auch noch

Re: KAT 4x4 gekauft

Verfasst: Di 29. Jan 2019, 01:23
von Saarkat
Hauptse hat geschrieben:
Di 29. Jan 2019, 00:57
Ca. 800kg.
Aber die drücken auf die VA,siehe Hebelgesetz.
Dann bin ich noch ca. 3m von der HA entfernt was nicht mehr die ganzen 800kg ankommen lässt sondern noch vielleicht 200.
Bei Heckanbau drückt er die volle Masse auf die Achse.
Und unpraktisch ist das auch noch
Ja nee, iss klar, Meister.
Wo Du hin willst, da kommen andere schon her. ;) ;)
A) Du kannst den Kran hinbauen wo du willst, er nimmt dir am zGG das, was der Kran an Eigengewicht hat. Es sei denn, Du........ siehe einfache Mathematik - 2. Schuljahr ;-)
B) Dann mach mal, so selbstsicher und von sich voll überzeugt, wie Du zu sein scheinst, aber jammer uns nachher nicht die Hosen voll, wenn der Onkel im blauen Kittel den Zeigefinger auspackt und damit die Scheibenwischerbewegung macht. siehe zwischenmenschlicher Umgang im Bereich "Präventivmaßnahmen zur Vermeidung/Reduzierung von Rückschlägen/Niederlagen" - Schule des Lebens ;-)
C) Sollte man grundsätzlich mal die Vorgehens- und Verhaltensweisen überdenken, könnte unterm Strich von Vorteil sein. siehe ebenfalls zwischenmenschlicher Umgang im Bereich "Wie generiere ich bestmöglichen Input zum Erreichen meines avisierten Zieles" - Schule des Lebens. ;-)

Ansonsten wünche ich eine gute Nachtruhe. In diesem Sinne. :violin: :violin: :violin:

Re: KAT 4x4 gekauft

Verfasst: Di 29. Jan 2019, 01:33
von imodra
Hauptse hat geschrieben:
Di 29. Jan 2019, 00:57
Ca. 800kg.
Aber die drücken auf die VA,siehe Hebelgesetz.
Dann bin ich noch ca. 3m von der HA entfernt was nicht mehr die ganzen 800kg ankommen lässt sondern noch vielleicht 200.
Bei Heckanbau drückt er die volle Masse auf die Achse.
Und unpraktisch ist das auch noch
...Du weisst schon wie die Lastverteilung am KAT ist, oder? Das die VA schon recht gut mit Gewicht versorgt ist, durch Motor und Getriebe...
:think: Denk mal drüber nach!
Ansonsten herzlichen Glückwunsch zum Fahrzeug, auch wenn mir die Farbe so gar nicht gefällt, aber ich muss ihn ja auch nicht fahren. ;)